Steam-Charts: Halo erobert den Spitzenplatz der Top 10

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
342
Reaktionspunkte
34
Jetzt ist Deine Meinung zu Steam-Charts: Halo erobert den Spitzenplatz der Top 10 gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Steam-Charts: Halo erobert den Spitzenplatz der Top 10
 

Feynmann

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
02.09.2005
Beiträge
111
Reaktionspunkte
17
Ich muss sagen, das mir Halo:Reach besser gefallen hat, als Jedi:Fallen Order. Die Geschichte war interessanter und der Verlust der Kameraden hat mich mehr berührt, als diese überhöhte Gefühlswelt der Jedis. Da gefielen mir die alten Star Wars Spiele mehr, auch Starkiller mit seiner versteckten Liebe zu seiner Pilotin.
 
P

PFB

Guest
Ich muss sagen, das mir Halo:Reach besser gefallen hat, als Jedi:Fallen Order. Die Geschichte war interessanter und der Verlust der Kameraden hat mich mehr berührt, als diese überhöhte Gefühlswelt der Jedis. Da gefielen mir die alten Star Wars Spiele mehr, auch Starkiller mit seiner versteckten Liebe zu seiner Pilotin.
Ich stimme zu, mir hat Fallen Order auch nicht sonderlich gefallen. Ständig irgendwo am Rumklettern und Hüpfen, ich kam mir vor wie in Uncharted 4.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.129
Reaktionspunkte
6.851
hätte zugegebenermaßen nicht gedacht, dass die pc-user so auf halo abgehen.
zumal halo reach ja nicht mal ein remake ist und leider doch schon arg veraltet aussieht.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
348
Reaktionspunkte
127
Auch wenn ich mir die Masterchief Collection für den Pc zugelegt habe und damals Teil 1, 3, 4 und Reach spielen konnte, muss ich sagen, dass Halo völlig overhyped ist. Die Story ist echt nicht sonderlich gut erzählt, die Levels sind weitläufig (+) und strotzen nur so vor Interaktionslosigkeit (--) und der eigene Spartan kann nichts weiter als schießen, höher springen und Fahrzeuge umkippen. Ein bisschen mehr erwarte ich schon von einem genmanipulierten super Elite-Soldaten. Zumal die Gegner stets Ausweichschritte oder Rollen ausführen und man selbst im gemächlichen Schritt laufen kann und hüpfen... Und sowas finden Spieler überragend?

Ich hatte auch damals Reach viel düsterer in Erinnerung, was die Stimmung angeht. Aber da ist selbst jedes CoD emotionaler und düsterer aufgebaut.

Aber ich will ja nicht nur bashen: Das Spiel macht trotzdem Laune, wird storytechnisch und teilweise gameplaytechnisch aber viel zu sehr gelobt als dass es das verdient hätte.
 
P

PFB

Guest
Auch wenn ich mir die Masterchief Collection für den Pc zugelegt habe und damals Teil 1, 3, 4 und Reach spielen konnte, muss ich sagen, dass Halo völlig overhyped ist. Die Story ist echt nicht sonderlich gut erzählt, die Levels sind weitläufig (+) und strotzen nur so vor Interaktionslosigkeit (--) und der eigene Spartan kann nichts weiter als schießen, höher springen und Fahrzeuge umkippen. Ein bisschen mehr erwarte ich schon von einem genmanipulierten super Elite-Soldaten. Zumal die Gegner stets Ausweichschritte oder Rollen ausführen und man selbst im gemächlichen Schritt laufen kann und hüpfen... Und sowas finden Spieler überragend?

Ich hatte auch damals Reach viel düsterer in Erinnerung, was die Stimmung angeht. Aber da ist selbst jedes CoD emotionaler und düsterer aufgebaut.

Aber ich will ja nicht nur bashen: Das Spiel macht trotzdem Laune, wird storytechnisch und teilweise gameplaytechnisch aber viel zu sehr gelobt als dass es das verdient hätte.

Du musst das immer in Zusammenhang mit dem Release sehen. Halo 1 ist von 2001 und auch ein Reach ist fast 10 Jahre alt. Klar können die von der Story nicht mit den mittlerweile schon fast üblichen stundenlangen Storyorgien von modernen Action Adventures mithalten, besonders auch, weil das nie ihr Schwerpunkt war. Der war das Gameplay und das ist für mich zeitlos gut. Es "fluppt" einfach und muss das Rad nicht neu erfinden.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
348
Reaktionspunkte
127
Du musst das immer in Zusammenhang mit dem Release sehen. Halo 1 ist von 2001 und auch ein Reach ist fast 10 Jahre alt. Klar können die von der Story nicht mit den mittlerweile schon fast üblichen stundenlangen Storyorgien von modernen Action Adventures mithalten, besonders auch, weil das nie ihr Schwerpunkt war. Der war das Gameplay und das ist für mich zeitlos gut. Es "fluppt" einfach und muss das Rad nicht neu erfinden.

Aber das ist es ja gerade: CoD Modern Warfare kam 2007 raus und ich würde es als besseres (Singleplayer) Spielerlebnis ansehen, selbst wenn es nicht so weitläufige Levels hat wie ein Halo Spiel. Es geht auch nicht darum das Rad neu zu erfinden, aber man hätte schon noch einiges einbauen können um das Gameplay noch besser zu machen zb. eben Ausweichrollen oder ein bewusstes Upgraden von Waffen oder dem Anzug. Bezüglich der Vorgänger hat sich bei Reach damals nicht sehr viel verändert. Diese Anzugfähigkeiten sind auch eher meh (ist natürlich völlig subjektiv) und sonst so? Irgendein wirklich gutes Feature, was sich vom dritten Teil merklich unterscheidet und es aufwertet?

Wie gesagt, es war und bleibt ein gutes Spiel, der Hype um die Halo Serie kann ich aber echt nicht nachvollziehen. Ich hoffe einfach nur, dass das neue Halo frischen Wind in das Franchise bringt. Mit merklichen Verbesserungen und neuen Features.
 

Rising-Evil

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
17.02.2011
Beiträge
1.409
Reaktionspunkte
165
Auch wenn ich mir die Masterchief Collection für den Pc zugelegt habe und damals Teil 1, 3, 4 und Reach spielen konnte, muss ich sagen, dass Halo völlig overhyped ist. Die Story ist echt nicht sonderlich gut erzählt, die Levels sind weitläufig (+) und strotzen nur so vor Interaktionslosigkeit (--) und der eigene Spartan kann nichts weiter als schießen, höher springen und Fahrzeuge umkippen. Ein bisschen mehr erwarte ich schon von einem genmanipulierten super Elite-Soldaten. Zumal die Gegner stets Ausweichschritte oder Rollen ausführen und man selbst im gemächlichen Schritt laufen kann und hüpfen... Und sowas finden Spieler überragend?

Mit Einzelspieler gebe ich dir völlig Recht - da ist und war Reach jetzt wirklich nix besonderes.
Aber der Koop-Aspekt ist es, der Halo imo so besonders macht, so ein Feature haben leider viel zu wenig FPS-Franchises
 
Oben Unten