Terminator: Dark Fate - Regisseur reagiert auf Kritik an den Frauenrollen

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Terminator: Dark Fate - Regisseur reagiert auf Kritik an den Frauenrollen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Terminator: Dark Fate - Regisseur reagiert auf Kritik an den Frauenrollen
 

MasterBruin

Benutzer
Mitglied seit
04.04.2013
Beiträge
80
Reaktionspunkte
17
Was ich nicht verstehe, nach Terminator 2 ist es nur noch schlechter geworden, trotz heutigem stand der Technik. Man könnte so viele coole Sachen inzwischen einbauen,
aber alles worauf gesetzt wird, ist plumpe Action, Schwule, Lesben und ein Schwarzer.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.533
Reaktionspunkte
8.692
Was ich nicht verstehe, nach Terminator 2 ist es nur noch schlechter geworden, trotz heutigem stand der Technik. Man könnte so viele coole Sachen inzwischen einbauen,
aber alles worauf gesetzt wird, ist plumpe Action, Schwule, Lesben und ein Schwarzer.
Hab ich was verpaßt? wo kamen denn in Terminator Schwule, Lesben und Schwarze derart vor, daß deren Existenz relevant wäre? oder überhaupt?
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.575
Reaktionspunkte
764
Es hat schon mal einen Reinfall mit Frauen gegeben! Ghostbustys lässt grüßen!

Auch die Terminator Serie war von Frauen dominiert und ist grandios gescheitert :)


Es liegt bei den Filmen nicht daran das nun Frauen die Rollen spielen, sondern de Zeitpukt der gewählt wurde und das nun zwanghaft überall Rollen umgeschrieben werden, sowie alle der Meinung sind die meinen sie wüssten was die Menschen sehen wollen, Frauen nehmen weil ist ja zur Zeit in den Medien...

Das Aufgezwungene merkt man eben und nervt.:$
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Auch die Terminator Serie war von Frauen dominiert und ist grandios gescheitert :)
eigentlich kam die gar nicht schlecht an, wird im Netz auch ziemlich gut bewertet. Sie war aber nicht erfolgreich genug für mehr als 2 Staffeln, vlt auch wegen Vermarkungsfehlern. Das passiert aber auch massenhaft mit männerdominierten Serien und wäre sicher auch passiert, wenn es in der Serie ein männlicher Terminator gewesen wäre, der ebenfalls von einem zu dem Zeitpunkt nicht superbekannten Darsteller gemimt worden wäre. Der einzige Unterschied zu Terminator 2 beim Setting war ja, dass der Terminator wie eine Frau aussieht (!) - er/sie ist aber einfach nur eine Maschine, das ist ja keine "Frau", und der weibliche Terminator hat sich ja auch überhaupt nicht typisch weiblich benommen. Das war ja auch der Witz an der Sache, dass Sarah Connor sich mit ihrem Sohn "niederlassen" wollte und die Nachbarn usw. hinter dem hübschen, zierlichen Mädchen niemals eine Gefahr vermutet hätten. Ein Muskelpaket mit Sonnenbrille und Lederjacke hätte hingegen Verdacht erregt.

Das ist daher IMHO sehr weit hergeholt, dass die Serie gescheitert ist, nur WEIL der Terminator weiblich aussieht.



Es liegt bei den Filmen nicht daran das nun Frauen die Rollen spielen, sondern de Zeitpukt der gewählt wurde und das nun zwanghaft überall Rollen umgeschrieben werden, sowie alle der Meinung sind die meinen sie wüssten was die Menschen sehen wollen, Frauen nehmen weil ist ja zur Zeit in den Medien...
Was heißt hier "es liegt daran" ? ^^ Der Film ist ja noch nicht mal auf dem Markt, woher willst Du wissen, ob er scheitert ^^ Und bei Ghostbusters zB lag es weder am Zeitpunkt noch daran, DASS es nur Frauen als Geisterjäger waren, sondern schlichtweg daran, dass der Film nicht gut war. Die gleiche Story 1:1 mit Männern wäre genauso gefloppt - zumindest FAST genauso. Ein Teil des Flops lag sicher daran, dass einige Machos schon zu einem Zeitpunkt, zu dem nur bekannt war, DASS Frauen die Rollen spielen, bereits miese Stimmung verbreitet haben. Aber selbst ohne solche Flachpfeifen, die etwas niederreden/schreiben, ohne es zu kennen, wäre der Film sicher nicht gut angekommen, weil er einfach nur eher mäßig war und auch deswegen, weil nicht wenige Leute gar keinen Bock auf Remakes mehr haben, egal zu welchem Film und mit wem und warum.

Ok, das mit dem Zeitpunkt muss ich revidieren: wäre die Frauen-Ghostbusters-Version Anfang der 80er erschienen, wäre er vermutlich sogar gut angekommen... ;)
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.623
Reaktionspunkte
7.186
Also wenn dieser nunmehr dritte Neuansatz - nach Salvation und Genisys - auch am Publikum scheitert sollte die Reihe endlich in Ruhe gelassen werden. Teil 1 und 2 waren Kulthits zu ihrer Zeit. Nur lassen sich Hits noch Kult mit Gewalt am Leben halten wenn die Essenz der Filme nicht mehr da ist. Und damit sind eben Arnie und auch Hamilton in ihren "jungen" Jahren gemeint.
 

hawkytonk

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.08.2005
Beiträge
1.528
Reaktionspunkte
144
Hab ich was verpaßt? wo kamen denn in Terminator Schwule, Lesben und Schwarze derart vor, daß deren Existenz relevant wäre? oder überhaupt?

Was denn, hast du etwa 'Terminator: Black Friday' nicht gesehen? ;) ...

@Topic: Der Erfolg - oder besser: die Qualität - der Filme hat wenig bis nichts mit der Technik zu tun. Kein verhunztes Drehbuch kann durch technische Spielereien oder andere Ablenkungen gerettet werden.

Das die Riege der Protagonisten des neuen Films weiblich ist, kann mir herzlich egal sein. Das der neue Film sich bisher aber hauptsächlich dadurch auszeichnet, dass die Protagonisten weiblich sind, empfinde ich als wenig verheißungsvoll.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.781
Reaktionspunkte
5.982
Also wenn dieser nunmehr dritte Neuansatz - nach Salvation und Genisys - auch am Publikum scheitert... .
ähm, Genisys hatte schon 4 Monate nach Kinostart über 400 Mio eingespielt und kam damit im Herbst 2015 sogar in die Top 10 der (ohne Inflationsbeachtung) "lukrativsten" Filme ever => Einspielergebnis: Terminator Genisys erreicht die weltweiten Top 10 | Robots & Dragons ^^ In den USA war er lediglich vor allem zum Start nicht so erfolgreich wie gehofft, u.a. weil Jurassic World dominierte.

Oder meinst du mit "scheitern" die Wertungen, weil die bei den großen Portalen nicht locker 8/10 erreichen?
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.623
Reaktionspunkte
7.186
ähm, Genisys hatte schon 4 Monate nach Kinostart über 400 Mio eingespielt und kam damit im Herbst 2015 sogar in die Top 10 der (ohne Inflationsbeachtung) "lukrativsten" Filme ever => Einspielergebnis: Terminator Genisys erreicht die weltweiten Top 10 | Robots & Dragons ^^ In den USA war er lediglich vor allem zum Start nicht so erfolgreich wie gehofft, u.a. weil Jurassic World dominierte.

Oder meinst du mit "scheitern" die Wertungen, weil die bei den großen Portalen nicht locker 8/10 erreichen?
Ich meine in der Tat das Scheitern beim Publikum. Und auch wenn über 400 Millionen gut klingen, im eigenen Land ist der Film richtig abgekackt. Und das ist bzw. War der entscheidende Faktor.
 

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.897
Reaktionspunkte
598
ähm, Genisys hatte schon 4 Monate nach Kinostart über 400 Mio eingespielt und kam damit im Herbst 2015 sogar in die Top 10 der (ohne Inflationsbeachtung) "lukrativsten" Filme ever => Einspielergebnis: Terminator Genisys erreicht die weltweiten Top 10 | Robots & Dragons ^^ In den USA war er lediglich vor allem zum Start nicht so erfolgreich wie gehofft, u.a. weil Jurassic World dominierte.

Oder meinst du mit "scheitern" die Wertungen, weil die bei den großen Portalen nicht locker 8/10 erreichen?

Der Film ist halt nicht massiv gefloppt, aber 400 Mio. Weltweit bei ~150 Mio Budget ist halt auch nicht super. Vor allem wenn dabei <100 Mio. in den USA & Canada eingespielt wurden. Denn gerade da verdienen die Studios am meisten an den Tickets.

Der Warcraft Film hat bei ähnlichem Budget etwas mehr eingespielt, aber eben das selbe Problem. Schlechte Zahlen auf dem Heimatmarkt. Und der Film ist zumindest mMn der bessere Film und da würde ich gerne einen zweiten Teil sehen ...
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.854
Reaktionspunkte
4.476
Hab ich was verpaßt? wo kamen denn in Terminator Schwule, Lesben und Schwarze derart vor, daß deren Existenz relevant wäre? oder überhaupt?

Gar nicht soweit ich weiß, zumindest nicht in Haupt' oder Nebenrollen. Schon ne Weile her wo ich Salvation und Genesys sah. Da will halt jemand wieder den Polemiker raushängen lassen wage ich zu vermuten
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.871
Reaktionspunkte
3.620
Es liegt bei den Filmen nicht daran das nun Frauen die Rollen spielen, sondern de Zeitpukt der gewählt wurde und das nun zwanghaft überall Rollen umgeschrieben werden, sowie alle der Meinung sind die meinen sie wüssten was die Menschen sehen wollen, Frauen nehmen weil ist ja zur Zeit in den Medien...

Das Aufgezwungene merkt man eben und nervt.:$

Ghostbusters hab ich immer noch nicht gesehen. Nichts gegen die Besetzung, aber der Film war wohl wirklich nicht so dolle.
Die Terminator Serie mit Summer Glau fand ich dagegen famos (Big Bang Theory sah es ebenso). Schade, dass die so früh eingestellt wurde.

Terminator Filme? Schwarzenegger war der perfekte Roboter, weil er (OT) auch so klang und spielte. Oder eben nicht musste. Die starke Figur war da schon immer Sarah Connor. Natalia Reyes sagt mir nichts, aber Mackenzie Davis scheint mir mehr als passend für eine toughe Endzeit.

Nichts gegen Kritik, aber so plump und abwertend wie die von MasterBruin hab ich auch schon länger keine mehr gesehen. :|



/edit: ähh, und wow? Von einer einfachen Filmnachricht direkt hin zu Reichsbürgern und Ausschwitz. Sauber gemacht in einer handvoll Posts. Geht's noch?
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.155
Reaktionspunkte
974
Du träumst wohl auch heimlich davon, Auschwitz wieder aufzumachen, hm?

Interessant, was so alles nachträglich stehen bleibt...ich mein, man könnte den Meldebutton drücken, jedoch geistern hier in diesem Thread allein drei "Community Officer" rum, muß also passen.
Tja wenns einem passt bleibts halt stehen, scheiß auf die Forenregeln...(ach und ein nachträglicher edit allein reicht da nicht, wenn man es genau nimmt)...;)
 
Zuletzt bearbeitet:

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
8.871
Reaktionspunkte
3.620
Interessant, was so alles nachträglich stehen bleibt...dabei geistern hier in diesem Thread allein drei "Community Officer" rum.
Tja wenns einem passt bleibts halt stehen, scheiß auf die Forenregeln...;)

Das Wort allein stößt mir nicht auf. Kann mit sowas als Argument zwar nichts anfangen, aber es wurde als Polemik dagegen genutzt, oder wie siehst du das? Vor allem in Bezug auf Forenregeln, wenn du dich schon darauf beziehst.
Die Entwicklung der Diskussion finde ich aber mehr als fragwürdig, da stimme ich zu. Geschmacklos? Jepp. Stoßauf ohne Kaugummi.
Einiges in dem Thread hier hätte man sich sparen können. Wenn du Regelverstöße festmachen kannst bin ich mehr als gerne bereit sie zu löschen. =)

Oder worauf wolltest du hinaus?
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.199
Reaktionspunkte
2.539
Ist das jetzt nun ein Reboot oder nicht ?

Bin etwas verwirrt seit den letzten Terminator mit Dr.Who und Daenerys Targaryen
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.155
Reaktionspunkte
974
Das Wort allein stößt mir nicht auf. Kann mit sowas als Argument zwar nichts anfangen, aber es wurde als Polemik dagegen genutzt, oder wie siehst du das? Vor allem in Bezug auf Forenregeln, wenn du dich schon darauf beziehst.
Die Entwicklung der Diskussion finde ich aber mehr als fragwürdig, da stimme ich zu. Geschmacklos? Jepp. Stoßauf ohne Kaugummi.
Einiges in dem Thread hier hätte man sich sparen können. Wenn du Regelverstöße festmachen kannst bin ich mehr als gerne bereit sie zu löschen. =)

Oder worauf wolltest du hinaus?

Ne, du hast es schon richtig erfasst.
Nur verstehe ich nicht wieso der Post von Martellus losgelöst so stehen bleibt.
Auschwitz allein ist nur ein Wort, aber zu schreiben
Du träumst wohl auch heimlich davon, Auschwitz wieder aufzumachen, hm?
ist ja wohl eine klare Unterstellung das jemand Konzentrationslager aufmachen möchte "Juden vergasen" ergo indirekte Unterstellung einer Nazidenke.
Wie du das werten willst bleibt dir überlassen, ich glaube nicht daß ich dir die Forenregeln erklären brauche, die kennst du bestimmt selber in und auswendig, aber ich sehe da genügend "Spielraum" auch diesen Post zu entfernen.
Ich mein
...gesetzeswidrige...Kommentare sind hier keinesfalls erwünscht und führen ohne Verwarnung zum Ausschluss aus dem Forum...
Üble Nachrede § 186 StGB „...in Beziehung auf einen anderen eine Tatsache behauptet oder verbreitet, welche denselben verächtlich zu machen oder in der öffentlichen Meinung herabzuwürdigen geeignet ist, wird, wenn nicht diese Tatsache erweislich wahr ist“. kann, muß aber nicht zutreffen, ich möchte hier jetzt keine juristischen Spitzfindigkeiten austauschen.
Ich mein es muß ja nicht gleich der Vorschlaghammer sein...aber eine Entfernung des Posts wäre wohl meiner Meinung nach angebracht?
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.155
Reaktionspunkte
974
Ist das jetzt nun ein Reboot oder nicht ?

Bin etwas verwirrt seit den letzten Terminator mit Dr.Who und Daenerys Targaryen

Ist mehr sowas wie ein...Backboot? :B
Die Story von Terminator 1 & 2 wird fortgeführt, der Rest (3, 4 & 5) wird ignoriert.
 

Asuramaru

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
376
Reaktionspunkte
61
Er bezeichnet die Kritiker weiterhin als Trolle und meinte: "Es interessiert mich einen Scheiß!"

Die Aussage gefällt mir sehr gut,es ist Absolut Egal ob der Hauptdarsteller Männlich oder Weiblich ist siehe Alien,es muss nur gut umgesetzt sein das ist alles.

Wer sich daran stört das eine Frau oder mehre Hauptdarsteller sind ist einfach nur eine Evolutionsbremse,das Geschlecht spielt keine Rolle,allein die Umsetzung ist Wichtig.
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.049
Reaktionspunkte
439
Wie kann man nur soviel in nen dämlichen Actionfilm reindeuten. Und was andres waren auch die ersten beiden Teile nicht. Hollywood-Popcorn-Kino. Entweder die liefern oder nicht. Und das hängt meist nicht mit den Darstellrn zusammen, sondern mit dem Drehbuch.
Allerdings sind in letzter Zeit alle Filme mit Agenda an der Kasse gescheitert. Das wird das Ding hier wohl auch.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
529
Reaktionspunkte
86
Die Aussage gefällt mir sehr gut,es ist Absolut Egal ob der Hauptdarsteller Männlich oder Weiblich ist siehe Alien,es muss nur gut umgesetzt sein das ist alles.

Wer sich daran stört das eine Frau oder mehre Hauptdarsteller sind ist einfach nur eine Evolutionsbremse,das Geschlecht spielt keine Rolle,allein die Umsetzung ist Wichtig.


Sehe ich ähnlich, dennoch können in manchen Filmen die weiblichen Darsteller in ihrer "starken Rolle" nicht immer überzeugen. (Gut, können viele männliche Darsteller auch nicht) Evolutionsbedingt ist und bleibt vorerst der Mann aber das stärkere Geschlecht, wenn es rein um Körperbau und Kraft geht. So hat es die Natur nun mal geschaffen und daran muss man sich auch nicht aufgeilen, egal wie dubios diese Gleichstellungsdebatte auch sein mag.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
9.854
Reaktionspunkte
4.476
Bitte lasst diese politischen, polemischen und vor allen rechtspopulistischen Kommentare, hab grad mal etwas aufgeräumt hier. Sowas hat hier nix verloren.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
ähm
ähm . . .
Ich will ja nichts sagen, aber wenn man Frauen und Schwarze schlimm findet sollte man besser nicht nochmal Terminator 1 und 2 schauen, nicht dass man an Schnappatmung stirbt wenn man herraus findet das Sarah Connor schon seit dem ersten Film vorkommt und einer der Projektleiter für Skynet in Teil 2 jetzt weniger so kaukasische Merkmale hat ...
 
C

Cyberthom

Gast
Schade das die Meinungsdiktatur in den Medien Politik schon so weit Fortgeschritten ist, dabei sind es doch echte Taten, Gesetze etc. die Menschen immer mehr entzweit :(

Politik Wissenschaft und Religion sind für die Gewaltsamen Exzesse verantwortlich, und das zeigt sich nicht nur in Filmen.
Warum ? das kann jeder selbst Reflektieren, wenn er mal ein paar Geschichtsbücher in die Hand nimmt, und das ganze mal mit der Heutigen Politik vergleicht.
 

Asuramaru

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.05.2017
Beiträge
376
Reaktionspunkte
61
Für mich ist Tomoe Gozen der beste Beweiß dafür das auch eine Frau über sich Hinauswachsen und zur Lebenden Legende werden kann.Wenn diese Frau mich in der Kunst des Kampfes Unterrichtet hätte währe es für mich die höchste Ehre gewesen ihr Schüler zu sein.

Egal welches Geschlecht ein Mensch hat,was er daraus macht ist entscheidend,so wie es Entscheidend ist wie ein Regisseur mit seinen Darstellern umgeht und sie in Szene setzt. Fals ich je eine Tochter haben werde,bekommt sie den Namen Tomoe,in Gedenken an die Größte Kriegerin aller Zeiten :-D .
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.199
Reaktionspunkte
2.539
Ist mehr sowas wie ein...Backboot? :B
Die Story von Terminator 1 & 2 wird fortgeführt, der Rest (3, 4 & 5) wird ignoriert.

Wussten also nicht mehr selbst wie sie weiterschreiben sollten. Dabei war Teil 4 die Halbmenschlichen Terminatoren mit Gefühlen ganz interessant.

Genesiys war actionmässig ganz cool nur die Story war viel zu durcheinander weil sie versucht haben alles einzubinden auch die Sarah Connor Serie
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.066
Reaktionspunkte
7.051
Wussten also nicht mehr selbst wie sie weiterschreiben sollten. Dabei war Teil 4 die Halbmenschlichen Terminatoren mit Gefühlen ganz interessant.

Genesiys war actionmässig ganz cool nur die Story war viel zu durcheinander weil sie versucht haben alles einzubinden auch die Sarah Connor Serie

Salvation war Müll, Genesys war einigermaßen ok. Am meisten hat es mich aber geärgert, daß man die Sarah Connor Chronicles nach 2 Staffeln mit einem saftigen Cliffhanger eingestampft hat. Ich fand die Serie nicht schlecht. Und Lena Headley hatte sich als Sarah Connor gut gemacht.

Mal sehen wie Dark Fate wird wenn auf einmal alles nach T2 nicht als Kanon gilt und ignoriert wird. Was dann ja auch für die Serie gelten dürfte.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.787
Reaktionspunkte
1.451
Die Story stammt ja von James Cameron, und der hat starke weibliche Charaktere seit je her drauf. Dass dieser Film nun gleich mit hauptsächlich (Arnie spielt ja auch noch mit) weiblichen Charakteren aufwartet, mag zwar ungewöhnlich erscheinen, stört mich persönlich aber nicht im geringsten. Denn wenn das jemand hinzukriegen vermag, dann James Cameron (der nicht umsonst seine Initialen mit Julius Cäsar teilt :-D ).

Ein Problem an der Kasse könnte der Film dennoch haben: Auf Action-Sci-Fi stehen hauptsächlich Männer - wenn diesen dann die Identifikationsfigur in einem eigentlich dennoch bereits auch mit Männern etablierten Franchise abhanden kommt, könnte dies nicht nur auf Incels und sonstige Frauenhasser abweisend wirken.

Und falls hier wirklich eine "Agenda" dahintersteckt, nämlich jene mehr Frauen in Action-Sci-Fi-Filme zu locken, wird sich zeigen, ob die Rechnung aufgeht...
 

schokoeis

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.10.2003
Beiträge
1.049
Reaktionspunkte
439
Salvation war Müll, Genesys war einigermaßen ok. Am meisten hat es mich aber geärgert, daß man die Sarah Connor Chronicles nach 2 Staffeln mit einem saftigen Cliffhanger eingestampft hat. Ich fand die Serie nicht schlecht. Und Lena Headley hatte sich als Sarah Connor gut gemacht.

Mal sehen wie Dark Fate wird wenn auf einmal alles nach T2 nicht als Kanon gilt und ignoriert wird. Was dann ja auch für die Serie gelten dürfte.

Ich finde ja das die Serie das Beste is was die Termi-Geschichten betrifft. Wirklich blöd das die nicht weitergeführt wurde.
 
Oben Unten