Starfield: Angeblich erste Screenshots des Sci-Fi-RPGs aufgetaucht

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Starfield: Angeblich erste Screenshots des Sci-Fi-RPGs aufgetaucht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Starfield: Angeblich erste Screenshots des Sci-Fi-RPGs aufgetaucht
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.764
Reaktionspunkte
3.291
Bin schon echt gespannt auf mehr Infos zu dem Spiel.

Die Pics selbst (jetzt mal angenommen es sind wirklich Starfield Screenshots) sind jetzt aber nicht so meins.
Das Raumschiff sieht schon nach einer ziemlichen Rostlaube aus. Fuer ein Auto waere das ja in Ordnung, aber wer durch den Weltraum fliegt will so ein Ding glaube ich lieber nicht haben. used Look (wie der Millenium Falcon oder die Serenity zum Beispiel, ok, aber das ist dann hoffentlich eher ein Wrack oder so.

Der Typ sieht mir auch etwas komisch aus. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass der im Vakuum des Weltalls sein soll. Aber sein Anzug sieht mir irgendwie aus als waere das Stoff mit Falten. Also ist der Anzug entweder nicht unter Druck (dann waree der gute Mann tot) oder er traegt noch einen zweiten Anzug unter dem ersten (dann waere er aber von sehr schmaechtiger Statur :) ). oder irre ich mich?

Ich mein, ist Scifi, die koennen ja machen was sie wollen, aber dafuer, dass sie mal meinten, sie wollen eher ein "realistisches" Bild von der Erforschung des Weltraums zeichnen sieht mir das noch etwas sehr ... fantstisch aus. Nur weil alles abgegriffen und alt wirkt ist es nicht unbedingt realistisch.

Naja, mal abwarten. Hoffe echt, dass bei Starfield was cooles bei rauskommt. So ein richtig grosses open world SP Spiel ala Skyrim mit Weltraumsetting und mehreren Planeten und so waere halt schon ein Traum!
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.612
Reaktionspunkte
694
Naja, es ist halt nichtssagend.

Klar ist es ein Science Fiction Setting und RPG, aber wirklich aussagekräftig sind die Bilder dazu (noch zumindest) nicht.
- Wir haben da den Entwurf eines HUD das aber auch nur eine frühe Platzhalterversion sein kann, ein Schiffdesign das sicherlich nicht karg aussieht, aber auch nichts über ein ggf. möglichen Baukasten aufzeigt.
- Und dann ist da noch das Bild was Teil einer Raumstation, eines Schiffes oder etwas vom Housing zeigen könnte wo dann wiederum auch das HUD zum Einsatz kommt.

Sieht für mich OK aus aber mehr kann man da halt nicht herausdeuten.
 

Davki90

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.11.2012
Beiträge
854
Reaktionspunkte
108
Ich kann es nicht genau sagen, aber für mich sieht es nach Fake aus. Könnten auch von Star Citizen oder von etwas völlig anderem sein
, die Bilder. Sieht zumindest so aus, aber muss zugegen, habe das "Spiel" seid Jahren nicht mehr angefasst. Warte lieber auf Beyond Good & Evil 2. Ich denke bis zur offiziellen Vorstellung des Spiels müssen wir noch bis Juni 2021 warten. Mit einer Veröffentlichung rechne ich so zwischen November 2021 und Mai 2022. Wegen Corona, könnte es aber auch erst Ende 2022 werden.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.612
Reaktionspunkte
694
Der Typ sieht mir auch etwas komisch aus. Ich gehe jetzt mal davon aus, dass der im Vakuum des Weltalls sein soll. Aber sein Anzug sieht mir irgendwie aus als waere das Stoff mit Falten. Also ist der Anzug entweder nicht unter Druck (dann waree der gute Mann tot) oder er traegt noch einen zweiten Anzug unter dem ersten (dann waere er aber von sehr schmaechtiger Statur :) ). oder irre ich mich?
Denkbar wäre auch das die Anzüge primär nur der Atmosphäre dienen und das Bild auf einem Mond/Planeten mit ungünstiger "Luft" und das Teil ein Teil einer Station/Habitats ist.

Ansonsten sind das "unsere" aktuellen Anzüge:
https://www.tagesschau.de/ausland/nasa-raumanzug-103.html
Es geht hier nicht ums Tiefseetauchen, wo ewig hohe Atmosphären auf den Körper lasten, primär ist eine Klimatisierung elementar. ;)
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.764
Reaktionspunkte
3.291
Denkbar wäre auch das die Anzüge primär nur der Atmosphäre dienen und das Bild auf einem Mond/Planeten mit ungünstiger "Luft" und das Teil ein Teil einer Station/Habitats ist.
Das kann netuerlich gut sein.

Ansonsten sind das "unsere" aktuellen Anzüge:
https://www.tagesschau.de/ausland/nasa-raumanzug-103.html
Es geht hier nicht ums Tiefseetauchen, wo ewig hohe Atmosphären auf den Körper lasten, primär ist eine Klimatisierung elementar. ;)
Naja, es geht schon auch um Druckerhalt, so isses ja nicht. Von den beiden Anzuegen aus dem Link ist ja auch nur der rot-weiss-blaue ein EVA Anzug und der ist halt auch dementsprechend bulky. Der orangene ist ja nur der Flight suit fuer Start?Landing also nicht fuer Vakkum ausgelegt. Weiss jetzt nicht, ob oder wie lange man damit im Vakuum ueberleben koennen soll aber wenn, dann muesste der sich quasi aufblaehen.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.612
Reaktionspunkte
694
Naja, es geht schon auch um Druckerhalt, so isses ja nicht. Von den beiden Anzuegen aus dem Link ist ja auch nur der rot-weiss-blaue ein EVA Anzug und der ist halt auch dementsprechend bulky. Der orangene ist ja nur der Flight suit fuer Start?Landing also nicht fuer Vakkum ausgelegt. Weiss jetzt nicht, ob oder wie lange man damit im Vakuum ueberleben koennen soll aber wenn, dann muesste der sich quasi aufblaehen.
Das Aufblähen hat den Negativeffekt der eingeschränkten Beweglichkeit.

Hab das gefunden:
Wikipedia schrieb:
Am Massachusetts Institute of Technology befindet oder befand sich eine alternative Konstruktion namens Bio Suit in Entwicklung: ein hauteng gespannter elastischer Ganzkörperanzug aus Latex mit eingebetteten Nanokunststoffplatten zum Schutz vor Mikrometeoriten und Sonnenstrahlung, der den Körper des Trägers an der Expansion hindert. Lediglich der Helm wird wie gewohnt unter Druck gesetzt.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.764
Reaktionspunkte
3.291
Das Aufblähen hat den Negativeffekt der eingeschränkten Beweglichkeit.

Deswegen sag ich ja, das ist maximal zum ueberleben geeignet, nicht fuer irgendwas praktisches. Darum ist der orangene Anzug ja ein flight suit und nicht fuer Vakuum ausgelegt.
Das aufblaehen ist ja nicht etwas das man will, sondern etwas das die Physik diktiert. Darum sind EVA Anzuege ja auch hard suits. Das coole an dem neuen EVA Anzug ist ja, dass er neue Gelenge hat, der mehr Beweglichkeit ermoeglichen.
Und genau das war ja mein urspruenglicher Gedanke, Faltiger Stoff im Vakkum geht halt nur, wenn darunter ein andere Anzug ist, der den Druck erhaelt.

Kann natuerlich sein, dass sie in Starfield irgendwelche krassen "Unteranzuege" haben, so das Testding aus deinem Quote, was tatsaechlich funktioniert. Baer auf den ersten Blick stutzt man halt erstmal, wenn man Stoff im Weltraum sieht.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.394
Reaktionspunkte
3.782
der Pumpkin Suit ist halt vorallem dafür gut, damit so eine Katastrophe wie bei Sojus 11 nicht wieder passieren falls wieder ein Druckverlust auftreten sollte, aber der ist auch nur für 30km höhe dienlich, falls man abspringen muss
Und so gibt es im Prinzip 2 Optionen:
Entweder man arbeitet für einen EVA Suit über Luftdruck oder halt Mechanischem Druck wie beim Bio-Suit, aber Option A ist halt viel einfacher zu bewerkstelligen

Aber naja, das ist halt auch SciFi, das ist jetzt halt so eine Option zu zeigen dass etwas spacige ist wenn man so Skinsuits einbaut und nicht die Dinger aus Entersprise oder Expanse z.B.
und das Konzept ist auch nicht so neu

Space Activity Suit
Bio-Suit

ansonten, naja, das Problem bei den Bildern ist irgendwie leider: könnten halt irgendwie auch von Deviantart oderArtstation kommen
nicht dass die Schlecht aussehen, aber eher ist das Problem ja eher, dass die Bilder halt bis jetzt so Beliebig wirken weil man halt auch nichts weiß über das Spiel wie die Designsprache ist
Bei Star Trek wäre das leichter, 2 Warpgondeln, eine Untertasse und so ein Element mit Deflektorschüssel dass alles verbindet und man hat so 80% aller Föderationsschiffe. Die Bilder können dann vielleicht immer noch da Fanzeichnungen sein
Die beiden Bilder haben halt was so von Alien und Used Future Look

https://www.deviantart.com/angelitoon/art/NAVE-KITBASH-703608563

wenn ich das Bild jetzt wo herzeigen würde und sage, es sei aus Starfield, wer könnte mich jetzt ohne Rückwartssuche widerlegen?
Das Problem bei Leaks
 

Limerick

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.08.2020
Beiträge
597
Reaktionspunkte
69
Microsoft hat aktuell 5 AAA RPGs in der Entwicklung

Starfield
The elder scrolls 6
Fable 4
Avowed
InExile AAA RPG to be announced
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.070
Reaktionspunkte
7.056
Bethesda hat TES in Entwicklung, nicht Ms. Ms hat nur das Paket gekauft.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.580
Reaktionspunkte
765
Fable wird eh ne Totgeburt... Alles was man bis jetzt über die Entwicklung mitbekommen. hat.
Da is wohl auch nur noch der Name übrig.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.394
Reaktionspunkte
3.782
Fable wird eh ne Totgeburt... Alles was man bis jetzt über die Entwicklung mitbekommen. hat.
Da is wohl auch nur noch der Name übrig.

Das war Fable Legends für Kinect und nach DEM Spiel bin ich schon froh wenn die überhaupt was mit der Marke machen das kein Murks ist
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.612
Reaktionspunkte
694
Entweder man arbeitet für einen EVA Suit über Luftdruck oder halt Mechanischem Druck wie beim Bio-Suit, aber Option A ist halt viel einfacher zu bewerkstelligen
Irgendwie ist das etwas verwirrend.
Spacewalks finden aber bei einem auf ca. 1/3 reduzierten Druck der Atemluft statt. :confused:
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.394
Reaktionspunkte
3.782
Irgendwie ist das etwas verwirrend.
Spacewalks finden aber bei einem auf ca. 1/3 reduzierten Druck der Atemluft statt. :confused:

ja, die 400 hPA von dem Orlan Anzug der Russen ist halt ausreichend für den Druck, der ist halt nicht wie im Passagierflugzeug oder in der Raumstation, aber auch nicht so auf der Reiseflughöhe vom Passagierflugzeug, eher wie wenn man auf dem Everest selbst steht, siehe diesen Grav:

https://upload.wikimedia.org/wikipe.../Pressure_air.svg/1920px-Pressure_air.svg.png
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.764
Reaktionspunkte
3.291
Irgendwie ist das etwas verwirrend.
Spacewalks finden aber bei einem auf ca. 1/3 reduzierten Druck der Atemluft statt. :confused:

Das stimmt, aber da aussen ja ein Vakuum ist ist selbst ein geringerer Druck im Anzug ein Problem.

Aber jo, hab auch nochmal ein bisschen im Internet gestoebert und das Hauptproblem der wesentlich flexibleren bio suits scheint wohl tatsaechlich der Kosten/Nutzen Faktor zu sein. Insofern ist es schon ok, wenn sie in einem Scifi Szenario so einen Anzug haben und dann vielleicht aus irgendeinem Grund halt sowas wie Stoff drueber haben.

Insofern hattest du schon recht.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.070
Reaktionspunkte
7.056
Das Problem hatten die Russen beim 1. Weltraumspaziergang. Der Anzug hat sich da wie ein Ballon aufgeblasen.

Der Film Space Walker ist echt empfehlenswert. Ist ein auf damaligen Vorgängen basierender Spielfilm.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.394
Reaktionspunkte
3.782
Das Problem hatten die Russen beim 1. Weltraumspaziergang. Der Anzug hat sich da wie ein Ballon aufgeblasen.

Der Film Space Walker ist echt empfehlenswert. Ist ein auf damaligen Vorgängen basierender Spielfilm.

es hat schon so ein Grund warum man Alexei Lenov als Kosmonaut für die Mondlandung ausgewählt hat, der war (leider) eine Legende, so eigentlich die beste Idee vom ganzen Programm, zu der Zeit gab es keine besseren Kosmonauten
die anderen Enscheidungen zur N1, eher so ... Meh

Aber man stelle sich so eine Paralellwelt vor, wo man damals schon zusammengearbeitet hätte, was tatsächlich mal im Raum stand kurzzeitig, was Armstrong und Lenov gemeinsam hätten leisten können
 

Cybnotic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.06.2020
Beiträge
421
Reaktionspunkte
61
Ach, auf eine No Mans Sky Simulation hätte ich jetzt nicht so eine Lust
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.764
Reaktionspunkte
3.291
Wie vermutet ist es eine Station/Habitat wie man anhand anderes Materials sehen kann.
https://www.youtube.com/watch?v=G5wxK8v9fAg

Schwer zu sagen. Der "Boden" auf dem der Typ da steht sieht mir noch sehr nach irgendeinem Platzhalter aus. War ja aus einem early build, da war wahrscheinlich eh noch nichts final (oder ueberhaupt gameplaytechnisch relevant).

Das Video war aber interessant, vor allem die Analyse zu den Metrics der Station, die man sieht. Kann mir auch sehr gut vorstellen, dass man seine eigenen Raumstationen bauen koennen wird, das bietet sich ja echt an. Mein Feature ist es nicht so, habe da auch in FO4 immer nur das allernoetigste gemacht aber trotzdem, Sinn wuerde es machen.

Auch die Beobachtung, dass es ja ein g-meter gibt und es deshalb ja eigentlich unterschiedliche Planeten mit unterschiedlichen Gravitationen geben muesste ist cool. Hoffe echt, das ist so, waere geil.

Bin echt schon tierisch gespannt auf mehr Infos zu dem Spiel.=)
 
Zuletzt bearbeitet:

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.612
Reaktionspunkte
694
Schwer zu sagen. Der "Boden" auf dem der Typ da steht sieht mir noch sehr nach irgendeinem Platzhalter aus. War ja aus einem early build, da war wahrscheinlich eh noch nichts final (oder ueberhaupt gameplaytechnisch relevant).
Das ja, das dürfte dann je nach Beschaffenheit wechseln, die Standfüsse sprechen mMn eine deutliche Sprache.

Auf jeden Fall interessant, wenn Sie das Problem mit den "Innenraumladen" der Creation austreiben können, wäre es ein guter Schritt.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.394
Reaktionspunkte
3.782
nja, das wird so die Modelviewer Vorschau sein
 
Oben Unten