Star Trek: Unerwarteter Charakter könnte eigene Serie bekommen

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek: Unerwarteter Charakter könnte eigene Serie bekommen gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Trek: Unerwarteter Charakter könnte eigene Serie bekommen
 

weazz1980

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.08.2014
Beiträge
710
Reaktionspunkte
185
O'Brien hatte doch mit Deep Space Nine mehr oder weniger schon eine eigene Serie ^^
 

Grolt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2014
Beiträge
543
Reaktionspunkte
144
Fänd ich irgendwie geil. War einer der besten Figuren in DS9. Und ne Serie aus der Sicht eines Ingeneurs hätte auch was.

Aber erstmal auf Pike und seine Connie freuen :-D
 

AgentDynamic

Benutzer
Mitglied seit
01.12.2011
Beiträge
66
Reaktionspunkte
64
Wird nicht funktionieren.
Er ist weiß, rothaarig und männlich.
Das sind gleich drei Warnsignale für das neue anvisierte Publikum dieses Franchise.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.500
Reaktionspunkte
3.801
Wird nicht funktionieren.
Er ist weiß, rothaarig und männlich.
Das sind gleich drei Warnsignale für das neue anvisierte Publikum dieses Franchise.

Keine Sorge, Typen wie du waren nie das Anvisierte Publikum
Typen sind welche, die Leserbriefe an Sender geschrieben haben wegen "Platons Stiefkinder"

Weißte, bei Star Wars ist das Mimimi schon dumm, bei so einer Serie wie Star Trek ist man halt damit nur Peinlich
 

HeavyM

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.07.2006
Beiträge
390
Reaktionspunkte
52
O Brian war für mich immer einer der Sympatischsten Charaktere aus Star Trek. Ein Liebenswürdig kleiner Griesskram mit dem Herz am rechten Fleck. Neben Worf auch der Charakter mit der längsten Laufbahn bei Star Trek.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.633
Reaktionspunkte
2.855
O'Brien hab ich auch immer gemocht, schon zu TNG Zeiten, auch wenn er da zu Anfang nur eine wirklich sehr kleine Nebenrolle hatte. Entsprechend gefreut hab ich mich, dass er in DS9 dann eine größere Rolle bekommen hat. Wenn die Serie gut wird, wäre ich durchaus interessiert.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.866
Reaktionspunkte
3.376
Wir fassen zusammen:
1. Mach eine Star Trek Parodie Serie
2. Baue einen Witz ein, in dem der Typ, der immer nur im Transportraum rumstand auf einmal die wichtigste Figur aller Zeiten wurde
3. Zeig das einem Producer, der dann sagt, Moment, wie kam es dazu, das ist interessant.
4. Gib dem langweiligen Charakter eine eigene Serie
5. ... profit?
:B

Aber im ernst, ja, ich mocht O'Brien schon auch, vor allem dann halt auf DS9. Seine Freundschaft mit Bashir war ne coole Sache. Eine eigene Serie fuer einen ingeneur in Star Trek (mal ganz unabhaengig von O'Brien selbst) ist aber Schwachsinn. Deren Aufgabe ist es in erster Linie Technobabble rauszuhauen, um irgendwie zu kaschieren, dass mit den Raumschiffen immer das (und nur genau das) moeglich ist, was der Plot gerade benoetigt. Das ist keine Grundlage fuer einen Protagonisten.

So wie ich das sehe war das aber auch soweiso nie ernst gemeint und der Artikel hier ist mal wieder ziemliches Clickbait. Naja.
 
Oben Unten