Star Trek Discovery : Neuer Trailer stimmt euch auf Season 3 ein

AndreLinken

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.07.2017
Beiträge
890
Reaktionspunkte
35
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek Discovery : Neuer Trailer stimmt euch auf Season 3 ein gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Trek Discovery : Neuer Trailer stimmt euch auf Season 3 ein
 

matrixfehler

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.06.2012
Beiträge
950
Reaktionspunkte
298
Ich freue mich sehr darauf.

Jede ST-Serie ist für sich einzigartig und bringt eine eigene Stimmung mit.
Und mir gefiel Discovery als Auftakt zu den neuen Serien verdammt gut. Schwächen hat jede Serie
 

AgentDynamic

Benutzer
Mitglied seit
01.12.2011
Beiträge
60
Reaktionspunkte
63
"Schwächen hat jede Serie"

Das Totschlagargument schlechthin.
Damit kann man jede noch so klapprige Produktion schön reden.
Mal überlegen.
Der Plot um die Weltraum-Tardigrades inklusive Crew ist frech und dreist von einem Videospiel geklaut worden, von diversen 1:1 Szenen aus Kinofilmen ganz zu schweigen.
Eigentlich ein Skandal, das scheint viele Fans aber nicht zu stören.
Alex Kurzman hat in Interviews erklärt, er sei ja eigentlich mehr der Star Wars Fan und konnte mit Star Trek nie wirklich was anfangen - was die "neuen" Klingonen erklärt.
Die erste Direktive der totalen Diversität wird mit dem Holzhammer ausgeteilt anstatt sie, wie in SciFi und früher in ST üblich, direkt als gut geschriebene Geschichte zu erzählen.
Und das sind nur ein paar Punkte, die einem unweigerlich ins Auge stechen wie eine echte Borg-Drohne auf einer Star Trek Convention.
Freilich mangelte es den alten Serien ebenso wenig an Problempunkten, keine Frage.
Allein schon das fragwürdige Verständnis klarer militärisch hierarchischer Befehlsstrukturen vieler Sternenflotten-Offiziere ist ja ein Klassiker in den ST-Serien.*hust* Riker *hust*

Die neuen Serien wie STD und Picard schaffen es jedoch all dem noch eine gehörige Portion an Plotlöchern, vermeidbaren Widersprüchen so wie farblose Charaktere etc. drauf zu setzen und(!) das ganze als super duper revolutionär zu verkaufen.
"All Star Trek Discovery Continuity Mistakes with the Other Shows (Part 1 of 299)"
https://www.youtube.com/watch?v=xyjBde9uQII

Als reine Popcorn-Unterhaltung mit viel Action und Explosionen reicht es aber noch.
Eine der wenigen Serien, wo man nach einer Weile auf der Seite der Antagonisten ist... ;:B
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.499
Reaktionspunkte
3.801
Der Plot um die Weltraum-Tardigrades inklusive Crew ist frech und dreist von einem Videospiel geklaut worden, von diversen 1:1 Szenen aus Kinofilmen ganz zu schweigen.
Eigentlich ein Skandal, das scheint viele Fans aber nicht zu stören.

Ich find es irgendwie süß wie so tust als würdest ernsthaft so tun als wären die Geschichten von Star Trek seit Folge 1 oder auch im Prinzip bei anderen Serien und Filme, irgendwie ALLES Originell und selbst ausgedacht, nicht etwa schonmal in einem Buch oder Film vorher behandelt worden oder wenn man vorallem bei STAR TREK, einer Show mit einem Japaner, einer Farbigen Frau, einem Russen als Brückencrew, in einer Zeit von Red Scare, Rassentrennung und 20 Jahre nach dem Zweiten Weltkrieg, diese als Nebendarstellern einzusetzen, von den ganzen anderen Figuren später fangen wir mal nicht an, und dann meinen es wäre auch nur am Rande ein Argument und nicht so Altes Weißer Mann geblubber, nun, putzig ... es wird also Disco dafür kritisiert wie seine Vorgänger zu sein,

Sicher kann man mit der Phrase, die am Anfang zitiert hast, nicht alles schönreden, aber hier von einem "Skandal" zu reden ist halt nur blöderweise so das Primeexcample von "etwas haltlos" mies machen wollen und man muss vielleicht in dem Fall Fragen: wie viel Filme, Serien und Bücher hast du eigentlich schon konsumiert?`Wenn das nicht so der Versuch von Astroturfing ist, muss man schon mal die Frage stellen können ob man entweder sehr Naive ist oder überhaupt sonderlich viel Star Trek, Star Wars, Matrix etc. gesehen hast wenn man versucht (und gnadenlos scheitert) daraus der Serie ein Strick zu drehen wenn die Serie schon gepitched wurde als "Wagon Train - to the Stars"
 
Zuletzt bearbeitet:

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.972
Reaktionspunkte
7.400
Strahlt auf jeden Fall etwas mehr Optimismus aus, verglichen mit den vorherigen Staffeln. Freu mich richtig drauf.

Aber Michael, leg die neue Frisur schnellstens wieder ab. :B

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk
 

KylRoy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
476
Reaktionspunkte
132
Wow, ich sehe doch Fortschritte: Burnham schafft es jetzt schon mich bereits im Trailer zu nerven. :-D
 

KylRoy

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
476
Reaktionspunkte
132
Strahlt auf jeden Fall etwas mehr Optimismus aus, verglichen mit den vorherigen Staffeln. Freu mich richtig drauf.

Aber Michael, leg die neue Frisur schnellstens wieder ab. :B

Gesendet von meinem MAR-LX1A mit Tapatalk

Was denn? Wäre etwa nicht auch in einer postapokalyptischen Zukunft deine erste Idee: jetzt lege ich mir eine neue stylische, aufwendige Frisur zu?!
 

LarryMcFly

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.04.2019
Beiträge
1.245
Reaktionspunkte
1.053
Wow, ich sehe doch Fortschritte: Burnham schafft es jetzt schon mich bereits im Trailer zu nerven. :-D

Könnten es ja jetzt in Star Trek: Andromeda umbenennen - die Story der dritten Staffel ist ein klares Wiederkauen von der Serie Andromeda.
Leider dreht selbst ein Mr. Hercules bzw. Dylan Hunt aus Andromeda von der Ausstrahlung her Kreise um Michael Burnham.
Selbst in Sonequa Martin-Green größter schauspielerischer Fähigkeit Rotz & Wasser zu heulen, schlägt sie Kevin Sorbo - WENN er dann mal weint.
Tja Qualität geht auch beim Wasser lassen über Quantität.;)
 
Oben Unten