Star Wars: Squadrons - Eine der Hauptfiguren ist homosexuell

AndreLinken

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
122
Reaktionspunkte
33
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Squadrons - Eine der Hauptfiguren ist homosexuell gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Star Wars: Squadrons - Eine der Hauptfiguren ist homosexuell
 

Luuux

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
10.09.2011
Beiträge
270
Reaktionspunkte
58
...außer in China. Denn da würde es Geld kosten, für Inklusion zu stehen und derartig Stellung zu beziehen. Nicht wahr, Bli$$ard? :D Ich hoffe, dass diese Stellungnahme ernst gemeint ist und nicht bei der erstbesten Gelegenheit (Gesetze eines repressiven Landes -> $$-Verlust) wieder rausgeworfen wird.

Abseits dieser PR-Scheinheiligkeit mancher Unternehmen, um Twitter mit geringem Aufwand für sich zu gewinnen, bleibe ich dabei: solange es noch News-Meldungen wert ist und/oder "Kontroversen" auslöst, nur weil ein Hauptcharakter homosexuell ist, kann es noch nicht genügend LGTBQ-Charaktere geben!
 

Zanjiin-147

Benutzer
Mitglied seit
19.05.2013
Beiträge
35
Reaktionspunkte
50
Und warum ist das eine Meldung wert? Warum muss man das besonders betonen? Nehmt es doch einfach hin als das, was es sein sollte. Normal. Ich versteh das einfach nicht, warum macht man um sexuelle Orientierung so ein Brimborium. Das ist nichts anderes als Haarfarbe, Sommersprossen oder Linkshändigkeit.

Solange die Medien es immer und immer wieder als "ach so besonders" herausstellen, wird es nie normal werden.

Und wenn ihr wirklich glauben solltet, dass EA (oder eine andere beliebige Firma) das als Zeichen der Inclusion macht, dann seid ihr naiver als ich mir vorstellen konnte. Denn sie warten genau auf Artikel wie diese. Hach, wie tapfer doch EA ist, machen eine schwule Figur, wie heroisch und aufgeklärt... das ist PR und nichts anderes. Erst wenn man solche Dinge tut und NICHT darüber redet (und berichtet), dann können wir von Inklusion reden.

Bestes Beispiel ist eine Reisebürowerbung, bei der mir erst nach dem x-ten mal sehen aufgefallen ist, dass ein männliches Pärchen im Wohnwagen liegt und rumknutscht. Und genau so sollte es sein. Unaufgeregt. Ohne Brimborium, ohne große Presse. Einfach normal...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.204
Reaktionspunkte
3.741
nun, warum muss man das betonen?

*schaut sich mal Kurz den heuchlerischen BS von "The Fandom Manace" an*

Ich hätte da so eine Theorie ...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.204
Reaktionspunkte
3.741
Mir ist echt egal welche Sexualität Jemand hat... erst recht in einem Videospiel.
Aber wenn es einem ständig unter die Nase gerieben wird nervt es einfach nur.

wird das nicht langsam mal Zeit sich was neues auszudenken?
immer hört man dass gleiche dass angeblich was einem unter die Nase gerieben würde, was entweder gelogen ist weil nur im Hintergrund Factsheet auftaucht oder Alternativ schon seit Jahr...hunderten so ist
Sollte man nicht mal was nehmen dass sich auch auf die Realität anwenden lässt und nicht nur seine Traumwelt

Abgesehen davon ist es schon komisch dass sich nicht beschwert wird, dass es einem ja unter die Nase gerieben wird, wenn jemand nicht Schwul ist
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
605
Reaktionspunkte
129
Ort
26871
"Star Wars: Squadrons - Eine der Hauptfiguren ist homosexuell"

Wenn man jedesmal wenn ein Hetero, Metro, Bi, Trans oder sonst was als Meldung feiern muss, dann kann niemals Normalität einkehren, weil die Schlagzeile selbst daraus was besonderes machen will.

Was will man mit solchen Meldungen erreichen. Spielt doch keine Rolle wer was wie vögelt in einem Spiel, wichtiger ist doch Inhalt des Spieles selbst.
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
990
Reaktionspunkte
811
Ich versteh das einfach nicht, warum macht man um sexuelle Orientierung so ein Brimborium. Das ist nichts anderes als Haarfarbe, Sommersprossen oder Linkshändigkeit.

Wow wow wow, aber vorsicht der Herr - wir wissen alle, das Linkshänder vom Teufel besessen sind - darum wurden sie auch als Hexen verbrannt!
Gute alte Zeiten.:B :B
 

EvilReFlex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
225
Reaktionspunkte
88
wird das nicht langsam mal Zeit sich was neues auszudenken?
immer hört man dass gleiche dass angeblich was einem unter die Nase gerieben würde, was entweder gelogen ist weil nur im Hintergrund Factsheet auftaucht oder Alternativ schon seit Jahr...hunderten so ist
Sollte man nicht mal was nehmen dass sich auch auf die Realität anwenden lässt und nicht nur seine Traumwelt

Abgesehen davon ist es schon komisch dass sich nicht beschwert wird, dass es einem ja unter die Nase gerieben wird, wenn jemand nicht Schwul ist

Wird ja genau mit solchen News gemacht.
Und Ingame, da muss ich gleich mal an Mass Effect Andromeda denken und den Piloten der ja in jedem zweiten Satz von seinem Liebhaber redet und man richtig merkt die Dialoge wurde so geschrieben damit es einem unter die Nase gerieben wird und man sich denk: "Oh das Spiel ist aber modern".


Alles vor dem Wörtchen "Aber", ist ein Haufen.....:-D

Ein Haufen was? So etwas wie dein Kommentar?
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.204
Reaktionspunkte
3.741
Wird ja genau mit solchen News gemacht.
Und Ingame, da muss ich gleich mal an Mass Effect Andromeda denken und den Piloten der ja in jedem zweiten Satz von seinem Liebhaber redet und man richtig merkt die Dialoge wurde so geschrieben damit es einem unter die Nase gerieben wird und man sich denk: "Oh das Spiel ist aber modern".

immer wieder Lustig wenn Versucht wird Äpfel mit Birnen vergleiche zu machen und dann so zu tun als wäre jede Aussage dass eine Figur Schwul ist "ein unter die Nase reiben"
und weiterhin wird sich komischerweise nicht mit den gleichen "Argumenten" darüber besachwert, wenn Hetero Paare machen, also dafür dass man sich fragt warum das so eine Meldung sein soll wird darüber mal wieder aus einer Ecke her ziemlich viel gejammert
Aber hey, wenn man schon gerne generalisieren sind: Leute die gerne "dAs WirD eInEm uNtEr dIe NAse geRiEbEn" als versuch eines Arguments zu verwenden, sind auch gerne die so Vatertag oder vorallem Männertag und Straight Parades abhalten und dabei was von Gleichberechtigung faseln
 

EvilReFlex

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
225
Reaktionspunkte
88
immer wieder Lustig wenn Versucht wird Äpfel mit Birnen vergleiche zu machen und dann so zu tun als wäre jede Aussage dass eine Figur Schwul ist "ein unter die Nase reiben"
und weiterhin wird sich komischerweise nicht mit den gleichen "Argumenten" darüber besachwert, wenn Hetero Paare machen, also dafür dass man sich fragt warum das so eine Meldung sein soll wird darüber mal wieder aus einer Ecke her ziemlich viel gejammert
Aber hey, wenn man schon gerne generalisieren sind: Leute die gerne "dAs WirD eInEm uNtEr dIe NAse geRiEbEn" als versuch eines Arguments zu verwenden, sind auch gerne die so Vatertag oder vorallem Männertag und Straight Parades abhalten und dabei was von Gleichberechtigung faseln

Nein, es geht darum dass so etwas extra eingebaut wird um "modern" zu wirken und Aufmerksamkeit zu bekommen. Was man ja auch wieder bei dieser News-Meldung sieht. Also wenn das kein "Unter die Nase reiben" ist was sonnst?
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
20.073
Reaktionspunkte
5.453
Nein, es geht darum dass so etwas extra eingebaut wird um "modern" zu wirken und Aufmerksamkeit zu bekommen. Was man ja auch wieder bei dieser News-Meldung sieht. Also wenn das kein "Unter die Nase reiben" ist was sonnst?

So seh ich das auch.
So normal, wie Homosexualität heute wahr genommen wird (hoffentlich), soll dies auch ich Serien statt finden.
Und wenns nicht normal ist, dann bringen solche News im Prinzip genau das Gegenteil.

Muss jetzt jeder Film eine News raushauen "Himmel könnte Bewölkt sein in den Aussenaufnahmen".
Ja Heidewitzka...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.204
Reaktionspunkte
3.741
So seh ich das auch.
So normal, wie Homosexualität heute wahr genommen wird (hoffentlich), soll dies auch ich Serien statt finden.

dass nennt sich auch eher Wunschdenken
zumal auch andere Dinge "normal" sein sollten wie Frauenrollen die die Hauptfigur sind und das gleiche macht wie alle anderen, sich dann aber auch aufgeregt wird und was von SJW und Mary Sues gefaselt wird, komischerweise mit einer großen Schnittmenge zu den Leuten die sich auch hier darüber "beschweren" dass das so einem auf die Nase gebunden würde ... weil das in der Backstory auftaucht und am Ende nicht mal im Spiel

Und genau wegen den Injustice Warriors da braucht man sowas
 

TheoTheMushroom

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.07.2005
Beiträge
133
Reaktionspunkte
33
Ort
Stuttgart
wow! echt krass! Homo? echt jetzt? was ein Knaller! muss man jetzt feiern, wirklich. ich bring den sack reis mit, umwerfen muss wer anders.
 

Shadow_Man

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.11.2002
Beiträge
35.765
Reaktionspunkte
6.172
Ort
Im Schattenreich ;)
Es ist natürlich sehr wichtig zu wissen, wenn man durch den Weltraum fliegt, welche sexuellen Neigungen die anderen haben. Genauso wie beim Fußball, wo man sich bei jedem Pass oder Torschuss fragt, mit wem die gegnerischen Spieler wohl schlafen.
Und bei EA macht man das, weil man sehr viel Wert auf Qualität legt. Da muss ein Spiel her, bei dem es vorne wie hinten stimmt.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.521
Reaktionspunkte
3.065
Es ist natürlich sehr wichtig zu wissen, wenn man durch den Weltraum fliegt, welche sexuellen Neigungen die anderen haben. Genauso wie beim Fußball, wo man sich bei jedem Pass oder Torschuss fragt, mit wem die gegnerischen Spieler wohl schlafen.
Und bei EA macht man das, weil man sehr viel Wert auf Qualität legt. Da muss ein Spiel her, bei dem es vorne wie hinten stimmt.

Also ich will schon wissen, wer da so alles im Cockpit neben mir einen Joystick handhabt. ;)

...

*rennt weg*
 
Zuletzt bearbeitet:

ivebeen

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.02.2004
Beiträge
6
Reaktionspunkte
5
hätte mich jetzt mehr geschockt wenn mal ausnahmesweise kein homosexueller charakter vorkommt.
 

zyan84

Neuer Benutzer
Mitglied seit
21.07.2012
Beiträge
3
Reaktionspunkte
0
Langsam ist es auch mal gut...

Genau meine Meinung. Mehr ist dem nicht hinzuzufügen.
 

Tariguz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.10.2013
Beiträge
398
Reaktionspunkte
80
Ok... cool. Wen juckt denn dass der Char schwul ist? Richtig unwichtig.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
26.311
Reaktionspunkte
6.718
Ort
Glauchau
Welcher Mehrwert ergibt sich für mich als Spieler wenn ich weiß mit wem oder was der NPC da poppt oder auch nicht ? Was soll der Käse ? Die sexuelle Orientierung (egal ob Homo oder Hetero) ist doch a) vollkommen normal aber b) auch vollkommen egal für das Spiel ? Fliegt er/sie deshalb besser weil er auf Männer oder sie auf Frauen steht ? Steht das in irgendeinem Bezug zum Gameinhalt ? Zu 99,99% sicher nicht.

Dieses Marketinggewäsch nervt einfach nur. Langsam kommt es einem wirklich so vor als ist es gerade aufgrund der political Correctness und weil man seine Firma als progressiv hinstellen will In speziell darauf hinzuweisen, daß ein Charakter im Spiel existiert der homosexuell ist statt das einfach so sein zu lassen ohne jegliche Meldung darüber. Merkt man im Spiel überhaupt wohin der Char tendiert ? Oder ist das nur eine Hereindeutung durch die Entwickler ?

Bei ME wurde es kurz gesagt und dort hatte man tatsächlich homosexuelle Optionen. Aber bei einem Star Wars Squadrons ? Spielt der männliche Pilot mit homosexueller Neigung dann besonders am Joystick wie an einem Dildo oder wie ?
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
34.987
Reaktionspunkte
6.771
zu eas ehrenrettung muss man sagen, dass diese winzige detail eigentlich überhaupt nicht an die große glocke gehängt wurde.
bin nicht mal sicher, ob das auf eas konto geht; darf ea star-wars-charaktere "erfinden"? ich vermute nein.
warum man daraus nun eine news-meldung basteln muss, ist mir auch ein rätsel. mit den reaktionen, die teilweise natürlich wieder ins homophobe abdriften, war doch zu rechnen. :|
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
26.801
Reaktionspunkte
5.984
... mir ist die Hintergrundgeschichte von irgendwelchen Charakteren völlig wumpe, viel wichtiger ist jedoch: warum bekommt es Disney nicht gebacken einen Film bzw. Sequenzen wie dem letzten, sehr langem Trailer, mit dem Tie-Fighter Pilot auf die große Leinwand zu bringen?! Dieser Trailer war handwerklich und von der Inzenierung grandios und hätte auch locker (!) in einem der letzten Star-Wars-Filme auftauchen können.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.711
Reaktionspunkte
1.400
Der Grund warum das ( = Inklusion im Spiel, Bewerbung des Spieles mit Hinweis auf die Inklusion) getan wird ist der, dass man Homosexuellen Identifikationsfiguren liefern will – man erkennt sie als potentielle Käufer des Spieles und bewirbt sie gezielt.

In diesem Sinne wird das nicht für (oder «gegen») all die Heteros gemacht, sondern in der Hoffnung einige homosexuelle Käufer mehr zu gewinnen. Es ist Werbung, nicht mehr und nicht weniger. Es mag ja sogar sein, dass in den Chefetagen von Firmen die solche «Inklusions-Stunts» praktizieren tatsächlich Menschen sitzen, die Inklusion fördern möchten, aber Firmen tun trotzdem nichts aus reinem Idealismus: Am Schluss muss die Kasse wieder stimmen. Es steckt also IMMER Kalkül dahinter – auch dann wenn man sich dafür entscheidet, aus einer chinesischen oder russischen Version eines Spieles/Filmes die eine oder andere Szene wegzulassen…

Für Heteros heisst das erstmal: Gewöhnt euch daran, denn so lange die Marketing-Strategie zieht, findet sie Anwendung. Das mag noch so nerven, noch so «in your face» wirken – kurz bis mittelfristig wird das so weitergehen.
 
Oben Unten