The Last of Us Part 2: BAFTA-Rekord mit 13 Nominierungen

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.583
Reaktionspunkte
5.899
Website
twitter.com
Jetzt ist Deine Meinung zu The Last of Us Part 2: BAFTA-Rekord mit 13 Nominierungen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: The Last of Us Part 2: BAFTA-Rekord mit 13 Nominierungen
 

AdamJenson

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.08.2018
Beiträge
506
Reaktionspunkte
159
Das Spiel war ja ganz ok aber das ist auch wieder übertrieben. Einmal durchgezockt und wieder verkauft. Mich hat es nicht besonders geflasht daher verstehe ich bis heute den Hype um diese Reihe nicht. Geschmackssache eben. :)
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.324
Reaktionspunkte
269
Meine Gotys waren Cyberpunk und Half Life Alyx. Hier ist es auch in der main category platziert. Könnte den Pott also abräumen. Wäre nicht unverdient.
 

AzRa-eL

Benutzer
Mitglied seit
07.11.2015
Beiträge
86
Reaktionspunkte
26
Für mich ist 2020 das Gaming-Jahr mit dem Meisterwerk des Jahrzehnts (TLOU2), und der Enttäuschung des Jahrzehnts (CP2077)...
 
Zuletzt bearbeitet:

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.324
Reaktionspunkte
269
Für mich ist 2020 das Gaming-Jahr mit dem Meisterwerk des Jahrzehnts (TLOU2), und der Enttäuschung des Jahrzehnts (CP2077)...
Game of the Decade ist ja in vielen Bewertungen Zelda BotW geworden. Deine persönliche Meinung kann natürlich eine andere sein.
Für mich ist das beste Spiel das zwischen 2010 und 2020 erschienen ist StarCraft II.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.323
Reaktionspunkte
7.186
Ich kann mich nicht auf 1 Titel festlegen. Weder bei dem Spiel des Jahrzehnts noch was die Enttäuschungen betrifft. Dazu umfaßt die Dekade schlicht und ergreifend zu viele Titel.

Mass Effect 2 fällt z.B. genauso mit in die Dekade hinein wie ME3 aber auch diverse AC-Ableger, The Division, Watch Dogs 1/2, leider nur 2 Splinter Cell Teile (Blacklist und Conviction), die The Room-Teile, der Überraschungshit Plaque Tale of Innosence, das Mafia 1 Remake uva. Ich hatte selbst mit Mafia 3 meinen Spaß.

Ich bin mittlerweile auch zu alt für extremen Hype und Hate. Das nervt einfach nur. Klar freue ich mich auf gewisse Spiele (das streite ich nicht ab). Aber vom Hypen lasse ich die Finger. Wenn etwas nicht ganz so wird wie gewünscht arrangiere ich mich auch damit und habe im Zweifelsfall trotzdem meinen Spaß damit (MEA). Genauso wie mit Titeln die mich positiv überrascht haben (The Room 1-4). Und wenn ein Spiel ein totaler Reinfall ist (der letzte große den ich gekauft habe und an den ich mich erinnere war Black&White gewesen) na dann sehe ich das ganze als Lehrgeld und Erfahrung und gut ist es.

GTA 5 ist auch so eine Mischung. Auf der einen Seite gefällt mir das Spiel, auf der anderen Seite stört mich der Punkt, daß man 3-4 Charaktere hat die man teilweise spielen muß statt 1 wie bei den früheren Ablegern. Mir würde da Michael vollauf langen. Aber nein da muß es noch Franklin sein, Trevor........

Eine IP die mich massiv enttäuscht hat ist Rainbow Six. Und ich nehme es Ubisoft übel, daß sie aus einer früheren SP-IP einen weiteren MP-Titel gemacht haben. Ghost Recon betrifft das (im eingeschränkten Maße) genauso.

Auch wenn es (gerade so) nicht mehr in die Dekade fällt ist es auch COD was sich mit MW2 (2009) zu großen Teilen von den früheren Spielern der Serie abgewandt und dem MP zugewandt haben. Und seitdem ist der SP in der Reihe total sekundär.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Mein Spiel des Jahrzehnts ist ohne wenn und aber Skyrim.

2020 wiederum war für mich ein sehr seichtes Spielejahr. Ein paar gute Games, viel, viel Durchschnittskost und nichts überwältigendes. Das letzte wirklich beeindruckende Jahr war 2017, da kamen ein paar wirkliche Kracher. Danach machte es sich bemerkbar, dass die letzte Konsolengeneration langsam am Auslaufen war.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.324
Reaktionspunkte
269
Mein Spiel des Jahrzehnts ist ohne wenn und aber Skyrim.

2020 wiederum war für mich ein sehr seichtes Spielejahr. Ein paar gute Games, viel, viel Durchschnittskost und nichts überwältigendes. Das letzte wirklich beeindruckende Jahr war 2017, da kamen ein paar wirkliche Kracher. Danach machte es sich bemerkbar, dass die letzte Konsolengeneration langsam am Auslaufen war.
Skyrim wäre definitive auch in meiner Top 5 bei den besten Spielen des Jahrzehnts. Ohne die technischen Mängel vielleicht auch in der Top3. Aber Mods machen da vieles Wett. Hinsichtlich Spielzeit bei mir vermutlich auf einer Stufe mit SCII. Da sind mehrere hundert Stunden rein gegangen... :-D
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
317
Reaktionspunkte
113
Spiel des Jahrzehnts? Boah, das ist in der Tat schwierig, obwohl ja eigentlich Spiele aus dem Jahr 2020 da keine Rolle spielen sollten, da ein Jahrzehnt eigentlich mit dem nuller hinten neu anfängt... Skyrim, BotW, Dark Souls, the Witcher 3 sind meine Favoriten da sie das jeweilige Genre wirklich vorangetrieben haben bzw. schlicht hervorragende Spiele waren, aber auch GTA V online muss man dazu nehmen.
 

AzRa-eL

Benutzer
Mitglied seit
07.11.2015
Beiträge
86
Reaktionspunkte
26
Spiel des Jahrzehnts? Boah, das ist in der Tat schwierig, obwohl ja eigentlich Spiele aus dem Jahr 2020 da keine Rolle spielen
Shit, du hast recht! Ich revidiere meine Aussage von eben und sage eindeutig: The Witcher 3!
Ich glaube, dass das sogar vom Impact auf die Gaming-Branche hinkommt. Danach wurden gefühlt sämtliche Open Worlds nur noch an TW3 gemessen.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
317
Reaktionspunkte
113
Shit, du hast recht! Ich revidiere meine Aussage von eben und sage eindeutig: The Witcher 3!
Ich glaube, dass das sogar vom Impact auf die Gaming-Branche hinkommt. Danach wurden gefühlt sämtliche Open Worlds nur noch an TW3 gemessen.
War mit Skyrim das Spiel, das das Genre westliches RPG neu definiert hat. Ist auf jeden Fall ganz weit oben, wenn es um Spiele geht, die das Jahrzehnt geprägt haben, aber man darf halt da auch Dark Souls nicht vergessen. Wie viele Soulslikes gibt es denn mittlerweile?!
Auch BotW hatte einen nicht zu vernachlässigenden Impact, den man wohl v.A. in kommenden Open-World-Spielen sehen wird. Ich bin da v.A. gespannt, welche Verbesserungen und neuen Einfälle der Nachfolger bringt.
TLoU2 ist ein richtig tolles Spiel und setzt in der Inszenierung neue Maßstäbe, spielerisch ist es ebenfalls sehr gut, aber absolut nichts, wo für mich herausragt. Aber es ist mit Sicherheit das spielerisch beste Werk von Naughty Dog.
 
Oben Unten