Star Trek: Furchtbare neue Welten - die zehn schlechtesten Folgen

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.994
Reaktionspunkte
7.418
Joah, TNG hatte reichlich Schrott-Folgen, hauptsächlich aber in den ersten beiden Staffeln wo entweder viel Bekanntes aus TOS nochmals verwurstet wurde - ich denke nur an Folge 2 "Gedankengift" - oder überhaupt noch keine wirklich guten Episoden-Stories entstanden.
Ähnlich war es auch bei DS9.

Mit der TOS-Folge "Spocks Gehirn" hatte ich fast schon gerechnet, aber wenn man mich fragt war nix schlimmer als die Space-Hippie-Folge "Die Reise nach Eden". ^^
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.854
Reaktionspunkte
8.899
Platz #1:
Wow, das hört sich ja richtig krank an ... wenn das nur ansatzweise der Beschreibung entspricht, ist die #1 voll verdient.


Ich finde die 2te Folge TNG unglaublich schlecht:
Da hat man in Folge 1 mit der Einführung von Q und dem Gericht über die Menschheit einen surrealen Aufhänger in bester Gilliamesker Ausführung - und bekommt dann in der "Der wollte doch nur mit seinem Freund spielen"-Auflösung der Doppelfolge ein absolutes Teletubbieniveau.
Wobei mir nie ganz klar geworden ist, was daran jetzt Picards große Leistung gewesen sein soll. Da wäre eine Auflösung à la "Gestern, Heute Morgen" (TNG Finale) wesentlich passender gewesen.
 

StarLazer0

Benutzer
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
45
Reaktionspunkte
8
Also die letzte ENT Folge hier reinstellen - COOL. Ich finde die Folge ganz normal. Ich schreib einfach mal das Fazit aus dem Netz hier rein.

"Bleibt der abschließende Blick auf das vorzeitige Ende der Serie. Für die vier kurzen Jahre, in denen ENT das Herz vieler Fans erobert hat, ist "Dies sind die Abenteuer" ein unwürdiges Ende. Für diejenigen, die seit TOS und vor allem TNG dem Star Trek Universum die Treue gehalten haben, ist die Episode aber ein unerwartetes Geschenk. Wenn am Ende Picard, Kirk und Archer noch einmal die magischen Worte sagen, lassen sich sentimentale Gefühle kaum vermeiden.

Entsprechend schwer fällt es, eine treffende Gesamtwertung zu finden - von einem bis sechs Punkten ließe sich alles begründen. So sind die vergebenen vier Punkte aus der Perspektive des TNG-Fans zu sehen, der sich über das Crossover wesentlich mehr freut, als er sich über das unwürdige Finale ärgert." (Star Trek Index).

Die beiden Autoren können ja ne Runde ihr Lieblingsrollenspiel spielen oder so... da wird man nicht alzusehr gefordert...
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.871
Reaktionspunkte
3.382
Alles natuerlich ein Frage des persoenlichen Geschmacks. Ich haette glaube ich Sub Rosa auf Platz 1 gesetzt.
 

SpieleKing

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.05.2006
Beiträge
929
Reaktionspunkte
122
Ich weiß dafür werde ich jetzt gehasst, aber es würde mir einfacher fallen und vor allem schneller, Folgen aufzuzählen die mir gefallen haben als Folge die nicht =D
 

Loci2378

Benutzer
Mitglied seit
18.07.2017
Beiträge
60
Reaktionspunkte
24
Diese 10 Episoden sind immer noch besser als alles von Discovery, Picard und Lower Desks.

Äh...nein. Jedenfalls, wenn man die reine Qualität betrachtet. Die oben genannten Episoden würde ich auch zu den schlechtesten Episoden in Star Trek zählen, wobei mir da noch ein "paar" mehr einfallen würden. Discovery und Picard habe ich gesehen, diese hatten ihre eigenen Probleme, aber grottenschlecht waren sie nicht. Sie hatten nur nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Star Trek zu tun.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.501
Reaktionspunkte
3.801
Äh...nein. Jedenfalls, wenn man die reine Qualität betrachtet. Die oben genannten Episoden würde ich auch zu den schlechtesten Episoden in Star Trek zählen, wobei mir da noch ein "paar" mehr einfallen würden. Discovery und Picard habe ich gesehen, diese hatten ihre eigenen Probleme, aber grottenschlecht waren sie nicht. Sie hatten nur nicht mehr viel mit dem ursprünglichen Star Trek zu tun.

den kannst Ignorieren
der Fährt hart den Hatetrain gegen alles neue Star Trek mit so "elaborierten" Kommentaren wie "Nein!" das Lower Decks zum Kanon gehört, also ohne Begründungen warum oder weiteres
Nebst so anderen Aussagen wo man sich fragt: wenn man dass so scheiße und schlimm findet, warum mag man nochmal Star Trek wo das am Laufenden Band vor kommt?

Ansonsten nja, so eine Liste ist natürlich hochgradig pers. Meinung und bei 800 Folgen findet jeder 10 die er Müll findet, solange man nicht Gatekeeper spielt und behauptet "alles was X ist ist scheiße und man muss mind, 10 Wörter Klingonisch können um Fan zu sein"

Ich hätte ja die Letzte Folge ENT aus 3 Gründen auf Platz 1 gesetzt:
1. Die Fans mögen die nicht
2. Die Schauspieler mögen die nicht
3. nicht mal die die sie geschrieben haben mögen die Folge und bezeichnen die als Fehler

Ich meine die Intention war ja ganz gut und ich glaube bei einer 5. Staffel und weniger Foreshadowing wäre das halt so als Schwaches Staffelfinale geendet, aber auch nicht schlimmer als das Finale von Staffel 2 TOS, der gescheiterte Backdoor-Pilot von Assignment Earth

So Grade TOS hat ein paar seeehtr schlecht gealterte Folgen wie Spock außer Kontrolle oder Spuckschloß im Weltall, wobei erstere eher durch Schwammigkeit auffällt in der Erzählung und die Dramatik die aufgebaut werden soll dass der Bruder von Kirk stirbt und nur der Neffe auf der ganzen Kolonie überlebt aber so dass auf dem Bild halt kein Schwein juckt, nebst den eher bescheidenen Deus Ex Machina wo Spock aufeinmal ein zweites Paar Augenlieder hat wodurch er so Nah an die Sonne fliegen konnte
Und das andere war der Star Trek Versuch einer Halloween Folge
 

KylRoy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
476
Reaktionspunkte
132
In dem Fall wäre zumindest eine Top 20 oder 25 sinnvoll gewesen weil die ersten zehn Plätze durchwegs von Discovery und Picard Episoden belegt werden sollten.
 
TE
sauerlandboy79

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.994
Reaktionspunkte
7.418
In dem Fall wäre zumindest eine Top 20 oder 25 sinnvoll gewesen weil die ersten zehn Plätze durchwegs von Discovery und Picard Episoden belegt werden sollten.
*pfeif* ^^



2108af40ae27c8e9bca2f047c3ca2311.jpg


Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk
 

RoteGarde

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
18.07.2007
Beiträge
130
Reaktionspunkte
26
Die schlechteste Star Trek Folge EVER ist für mich "Unimatrix Zero" in "Star Trek Voyager" wo sich Janeway, Tuvok und B'Elanna sich FREIWILLIG assimilieren lassen in Drohnen.

Da wo Captain Picard sich nie wieder richtig erholen konnte laufen Janeway, Tuvok und B'Elanna nach der Folge so wieder rum als wäre nix gewesen.

Für mich der absolute Tiefpunkt der Serie und darüber hinaus.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
2.862
Reaktionspunkte
1.518
Es gibt keine schlechten Star Trek Folgen - basta! :-D
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.871
Reaktionspunkte
3.382
Die schlechteste Star Trek Folge EVER ist für mich "Unimatrix Zero" in "Star Trek Voyager" wo sich Janeway, Tuvok und B'Elanna sich FREIWILLIG assimilieren lassen in Drohnen.

Da wo Captain Picard sich nie wieder richtig erholen konnte laufen Janeway, Tuvok und B'Elanna nach der Folge so wieder rum als wäre nix gewesen.

Für mich der absolute Tiefpunkt der Serie und darüber hinaus.

Das kann ich gut nachvollziehen. Klar, die in der Liste genannten Folgen im Artikel sind Paradebeispiele fuer schlechte Einzelfolgen aber Unimatrix Zero war tatsaechlich eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten, die zu den groesseren Plot Entwicklungen der Serie beigetragen haben. Dass man mal so eine kleine Nebenfolge versaut ist ja ok aber Voyager hatte da leider einige wichtige Folgen, gerade in den letzten Staffeln, die nicht so der Hit waren und Unimatrix Zero war davon die schlimmste. Auch der B-Plot um Seven of Nine's Beziehung zu dem anderen Typ in der "Traumwelt" der Borg war sowohl von den Dialogen als auch von der Chemie zwischen den beiden Schauspielern her unterirdisch. Durch diese Doppelfolge komme ich auch immer nur mit ganz viel Zaehneknirschen durch.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.501
Reaktionspunkte
3.801
Verständlich, ich habe Discovery und Picard erwähnt. :)

ne, man ist nur wieder ein Lächerlicher Gatekeeper
Und am Ende kommen wieder nur Gründe wo man die klassische Frage stellen kann: Ach komisch, bei den anderen Folgen hat einen das nicht interessiert, jetzt schon?
 

StarLazer0

Benutzer
Mitglied seit
01.04.2020
Beiträge
45
Reaktionspunkte
8
Ja, nur das die letzte ENT Folge keine schlechte Folge ist. Die ist Easy guckbar.




Das kann ich gut nachvollziehen. Klar, die in der Liste genannten Folgen im Artikel sind Paradebeispiele fuer schlechte Einzelfolgen aber Unimatrix Zero war tatsaechlich eine der schlechtesten Folgen aller Zeiten, die zu den groesseren Plot Entwicklungen der Serie beigetragen haben. Dass man mal so eine kleine Nebenfolge versaut ist ja ok aber Voyager hatte da leider einige wichtige Folgen, gerade in den letzten Staffeln, die nicht so der Hit waren und Unimatrix Zero war davon die schlimmste. Auch der B-Plot um Seven of Nine's Beziehung zu dem anderen Typ in der "Traumwelt" der Borg war sowohl von den Dialogen als auch von der Chemie zwischen den beiden Schauspielern her unterirdisch. Durch diese Doppelfolge komme ich auch immer nur mit ganz viel Zaehneknirschen durch.
 

mcdio

Neuer Benutzer
Mitglied seit
11.12.2004
Beiträge
2
Reaktionspunkte
1
Die 10 schlechtesten Folgen?
Ganz einfach : Star Dreck Discovery

Vorher schon mal hysterisch weinende Vulkanier am Rande des Nervenzusammenbruchs und Waschlappenklingonen gesehen?
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.501
Reaktionspunkte
3.801
Die 10 schlechtesten Folgen?
Ganz einfach : Star Dreck Discovery

Vorher schon mal hysterisch weinende Vulkanier am Rande des Nervenzusammenbruchs und Waschlappenklingonen gesehen?

Ja schon, aber seit wann wollen Gatekeeper hören dass sie Dinge nur Mies machen?
 

Kristian

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2004
Beiträge
496
Reaktionspunkte
16
Njaaa, vielleicht waren das wirklich keine guten Folgen, jedoch ist das reine Geschmackssache. Wurde hier abgestimmt? Wie waren die Bewertungsparameter? Woran macht man eine gute und eine schlechte Folge aus?

TNG ist wie lange her? 35 Jahre? Da gab es ganz andere Weltansichten und andere Probleme. Das kann aus heutiger Sicht befremdlich und albern wirken.
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.854
Reaktionspunkte
8.899
Die 10 schlechtesten Folgen?
Ganz einfach : Star Dreck Discovery

Vorher schon mal hysterisch weinende Vulkanier am Rande des Nervenzusammenbruchs und Waschlappenklingonen gesehen?
Spock hatte in TOS einen Nervenzusammenbruch und hat weinend alleine im Konferenzraum gesessen.

Und "Waschlappenklingonen" trifft ebenfalls auf die "Klingonen" in TOS zu, die dort nichts weiter als "Raufbolde mit spitzem Bart und Augenbrauen" waren.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.501
Reaktionspunkte
3.801
Njaaa, vielleicht waren das wirklich keine guten Folgen, jedoch ist das reine Geschmackssache. Wurde hier abgestimmt? Wie waren die Bewertungsparameter? Woran macht man eine gute und eine schlechte Folge aus?

TNG ist wie lange her? 35 Jahre? Da gab es ganz andere Weltansichten und andere Probleme. Das kann aus heutiger Sicht befremdlich und albern wirken.

naja, es gab auch schon damals Folgen die entweder angestaubt oder Kacke waren, siehe die Letzte Folge der ersten Staffel TOS "Spock außer Kontrolle" wo aufeinmal Kirks toter Bruder auftaucht, der einfach Shattner mit nem angeklebten Schnorres ist und einen Neffen hat, der später NIE wieder auftaucht und Spock bzw. Vulkanier aufeinmal ein Zweiter Paar Augenlieder bekommen
von Spuckschloss im Weltall oder Spocks Gehirn fangen wir nicht an

Oder von Ehrenkodex, die Folge war damals schon schwierig
 
Oben Unten