Steam Deck: Valve kündigt Handheld an, Release im Dezember

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.984
In Sechs Jahren kauft man dafür gleich ne PS5. Weil die PS4 auch nach dieser Zeit ihr technisches Können ausgereizt hat.
Dann nimm halt vier Jahre :P
Es geht ums Prinzip.

Trotzdem: Die limierte (?) Hardware beim Deck bleibt doch trotzdem.
Nintendo macht nich aus reinem Artwork wenig Texturen und Polygone in ihr Zelda. Das Teil muss auf ihrer Hardware laufen.
Denkst Du MS oder EA werden spezielle Gameversionen fürs Deck machen?

Beitrag im Thema 'Steam Deck vs. Nintendo Switch: Wackelt die Handheld-Vorherrschaft?' https://forum.pcgames.de/threads/st...-handheld-vorherrschaft.9405329/post-10384444
So meine ich das auch.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
894
Dann nimm halt vier Jahre :P
Es geht ums Prinzip.

Trotzdem: Die limierte (?) Hardware beim Deck bleibt doch trotzdem.
Hardwarelimitierungen nebst Veralterung gibt es immer bei Allem und überall, da können wir alle gerne in den Spiegel gucken. ;)

Der Punkt ist doch eh das auf einen derartigen Gerät idR nie die typischen "Bretter" gespielt werden weil die Form des Unterwegs Spielen doch dem Spielfluß entgegen steht.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.984
Hardwarelimitierungen nebst Veralterung gibt es immer bei Allem und überall, da können wir alle gerne in den Spiegel gucken. ;)

Der Punkt ist doch eh das auf einen derartigen Gerät idR nie die typischen "Bretter" gespielt werden weil die Form des Unterwegs Spielen doch dem Spielfluß entgegen steht.
Aber eben: Was wird dann gespielt?
Indietitel, welche eher weniger Ressourcen haben um eine Version für einen kleinen Bildschirm anzupassen?
Oder wird sich eine Indie-Szene komplett aufs Deck stürzen....nur wird die alleine reichen, dem Teil zum Erfolg führen?
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
894
Aber eben: Was wird dann gespielt?
Indietitel, welche eher weniger Ressourcen haben um eine Version für einen kleinen Bildschirm anzupassen?
Oder wird sich eine Indie-Szene komplett aufs Deck stürzen....nur wird die alleine reichen, dem Teil zum Erfolg führen?
Ich denke Indietitel und Emulationen von Oldies werden das Hauptkontingent ausfüllen, inwiefern da eine großartige Konvertierungsarbeit stattfinden muß, kann ich nicht 100% beurteilen, glaube aber das es eher einfach sein wird.

In Punkto Emulation von Oldies kann man ja mal den Blick in Richtung PI und NV Shield schweifen lassen, die waren schneller angepasst als man "konvertieren" sagen kann. ;)

Wenn da dann auch Surfen und kreative Anwendungen dazu kommen ist man doch schon verdammt weit, der Punkt ist mMn eher ob derartige Geräte den "Zahn der Zeit" genau treffen.
Es wäre nicht die erste Form die mehrere Anläufe gebraucht hat.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.994
Reaktionspunkte
7.418
Aber eben: Was wird dann gespielt?
Indietitel, welche eher weniger Ressourcen haben um eine Version für einen kleinen Bildschirm anzupassen?
Oder wird sich eine Indie-Szene komplett aufs Deck stürzen....nur wird die alleine reichen, dem Teil zum Erfolg führen?
Das SteamDeck schafft mehr als nur Indie-Titel, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Beispiel Witcher 3.
Das wurde für die Switch nicht "optimiert", sondern - um mal bei der Wahrheit zu bleiben - runterreduziert. Derart optische Einbußungen wird der SteamDeck nicht schlucken müssen, er hat ja die Freiheit das Spiel selbst nach eigenen Wünschen im Detail zu skalieren.

Oder nehmen wir "Grip". Lies dir den Test von 4players durch. Die Switch schaft keine 60 Frames, was bei Racern einfach nicht geht. Jan mir nicht vorstellen dass das SteamDeck ähnlich schwach auf der Brust sein wird, und dabei ist das Spiel kein Hardware-Killer.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
894
Das SteamDeck schafft mehr als nur Indie-Titel, das ist so sicher wie das Amen in der Kirche.

Beispiel Witcher 3.
Das wurde für die Switch nicht "optimiert", sondern - um mal bei der Wahrheit zu bleiben - runterreduziert. Derart optische Einbußungen wird der SteamDeck nicht schlucken müssen, er hat ja die Freiheit das Spiel selbst nach eigenen Wünschen im Detail zu skalieren.

Oder nehmen wir "Grip". Lies dir den Test von 4players durch. Die Switch schaft keine 60 Frames, was bei Racern einfach nicht geht. Jan mir nicht vorstellen dass das SteamDeck ähnlich schwach auf der Brust sein wird, und dabei ist das Spiel kein Hardware-Killer.
Soweit bin ich bei Dir, aber ich bezweifle das ein Witcher3, Assassins Creed, Far Cry, etc. die repräsentativen HH Spiele sind/sein werden.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.984
In Punkto Emulation von Oldies kann man ja mal den Blick in Richtung PI und NV Shield schweifen lassen, die waren schneller angepasst als man "konvertieren" sagen kann. ;)
Shield ist doch aber auch für den grossen TV gedacht, oder?
Da kann man sich das Anpassen der Menüs, Schrift, ect auch sparen.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
894
Shield ist doch aber auch für den grossen TV gedacht, oder?
Da kann man sich das Anpassen der Menüs, Schrift, ect auch sparen.
Bei dem was ich habe, ja ... allerdings gibt es auch das
1626598669416.png
Wie rum man es auch dreht und wendet, beim großen TV ist dann aber auch der "Arbeitsabstand" höher, insofern wird es sich nichts tun. ;)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.984
Bei dem was ich habe, ja ... allerdings gibt es auch das
Anhang anzeigen 21095
Wie rum man es auch dreht und wendet, beim großen TV ist dann aber auch der "Arbeitsabstand" höher, insofern wird es sich nichts tun. ;)

Man kann natürlich auch die Nase am Bildschirm haben um Sachen zu erkennen... nope, geht nicht.
Ab einer gewissen Grösse + Auflösung funktionier aber Buchstaben und Menüführung nicht mehr sauber.

Es gibt ja nicht umsonst beim Homepages "mobile" Ansichten.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
894
Man kann natürlich auch die Nase am Bildschirm haben um Sachen zu erkennen... nope, geht nicht.
Ab einer gewissen Grösse + Auflösung funktionier aber Buchstaben und Menüführung nicht mehr sauber.

Es gibt ja nicht umsonst beim Homepages "mobile" Ansichten.
Was Homepages angeht OK, aber der Abstand beim HH ist doch im Bezug zur Größe ähnlich wie der beim TV ? :confused:

Die "mobilen" Ansichten sind auch eher den anderen Bildformat/Ratio geschuldet, die Leute sind ja sogar zu dumm den Satz "halt beim Filmen das Handy quer, dann siehste mehr" zu beherzigen. :-D
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.984
Was Homepages angeht OK, aber der Abstand beim HH ist doch im Bezug zur Größe ähnlich wie der beim TV ? :confused:
Empfinde ich nicht so.
Hat sicher auch mit der Sehkraft zu tun.
Aber auf die Distanz ists fürs Auge weniger anstrengend.
Ab einem gewissen Mindestabstand können meine Augen nicht mehr genau fokussieren.

Wie viele Pixels hat ein TV zur Verfügung um ein "A" darzustellen?
Wie viele auf einem Deck.
Wie viele Pixel sind noch zu erkennen, bevor es zu Pixelart wird?

Ich habe Crying Sun auf dem Handy versucht zu spielen.
Da ist die Schrift für mich (und andere Nutzer, laut Bewertungen) zu klein
Auf dem PC ist das aber kein Problem... das selbe Game
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
894
Empfinde ich nicht so.
Hat sicher auch mit der Sehkraft zu tun.
Aber auf die Distanz ists fürs Auge weniger anstrengend.
Ab einem gewissen Mindestabstand können meine Augen nicht mehr genau fokussieren.
Ab einen gewissen Alter ist das leider normal, plus Gene natürlich.
Auch bei mir ist es soweit, vor 5 Jahren konnte ich mir eine ca. 5mm hohe Nadelbeschriftung noch 15cm scharf vor die Augen halten, mittlerweile benötige ich ca. 40cm um scharf ohne Hilfsmittel zu sehen.
Bin kurz davor mir eine Lesehilfe zu organisieren. :rolleyes:
Wie viele Pixels hat ein TV zur Verfügung um ein "A" darzustellen?
Wie viele auf einem Deck.
Wie viele Pixel sind noch zu erkennen, bevor es zu Pixelart wird?
Das dürfte (FDH als Beispiel) identisch sein.
Klar haben viele mittlerweile 4K, aber bei den meisten würde Sitzabstand:Bildgröße FHD allemal langen.
Nachdem mein TV 65" FHD @2-2,5m kürzlich verreckt ist nutze ich jetzt einen 4K HDR Beamer bei rund 2,2m Breite, da ist FHD nur noch "OK" aber alles ab 720p durchaus noch gut sehbar.

Allerdings bin ich da sicher kein Maßstab wenn ich 4K Leute sehe mit 55"@4m, dagegen ist ein 7" auf gebeugte Armlänge da nicht schlechter :)
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.016
Reaktionspunkte
5.984
Ab einen gewissen Alter ist das leider normal, plus Gene natürlich.
Auch bei mir ist es soweit, vor 5 Jahren konnte ich mir eine ca. 5mm hohe Nadelbeschriftung noch 15cm scharf vor die Augen halten, mittlerweile benötige ich ca. 40cm um scharf ohne Hilfsmittel zu sehen.
Bin kurz davor mir eine Lesehilfe zu organisieren. :rolleyes:
Mach das,... endlich wieder HD. Ich spreche aus Erfahrung :-D

Aber welchen Abstand braucht man bei so einem kleinen Teil um eine Schrift auf FHD zu sehen?
Ein Bild, Menüführung, etc "Aufblasen" ist ja kein Problem. Da ist das Problem, dass das ganze dann nicht so toll ausschaut zum Beispiel.
Überspitzt: Eine Textur aus Minecraft kannst Du auf eine Hauswand malen.
Eine Vollgeschriebene Hauswand kannst Du aber nicht einfach mit einem Smartphone abfotografieren und dann erwarten, dass Du alles, ohne das Foto zu vergrössern, lesen kannst.

Das Selbe gilt doch auch für eine Menüführung.
Da ist dann eine Menüpunkt auf einmal sehr diffizil zu entziffern. Ganz zu schweigen den dann auch noch zu treffen.

// Nimm jetzt mal zB dieses Bild hier:
tor.PNG
Und dann verkleinern, bis es 17 cm in der Diagonalen hat (7").

Optional kannst Dus natürlich auch auf 165cm aufziehen (65").
Das sieht dann ein wenig verpixelt aus, aber man kanns lesen ;)
 
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.041
Reaktionspunkte
894
Mach das,... endlich wieder HD. Ich spreche aus Erfahrung :-D

Aber welchen Abstand braucht man bei so einem kleinen Teil um eine Schrift auf FHD zu sehen?
Ein Bild, Menüführung, etc "Aufblasen" ist ja kein Problem. Da ist das Problem, dass das ganze dann nicht so toll ausschaut zum Beispiel.
Überspitzt: Eine Textur aus Minecraft kannst Du auf eine Hauswand malen.
Eine Vollgeschriebene Hauswand kannst Du aber nicht einfach mit einem Smartphone abfotografieren und dann erwarten, dass Du alles, ohne das Foto zu vergrössern, lesen kannst.

Das Selbe gilt doch auch für eine Menüführung.
Da ist dann eine Menüpunkt auf einmal sehr diffizil zu entziffern. Ganz zu schweigen den dann auch noch zu treffen.

// Nimm jetzt mal zB dieses Bild hier:
Anhang anzeigen 21096
Und dann verkleinern, bis es 17 cm in der Diagonalen hat (7").

Optional kannst Dus natürlich auch auf 165cm aufziehen (65").
Das sieht dann ein wenig verpixelt aus, aber man kanns lesen ;)
Ich hab mir das mal aufs Handy Mi Mix A2 Lite aka Redmi 6 Pro geschoben, sieht OK aus, auch die Schrift unten ist gut lesbar, aber eben weniger als die native Auflösung, insofern wär da deutlich mehr drin.

Alternativ sehe ich das auf 2,2m Breite an der Wand bei ungefähr 2,5m Entfernung, verdammt pixelig, die Schrift ist lesbar aber auch hier grenzwertig und die native Auflösung natürlich weit unterschritten.

Wenn das Bild auf der nativen Auflösung liegen würde, wär es bei beiden scharf, auch wenn ich an der Wand natürlich die Pixel größenbedingt eher sehen könnte.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Aber die Leistung der HW muss doch trotzdem stimmen. Oder nicht?
Es ist ein PC, wenn du Cyberpunk 2077 auf einer fünf Jahre alten GeForce oder Radeon zockst, dann wird das auch nur mit niedrigeren Einstellungen laufen.

Aber nach der Theorie müsste dann ja ein Cyberpunk auf Hardware von 1996 laufen. :P
Nein, tut es nicht, da für diese Hardware keine Treiber und APIs mehr vorhanden sind, die von Cyberpunk noch unterstützt werden.

Und eben darum kann ich dem Posting von Phone was abgewinnen.
Nein, es ist reiner Quatsch, er ist Playstation Fanboy ohne Ahnung von PCs oder Spieleprogrammierung. Für ihn ist die Playstation das Nonplusultra und alles andere hat irgendwelche "Abstriche".

Spiele können mehrere APIs unterstützen und laufen je nachdem auf der einen besser oder schlechter. Doom z.B. ist extrem für Vulkan optimiert und läuft unter DirectX langsamer.

Die älteste API die moderne Spiele unterstützen ist in der Regel DX 9, alles darunter, einschließlich Grafikkarten von vor 10+ Jahren die nur eine integrierte Hardwareunterstützung für DX 8 oder niedriger haben und wo es auch keine modernen Treiber gibt, können diese Spiele nicht mehr abspielen.

Das Beispiel mit Doom zeigt, dass eben Spiele für APIs optimiert werden und nicht für Hardware. Und da gibt es eine begrenzte Wahl: Direct X, Vulkan (was OpenGL inzwischen komplett verdrängt hat) sowie die vor 20 Jahren ursprünglich auf OpenGL basierende API der Playstation. Die Switch wiederum ist quasi ein Smartphone und kann diverse APIs u.a. auch OpenGL.

Die API spricht den Treiber an und AMD als auch NVidia optimieren ihre Treiber ja sogar für sehr viele bekanntere Spiele auf dem PC. Da z.B. PC und XBox beide DX nutzen kann es also durchaus sein, dass ein Spiel auf PC schneller läuft als auf XBox (bei gleicher Hardwareleistung), weil die Treiber besser optimiert sind.

Und Playstation Spiele die auf einen ähnlich schnellem PC wie entsprechende Konsole geportet wurden habe ich bisher noch nicht schlechter laufen sehen als auf der Ursprungs-Konsole. Die Game Engines die den Spielecode für die verschiedenen APIs kompilieren sind da schon sehr effektiv.
(Ausgenommen natürlich verbuggte Ports, ich spreche schon von den Games, wenn sie fertig gepatcht sind).

---

Zum Thema Schriftgröße auf dem kleinen Display. Zunächst auf der Switch kümmert das Nintendo genau Null, ob sich das gut lesen lässt, da wird auch nicht zwischen Mobile und Desktop HUD in den Spielen umgeschaltet.

Beim Steamdeck wird das durch die niedrigere Auflösung, als die, in welcher die Spiele normal laufen ein wenig kompensiert. Bei 800p werden die HUDs etc. in der Regel automatisch größer als bei Full HD. HUDs sind nämlich häufig keine skalierbaren 3D Objekte sondern "gepixelt". D.h. andersherum auch, je höher die Auflösung, desto kleiner werden sie, was dann bei älteren Spielen die in 4k laufen schon mal selbst auf dem PC Monitor sehr winzig werden kann.
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.994
Reaktionspunkte
7.418
Soweit bin ich bei Dir, aber ich bezweifle das ein Witcher3, Assassins Creed, Far Cry, etc. die repräsentativen HH Spiele sind/sein werden.
Hat auch niemand behauptet, aber die Nutzung von Action-Adventures und Co. sind damit durchaus realisierbar. Vielleicht sogar besser als wir es im Moment ahnen.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
808
Reaktionspunkte
361
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.994
Reaktionspunkte
7.418
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
Entspiegeltes Display ab der mittleren Version? Interessant.
 
Oben Unten