The Division 2: Chef-Entwickler reagiert ungehobelt auf Kritik

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
123
Reaktionspunkte
80
Jetzt ist Deine Meinung zu The Division 2: Chef-Entwickler reagiert ungehobelt auf Kritik gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: The Division 2: Chef-Entwickler reagiert ungehobelt auf Kritik
 

K0fferFisch

Benutzer
Mitglied seit
23.09.2018
Beiträge
97
Reaktionspunkte
36
Ich hab dafür auch kein Verständnis. Am Telefon kann man einem nervigen Kunden gegenüber mal schnippisch werden, aber auf Twitter, wo man genug Zeit hat zu überlegen darf das nicht passieren
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
14.907
Reaktionspunkte
3.974
Ort
Braunschweig
So reagiert man aber auch nur wenn das Spiel wirklich nicht so besonders gut ankommt und man wohl des öfteren so etwas gehört hat und deshalb schon eine kurze Lunte hat, sonst sieht man doch über so etwas mit einem Lächeln hinweg.
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Wundert mich nicht, bei Ubisoft arbeiten nur inkompetente Amateure, die sich mehr und mehr Richtung EA/Activision nähern, und Kunden als Melkvieh sehen.

Die kriegen kein Cent von mir für deren grottenschlechte Early Access Abzock-Live Service Drecksspiele.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.281
Reaktionspunkte
6.708
Ort
Glauchau
Och ich sehe das lustig. :D :D Naja er hat halt eine dünne Haut. Und wenn ständig jemand meckert kann ich das schon verstehen, daß einer dann mal etwas deutlicher wird...
 

Drohtwaschl

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.03.2010
Beiträge
690
Reaktionspunkte
106
Gestern mal das neue Update angespielt... Keine Ahnung irgendwie bocken diese ganzen Loot Shooter nicht mehr, oder ich werde einfach zu alt für dieses Sinnlose gegrinde.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
1.933
Reaktionspunkte
988
Bei dem was manche "Kunden" so ablassen darf man nicht wundern wenn selbst dem Geduldigsten mal der Kragen platzt.

Jaja, "darf nicht passieren", "professionell bleiben" .. .. usw. usw.

Irgendwann ist bei jedem die Grenze erreicht.
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Bei dem was manche "Kunden" so ablassen darf man nicht wundern wenn selbst dem Geduldigsten mal der Kragen platzt.

Jaja, "darf nicht passieren", "professionell bleiben" .. .. usw. usw.

Irgendwann ist bei jedem die Grenze erreicht.

Sehe ich auch so. Man muss nur mal auf Reddit und Co gucken was über Spiele und die Teams dahinter alles abgelassen wird. Immer schön anonym schaukelt sich da die Gruppe "Hater" hoch, schreibt dann über Dinge wie Klagen weil das Spiel ach so schlecht ist, Refunds nach 100h Spielzeit weils einem eigentlich schon nach 10min keinen Spaß gemacht hat etc etc...

Ich hab Division 2 nicht gespielt, aber zumindest am Anfang wurde doch ein großer Hype erzeugt (habe damals Anthem gespielt) und quasi alle die von Anthem rüber gewechselt haben konnten über Anthem nur lachen. Und jetzt sind beide Spiele nen Flop? Wenn man nur auf solche "Deppen" hört, die alles schlecht machen, kann man gar nichts mehr spielen.
 

SirJoker

Benutzer
Mitglied seit
28.12.2015
Beiträge
43
Reaktionspunkte
11
Bei dem was manche "Kunden" so ablassen darf man nicht wundern wenn selbst dem Geduldigsten mal der Kragen platzt.

Jaja, "darf nicht passieren", "professionell bleiben" .. .. usw. usw.

Irgendwann ist bei jedem die Grenze erreicht.


Falsch, genau da sieht man wer Professional ist und wer ein dilettantischer Amateur ist !
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Sehe ich auch so. Man muss nur mal auf Reddit und Co gucken was über Spiele und die Teams dahinter alles abgelassen wird. Immer schön anonym schaukelt sich da die Gruppe "Hater" hoch, schreibt dann über Dinge wie Klagen weil das Spiel ach so schlecht ist, Refunds nach 100h Spielzeit weils einem eigentlich schon nach 10min keinen Spaß gemacht hat etc etc...

Ich hab Division 2 nicht gespielt, aber zumindest am Anfang wurde doch ein großer Hype erzeugt (habe damals Anthem gespielt) und quasi alle die von Anthem rüber gewechselt haben konnten über Anthem nur lachen. Und jetzt sind beide Spiele nen Flop? Wenn man nur auf solche "Deppen" hört, die alles schlecht machen, kann man gar nichts mehr spielen.

"Hater" ist das beliebteste Vokabular der Fanboys, die übrigens selber Teil des Problems sind durch ständiges Schönreden und bagatellisieren von geiziger Monetarisierung und systematischer Unterwanderung der Gaming Welt.
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
"Hater" ist das beliebteste Vokabular der Fanboys, die übrigens selber Teil des Problems sind durch ständiges Schönreden und bagatellisieren von geiziger Monetarisierung und systematischer Unterwanderung der Gaming Welt.

Ich habe "Hater" sehr bewusst in "" gesetzt.

Dennoch hat es absolut nichts mit einem Fanboy-Dasein zu tun wenn man das sich radikalisierende Verhalten des Internets allgemein betrachtet. Es gibt deutlich Unterschiede zwischen sachlicher Kritik, die man immer äußern darf und dem Beschimpfen von Entwicklern und Mitarbeitern, Genauso wie es eine Grenze gibt an der Kritik an Politikern oder einer Beleidigung.

So wie du schreibst scheinst du in der letzten Zeit wenig toxische Foren besuchst. Wenn Leute auf Reddit oder sonst wo täglich ihren Senf abgeben, das Spiel aber nichtmal mehr Spielen (nach eigener Aussage) dann geht es nicht mehr um Kritik, sondern sich im Rudel gegenseitug durch Haten aufzugeilen. Man stelle sich vor du sitzt an der Arbeit und jeden Tag bekommst du 1000+ Emails wie scheiße du arbeitest, man wünscht dir das du Pleite machst etc. Sowas ignoriert man nicht auf Dauer.

Computerspiele sind kein Grundrecht. Wenn einem ein Spiel nicht gefällt kauft man es am besten gar nicht ernst. Macht man es doch, gibt man es zurück. Es gibt aber absolut keinen Grund nach einem Fehlkauf Leute aufs penetranteste anzugehen. Wenn du beim Metzger eine Wurst kaufst, die dir nicht schmeckt machst du das sicher auch nicht oder?
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
"Macht man es doch, gibt man es zurück."

Die Zeiten sind längst vorbei. Außerdem hinkt der Vergleich: der Metzger verkauft dir schließlich ne fertige Wurst, mit allem drum und dran. Und NICHT in einzelnen Stücken zum jeweiligen Vollpreis um mehr Kohle zu machen.
Oder kennst du n Metzger der dir ne halbe Wurst zum Vollpreis verkauft und dann verspricht dass die über die nächsten 10 Jahre an Inhalt wächst?

Würd er es doch machen, dann wär der Metzger aus dem Geschäft. Im Vergleich zum Gaming Publisher kann der sich sowas nicht leisten, noch sind die Kunden so dämlich sich so übern Tisch ziehen zu lassen wie das viele Gamer tun.
 

Free23

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.05.2015
Beiträge
344
Reaktionspunkte
207
Ich finde es ehrlich gesagt ganz nett, mal zu erfahren, dass nicht nur "Professionals" (Maschinen) in dieser Branche arbeiten, sondern ganz normale Menschen... :)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
3.839
Reaktionspunkte
54
Wenn Leute auf Reddit oder sonst wo täglich ihren Senf abgeben, das Spiel aber nichtmal mehr Spielen (nach eigener Aussage) dann geht es nicht mehr um Kritik, sondern sich im Rudel gegenseitug durch Haten aufzugeilen. Man stelle sich vor du sitzt an der Arbeit und jeden Tag bekommst du 1000+ Emails wie scheiße du arbeitest, man wünscht dir das du Pleite machst etc. Sowas ignoriert man nicht auf Dauer.
Bleibt nur die Frage warum man sich soetwas antut dort "Feedback" *hust* einzuholen.
MMn ist das wie sich selbst als "Sklave" anzubieten und zu erwarten das man Schläge bekommt sich dann aber darüber beschwert. :B

Man sollte schon sorgfältig wählen ob man sich die "Wunder der Unterwasserwelt" unbedingt im Pyranhabecken angucken muß.
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Bleibt nur die Frage warum man sich soetwas antut dort "Feedback" *hust* einzuholen.
MMn ist das wie sich selbst als "Sklave" anzubieten und zu erwarten das man Schläge bekommt sich dann aber darüber beschwert. :B

Man sollte schon sorgfältig wählen ob man sich die "Wunder der Unterwasserwelt" unbedingt im Pyranhabecken angucken muß.

Naja, ein Gameforum hat ja mittlerweile quasi jedes Spiel und sei es nur bei Steam. Selbiges gilt natürlich dann auch für Twitter und Co der "Macher". Sowas wird mMn heute einfach als Service verlangt und dient natrülich auch der Werbung (wobei sich natürlich über den Nutzen streiten lässt wenn man dort immer nur angegriffen wird.) Hat man sowas nicht kommt schnell der Kritikpunkt, man hätte keinen Support. Aber du hast natürlich recht, solche Plattformen bieten immer Chancen für beides, Negatives wie Positives.

"Macht man es doch, gibt man es zurück."

Die Zeiten sind längst vorbei.

Du lebst auch hinterm Mond oder? Wir leben in der Zeit des Online-Kaufs mit bargeldloser Bezahlung. Wenn ich ein Game (oder auch bei Amazon irgendwas) kaufe und es mir nicht gefällt gebe ich es einfach zurück. Ich kenne niemanden der das nicht macht wenn er mal nen Fehlkauf hatte. (Anders als früher wo man noch in den Laden gehen musste mit CD/DVD, Kassenzettel und so weiter und dann teilweise nur Gutscheine über den Wert bekommen hat.)
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Naja, ein Gameforum hat ja mittlerweile quasi jedes Spiel und sei es nur bei Steam. Selbiges gilt natürlich dann auch für Twitter und Co der "Macher". Sowas wird mMn heute einfach als Service verlangt und dient natrülich auch der Werbung (wobei sich natürlich über den Nutzen streiten lässt wenn man dort immer nur angegriffen wird.) Hat man sowas nicht kommt schnell der Kritikpunkt, man hätte keinen Support. Aber du hast natürlich recht, solche Plattformen bieten immer Chancen für beides, Negatives wie Positives.



Du lebst auch hinterm Mond oder? Wir leben in der Zeit des Online-Kaufs mit bargeldloser Bezahlung. Wenn ich ein Game (oder auch bei Amazon irgendwas) kaufe und es mir nicht gefällt gebe ich es einfach zurück. Ich kenne niemanden der das nicht macht wenn er mal nen Fehlkauf hatte. (Anders als früher wo man noch in den Laden gehen musste mit CD/DVD, Kassenzettel und so weiter und dann teilweise nur Gutscheine über den Wert bekommen hat.)

Anscheinend lebst du dann auf dem Mars, wenn du denkst du könntest digitale Spiele einfach so zurückgeben.
Les das nächste Mal besser die Rückgabebedingungen (z.B. 2h auf Steam etc) bevor du dich wie ein Affe aufführst.
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Anscheinend lebst du dann auf dem Mars, wenn du denkst du könntest digitale Spiele einfach so zurückgeben.
Les das nächste Mal besser die Rückgabebedingungen (z.B. 2h auf Steam etc) bevor du dich wie ein Affe aufführst.

Ich zitiere mal:

Was kann rückerstattet werden

Steams Rückerstattungsrichtlinien gelten für alle Spiele und Softwareanwendungen im Steam-Shop bei Käufen innerhalb von zwei Wochen nach dem Kaufdatum und bei einer Spielzeit von weniger als zwei Stunden.

Wo ist das Problem? Willst du ein Spiel erst durchspielen um zu sehen das es dir nicht gefällt?? smh... Aber wie heißt es doch: Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.
 

HolgerHans

Gesperrt
Mitglied seit
09.09.2019
Beiträge
138
Reaktionspunkte
31
Ich zitiere mal:

Was kann rückerstattet werden

Steams Rückerstattungsrichtlinien gelten für alle Spiele und Softwareanwendungen im Steam-Shop bei Käufen innerhalb von zwei Wochen nach dem Kaufdatum und bei einer Spielzeit von weniger als zwei Stunden.

Wo ist das Problem? Willst du ein Spiel erst durchspielen um zu sehen das es dir nicht gefällt?? smh... Aber wie heißt es doch: Beleidigungen sind die Argumente jener, die über keine Argumente verfügen.

Die meisten Open World AAA Grindfest Spiele heutzutage brauchen WEIT mehr als 2h um sich einen vernünftigen Eindruck zu verschaffen, und übrigens ist so ein großzugügies Rücjgaberecht wie bei Steam bei anderen Launchern nicht immer so großzügig.

Aber es scheint ja wohl als ob deine Argumente nichts weiter als heiße Luft waren. Und herablassend dazu, typisch.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.458
Reaktionspunkte
4.239
Ort
Im schönen Franken

ich weiß nicht ob du dir bewusst bist dass du mit deinem Account auf Messers Schneide stehst, daher solltest du dir solche Ratschläge lieber mal zu Herzen nehmen statt weiter stur die Schiene zu fahren, die du fährst. Nur so als Tipp.

Lange werden wir nämlich das nicht mehr ansehen, zumal du bereits einmal sanktioniert wurdest. Liegt alleine bei dir

Fremde Sachen in Zitate zu packen ist auch nicht so ne ganz feine Sache, aber okay das könnte noch ein versehen gewesen sein und das sollte dahinter. Von mir aus.
 

Javata

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.09.2006
Beiträge
983
Reaktionspunkte
339
Die meisten Open World AAA Grindfest Spiele heutzutage brauchen WEIT mehr als 2h um sich einen vernünftigen Eindruck zu verschaffen, und übrigens ist so ein großzugügies Rücjgaberecht wie bei Steam bei anderen Launchern nicht immer so großzügig.

Aber es scheint ja wohl als ob deine Argumente nichts weiter als heiße Luft waren. Und herablassend dazu, typisch.

Ich zitiere mal weiter:

(Ubistore)
Sie haben ein Rücktrittsrecht für digitale Inhalte, die Sie im Ubisoft Store erworben haben, das Sie berechtigt, Ihre Bestellung gleich aus welchem Grund innerhalb von 14 Kalendertagen nach Abschluss des Kaufvertrags (oder im Falle einer Vorbestellung ab dem Tag, an dem der Inhalt erhältlich ist) zu stornieren.

(Bethesda Store)
4. Wie kann ich meine Produkte zurückgeben?

Falls Sie ihre Produkte aus irgendeinem Grund zurücksenden möchten, so können Sie dies innerhalb von 14 Tagen nach dem Kauf tun. Bitte lesen Sie hierzu auch auch unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen, § 5 für weitere Informationen.

(GoG)
Wende dich an unseren Kundendienst, falls innerhalb von 30 Tagen nach dem Kauf deines Spiels technische Probleme oder Fehler auftreten, die dich daran hindern, das Spiel weiterzuspielen. Unsere Mitarbeiter werden versuchen, die Probleme zu beheben; sollten sie es jedoch nicht schaffen, erhältst du dein Geld zurück.

(BattleNet)
Sie haben das Recht, binnen vierzehn Kalendertagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. (...) Folgen des Widerrufs: Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrages bei uns eingegangen ist.


Wenn du dir deiner Rechte nicht bewusst bist solltest du dich vll mehr informieren. Und wo wir gerade beim Informieren sind: Die großen AAA Grindfestspiele haben alle Tests, Previews, teilweise Open-Betas oder gar spielbare Alphas und Gameplayvideos. Niemand muss blind die Katze im Sack kaufen. Bei einem Anthem zB war absehbar wie das Releaseprodukt aussehen wird. Bei einem Division 2 war die Meinung deutlich besser. Wenn man sich für einen Titel interessiert ist es denke ich nicht zu viel verlangt sich vorher zu informieren.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Nichts dito ... "du Affe" ist nicht zu vergleichen mit "du lebst auch hinterm Mond".

Beherzige meinen bzw. unsere Hinweise und, vor allem, lass es doch bitte sein irgendwelche kruden Anschuldigen an die Moderatoren loszulassen. Danke.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.798
Reaktionspunkte
5.982
Ich zitiere mal weiter:[...]
Wobei ich mir hier nicht sicher bin ob das dann immer noch möglich ist wenn du das Spiel z.B. per Key an deinen Account gebunden hast und/oder bereits gespielt hast.

So ähnlich ist es ja bei anderen, digitalen Medien und dem Fernabsatzgesetz. Hier sind dem Verbraucher zwar gesetzlich 14-Tage Rückgaberecht ohne Angabe von Gründen eingeräumt, allerdings mit Auflagen wie z.B. Filme, wenn die Verpackung geöffnet ist, sind diese nicht mehr rückgebbar. Frag mich nicht vorher ich das weiß, aber auch bei ... *hust* sagen wir mal Hygieneartikel *hust* ... gibt es diese Regelung. *pokerface*
 
Oben Unten