Steam-Charts: Schon wieder eine neue Nummer 1

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
1.024
Reaktionspunkte
36
Jetzt ist Deine Meinung zu Steam-Charts: Schon wieder eine neue Nummer 1 gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Steam-Charts: Schon wieder eine neue Nummer 1
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Mich interessiert bei diesen Steam Charts immer, wie viele Leute wirklich insbesondere neue Spiele bei Steam direkt kaufen? Und damit, wie aussagekräftig die Charts sind.
Ein neues Spiel würde ich nur im absoluten Ausnahmefall bei Steam holen, da sie bei externen Händlern fast immer günstiger sind.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
Für MMO Hersteller war die Chance vielleicht in den letzten 20 Jahren nie so groß wie jetzt, sich einen ordentliches Stück Kuchen zu schnappen. Die ganze Diskussion um Activision / Blizzard, dazu schwächelt WoW und einige Spieler sind sehr zufrieden. Wenn es da ein Hersteller geschickt macht, kann er so einige Spieler anlocken.
 

aragon2000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.03.2006
Beiträge
23
Reaktionspunkte
19
Mich interessiert bei diesen Steam Charts immer, wie viele Leute wirklich insbesondere neue Spiele bei Steam direkt kaufen? Und damit, wie aussagekräftig die Charts sind.
Ein neues Spiel würde ich nur im absoluten Ausnahmefall bei Steam holen, da sie bei externen Händlern fast immer günstiger sind.

Ich mache das :)

Wenn ein Spiel neu rauskommt ist es bei den legalen(!) Key Sellern selten vielgünstiger. Vielleicht mal 54€ statt 59€, aber für die paar Euro ist mir der Aufwand zu groß bei z.B. MMOGA umständlich einen Key zu holen, also kaufe ich es direkt in Steam.

Ist auch ok für mich ein paar € mehr zu bezahlen wenn es ein Spiel ist was mich interesssiert weil das dann den Entwicklern zugute kommt. An Keys, auch legalen, verdienen sie immer weniger.

Wenn das Spiel bei einem Key Seller extrem viel günstiger ist, kann man sicher sein es ist illegal. GGfs. mit gefälschten Kredit Karten gekauft oder sonstwie gestohlen. In dem Fall kann man sich auch gleich die Raubkopie besorgen bzw. das wäre eher noch besser weil man Kriminellen wenigstens kein Geld in den Rachen schiebt.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Ich mache das :)

Wenn ein Spiel neu rauskommt ist es bei den legalen(!) Key Sellern selten vielgünstiger. Vielleicht mal 54€ statt 59€, aber für die paar Euro ist mir der Aufwand zu groß bei z.B. MMOGA umständlich einen Key zu holen, also kaufe ich es direkt in Steam.

Ist auch ok für mich ein paar € mehr zu bezahlen wenn es ein Spiel ist was mich interesssiert weil das dann den Entwicklern zugute kommt. An Keys, auch legalen, verdienen sie immer weniger.

Wenn das Spiel bei einem Key Seller extrem viel günstiger ist, kann man sicher sein es ist illegal. GGfs. mit gefälschten Kredit Karten gekauft oder sonstwie gestohlen. In dem Fall kann man sich auch gleich die Raubkopie besorgen bzw. das wäre eher noch besser weil man Kriminellen wenigstens kein Geld in den Rachen schiebt.
Das ist nicht ganz richtig. Ich kaufe bei vier bis fünf verschiedenen komplett legalen Keyhändlern wie GreenManGaming, Fanatical, Gamesplanet usw., die teils auch nicht alle Publisher abdecken sondern zum Teil scheinbar nur Verträge mit bestimmten haben.
Hier sind je nach Spiel und Publisher zwischen 10 und 40 Prozent immer drin.

Aktuelle Beispiele wären etwa F1 2021 für 48 statt 60 Euro oder Monster Hunter Stories 2 für sogar nur 36 Euro. Gamesplanet verkauft Mass Effect Legendary Edition momentan für 43 Euro.

Bei Key-eBays wie MMOGA würde ich nie kaufen. Wer das tut oder nur solche Läden kennt ist einfach nur dumm.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
36.024
Reaktionspunkte
6.321
Bei Key-eBays wie MMOGA würde ich nie kaufen. Wer das tut oder nur solche Läden kennt ist einfach nur dumm.
Und Publisher sehen sowas auch nicht gerne und manche sperren dann auch Keys. Ubisoft hat damals bei Far Cry 4 z.B. keys von nicht autorisierten Händlern sperren lassen:

 
Oben Unten