Star Wars: Rey war als absoluter Niemand geplant, sagt Daisy Ridley

Wamboland

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.10.2006
Beiträge
3.898
Reaktionspunkte
598
Die Figur ist mir ehrlich gesagt so egal. Selbst Jar Jar ist da "besser" - der macht mich wenigstens wütend ^^

Sie ist eine klassische Marry Sue und hat aber auch gar nichts was sie irgendwie interessant machen würde. Von daher ist es mir wir gesagt extrem egal wie sie ausgelegt gewesen sein könnte.

Die ganze Trilogie war eine einige Shitshow, weil man ab dem 8. Teil merkt das es keinerlei übergreifendes Konzept gegeben hat und jeder machen konnte was er wollte. Vor über 20 Jahren konnte eine Serie wie Babylon 5 einen Plot über 5 Staffel planen und (mehr oder weniger) umsetzten. Wie es ein Konzern wie Disney da so verpeilen kann und das obwohl sie wissen wie es geht (Marvel) - wird mir ein Rätsel bleiben.

Star Wars war noch nie geprägt von besonderer Schreibkunst, aber wenigstens machten die Plots Sinn und es passte, selbst mit dem EU, mehr oder weniger zusammen.
 

LostViking

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.08.2018
Beiträge
419
Reaktionspunkte
255
Ich fand es schade das die Filme so schlecht durchgeplant waren.
Rey kann irgendwie alles und die anderen zwei gar nichts.
Fliegen, Blaster Schießen, Mit dem Schwert/Stab kämpfen, die Macht benutzen.
Hat sich alles sehr unausgeglichen angefühlt.

Dann wird erst die ganze Zeit davon geredet wie unwichtig die Herkunft von Jemandem ist, nur um dann im Letzten Teil alles um die Herkunft herum aufzuziehen. Der Bösewicht kann sich auch nicht entscheiden ob er jetzt Böse, Gut oder verliebt ist. Und die Alte Garde stolpert durch die Trilogie nur um einer nach dem anderen verwurstet zu werden.

Naja die Lichtschwert-Duelle waren dafür aber Top, beßonders das im Thronraum.
 

BlauerGrobi

Benutzer
Mitglied seit
16.10.2001
Beiträge
82
Reaktionspunkte
16
Ich bin mir ja nicht mal sicher, ob in dieser Trilogie irgendetwas anderes geplant war, als die alten Helden möglichst unrühmlich zu entsorgen. Selten habe ich eine Trilogie gesehen oder gelesen die so schlecht zusammenpasste. Ein Handlungs- und Spannungsbogen, wie er normalerweise üblich ist fehlte völlig. Über die Story allgemein rede ich erst gar nicht. Die war selbst für den Mülleimer zu schade.
 

xaan

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.01.2015
Beiträge
1.194
Reaktionspunkte
716
Vor über 20 Jahren konnte eine Serie wie Babylon 5 einen Plot über 5 Staffel planen und (mehr oder weniger) umsetzten.
Extern eingebundener Inhalt - Imgur An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Imgur. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
 
Oben Unten