Star Wars: The High Republic - Lucasfilm enthüllt Project Luminous

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.894
Reaktionspunkte
1.535
Ups. Dann Schande auf mein Haupt, ich wollte ehrlich nichts falsches unterstellen hier. Neugierig bin ich jetzt aber schon. Lässt sich in ein paar Sätzen umreißen, was genau kritisiert wird?

Naja, zum einen die "the force is female"-Aktion: War zwar meines Wissens eine Nike-Werbekampagne, aber wenn sich dann Kathleen Kennedy - die ja jetzt quasi die Gralshüterin des Star Wars Universums ist - mit so einem T-Shirt ablichten lässt, dann kann das durchaus die Gemüter anheizen. Warum soll nun plötzlich die Macht ein Geschlecht haben? Die Macht ist ja spätestens seit VI geschlechtsfrei, als Luke seiner Schwester Leia offenbart, sie habe diese "Gabe" auch. Warum also dreissig Jahre später so etwas in die Runde werfen? Man stelle sich mal den umgekehrten Fall vor: Wenn stattdessen jemand auf die Idee gekommen wäre "the force is male" Shirts zu lancieren und diese - als er noch Gralshüter war - von George Lucas getragen worden wären und er sich damit hätte offiziell ablichten lassen: Wäre da nicht ganz schnell der Vorwurf betreffend Chauvinismus gekommen? Und zwar zu recht! Die Macht ist nicht geschlechtsspezifisch.

Dann kommt die unsägliche VIII dazu: Schaut man sich den Film etwas genauer an, stellt man ziemlich bald fest, dass praktisch alle Männer Idioten sind und die Frauen den Tag retten. Mag sein, dass dies Zufall ist, aber es lädt trotzdem zu Spekulationen ein. Will uns hier jemand eine versteckte Botschaft mitteilen?

Und was die Figur von Rose betrifft: Sie wurde nicht kritisiert, weil sie weiblich ist. Sie wurde nicht kritisiert, weil sie Asiatin ist. Sie wurde kritisiert, weil die Figur schlecht geschrieben wurde - wie so viele andere auch in dieser neuen Trilogie (einschliesslich Rey, leider...). Aber natürlich gab es auch den einen oder anderen Rassisten und den einen oder anderen Chauvinisten die ihre abstruse Weltvorstellung in Sachen Star Wars kundtaten - nur wurde sämtliche Kritik mit Rassismus und Misogynie-Vorwürfen abgeschmettert: Wenn Du die neuen Filme nicht magst, bist Du ein Rassist und/oder ein Frauenhasser. So die simplifizierte Botschaft. Nur: Ich mag die neuen Filme nicht und bin weder das eine noch das andere.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.122
Reaktionspunkte
4.583
Ernsthaft jetzt? Das "die Macht ist weiblich" bezieht sich darauf dass es nunmal DIE Macht heißt oder hast du schonmal jemacht der Macht oder das Macht sagen hören (und jetzt bitte nicht kommen mit sowas wie "Wille der Macht" oder ähnlichem, denn das ergibt sich da nur durch die Satzstellung, wie z.B. bei "das ist die Tasche der Frau")

Schaut man sich den Film etwas genauer an, stellt man ziemlich bald fest, dass praktisch alle Männer Idioten sind und die Frauen den Tag retten. Mag sein, dass dies Zufall ist, aber es lädt trotzdem zu Spekulationen ein. Will uns hier jemand eine versteckte Botschaft mitteilen?

Ähm nein?
Luke rettet durch die Projektion seiner selbst den Widerstand auf Crait
Poe zerstört die Starkiller-Base
Ben rettet die zum sterben verdammte Rey auf Exegol, nach dem Kampf mit Palpatine
Lando bringt eine riesige Raumarmada zur finalen Schlacht, als die Hoffnung des Widerstands grad zu zerbrechen drohte
Han bekehrt Ben zur hellen, wenn auch eryt als Erinnerung von Ben selbst
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.894
Reaktionspunkte
1.535
Ernsthaft jetzt? Das "die Macht ist weiblich" bezieht sich darauf dass es nunmal DIE Macht heißt oder hast du schonmal jemacht der Macht oder das Macht sagen hören (und jetzt bitte nicht kommen mit sowas wie "Wille der Macht" oder ähnlichem, denn das ergibt sich da nur durch die Satzstellung, wie z.B. bei "das ist die Tasche der Frau")

Sag mal, willst Du mich verarschen?! Muss ich denn wirklich ALLES erklären? Nicht "Die Macht ist weiblich" sondern "The force is female"! Ist the force weiblich?!??? Echt jetzt...

Ähm nein?
Luke rettet durch die Projektion seiner selbst den Widerstand auf Crait
Poe zerstört die Starkiller-Base
Ben rettet die zum sterben verdammte Rey auf Exegol, nach dem Kampf mit Palpatine
Lando bringt eine riesige Raumarmada zur finalen Schlacht, als die Hoffnung des Widerstands grad zu zerbrechen drohte
Han bekehrt Ben zur hellen, wenn auch eryt als Erinnerung von Ben selbst

Bitte 2 mal lesen: Ich sprach explizit von VIII. Und ja, Luke opfert sich in den letzten Minuten des Films, aber für den Rest des Filmes verhält er sich wie ein Idiot und - schlussendlich ist es ja doch wieder Rey, die die Überbleibsel der Resistance mit dem Falken rettet. Ganz zu schweigen von Rose, die Finn vor dem Tod rettet und Holdo, die den unsäglichen Kamikaze-Hyperraumsprung erfindet...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
ach komm
als ob sich Fragile Männchen nicht auch über die Szene mit Leia im Todesstern aufregen würden wenn der Film heute rauskommen würde
Von Alien und Aliens oder Terminator fangen wir garnicht erst an
Wenn ihr schon Dinge Erfindet, warum nicht was das nicht lächerlich wirkt und einen nicht als frauenfeindlicher Alter Weißer Mann entlarvt der nur rumheulen kann, dass man als solcher bezeichnet wird während aber auch sonst alle andere vorher als SJW bezeichnen muss und eigentlich auch sich bei Shitty Star Wars Pots einreihen könnte ...
Ach ja, Protipp: Wenn man nicht irgendwie Frauenfeindlich genannt werden möchte, nun, habt ihr eure Texte mal gelesen?
Oder Spitzenidee: Ihr findet den Film einfach nicht gut, lasst anderen den Spaß oder nutzt zumindest Reale Gründe, wie manches pacing,
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
862
Reaktionspunkte
426

Ich muss zugeben, ich kann Leute, die so etwas ernsthaft stört nur schwer ernst nehmen. Mir haben die neuen Star Wars - Teile auch nicht gefallen, aber das ich mich nun in meiner "Männlichkeit" geschmälert fühle, weil "Die Macht" weiblich ist, lol? Und ich kenne so viele Filme, in denen Männer die Macher sind, und Frauen nur hübsche Dummchen am Rande, da kann ich nen Film, bei dem das umgekehrt ist (mir ist das allerdings beim gucken damals nicht aufgefallen - ich fand alle Charaktere blass) auch gut verkraften. Gibt ja auch ne Menge blöder Männer, warum sollen sie dann nicht in nem Film vorkommen? :B
Aber ich seh schon, das ist wirklich eine Diskussion, die schnell aus dem Ruder läuft. Insofern danke einfach für die Erklärung, mir war nicht bewusst, dass das für manche Leute eine Rolle spielt.
 
Oben Unten