Suche Unterstützung für Kauf von komplett neuem PC!

KrassDreadHead

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
132
Reaktionspunkte
0
Suche Unterstützung für Kauf von komplett neuem PC!

Hallo,
Ich plane schon seit langem einen neuen PC zu kaufen.
Nun bin ich auf ein Angebot im Internet gestoßen. Es handelt sich um ein Komplettsystem, welches man selbst noch ein wenig Individualisieren kann.
Da mein Fachwissen über die aktuelle Hardwareflut ein wenig in die Jahre gekommen ist, hoffe ich, dass ich hier gute Beratung bzw. Tipps finde, ob das System meinen Ansprüchen gerecht wird.

Das System ist folgendermaßen aufgebaut:

Mainboard:
Sockel AM2 nForce 630A
- NVIDIA® GeForce 7050 / nForce 630A MCP
- 1 x PCI-E x16
- 1 x PCI-E x1
- 2 x PCI
- 2 x DDR2 533/667/800
- 4 x SATA2
- 2.0 Sound
- Gigabit LAN
- 8 x USB 2.0

Prozessor:
AMD Athlon™ II X2 240 (2 MB Cache, 2.8 GHz)

RAM:
4096 MB DDR2 Speicher 800 MHz (PC2-6400)

Grafikkarte:
1024 MB ATI Radeon® HD5750 PCI-E, DVI

Festplatte:
320 GB 7200upm SATA 8 MB Cache von WD, Samsung, Seagate/Maxtor oder Hitachi

Laufwerk:
20x DVD-Multiformat Double Layer Brenner

Gehäuse:
Micro Tower Gehäuse, 300 Watt



Der Computer soll schon ein Gamer-PC werden. Kein High-End Gerät, aber wenn ich zB. COD Modern Warfare2 mit fast max Details (Oder is full-max sogar möglich?) spielen könnte, wäre es klasse.
Nun sind meine Hauptkmerkmale die Graka, bzw der Prozessor. Reichen diese Komponenten aus?
Kosten soll dieses System zumindest 399€. Ich denke der Preis ist ziemlich unschlagbar. Habe versucht dasselbe/ähnliche einzeln nachzubauen und bin immer über den Preis von 399€ gekommen. Natürlich lasse ich mich auch gerne dem besseren belehren ;)

Nun hoffe ich erstmal auf hilfreiche Antworten,
danke im Vorraus.
MfG
 

Fiffi1984

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.12.2003
Beiträge
1.656
Reaktionspunkte
6
AW: Suche Unterstützung für Kauf von komplett neuem PC!

Bin leider nicht der Hardware-Experte, da werden die später andere sicher was hilfreicheres schreiben können, aber ich persönlich glaube dass das Netzteil zu schwach ist. Grade wenn du noch was anderes einbauen oder aufrüsten willst sollte es doch etwas mehr sein.


Oder, was sagen die Experten? :)
 
TE
KrassDreadHead

KrassDreadHead

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
132
Reaktionspunkte
0
AW: Suche Unterstützung für Kauf von komplett neuem PC!

Ja da habe ich auch schon drüber nachgedacht. Der Konfigurator meckert nicht, deshalb habe ich das erstmal so gelassen, würde mir aber sonst ein etwas stärkeres zulegen, die kosten zum Glück auch nicht die Welt.
 

Predator91

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.02.2009
Beiträge
348
Reaktionspunkte
0
AW: Suche Unterstützung für Kauf von komplett neuem PC!

Also ich bin auch nicht grad ein Experte, aber ich kann dir sicher sagen das dieses Netzteil nicht gut ist. Da wäre einer von BeQuiet mit 500 Watt oder so gut. Der würde dann aber um die 50€ kosten.

Ich würde aber noch gerne wissen ob dein Budget bei 400€ liegt, oder ob du noch mehr ausgeben kannst?
Falls ja würde ich dann zu einen Quad Core wie den hier:

http://www3.hardwareversand.de/articledetail.jsp?aid=24915&agid=597

oder noch besser

http://www.arlt.com/hardware+oxid/pc+komponenten/cpu/amd+oxid+oxid/amd+phenom+ii+x4+965+black+edition.html

raten, aber da brauchst du einen AM3 Board.

Mit einem Quad Core wärst du viel besser dran als mit einem Dual Core, auch weil du nicht schon bald aufzurüsten brauchst und du dann alles Spielen kannst was du willst.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
AW: Suche Unterstützung für Kauf von komplett neuem PC!

der preis ist schonmal gut, aber


- ein BeQuiet für 50€ würd ich schon lieber nehmen. bei netzteilen kauft man zweimal, wenn man billig kauft...
- für wenig aufpreis hat man gleich deutlich mehr leistung, zB die CPU, die ist eine der schwächeren und nur sockel AM2, das board auch. Das ist an sich veraltet. Aber wenn du für Board 40-45€ und CPU 50-100€ investierst, kannst du nen guten AM3 bekommen, das ist deutlich bessere Wahl. Da würd ich sogar wenn dann eher bei der Grafikkarte sparen und eine 9800GT Green Edition nehmen, die man für ~80€ bekommt.
- bei der Festplatte kriegt man für 10€ mehr auch direkt 500-640GB



im Anhang wäre ein beispiel für nen PC für ~480€, wobei man auch da noch 20-40€ sparen kann (zB beim netzteil 10€, gehäuse 10€, CPU 10-20€)
 
V

veilchen

Gast
AW: Suche Unterstützung für Kauf von komplett neuem PC!

Hallo

wenn dein Budget bei 400€ max. liegt dann ist deine Auswahl schon recht gut getroffen. Aber gleichzeitig sagst du dass du aktuelle Spiele in möglichst maximalen Einstellungen spielen willst - nun wenn ich mir den Test der 5750 ansehe, dann habe ich so gewisse Zweifel ob das bei jedem Spiel zu realisieren wäre. Wobei für mich heist max. Einstellungen schon in 1680er Auflösung zu spielen, das nur dazu :)

http://www.pcgameshardware.de/...

Hier in dem Test liegt die Grafikkarte meist im unteren bis mittleren Leistungssegment. Ok für gewöhnlich reichen 30-40 fps in Spielen schon aus, aber für zukünftige Spiele könnte es eventuell recht eng werden vor allem in hohen Auflösungen. Dabei sollte gesagt werden, hier wurde ein CoreI7 Prozessor als Testsystem verwendet, der hat doch etwas mehr Power als der von dir erwähnte Athlon.

Also ohne viel zu schwafeln: Unter der Vorraussetzung, dass dein Budget bis ca. 600€ oder 700€ ginge, würde ich eher zu einer Radeon 5850 raten. Mit der bist du locker die nächsten 2 oder mehr Jahre auf der sicheren Seite, so würde ich mal behaupten. Einen Quad Core Prozessor, entweder Athlon oder auch Intel dazu, wie schon bereits von den Vorrednern erwähnt! Und ganz wichtig ein Markennetzteil z.B. von "beQuiet" oder "Enermax" mit mindestens 400W, wobei da eher die Werte der einzelnen Leiitungen (3V, 5V, 12V ) ausschlaggebend wären.
Was das Netzteil angeht habe ich schon böse Überraschungen erlebt, deswegen das Markennetzteil! Die 4GB RAM sind auch ok, reicht vorerst reichlich aus.

Wie gesagt damit bist locker die nächsten zwei Jahre auf der sicheren Seite.

EDIT: Ich habe mal GANZ grob überschlagen und von den wichtigsten Hardware-Teilen (CPU, Mainboard, RAM, Graka) einwenig mir die Preise angeschaut und ich komme ohne jetzt explizit das preislich niedrigste heraus gesucht zu haben, schon auf 500€ max, also sind meine 600€ - 700€ doch schon zu sehr hinaus gegriffen.


Gruß
veilchen
 
TE
KrassDreadHead

KrassDreadHead

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
12.09.2005
Beiträge
132
Reaktionspunkte
0
AW: Suche Unterstützung für Kauf von komplett neuem PC!

Danke für die zahlreichen Antworten.

Der besagte Computer ist bestellt worden und auch schon zu Hause angekommen.
Nach ein paar Schwierigkeiten wegen falscher Bios-Einstellungen (vom Werk aus..) läuft er jetzt super (:

Also falls sich noch jemand diesen Thread durchlesen sollte,
der Rechner ist empfehlenswert!
 
Oben Unten