Star Wars Episode 9: Regisseur bereut es, keinen Plan gehabt zu haben

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
883
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Wars Episode 9: Regisseur bereut es, keinen Plan gehabt zu haben gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Wars Episode 9: Regisseur bereut es, keinen Plan gehabt zu haben
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.850
Reaktionspunkte
1.508
Captain Obvious to the rescue: Dass die Disney-Trilogie nur dem Namen nach eine Trilogie ist, war eigentlich bereits beim Erscheinen von VIII deutlich erkennbar, IX hat es dann lediglich noch in Stein gemeisselt.
Aber dafür trägt JJA erst in zweiter Instanz schuld. In erster Instanz gebührt diese "Ehre" Kathleen Kennedy, die als Chefin von Lucasfilm die Integrität der Trilogie hätte sicherstellen müssen. Oder aber bei Disney selbst (die noch höhere Instanz), welche möglicherweise Vorgaben wie "maximaler Fanservice in VII!" durchgedrückt, bzw. Prioritäten so gesetzt haben, dass eine kohärente Trilogie von vorneherein verunmöglicht wurde.
 

ichthys

Benutzer
Mitglied seit
29.10.2016
Beiträge
63
Reaktionspunkte
29
Man hätte einfach diese Filme nicht drehen sollen. Meiner Meinung nach waren sie reine Zeit-, Geld- und Resourcenverschwendung. Aber Disney schlachtet SW ja eh bis zum Geht-nicht-mehr aus. Dürfte also schon zu deren Strategie gepasst haben.
 

Artes

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.07.2004
Beiträge
134
Reaktionspunkte
40
JJ hatte noch nie einen Plan. Die 17te Wahl auf SW los zu lassen war einfach ein Fehler. Klar hätte Disney sicherstellen müssen das die Trilogie ins SW Universum passt. Aber letztlich hätte GL SW nie verkaufen dürfen. Er hätte jederzeit selber oder unter seiner Aufsicht neue Filme machen können.
 

AzRa-eL

Benutzer
Mitglied seit
07.11.2015
Beiträge
86
Reaktionspunkte
26
Das muss man sich mal auf der Zunge zergehen lassen, dass der Typ eiskalt zugibt, dass er zu einer der erfolgreichsten Sci-Fi-Franchises, und mitunter am meisten erwarteten Fortsetzung, keinen konkreten Plan hatte. Ich verstehe einfach nicht, wieso das keinem in den höheren Instanzen aufgefallen ist, und es noch abgesegnet wurde von oben...*Kopfschütteln*

Als großer Fan seit Kindheit an, regt mich die Aussage echt auf, vielleicht interpretiere ich da auch zu viel rein aber seine Worten klingen in meinen Ohren ungefähr so "Ach, ich hab mal damals einen kleinen Fehler gemacht und so eine Trilogie stiefmütterlich behandelt, dabei kam dann halt nur Bullshit raus, pfff whatever..."
 
Oben Unten