The Last of Us: Remake soll alles aus der PS5 herausholen

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
855
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us: Remake soll alles aus der PS5 herausholen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: The Last of Us: Remake soll alles aus der PS5 herausholen
 

JohnCarpenter1

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.12.2013
Beiträge
2.353
Reaktionspunkte
698
Trotz der vollmundigen Versprechungen würde ich mal erwarten, dass man schon, alleine aus kommerziellen Gründen, vieles portieren wird und zumindest das Levellayout als Grundlage behält. Auch die Assets werden vermutlich "gepolished" und nicht komplett neu erstellt. Ein echtes, gewöhnliches Remake ist für mich Resident Evil 2, wo sicher nichts portierbar war.
Ist "Last of Us" bereits so schlecht gealtert, dass man nicht besser mit den Entwicklerresourcen ein neues Game machen sollte?
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.218
Reaktionspunkte
2.544
Um alles aus der PS5 rauszuholen muss sie doch erstmal bei genug leute im wohnzimmer stehen und nicht bei bots im keller ^^
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
708
Reaktionspunkte
185
Wer will denn ein Remake? Das Spiel war/ist perfekt wie es ist... und es ist immer noch schön anzusehen, die Animationen sind immer noch mit das Beste was es gibt... Die sollten lieber ein Spinoff machen, aus der Sicht eines anderen Charakters oder sowas... wäre finde ich interessanter!
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.827
Reaktionspunkte
422
"The Last of Us: Remake soll offenbar kein gewöhnliches Upgrade werden "

Ein Remaster existiert ja auch bereits. Seltsame Schlußfolgerung.
Allerdings bin ich mir bewußt, dass viele Entwickler den Begriff Remake falsch aufnehmen und anwenden. ;)

Von daher ist dieser Text nicht so recht nachzuvollziehen:
"...this won't be a "simple" improvement of resolution, framerate and textures."

Denn diese "Verbesserungen" gibt es wie gesagt ja schon mit dem PS4 Remaster und warum sollte man eine simple Anpassung an die PS5 plötzlich als Remake kaufen? Macht wenig Sinn, denn die meisten Spiele erhalten dies jetzt als Update.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.827
Reaktionspunkte
422
...Ist "Last of Us" bereits so schlecht gealtert, dass man nicht besser mit den Entwicklerresourcen ein neues Game machen sollte?
Die Antwort steht ja so schon im Text. Es befinden sich neue Spiele in der einer Phase, in der ein Teil des Teams wohl keine Beschäftigung hat. Somit können diese sich schon einmal mit der Technik des PS5 besser vertraut machen, indem sie einen Titel als ABM remastern. ;)
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
316
Reaktionspunkte
112
Der Artikel wurde doch schon mal veröffentlicht. Jetzt wird ein Artikel über den vor einem Monat veröffentlichten Bericht geschrieben...
 

Greystar

Neuer Benutzer
Mitglied seit
20.03.2013
Beiträge
17
Reaktionspunkte
4
Also nur ein Remake, um das Geld den Leuten aus der Tasche zu ziehen.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
427
Reaktionspunkte
153
Oh wow super! Dann kann ich mich im Remake auch auf den Bauch legen und robben, und dann noch 2 Mal für 5 Min mit der Seil-Physik spielen. Naughty Dog sind ja solche Genies!... [Wenn sich das mit dem Remake bewahrheitet]... Nicht.
 

Nevrion

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
292
Reaktionspunkte
137
Ich habe nach wie vor erhebliche Zweifel dass man mit einem Remake eine signifikante Verbesserung der Erzählung hinbekommen würde, allenfalls des Gameplays.
 
Mitglied seit
10.05.2002
Beiträge
8.112
Reaktionspunkte
2.919
Versteh das ganze Gejammer wieder gar nicht. Es wird ja niemand zum Kauf gezwungen. Im Gegenteil. Wenn alle Meckerer so konsequent verzichten würden wie sie meckern, dann gäbe es gar keine Remakes mehr^^ Damit sprech ich aber jetzt niemanden speziell an.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
427
Reaktionspunkte
153
Versteh das ganze Gejammer wieder gar nicht. Es wird ja niemand zum Kauf gezwungen. Im Gegenteil. Wenn alle Meckerer so konsequent verzichten würden wie sie meckern, dann gäbe es gar keine Remakes mehr^^ Damit sprech ich aber jetzt niemanden speziell an.
Das Ding ist halt, warum Zeit und Resourcen in ein Remake von einem relativ jungen Spiel verschwenden, wenn man nicht gleich ein komplett neues Spiel entwickeln könnte? Die meisten Leute interessieren sich halt nicht für ein Remake und wünschen sich eben etwas wirklich Neues von den Entwicklern.

Natürlich könnten die uns auch überraschen und man erlebt die zeitlichen Geschehnisse aus dem ersten Teil, also der Ausbruch und was unmittelbar danach geschieht, aus einer komplett anderen Perspektive. Somit wäre das kein wirkliches Remake mehr und das würde ich sogar gar nicht mal sooo doof finden.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.583
Reaktionspunkte
2.606
Es gibt ja auch noch kein Remake davon.

Und TLOU, obwohl es ein Remastered gibt, ist schon ein wenig in die Jahre gekommen, wenn man den technischen Aspekt inkl Steuerung etc von 1 und 2 vergleicht.

Ein Remake mit Technik vom 2er und evtl anderen Neuerungen / Änderungen würde ich sofort kaufen.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
427
Reaktionspunkte
153
Es gibt ja auch noch kein Remake davon.

Und TLOU, obwohl es ein Remastered gibt, ist schon ein wenig in die Jahre gekommen, wenn man den technischen Aspekt inkl Steuerung etc von 1 und 2 vergleicht.

Ein Remake mit Technik vom 2er und evtl anderen Neuerungen / Änderungen würde ich sofort kaufen.
Ich seh schon, selbst die Diskussion um ein Remake spaltet die Spielerschaft :-D Aber gut, lassen wir uns überraschen.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.683
Reaktionspunkte
787
Das Ding ist halt, warum Zeit und Resourcen in ein Remake von einem relativ jungen Spiel verschwenden, wenn man nicht gleich ein komplett neues Spiel entwickeln könnte? Die meisten Leute interessieren sich halt nicht für ein Remake und wünschen sich eben etwas wirklich Neues von den Entwicklern.

Natürlich könnten die uns auch überraschen und man erlebt die zeitlichen Geschehnisse aus dem ersten Teil, also der Ausbruch und was unmittelbar danach geschieht, aus einer komplett anderen Perspektive. Somit wäre das kein wirkliches Remake mehr und das würde ich sogar gar nicht mal sooo doof finden.
Ich kann die "wir haben nichts zutun Geschichte und warten bis die Pre-Produktion durch ist" auch nicht direkt nachvollziehen. Egal bei welchem Spiel.

Die wissen glaube ich schon das sie einen Tisch brauchen der gealtert ist oder einen Stuhl sowie nen Kaputten Stuhl / Bäume / Gräser / div. Pflanzen etc.
Diese ganzen Dinge kann man durchaus schon entwickeln und später noch im Detail anpassen.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.277
Reaktionspunkte
7.179
Wer will denn ein Remake? Das Spiel war/ist perfekt wie es ist... und es ist immer noch schön anzusehen, die Animationen sind immer noch mit das Beste was es gibt... Die sollten lieber ein Spinoff machen, aus der Sicht eines anderen Charakters oder sowas... wäre finde ich interessanter!

Oder für den PC portieren. Wäre auch eine Idee. Aber da glaube ich nicht so richtig daran.
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
441
Reaktionspunkte
62
Na da kann man Staunen, was in den schwachen Konsolen steckt, und was ND leistet im vergleich mit zb RDR2 das gerade mal in 8K Qualitativ mithalten bzw. da heranreichen wird :)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.978
Reaktionspunkte
873
Na da kann man Staunen, was in den schwachen Konsolen steckt, und was ND leistet im vergleich mit zb RDR2 das gerade mal in 8K Qualitativ mithalten bzw. da heranreichen wird :)
Genau, und eine kontrollierte schlauchartige Levelstruktur läßt sich auch 1:1 mit einem "Open World" so super vergleichen, wo man überall was man sieht auch erkunden kann.
Technisch ist letzteres bedeutend aufwändiger, wobei sich dort auch viel mehr Probleme einschleichen können wenn man eben nicht die vollständige Kontrolle über jedes Ding haben kann.

Wobei R* auch kräftig tricksen muß um alles einigermaßen im Zaun zu halten, nicht umsonst kann man nicht jedes Gebäude vollständig begehen (um genau zu sein nur ein Furz eines Bruchteils), gleiches gilt auch für andere Vertreter anderer Anbieter, alle kochen mit gleichen Herdplatten und Zutaten.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.583
Reaktionspunkte
2.606
Na da kann man Staunen, was in den schwachen Konsolen steckt, und was ND leistet im vergleich mit zb RDR2 das gerade mal in 8K Qualitativ mithalten bzw. da heranreichen wird :)
Ich finde ja die ND Spiele auch super und technisch sind die ebenso sehr gut - man darf an einigen Stellen halt nicht zu genau schauen bzw sieht das geübte Auge dann auch Bereiche, die, die nicht so schön sind, im Gesamtbild aber nicht wirklich auffallen, wenn man eben nicht "weiß" wo bzw wo hinzuschauen.

Aber die ND Spiele mit kleineren Arealen mit der großen Open World von RDR2 zu vergleichen, macht nicht wirklich Sinn :rolleyes:
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
441
Reaktionspunkte
62
Ich finde ja die ND Spiele auch super und technisch sind die ebenso sehr gut - man darf an einigen Stellen halt nicht zu genau schauen bzw sieht das geübte Auge dann auch Bereiche, die, die nicht so schön sind, im Gesamtbild aber nicht wirklich auffallen, wenn man eben nicht "weiß" wo bzw wo hinzuschauen.

Aber die ND Spiele mit kleineren Arealen mit der großen Open World von RDR2 zu vergleichen, macht nicht wirklich Sinn :rolleyes:
Hi, klar für ein OW Spiel hast du recht. :)
MfG
 

Reptile1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.03.2013
Beiträge
152
Reaktionspunkte
21
Sorry folks - Ich liebe The Last of Us 1, ist tatsächlich eines der besten Spiele die ich je gespielt hab, aber irgendwann reicht's dann auch - man muss nicht jedes Spiel 3x porten, 2x remastern und am Ende sogar noch remaken, bis die eierlegende Wollmilchsau endgültig tot umfällt.

Ich habe mir das Spiel 2x gekauft (das PS3 Original, plus The Last of Us Remastered für die PS4) inkl. dem offiziellen Lösungsbuch und, der allg. Schickheit wegen, sogar auf eBay noch das US-exklusive Best Buy Steelbook zur PS4 Remastered-Version nachgekauft - jetzt ist aber endgültig Ende Gelände - ein 3., 4. oder 36. mal, kaufe ich das Game bestimmt nicht und dass, obwohl ich seit dem 3. März 2021 eine PS5 zuhause stehen habe.
 

Reptile1983

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.03.2013
Beiträge
152
Reaktionspunkte
21
Versteh das ganze Gejammer wieder gar nicht. Es wird ja niemand zum Kauf gezwungen. Im Gegenteil. Wenn alle Meckerer so konsequent verzichten würden wie sie meckern, dann gäbe es gar keine Remakes mehr^^ Damit sprech ich aber jetzt niemanden speziell an.
Nun, bis zum Resident Evil 2 Remake, vergingen gut 20 Jahre und wie alt ist The Last of Us Remastered nochmal - merkst du den Unterschied?

ND geht's nur darum ein xtes mal abzukassieren und sonst gar nix.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.683
Reaktionspunkte
787
Nun, bis zum Resident Evil 2 Remake, vergingen gut 20 Jahre und wie alt ist The Last of Us Remastered nochmal - merkst du den Unterschied?

ND geht's nur darum ein xtes mal abzukassieren und sonst gar nix.
GTA "hier corona Husten einfügen"
 
Oben Unten