• Foren-Umbau

    Wie schon einige mitbekommen haben, werden wir das Forum ein bisschen umstrukturieren. Wie das neue Forum aussehen soll und Feedback dazu könnt ihr hier abgeben.

    Wichtig: Das Forum wird deshalb am Dienstag, den 30. November ab 8:30 nicht zugänglich sein. Da wir Fehler tunlichst vermeiden wollen, damit alles erhalten bleibt und wir keinen Rollback machen müssen, können wir aktuell noch nicht genau sagen, wie lange das dauert. Aber spätestens ab 10:30 Uhr sollte das Forum wieder offen sein.
    Vielen Dank

  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Star Wars: Rian Johnson meldet sich zu Der Aufstieg Skywalkers zu Wort

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
405
Reaktionspunkte
294
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars: Rian Johnson meldet sich zu Der Aufstieg Skywalkers zu Wort gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Wars: Rian Johnson meldet sich zu Der Aufstieg Skywalkers zu Wort
 

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
1.018
Reaktionspunkte
583
Ein Artikel bestehend aus 6 Absätzen mit dem Informationsgehalt von "Ryan Johnsons Meinung zu SW9: passt schon".
Unglaublich, was ihr euch da aus den Fingern saugt, um dann doch keine Infos zu bringen.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Hm, stimmt doch so weit? Der ist allgemein bestens bewertet, während der shitstorm darum weiterhin noch nicht abgeflaut ist? :confused:

Oder geht's darum, dass Star Wars in Wahrheit kein Sci Fi ist? :-D

oder Vielleicht das es keine Fans sind sondern Toxische Typen die nur Scheinargumente wiederholen können die Falsch sind, grundsätzlich alles Scheiße finden das nicht 4-6 ist und andere Leute beleidigen die es wagen die Filme zu mögen
 
X

xNomAnorx

Gast
Naja, Johnson redet ja anscheinend auch noch mit LucasFilms, eine mögliche Trilogie von ihm scheint noch nicht komplett unrealistisch (https://www.digitalspy.com/movies/a30510239/star-wars-rian-johnson-trilogy-update/).
Insofern wäre er ja jetzt schön blöd über einen potenziellen Arbeitgeber zu lästern. JJ Abrams hatte auch nur lobende Worte für Johnson und Episode 8 - nur um dann in Episode 9 fast alles rückgängig zu machen :-D
Krass übrigens wie vergleichsweise wenig Episode 9 eingenommen hat. Gerade ein bisschen mehr als Rogue One - 100 Millionen weniger als Minions :-D Bin gespannt, was Disney für die nächsten Filme ändern wird, aber es ist ziemlich offensichtlich, dass sie sich da deutlich mehr erhofft haben. TFA noch mit über 2 Milliarden. Eine Milliarde Rückgäng für den dritten Film ist massiv.
 

HandsomeLoris

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.01.2018
Beiträge
576
Reaktionspunkte
204
Hm, stimmt doch so weit? Der ist allgemein bestens bewertet, während der shitstorm darum weiterhin noch nicht abgeflaut ist? :confused:

Oder geht's darum, dass Star Wars in Wahrheit kein Sci Fi ist? :-D
Ich nehme an, der heftige Rechtschreibfehler (der sogar zweimal kommt!) war gemeint; durchvallen...

Zur News: Was will Johnson auch gross sagen; er ist eh schon der Buhmann und wenn er da noch auf die beliebtere Fortsetzung eindrescht, wäre der Kessel ganz geflickt. Zudem hat Disney sehr viele Marken unter sich, von dem her wäre es unklug, es sich mit ihnen zu verscherzen und den Ruf der schwierigen Zusammenarbeit wird man generell nicht mehr so schnell los.
 
Zuletzt bearbeitet:

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.912
Reaktionspunkte
1.550
Das "Problem" an solchen Aussagen ist einfach die, dass es sich niemand (oder fast) mit dem Disney-Imperium verscherzen will. Grundehrliche Meinungen sind rar gesät - selbst ein George Lucas hält sich zurück (wenn auch nicht zuletzt deswegen, weil er trotz allem Stakeholder ist). Ist ein wenig wie bei den Top-Fussballern, die von den Vereinen eben auch darauf trainiert werden, wie ihre Aussagen gegenüber Medien aussehen sollen: Kritik hat gefälligst "indoor" zu bleiben...

TLDR: Im Westen nichts Neues...
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.912
Reaktionspunkte
1.550
Welcher lächerlich ist, wie fast immer, und daher getrost ignoriert werden kann, wie fast immer. :P

Wer ihn ignorieren kann: Leute, die an einem Film trotz aller berechtigter und unberechtigter Kritik Spass haben. So wie ich an I-III.

Wer ihn nicht ignorieren kann: Jene Leute, die mit solchen Filmen Geld verdienen wollen. Und wie IX eigentlich beweist, haben Disney und Lucasfilm den Shitstorm bezüglich VIII eben nicht ignoriert. QED
 

Rdrk710

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.09.2005
Beiträge
759
Reaktionspunkte
284
Ich nehme an, der heftige Rechtschreibfehler (der sogar zweimal kommt!) war gemeint; durchvallen...

Zur News: Was will Johnson auch gross sagen; er ist eh schon der Buhmann und wenn er da noch auf die beliebtere Fortsetzung eindrescht, wäre der Kessel ganz geflickt. Zudem hat Disney sehr viele Marken unter sich, von dem her wäre es unklug, es sich mit ihnen zu verscherzen und den Ruf der schwierigen Zusammenarbeit wird man generell nicht mehr so schnell los.

Öhhhm, ja. Damit dürftest du recht haben :-D Danke für den Hinweis...
 

Siriuz

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.05.2017
Beiträge
387
Reaktionspunkte
141
Was soll er auch anderes sagen? Will jetzt ja wohl keinen Beef haben. Natürlich war der Film toll, hatte Herz und Seele! :B
 
X

xNomAnorx

Gast
Wer ihn nicht ignorieren kann: Jene Leute, die mit solchen Filmen Geld verdienen wollen. Und wie IX eigentlich beweist, haben Disney und Lucasfilm den Shitstorm bezüglich VIII eben nicht ignoriert. QED

This :top:
So sehr die eingefleischtesten Fans die neuen Filme auch verehren (schön für sie btw), dass sie insgesamt nur mittelmäßig ankamen lässt sich anhand der Zahlen leicht belegen. Episode 8 hat auch bereits 700 Millionen weniger eingenommen als Episode 7. Episode 9 nochmal 300 Millionen weniger. Und das mit Episode 9 nochmal ein komplett anderer Kurs gefahren worden ist als mit Episode 8 zeigt eindrücklich, dass Disney den "Shitstorm" der ganzen "toxischen" Nicht-Fans schon sehr ernst genommen hat.
 

knarfe1000

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.12.2009
Beiträge
2.319
Reaktionspunkte
269
Zum einen sollte sich Johnson allzu harsche Kritik verkneifen, bei dem was er in E 8 veranstaltet hat.

Zum anderen will er sich ganz bestimmt nicht mit Disney anlegen.
 
Oben Unten