Superman: Neue Details zum geplanten Reboot

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Superman: Neue Details zum geplanten Reboot gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Superman: Neue Details zum geplanten Reboot
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.575
Reaktionspunkte
764
Soll er froh sein... Wird eh gegen die Wand gefahren.
So inkonsequent wie WB in jeglicher Hinsicht ist.
Jetzt haben sie nen SM den im Grunde alle gut finden oder zumindest mit ihm leben können , schon wird er auch wieder ersetzt... Dabei ist es schon fast egal ob Gelb, schwarz, pink und transsexuell...
Glauben die mit einem Reboot bekommen sie dieses Mal ein gescheites Universum auf die Kette? Nö... Sie hätten das alles retten können aber die gut bezahlen Berater scheinen ja nen. Plan gehabt zu haben.

Ich frage mich ja immer wieder wie WB mir ihren Flops die sie am laufenden Band raushauen sich so für über Wasser halten können?!
Damals hieß es das 3 fache müsste eingespielt werden um als erfolgreich zu gelten.
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.199
Reaktionspunkte
2.539
Was ist Falsch am Erde 23 Superman ? Das wär doch besser zu drehen gewesen und näher am Origin.

Aber WB scheint eh das DC Universum mehr schlecht als recht rauszubringen da ist Marvel besser drinne
 

DoctorWu-1701

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.01.2021
Beiträge
28
Reaktionspunkte
8
Da hat man schon einen dunkelhäutigen Superman in den Comics, und Warner bekommt es wieder nicht hin.
Keiner will schon wieder Kal-Els Origin sehen, SpiderVerse hat gezeigt wie es geht und funktionieren kann, wenn man den eigenen dunkelhäutigen Charakteren vertraut, statt einfach dumm Castet.

Zudem wird Clark wohl dann ein paar neue Probleme in Kansas erleben...so als dunkelhäutiger.

Wäre es so das ein dunkelhäutiger Regisseur Ursprung dieser Produktion wäre, mit einer eigenen Idee, wäre es eventuell interessant.
Aktuell sucht ein weißer "alter" Produzent einen Posterboy für sein Woke-Project :/
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.199
Reaktionspunkte
2.539
Marvel ist halt da gegenüber DC in beiden übertroffen

Falcon & The Winter Soldier war ganz cool als serie und erklärung warum falcon sich so schwer tat das schild anzunehmen und es kam glaubhaft rüber während reboot von superman mit clark kent ist auf der original erde in den 50er jahen schwarz wirkt so billig aufgesetzt von der Story.

man hätte zum bsp Earth 23 Superman in die Vergangenheit von clark kent schicken gekonnt wo versucht ihn zu schützen vor einem bösewicht der ihn umbringen will als er noch ein hilfloses baby ist. das wär zwar typische zeitreise story gewesen aber wär besser gewesen und würde platz für ein multiverse öffnen.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
731
Reaktionspunkte
166
Klar warum auch mal was neues machen oder gar Bücher verfilmen die eine Chance verdient hätten. Da wird lieber nochmal nen Superman rerererererererereboooooootet. Klappt ja bei Batman oder Spidermann gefühlt auch jedes Jahr.

Ich mag ja Supermann und Co. aber ich würde mich freuen wenn ich in meinem restlichen Leben auch noch mal andere FIlme sehen kann oder neue Geschichten kennen lerne im Kino.....
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
Marvel ist halt da gegenüber DC in beiden übertroffen

Falcon & The Winter Soldier war ganz cool als serie und erklärung warum falcon sich so schwer tat das schild anzunehmen und es kam glaubhaft rüber [...]
... wobei ich das hier einen Tick zu dick aufgetragen fand, irgendwie. Keine Ahnung wie ich das genau erklären soll und damit meinte ich nicht unbedingt die Entwicklung in die Richtung, die war super und auch der "alte" schwarze Herr, ich mag nicht spoilern, hat ein paar verbitterte Dinge gesagt, die durchaus in der Realität Bestand haben.

Ich glaube ja fast dass Warner und DC irgendwie nicht in der Lage sind ihre Helden ordentlich auf die Leinwand zu bringen, ich bin mal auf Black Adam gespannt und es gibt durchaus Berichte, dass The Rock unbedingt Cavill und die anderen Darsteller aus der JL haben möchte.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.393
Reaktionspunkte
3.782
... wobei ich das hier einen Tick zu dick aufgetragen fand, irgendwie. Keine Ahnung wie ich das genau erklären soll und damit meinte ich nicht unbedingt die Entwicklung in die Richtung, die war super und auch der "alte" schwarze Herr, ich mag nicht spoilern, hat ein paar verbitterte Dinge gesagt, die durchaus in der Realität Bestand haben.

Ich glaube ja fast dass Warner und DC irgendwie nicht in der Lage sind ihre Helden ordentlich auf die Leinwand zu bringen, ich bin mal auf Black Adam gespannt und es gibt durchaus Berichte, dass The Rock unbedingt Cavill und die anderen Darsteller aus der JL haben möchte.

ich glaube das Problem vom DCCU ist dass man zu schnell auf den Punkt vom MCU kommen wollte
und dann kam halt einfach so eine eher Half Assed Nummer bei raus
 

OutsiderXE

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.09.2002
Beiträge
1.213
Reaktionspunkte
110
Das wird den gleichen Nebengeschmack haben wie die Andrew Garfield Spider-Man-Filme. Alle wollten nur Tobey's Story weitersehen. ... in in 10 Jahren gibt es den nächsten Reboot n Form von SmallVille...
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
Das wird den gleichen Nebengeschmack haben wie die Andrew Garfield Spider-Man-Filme. Alle wollten nur Tobey's Story weitersehen. ... in in 10 Jahren gibt es den nächsten Reboot n Form von SmallVille...
... also ich wollte Tobey sicherlich nicht weitersehen und ganz ehrlich: ich fand Garfield's Spider-Man ziemlich gut, jedenfalls seine Darstellung und Emma ist eh über alle Zweifel erhaben! 😏
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.199
Reaktionspunkte
2.539
wobei ich das hier einen Tick zu dick aufgetragen fand, irgendwie.

Es kam jedenfalls besser rüber als bei anderen filmen / serien

zum bsp Ghostbuster 3 (wegen pandamie erst ende 2021) und extreme ghostbuster haben gezeigt wie man es besser weiterführt die story als mit den 2016 reboot.

true blood verfilmung als serie - im buch stirbt der koch innerhalb der ersten 20 seiten und sookies freundin hat nur ein bis 2 auftritte in büchern wenn sie besucht. in der serie ist der koch schwarz voodo und kiffend und schwul richtig als klischee und tara ist eine hauptrolle neben der hauptdarstellerin die ständig entführt wird und dafür die hauptdarstellerin verflicht.

city of bones verfilmung als serie - im buch entdeckt einer der jugendlicher jäger seine gefühle gegen den schwarzmagier magus - über diverse bücher und kapitel hadet er mit seiner entscheidung weil der magier ist ja auch das böse was sie bekämpften wobei magus neutral ist und der jäger hat sorge was seine familie / clan denkt. in der serie shadowhunters hat man es 1 zu 1 wie im buch glaubhaft rübergebracht er hadet mit seinen gefühlen und seine sorgen und ängste werden glaubhaft rübergebracht.

das sind halt beispiele von guten und schlechten verfilmungen.
 

derboehsevincent

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
08.12.2002
Beiträge
113
Reaktionspunkte
27
Dito, Tobey war ein miserabler Spiderman und ist ein ebenso schlechter Schauspieler. Diese ganze rumgeweine, dass er nicht Spiderman sein will...gruselig. Andrew hat das gut gemacht und ich hätte ihn auch gern im MCU gesehen.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.015
Reaktionspunkte
6.164
Es kam jedenfalls besser rüber als bei anderen filmen / serien[...]
... da bin ich absolut bei dir und wir sprechen hier von Jammern auf einem sehr hohem Niveau bei Falcon and the Wintersoldier.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.066
Reaktionspunkte
7.050
Dito, Tobey war ein miserabler Spiderman und ist ein ebenso schlechter Schauspieler. Diese ganze rumgeweine, dass er nicht Spiderman sein will...gruselig. Andrew hat das gut gemacht und ich hätte ihn auch gern im MCU gesehen.
Tobey "ichschlafgleichimStehenein" McGuire ? Diese Schlaftablette war imho der schlechteste Spidey.
 
Oben Unten