The Elder Scrolls Online: Umstellung auf Free2Play? Zenimax stellt 6-Monats-Abonnements ein

Desardh

VIP
Mitglied seit
27.01.2006
Beiträge
2.140
Reaktionspunkte
969
Ort
10° 59′ O, 49° 29′ N
Jetzt ist Deine Meinung zu The Elder Scrolls Online: Umstellung auf Free2Play? Zenimax stellt 6-Monats-Abonnements ein gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Elder Scrolls Online: Umstellung auf Free2Play? Zenimax stellt 6-Monats-Abonnements ein
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Ort
Niedersachsen
Dass TESO früher oder später auf ein F2P-Model umsteigen wird, halte ich für durchaus wahrscheinlich. Die Frage bleibt nur: Wann? Könnte sich noch durchaus einige Monate halten, vielleicht sogar noch dieses gesamte Jahr. Das Abo-Modell stirbt aber imo nach und nach aus, da kann auch TESO nichts entgegenwirken.
 

MatthiasDammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
9.075
Reaktionspunkte
5.522
Ort
Fürth
Die Frage bleibt nur: Wann?

Ich kann mir gut vorstellen, dass noch vor dem Release der Konsolenversionen umgestellt wird.
Free2Play lässt sich dort wesentlich besser vermarkten, weil die Spieler durch Onlinegebüren im PSN/XBL und das Abo nicht doppelt belastet werden wollen.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.118
Reaktionspunkte
2.499
Ort
Buffed
Ich tippe eher auf Buy to Play wie TSW und GW2 so hat Teso von Beginn mit dem Itemshop gewirkt ;)
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.007
Ort
Braunschweig
Das Abo-Modell stirbt aber imo nach und nach aus, da kann auch TESO nichts entgegenwirken.

Wenn man eben nichts für 13 € im Monat bietet, oder eben zu wenig, dann hast du Recht.
WoW hält sich seid 10 Jahren mit dem Abo Model und da kann man wohl nicht von Aussterben sprechen.
Es liegt immer daran was man den Leuten eben bietet.
Die andere Sache ist auch, viele/einige Spiele könnten noch rein auf Abo laufen, wenn man nicht so Geldgierig wäre und die Shop Möglichkeiten der Abzocker f2p Spiele mitnehmen will.
Da gibt es wohl mehr zu holen als wie mit einem gutem Spiel in einem gesundem Abo Modell.
 

Kaisan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.06.2010
Beiträge
2.125
Reaktionspunkte
305
Ort
Niedersachsen
Wenn man eben nichts für 13 € im Monat bietet, oder eben zu wenig, dann hast du Recht.
WoW hält sich seid 10 Jahren mit dem Abo Model und da kann man wohl nicht von Aussterben sprechen.
Es liegt immer daran was man den Leuten eben bietet.
Die andere Sache ist auch, viele/einige Spiele könnten noch rein auf Abo laufen, wenn man nicht so Geldgierig wäre und die Shop Möglichkeiten der Abzocker f2p Spiele mitnehmen will.
Da gibt es wohl mehr zu holen als wie mit einem gutem Spiel in einem gesundem Abo Modell.

Eben wegen dem finanziellem Vorteil eines F2P-Modells wird man wohl auch in Zukunft verstärkt darauf setzen. Ich weiß nicht, wie es bei TESO bezüglich des neuen Contents aussieht und ob Spieler wie bei WoW (zugegeben eine der letzten großen funktionierenden MMORPGs mit Abo-Modell) entsprechend dem Abo-Preis bei der Stange gehalten werden - aber ich denke, dass es neue MMORPGs abseits von WoW es eben mit Abo-Modell schwer haben werden. Ich habe beispielsweise viele Bekannte und auch zahlreiche Stimmen aus Foren, die durchaus an TESO interessiert waren, es sich jedoch aufgrund des Abo-Modells nicht zugelegt haben - so war es auch bei mir.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.311
Reaktionspunkte
6.718
Ort
Glauchau
Das stört mich u.a. an WoW. Man bezahlt Vollpreis und dann noch mal für das monatliche Abo.
 

Theojin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.10.2007
Beiträge
1.119
Reaktionspunkte
296
So ist das halt im guten alten Abomodell. Dafür weiß ich aber auch - jeder einzelne meiner Mitspieler hat dieselben Voraussetzungen wie ich. Da hat keiner eine Rüstung der unvergleichlichen Unbesiegbarkeit ausm Shop fürn Fuchs, oder sowas in der Art. Gut, der Jugend ist sowas heute eh nicht mehr zu vermitteln, die nehmen lieber ihr F2P Modell, und zocken für lau oder leiern ihren Eltern hier und da das Geld aus der Tasche.

Ich bin da ganz ehrlich, ich spiele eigentlich nur reine Abospiele, alles darunter ist mir mehr als suspekt, Ausnahme sind da reine B2P Spiele wie GW oder GW2. Ich würde ja auch die Freemium oder F2P Spiele zocken, dann aber halt mit einem monatlichen Abo, und am liebsten auf dafür eingerichteten Servern.

Ob TESO nun F2P wird, keine Ahnung, ich habe es damals gekauft und just heute morgen wieder runtergeladen, weil WoW schon wieder langweilig ist. Aber jetzt muß ich mir erstmal überlegen, ob sich nach einem Jahr der Wiedereinstieg lohnt, auch im Hinblick auf die, im allerhöchstem Maße, spekulative News
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.118
Reaktionspunkte
2.499
Ort
Buffed
Bei wow kriegste aber auch regelmässig was geboten ;)

Und ohne den Erfolg von Wow für den mmo sektor gäb es manche mmos einfach nicht
 

kidou1304

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.07.2012
Beiträge
1.185
Reaktionspunkte
65
scheint mir in keiner Weise ein Idiz zu sein. Warum die goldene Mitte entfernen? 60 Tage rausnehmen aber 90 drinlassen? macht kein Sinn, sollte es in richtung f2p gehn.
 

Holyangel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.12.2006
Beiträge
520
Reaktionspunkte
45
ich hoffe, dass es auf ftp umgestellt wird. Fand ESO eigendlich nicht so schlecht und meine Gilde spielt immer noch. Allerdings hatte ich teilweise nicht genug Zeit, als dass ich für mich sagen würde, dass sich ein Abo Modell gelohnt hat, zumindest nicht für den Preis.

Wenn es ftp wird, kann ich wieder was mit der Gilde machen und bisschen weiter questen... wenn die Wege da nicht mit massig Bezahlquellen verbaut werden :)
 

xwolfx12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
13
Reaktionspunkte
4
ich hoffe, dass es auf ftp umgestellt wird. Fand ESO eigendlich nicht so schlecht und meine Gilde spielt immer noch. Allerdings hatte ich teilweise nicht genug Zeit, als dass ich für mich sagen würde, dass sich ein Abo Modell gelohnt hat, zumindest nicht für den Preis.

Wenn es ftp wird, kann ich wieder was mit der Gilde machen und bisschen weiter questen... wenn die Wege da nicht mit massig Bezahlquellen verbaut werden :)

ich hoffe genau das gegenteil. sobald es f2p wird bin ich da sofort weg. f2p ist und bleibt der größte müll. und die 13 euro kann sich auch jeder leisten ;)
 

xwolfx12

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.11.2013
Beiträge
13
Reaktionspunkte
4
du hast wohl auch vergessen, dass man bei einem mmorpg laufende kosten zu decken hat. also muss man eben weiterhin dafür zahlen. na gut du willst nur vollpreis haben ohne abo oder sonst was. dann sollten se nichts mehr nachliefern und du kannst ja deinen pc als server stellen. dann kannst du nur mit vollpreis weiter spielen ;)
 

GeneralKill

Gesperrt
Mitglied seit
26.11.2014
Beiträge
52
Reaktionspunkte
3
08/15 MMO es gibt kaum etwas besonders in dem Spiel. Es wird free to play werden das ist schon mal sicher. Ich bin zwar fan von Skyrim. Aber so besonders macht sich das MMO auch nicht. Da ist WoW schon anders als andere MMO´s. Was denkt ihr warum WoW sich so lange halten kann ^^. Tja weil was hat, was andere MMO´s nicht haben. Denkt mal drüber nach was es ist. Ich weiss warum WoW nicht free to play wird. Aber ich lass euch noch bissel grübeln. Will ja nicht alles vor kauen. Die dummen bleiben dumm die schlauen bleiben schlau ^^.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.007
Ort
Braunschweig
Und ohne den Erfolg von Wow für den mmo sektor gäb es manche mmos einfach nicht

Du meinst wohl so 90% aller danach erschienen MMOs.:-D
WoW hat doch die Lunte erst gezündet und alles was danach kam waren doch sogenannte Trittbrett Fahrer die glaubten damit das Große Geld zu machen.
Auch heute glauben viele noch, um da Erfolg zu haben muss es ein WoW ala Classic sein. Da sieht man mal, wie dumm die da in den Chefetagen sind. WoW Classic will nämlich keiner mehr haben, und das seid geraumer Zeit schon.
Deshalb gehen die auch alle den Bach runter und sind nach kurzer Zeit f2p.
Die Spieler heute vollen es eben etwas angenehmer und Fortschrittlicher haben und nicht für jeden Mist Stundenlang irgendwelche Schlüssel farmen.
Was allerdings wohl allen diesen sogenannten WoW Killer fehlt ist das was eben WoW hat, nämlich einen spielbaren funktionierenden Endcontent. Und zwar für Profis wie auch für Gelegenheits Spieler.
Und genau das fehlt allen anderen MMOs.
Da ist meist der Höhepunkt das Leveln bis zur Maxgrenze und dann ist fast schon Schluss, und genau da fängt WoW ja eigentlich erst an.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Das Abo-Modell stirbt aus und das liegt einfach nur am Markt. Früher wo es wenig Alternativen gab da spielten die Leute ein Spiel und es lohnte sich ein Abo zu kaufen. Aber heute werden einem die Spiele regelrecht hinterhergeschmissen, es bleibt einfach keine Zeit um sich nur auf ein oder zwei Spiele zu konzentrieren. Ich spiele fortalufend teilweise über 20 Spiele gleichzeitig. Hin und wieder das eine, dann wieder das andere. Die einzigen die das Abo-Modell noch nutzen sind entweder stinkreiche denen Geld wurscht ist, oder Leute die trotz des Überflusses an Spielen weiterhin konzentriert eines oder zwei spielen. Und solche Leute gibts nun mal nicht so viel, zumindest nicht genug ein Spiel per Abo-Modell zu finanzieren.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.007
Ort
Braunschweig
Das Abo-Modell stirbt aus und das liegt einfach nur am Markt. Früher wo es wenig Alternativen gab da spielten die Leute ein Spiel und es lohnte sich ein Abo zu kaufen. Aber heute werden einem die Spiele regelrecht hinterhergeschmissen, es bleibt einfach keine Zeit um sich nur auf ein oder zwei Spiele zu konzentrieren.

Masse statt eben Klasse.
Wenn du unbedingt 20 mal Müll spielen willst, okey.
Aber stimmt schon, die Welt, auch die Spielwelt ist kurzlebiger und voll von schönen Werbeversprechen in dehnen die meisten auch schön reintapsen.
Warum hüpfen denn so viele von einem zum anderen f2p Spiel?
Doch nicht weil es andere Spiele gibt, nein, weil man nach kurzer Zeit merkt das es Schrott ist, und dann sucht man sich eben das nächste Schrott Game und so geht es weiter.
Die meisten lassen dann mal hier und da nen Euro, aber zum Schluss haben sie gar nichts, kein Spiel, wenig Fun, viel Frust und stehen allein da, bis eben das nächste f2p kommt das seine blutsaugenden Hände für nichts offen hält.
So ist nämlich die Realität, nur merken es die meisten nicht, weil eben vollgemüllt durch psycho Werbung. Kann man auch als Gehirnwäsche so ansehen.:-D

Die einzigen die das Abo-Modell noch nutzen sind entweder stinkreiche denen Geld wurscht ist,
Das ist ja wohl totaler Blödsinn. Die die Abo nutzen sind die die noch nachdenken können und keine Lust auf Halbe Spiele mit f2p Verarsche/Abzocke haben.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.370
Reaktionspunkte
2.476
Hier wird immer wieder WoW angeführt - dass dieses MMO bereits viele Jahre auf dem Markt ist und dementsprechend Zeit war, auch Inhalte zu liefern, scheinen viel zu vergessen.

Die einzigen die das Abo-Modell noch nutzen sind entweder stinkreiche denen Geld wurscht ist,[...]
lol .. selten so gelacht.

Habe lieber ein Abospiel, als ein F2P wo man jeden Kac* kaufen muss .. und ich bin weder stinkreich, noch spiele ich explizit einzelne Titel bis zur Vergasung.
Aber wenn mich nicht alles täuscht, warst ja auch du es, der das Abosystem bei TESO als Fiasko bezeichnet hat ..
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.007
Ort
Braunschweig
Hier wird immer wieder WoW angeführt - dass dieses MMO bereits viele Jahre auf dem Markt ist und dementsprechend Zeit war, auch Inhalte zu liefern, scheinen viel zu vergessen.

Das stimmt natürlich.
Aber wo steht geschrieben das andere nicht auch, gleich zu Anfang vernünftigen Content bieten dürfen.
Sicherlich ist WOW schon lange am Markt, aber genau deshalb könnten andere doch daraus lernen. Machen sie aber nicht, was sie machen sind immer die gleichen Fehler.
Fast könnte man meinen, es ist sogar gewollt, weil niemand will von Anfang an ein MMO im f2p Sektor präsentieren, dann würde es nämlich gar nicht anlaufen.
Also erstmal Ködern, locker die Box als Vollpreis Spiel verkaufen und dann die Umstellung. Ist natürlich nur Vermutung, aber so ganz kann man es wohl nicht wegwischen.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.370
Reaktionspunkte
2.476
Aber wo steht geschrieben das andere nicht auch, gleich zu Anfang vernünftigen Content bieten dürfen.

Klar "dürfen" / sollen die auch von Anfang an schon vernünftigen Content liefern - doch man muss auch die Kosten für laufende Entwicklung beachten.
Irgendwann muss man ein Spiel einfach rausbringen - entwickelt man solange Content, bis es nahe an WoW rankommt, wäre es schon wieder veraltet und früher oder später muss ein Titel auch mal Geld in die Kassen bringen.

WoW war ~5 Jahre in Entwicklung und ist jetzt ~10 Jahre auf dem Markt. Hat also insgesamt ~15 Jahre an Entwicklung / Weiterentwicklung erfahren.
TESO war insgesamt 7 Jahre in Entwicklung und ist ~9 Monate auf dem Markt - hat aber auch schon einige recht gute Updates bekommen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.964
Reaktionspunkte
4.007
Ort
Braunschweig
Erschreckend wie ich finde. 7 Jahre in Entwicklung. Das heißt auch sie hatten alle Zeit der Welt zu schauen was abgeht und jetzt nach nur 9 Monaten Kreist schon der f2p Teufel über dem Spiel.
Verstehst du was ich damit meine?
Auch wenn es gute Updates gegeben hat, das Spiel dümpelt doch nur so vor sich hin und es ist nur noch eine Frage der Zeit wann es soweit ist.
Also da müssen wir uns wohl nichts vormachen, auch wenn es hier und da recht gut sein soll. Das reicht aber eben nicht.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
10.370
Reaktionspunkte
2.476
Na ja .. die 7 Jahre muss man schon auch in Relation sehen.
Und auch wenn es vielen wahrscheinlich zu wenig Content ist, so ist dennoch sehr viel Content enthalten - und es dauert halt seine Zeit, bis ein Spiel dieser Größenordnung mit dem ganzen Content entwickelt ist

Aber ja, ich weiß, was du meinst.
 

belakor602

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2012
Beiträge
2.464
Reaktionspunkte
442
Hier wird immer wieder WoW angeführt - dass dieses MMO bereits viele Jahre auf dem Markt ist und dementsprechend Zeit war, auch Inhalte zu liefern, scheinen viel zu vergessen.


lol .. selten so gelacht.

Habe lieber ein Abospiel, als ein F2P wo man jeden Kac* kaufen muss .. und ich bin weder stinkreich, noch spiele ich explizit einzelne Titel bis zur Vergasung.
Aber wenn mich nicht alles täuscht, warst ja auch du es, der das Abosystem bei TESO als Fiasko bezeichnet hat ..

Geht mich zwar nichts an aber wenn du ein Abo zahlst für ein Spiel dass du vielleicht 10h im Monat spielst wenns gut kommt, muss ich dir Unfähigkeit vorwerfen mit Finanzen umzugehen. Oder aber du hast genug Kohle dass es nicht weh tut. Und nein ich habe das Abosystem in TESO nicht als Fiasko bezeichnet. Ich habe die Vollpreis + Abo + Imperial-edition Scheiss + Ingame-shop laut News als Frechheit und Abzocke bezeichnet. Ist was anderes. Aber ansonsten habe ich nichts gegen das Abo-Modell und ich bin auch kein Freund des F2P-Modells. Nur für mich ist das Abo-Modell nichts. Und für viele andere auch nicht. Mich packt halt kein Spiel mehr so sehr dass ich 100te Stunden reininvestiere, noch habe ich die Zeit dazu. Ausnahmen sind da CS:GO und ähnliches wo man jederzeit einfach reindroppen und spielen kann und sofort Chancengleichheit besteht ohne dass ich irgendein verflixtes Gear grinden muss.
MMORPGs sind sowieso nicht mein Ding da mir zu zeitintensiv.
 

DerGepard

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
13.06.2014
Beiträge
245
Reaktionspunkte
88
Ort
Sachsen
Wie schaffen es die Leute, ins Spiel reinzukommen?
Ich war mal mit 'nem Test-Account drin, aber hab's nach 'ner Zeit gelassen, weil's mir zu repetitiv und langweilig war. Trotzdem höre ich von vielen Leuten, die es aktiv spielen, wie interessant es ist.

Das hat verschiedene Gründe. Wenn man sich drauf einlässt bekommt man gerade als Noob am Anfang von vielen Spielern Hilfe, insbesondere wie das System an sich funktioniert. Ab den Zeitpunkt wo du dann eine Mechanik für dich entdeckts die dir gefällt gehts richtig los, denn EVE bietet unzählige Möglichkeit sich überall zu verbessern.

Der eine will massig Kills im Log stehen, der andere den größten Trade machen, andere wiederum graben den Weltall um, nur um eben an die seltenen Mods zu kommen. Andere wie ich, pfeilen an ihren 5mrd Schiff um in noch weniger Zeit noch mehr Geld zu machen. War und unserer Corp dann gewissermaßen ein Wettkampf zwischen den Spielern wer pro Tick (20min) das meiste Kopfgeld macht.
 
Oben Unten