• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Stranger Things: Duffer-Brüder über Staffel 5 und mögliche Spin-offs

Mitglied seit
03.04.2001
Beiträge
161
Reaktionspunkte
34

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
812
Reaktionspunkte
390
Die Autorin hat die Serie aber schon in Gänze aufgenommen, oder? Wirklich offene Fragen gibt es bisher eigentlich nicht.

Denn nach mittlerweile sechs Jahren sind noch längst nicht alle Mysterien um Hawkins und seine Bewohner geklärt.

Ist das Upside Down wirklich nur in der fiktiven Kleinstadt präsent?
Warum ist die Zeit im Upside Down stehen geblieben?
Was treibt Vecna, respektive die Monster, an?

Und auch vermutlich weniger wichtige Fragen hätten wir gerne noch geklärt. Wer ist Elevens leiblicher Vater? Liegt ein Fluch auf Joyce, bedenkt man die Tatsache, dass ihr die Serien-Macher anscheinend keinen Lebensgefährten gönnen? Und was bedeutet das für Hopper?

Ob das Upside-Down nun auf die Kleinstadt beschränkt ist oder eine globale Welt, ist für die Erzählung weitesgehend unwichtig. Zwar ist die Frage philosophisch interessant, aber insgesamt doch eher unwichtig.

Warum die Zeit im Upside Down stehen geblieben ist, ist auch geklärt, wenn man die 4. Staffel gesehen hat. Es wurde erst geschaffen als Eins dorthin gebracht wurde. Vorher war es nur eine zeitlose Materie aus Wolken. Es enstpricht also dem Abbild der Kleinstadt zu dem Zeitpunkt als Elf das Portal in diese Welt öffnet.

Was Vecna antreibt ist ja mehr oder weniger klar. Er war ja schon als Mensch ein Psychopat. Interessant könnte noch herauszufinden sein, ob die Monster dort seine Schöpfung sind oder sich aus anderen Umständen entwickelt haben.

Elf's leiblicher Vater wäre zwar eine interessante Information, aber kein Geheimnis was unbedingt gelüftet werden müsste um die Handlung zu einem Abschluss zu bringen.

Das auf Joyce ein Fluch liegt, ist auch eher unwahrscheinlich. Es gibt keine echten Anzeichen dafür.
 

Quinzel

Autorin
Mitglied seit
01.06.2021
Beiträge
402
Reaktionspunkte
35
Warum die Zeit im Upside Down stehen geblieben ist, ist auch geklärt, wenn man die 4. Staffel gesehen hat. Es wurde erst geschaffen als Eins dorthin gebracht wurde. Vorher war es nur eine zeitlose Materie aus Wolken. Es enstpricht also dem Abbild der Kleinstadt zu dem Zeitpunkt als Elf das Portal in diese Welt öffnet.
Das ist nicht ganz richtig. Das Upside Down steckt, wie Nancy feststellt, zum Zeitpunkt des 6. November 1983 fest. Das ist genau der Tag, an dem Will verschwindet und Elf mit dem Demogorgon in Verbindung tritt. Nummer Eins landete dort schon im Jahr 1979.
 

Nevrion

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.07.2020
Beiträge
812
Reaktionspunkte
390
Das ist nicht ganz richtig. Das Upside Down steckt, wie Nancy feststellt, zum Zeitpunkt des 6. November 1983 fest. Das ist genau der Tag, an dem Will verschwindet und Elf mit dem Demogorgon in Verbindung tritt. Nummer Eins landete dort schon im Jahr 1979.
Wirklich? Ich war mir tatsächlich sicher, dass das 1983 passierte, also quasi unmittelbar vor Elfs Ausbruch. Woher hast du denn diese Info? Dann ist meinerseits auf jeden Fall eine Entschuldigung fällig :)
 

Quinzel

Autorin
Mitglied seit
01.06.2021
Beiträge
402
Reaktionspunkte
35
Wirklich? Ich war mir tatsächlich sicher, dass das 1983 passierte, also quasi unmittelbar vor Elfs Ausbruch. Woher hast du denn diese Info? Dann ist meinerseits auf jeden Fall eine Entschuldigung fällig :)
Auf den Videokassetten die die Vorfälle mit Eins zeigen ist deutlich die Jahreszahl 1979 zu sehen (Staffel 4, Folge 7). Elf ist dort auch deutlich visuell jünger, es wurde extra eine jüngere Schauspielerin für diese Aufnahmen gecastet. Außerdem wird in der ersten Folge von Staffel 1 gleich zu Anfang etabliert, dass ihr Ausbruch in 1983 stattfindet.
 
Oben Unten