Star Trek: Mark L. Smith über die Arbeit mit Quentin Tarantino

GoodnightSolanin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
337
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek: Mark L. Smith über die Arbeit mit Quentin Tarantino gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Trek: Mark L. Smith über die Arbeit mit Quentin Tarantino
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.308
Reaktionspunkte
1.107
Eine ruhige Geschichte im Weltraum, die in einer blutigen Gewaltorgie endet?
Klar warum nicht?
Am besten wenn es keine Föderierten sind, sondern sich die Geschichte um Mitglieder der verschiedenen Völker handelt die zwangsweis zusammengewürfelt sind, also Romulaner, Klingonen etc. .
Da ist doch Stress schon vorprogrammiert.
Bei der Sternenflotte ist doch gähnende Langeweile schon stressfördernd.:finger:
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
634
Reaktionspunkte
118
nen Film der Klingonen im FSK18 Format, wäre mal was und lässt genug SPielraum dort sich richtig blutig ausleben zu können.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.682
Reaktionspunkte
4.611
nen Film der Klingonen im FSK18 Format, wäre mal was und lässt genug SPielraum dort sich richtig blutig ausleben zu können.
Blut und hau ihm die Rübe ab und so passt aber dann gar nicht zu Star Treck ala Gene Roddenberry. Das muss dann schon unter was ganz anderes laufen.
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
634
Reaktionspunkte
118
Blut und hau ihm die Rübe ab und so passt aber dann gar nicht zu Star Treck ala Gene Roddenberry. Das muss dann schon unter was ganz anderes laufen.
Wieso? Startrek an sich ist schon enorm gewalttätig nur das man dies nicht in den Vordergrund visuell darstellt. Kommt immer drauf an, wie man etwas betrachtet und aus welcher Perspektive, diejenigen, die Opfer sind oder diejenigen, diedie Geschichte schreiben können, wie sie angeblich gewesen ist.
 
Oben Unten