The Outer Worlds im Test: Fallout in Space? Warum nicht!

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.399
Reaktionspunkte
557
Jetzt ist Deine Meinung zu The Outer Worlds im Test: Fallout in Space? Warum nicht! gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Outer Worlds im Test: Fallout in Space? Warum nicht!
 
H

Headbanger79

Guest
Mhm, liest sich für mich nicht wie eine 8/10 und bestärkt mich in meiner Entscheidung, das Spiel nicht zu kaufen. Danke für den Test.
 

Lotzi

Benutzer
Mitglied seit
05.02.2004
Beiträge
80
Reaktionspunkte
12
Für 60€ sind mir hier zuviele Contra-Punkte vorhanden. Mal abwarten. Die fehlende deutsche Sprachausgabe stört mich auch, könnte aber damit klar kommen.
 
R

Robertius

Guest
Für ne 86er Metacritic ist Eure Mängelliste aber ganz schön lang. Egal, ich freu mich drauf und Gampass sei dank kostet es mich eh nichts.
 

AdamJenson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.08.2018
Beiträge
498
Reaktionspunkte
156
Na ja ich schaue am Freitag mal preiswert mit Gamepass rein.Gekauft hätte ich es sowieso nicht für 60 Euro. :d
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
987
Reaktionspunkte
341
Wenn ich da an ein Greedfall denke, das nur eine 7/10 hatte und dann die Minuspunkte lese scheint mir 8/10 extrem hoch. Wurde das neue Wertungssystem mit den 10 Punkten nicht eingeführt um Spiele besser vergleichen zu können?

Dennoch werde ich das Game sicher irgendwann spielen (wenns nicht mehr 60€ kostet) und ich mir den Shop aussuchen kann. Im Moment ist der Fokus erstmal auf MW am 25.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.062
Reaktionspunkte
173
Wenn ich da an ein Greedfall denke, das nur eine 7/10 hatte und dann die Minuspunkte lese scheint mir 8/10 extrem hoch.
Ganz meiner Meinung, die Minusliste ist für meinen Geschmack deutlich zu lang und es sind für mich elemntare Dinge dabei.
Die fehlende Synchro versetzt den Kaufzeitpunkt auf irgendwann wenn es unter 20€ kostet.
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
747
Reaktionspunkte
403
Der Text klang eher so, als würde das Spiel bei allen möglichen Dingen gerade so im Mittelfeld mitschwimmen und damit auch so, als würde es mich sehr schnell langweilen.
Da eine 8/10 zu vergeben finde ich auch sehr komisch. Das passt für mich nicht wirklich mit dem Text zusammen, sondern eher eine 6/10 oder maximal eine 7/10.

Ich bin generell der Meinung, dass man die komplette Breite der Bewertung mal ausnutzen sollte.
Mittelmäßige Spiele würden damit nicht irgendwo bei 7 oder 8 Punkten landen, sondern bei 5 oder 6, denn das ist die Mitte auf einer Skala von 10 Punkten.
Irgendwie habe ich das Gefühl, dass es hier überhaupt keine schlechteren Bewertungen gibt und gefühlt alles mindestens bei 7 landet.
Wozu gibt es dann überhaupt die 10 Punkte und nicht nur die Bewertungen "gut", "sehr gut" und "überragend"?
 

Sayaka

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.05.2013
Beiträge
582
Reaktionspunkte
141
Wenn man die 40 Stunden Spielzeit in einer Leblosen Spielwelt mit altbackener Action, schwacher Gegner-KI, lustlosem Crafting, überflüssigen Sammelgegenständen und langweiliger Charakterentwicklung verbringen muss um ein schwaches Finale zu erleben kann ich mir diese hohe Wertung echt nicht erklären. So gut kann das Fallout-Déjà-vu (was nicht unbedingt positiv sein muss) nicht sein.
 
R

Robertius

Guest
Wenn man die 40 Stunden Spielzeit in einer Leblosen Spielwelt mit altbackener Action, schwacher Gegner-KI, lustlosem Crafting, überflüssigen Sammelgegenständen und langweiliger Charakterentwicklung verbringen muss um ein schwaches Finale zu erleben kann ich mir diese hohe Wertung echt nicht erklären. So gut kann das Fallout-Déjà-vu (was nicht unbedingt positiv sein muss) nicht sein.

So schlimm wirds schon nicht sein, 75 Tests kamen auf eine Durchscnittswertung von 86. In dem Bereich werden andere Spiele wie Horizon oder Spiderman völlig abgefeiert und haben fast keine Kritikpunkte.
 

woerli

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
14.08.2003
Beiträge
173
Reaktionspunkte
0
Ich hatte bei dem Test (wie die meisten Kommentare vor mir) auch den Eindruck, dem Redakteur hat das Spiel nicht so wirklich zugesagt und wäre zumindest den Vollpreis nicht wert. Kann die "hohe" Bewertung deshalb auch nicht verstehen, bzw. hat mich die überrascht.
So wie "getestet, für mittelmäßig befunden...geschaut, wie der Rest der Welt berwertet... und daran dann die Punkte vergeben".
Ich hätte es zwar wegen der Store-Exklusivität eh nicht gekauft, aber nun weiß ich zumindest, dass ich auch nicht viel verpasse. :)
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.287
Reaktionspunkte
3.774
Wenn man die 40 Stunden Spielzeit in einer Leblosen Spielwelt mit altbackener Action, schwacher Gegner-KI, lustlosem Crafting, überflüssigen Sammelgegenständen und langweiliger Charakterentwicklung verbringen muss um ein schwaches Finale zu erleben kann ich mir diese hohe Wertung echt nicht erklären. So gut kann das Fallout-Déjà-vu (was nicht unbedingt positiv sein muss) nicht sein.
Naja, Fallout New Vegas (was ja auch von Obsidian kam) war ein ziemlich gutes Spiel. Und auch Fallout 4 ist besser als sein Ruf (nur eben kein "echtes" RPG, sondern mehr Action-Game mit RPG-Elementen). Mir haben beide Spiele echt viel Spaß bereitet.

Aber der Test hier klingt, als hätte Obsidian vergessen, wie ein gutes RPG funktioniert. Pillars of Eternity war ein mega geiles Spiel, aber Teil 2 war schon nicht mehr ganz so genial, wenn auch gut. TOW scheint Obsidians schlechtestes Spiel zu werden.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.538
Reaktionspunkte
6.823
Wenn überhaupt warte ich auf einen Steam-Release und kaufe das Spiel erst zum Budgetpreis unter den Rahmenbedingungen.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.670
Reaktionspunkte
4.350
Finde schade dass es keine deutsche Sprachausgabe gibt, aber das war bei anderen Obsidian-Games ja auch schon teilweise so (z.B. Alpha Protocol)
 
TE
FelixSchuetz

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.399
Reaktionspunkte
557
Mhm, liest sich für mich nicht wie eine 8/10 und bestärkt mich in meiner Entscheidung, das Spiel nicht zu kaufen. Danke für den Test.

Danke für dein Feedback! Nur aus Interesse: Liest es sich für dich wie eine gefühlte 76, 77, 78 oder 79? Das wäre nämlich auch eine 8 von 10.
 
R

Robertius

Guest
Danke für dein Feedback! Nur aus Interesse: Liest es sich für dich wie eine gefühlte 76, 77, 78 oder 79? Das wäre nämlich auch eine 8 von 10.

Alleine schon die 11 Punkte auf der Kontraseite lesen sich nach einem Spiel um die 60-65, sowas wie Mad Max vielleicht. Aber auch der gesamte Bericht liest sich nicht im Ansatz wie ein 86er Metacritic Spiel. Andere Spiele mit ähnlicher internationaler Wertung kommen bei Euch mit 3-4 Kontrapunkten und Lobhudelei davon. Ist ja kein Problem, wenn das Spiel dem Tester nicht gefällt, aber dann passt die Wertung 8/10 nicht so ganz.
 

OField

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2011
Beiträge
519
Reaktionspunkte
105
Aber der Test hier klingt, als hätte Obsidian vergessen, wie ein gutes RPG funktioniert. Pillars of Eternity war ein mega geiles Spiel, aber Teil 2 war schon nicht mehr ganz so genial, wenn auch gut. TOW scheint Obsidians schlechtestes Spiel zu werden.

Das ist irgendwie alles relativ. Ich finde Fallout4 ist ein schlechtes RPG (Das Skill/ Loot/Mod/Bausystem finde gut, aber weder die Story noch die Nebenquests sind einprägsam), dennoch habe ich darin mehrere Hundert Stunden verbracht. PoE hingegen habe ich bis knapp vor dem Finale gespielt und dann abgebrochen, obwohl es Tonnenweise Lob eingefahren hat.

Auch wenn ein Spiel ist nicht alles perfekt macht, kann man damit sehr viel Spaß haben. Und den Spielspaß soll eine Wertung wiedergeben.
 
R

Robertius

Guest
Sollte man nicht zu ernst nehmen, insbesondere, wenn es um amerikanische Presse geht. Das Spiel ist von Obsidian, da ist naturgemäß ein gewaltiger Bonus drauf.
Ist mir bei Obsidian noch nicht aufgefallen, die liegen doch msit im 80er Bereich, wie ein Großteil aller AAA Spiele. Nintendo und Sony ja, da haben manche Tester gefühlt ja schon die 9 vorne stehen, bevor sie ihr Exemplar in den Händen halten.
 

huenni87

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.07.2014
Beiträge
936
Reaktionspunkte
247
So ganz kann ich die vielen Top Wertungen auch nicht nachvollziehen. Nicht nur hier. Ich habe mir diverse Previews angeschaut, Gameplays die es schon gab und das sah alles extrem langweilig aus. Dazu die angestaubte Optik. Aber ich habe es natürlich nicht selbst gespielt. Werde mir mal nen Monat Gamepass gönnen und es mir dann anschauen.

Aber bei vielen Tests ließt man doch viele negativ Punkte und am Ende ist es trotzdem 8/10 oder sogar 9/10.

Mein größter Kritikpunkt warum es von meiner Kaufliste geflogen ist, ist aber auch die fehlende deutsche Syncro. Gerade bei einem RPG wo ich Quest auch lösen kann in dem ich Gespräche führe wäre das für mich doch ein großes Problem. Und in einem solchen RPG ständig auf die Untertitel zu schauen ist nicht wirklich spaßig.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Ist mir bei Obsidian noch nicht aufgefallen, die liegen doch msit im 80er Bereich, wie ein Großteil aller AAA Spiele. Nintendo und Sony ja, da haben manche Tester gefühlt ja schon die 9 vorne stehen, bevor sie ihr Exemplar in den Händen halten.

Okay, bei Nintendo ist auch sehr vieles mehr als nur einfach überbewertet, weil Nintendo draufsteht. Bei Sony würde ich das jetzt so allerdings nicht so sagen.
Obisidian Spiele sind jedoch oft Nische und bekommen dennoch unglaublich hohe Wertungen dafür, weil sie eben auch den Namen haben.
 
TE
FelixSchuetz

FelixSchuetz

Redakteur
Mitglied seit
04.05.2005
Beiträge
2.399
Reaktionspunkte
557
Hallo an alle, kurze Info: Ich habe im Text (Seite 2) noch ein paar Sätze zum Albtraum-Schwierigkeitsgrad ergänzt, den hatte ich doch glatt vergessen. Ist bestimmt ein nettes Feature für solche Spieler, die es extra hart mögen. :)
 

Weissbier242

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
16.09.2015
Beiträge
1.163
Reaktionspunkte
352
Wenn selbst Jörg von 4Players 86% vergibt dann muss ich es wohl holen. Mit seinen Tests gehe ich immer zu 100% konform. Naja hab eh noch 2 Wochen Gamepass bei MS :) Reicht zum Durchspielen.
 
R

Robertius

Guest
Okay, bei Nintendo ist auch sehr vieles mehr als nur einfach überbewertet, weil Nintendo draufsteht. Bei Sony würde ich das jetzt so allerdings nicht so sagen.
Obisidian Spiele sind jedoch oft Nische und bekommen dennoch unglaublich hohe Wertungen dafür, weil sie eben auch den Namen haben.
Doch Sony auch, weil einfach viele Tester heute im besten Alter sind, um mit Nintendo oder PlayStation aufgewachsen zu sein. Ein Uncharted 4 ist für mich z.B. keine 10/10, schon gar nicht im Vergleich zu den meiner Meinung nach besseren letzten Tomb Raider Teilen. Bloodborne hätte alleine schon aufgrund der teilweise schlechten Performance eine deutliche Abwertung kriegen müssen und auch ein Horizon hatte für 9/10 einfach zu viele Schwächen, in erster Linie die indiskutable KI menschlicher Gegner oder NPC mit Emotionen/Ausdrucksstärke/Erzählweise auf dem Level eines toten Fisches.

Ich wüsste jetzt aus dem Stehtgreif aber kein unglaublich überbewertetes Obsidian Spiel und dass Nischenspiele hohe Wertungen abstauben können ist nun auch nicht exklusiv von Obsidian gepachtet.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.287
Reaktionspunkte
3.774
Das ist irgendwie alles relativ. Ich finde Fallout4 ist ein schlechtes RPG (Das Skill/ Loot/Mod/Bausystem finde gut, aber weder die Story noch die Nebenquests sind einprägsam), dennoch habe ich darin mehrere Hundert Stunden verbracht. PoE hingegen habe ich bis knapp vor dem Finale gespielt und dann abgebrochen, obwohl es Tonnenweise Lob eingefahren hat.

Auch wenn ein Spiel ist nicht alles perfekt macht, kann man damit sehr viel Spaß haben. Und den Spielspaß soll eine Wertung wiedergeben.

Deswegen habe ich Fallout 4 auch als Action Game mit RPG-Elementen bezeichnet. :p Story fand ich okay und einige Nebenquests gingen auch voll in Ordnung. Im Grunde hat es echt Spaß gemacht. Aber vom Begriff "RPG" war es einfach sehr weit entfernt.

PoE hab ich mehrmals durchgespielt, inkl. Addons. Das war, mMn, eines der besten Spiele der letzten Jahre.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
9.306
Reaktionspunkte
3.780
Website
rpcg.blogspot.com
Doch Sony auch, weil einfach viele Tester heute im besten Alter sind, um mit Nintendo oder PlayStation aufgewachsen zu sein. Ein Uncharted 4 ist für mich z.B. keine 10/10, schon gar nicht im Vergleich zu den meiner Meinung nach besseren letzten Tomb Raider Teilen. Bloodborne hätte alleine schon aufgrund der teilweise schlechten Performance eine deutliche Abwertung kriegen müssen und auch ein Horizon hatte für 9/10 einfach zu viele Schwächen, in erster Linie die indiskutable KI menschlicher Gegner oder NPC mit Emotionen/Ausdrucksstärke/Erzählweise auf dem Level eines toten Fisches.

Ich wüsste jetzt aus dem Stehtgreif aber kein unglaublich überbewertetes Obsidian Spiel und dass Nischenspiele hohe Wertungen abstauben können ist nun auch nicht exklusiv von Obsidian gepachtet.

Da gehen unsere Meinung nun mal komplett konträr. Sowohl bei Sony als auch Obsidian.
Sage ich als jemand, der Sony seit geraumer Zeit meidet wie der Teufel das Weihwasser.

welches obsidian-spiel hälst du denn für "unglaublich" überbewertet?
Eigentlich alles, was sie nach Dungeon Siege 3 gemacht haben. Sind alles nette kleine Indiespiele aber nie wirklich große Knüller. Eben reine Fanprodukte. Nicht schlecht aber eben auch nicht so, dass ich vor Freude vom Stuhl falle. Alles solide 7er würde ich sagen. Da sie praktisch aber immer 8er oder teils gar 9er kassieren, sind sie für mich überbewertet.
 
Oben Unten