Star Trek: Details zu Quentin Tarantinos Kinofilm aufgetaucht

Darkmoon76

Autor
Mitglied seit
09.08.2016
Beiträge
384
Reaktionspunkte
85
Jetzt ist Deine Meinung zu Star Trek: Details zu Quentin Tarantinos Kinofilm aufgetaucht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Star Trek: Details zu Quentin Tarantinos Kinofilm aufgetaucht
 

Worrel

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.583
Reaktionspunkte
8.721
Ernsthaft jetzt?
Schon wieder ein aufgeblasenes TOS Folgen Reboot?
Und dann ausgerechnet von der Chicago-Folge?

Was ham die dann als nächstes auf dem Ideentisch?

- Harry Mudd und seine Klonfrauen als Star Trek Sitcom Serie?
- Tribbles: The Movie (nicht nach Mitternacht füttern)?
- den Alice im Wunderland Planet? (Hey, die Idee ist doch noch gut, die wurde erst einmal in TAS re-wurstet)
...
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.400
Reaktionspunkte
3.783
Was ham die dann als nächstes auf dem Ideentisch?

ich wäre dafür wenn wir auf einen Planeten treffen der 1:1 wie die Erde aussieht und von Kindern bewohnt wird, aber dieses Punkt nie wieder angesprochen wird
Alternativ wo wir auf Makroamöben treffen, unser Bruder und Schwägerin sterben und nur unser Neffe überleben und Spock aufeinmal 2tes paar Augenlieder hat und alles nie wieder angesprochen wird

Ganz ehrlich, aber ich befürchte dass am ende sowas wird wie bei der Solo Film von den Lego Movie machern
können die nicht einfach einen Film machen wie Space Balls oder Galaxie Quest? :S
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.183
Reaktionspunkte
548
Also ich kenn da eine Firma, die vor keinem Crossover Halt macht (zuletzt beispielsweise World of Tanks und zuvor unter Anderem Rocket League) und deshalb *räuspert sich theatralisch* präsentiere ich.......

WWE Star Trek - Beyond The Rings

Picard (gespielt von Steve Austin) hat endgültig die Schnauze voll. Kack.Förderation, Scheiß-Direktive, elendige Authoritäten. Deshalb macht er sich auf der "Enterprise SummerSlam" auf den Weg mit seiner Crew (u.A. John Cena als Data, Dwayne Johnson als Worf, RomanReigns als Riker und Big E als Gordi La Forge) zu dem einzigen Ort an dem er sich noch wohlfühlt und außer Reichweite des Superchairmans der Förderation (gespielt von Vince McMahon) wägt: Den Ringen. Ja nö, wird nicht näher erklärt, ist sowieso nur ein Plotaufhänger. DIE RINGE stellen sich heraus als Ringe um einen Planeten die aber gleichzeitig tatsächliche Wrestling-Ringe beheimaten. Zuschauer feiern die Ankunft von Picard - wieso ist eigentlich egal, darum gehts hier nicht, und als kurz darauf der Superchairman mit seinen Schergen (u.A. Randy Orton, The Miz und Bray Wyatt) auftaucht, gehts auch schon los. In der Schwerelosigkeit fallen diverse Manöver jetzt viel leichter und es entfacht eine epische Schlacht. Wird Picard's Crew siegen und damit den Freiheit-von-der-Konförderation Super Universal Championship erringen? Oder wird der Superchairman (ja echt, der braucht keinen Namen, verdammich!) obsiegen und Picard zur Räson rufen?

Demnächst im Kino!
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.183
Reaktionspunkte
548
Ganz ehrlich, aber ich befürchte dass am ende sowas wird wie bei der Solo Film von den Lego Movie machern
können die nicht einfach einen Film machen wie Space Balls oder Galaxie Quest? :S

Was ham die dann als nächstes auf dem Ideentisch?




Also ich kenn da eine Firma, die vor keinem Crossover Halt macht (zuletzt beispielsweise World of Tanks und zuvor unter Anderem Rocket League) und deshalb *räuspert sich theatralisch* präsentiere ich.......

WWE Star Trek - Beyond The Rings

Picard (gespielt von Steve Austin) hat endgültig die Schnauze voll. Kack-Förderation, Scheiß-Direktive, elendige Authoritäten. Deshalb macht er sich auf der "Enterprise SummerSlam" auf den Weg mit seiner Crew (u.A. John Cena als Data, Dwayne Johnson als Worf, RomanReigns als Riker und Big E als Gordi La Forge) zu dem einzigen Ort an dem er sich noch wohlfühlt und außer Reichweite des Superchairmans der Förderation (gespielt von Vince McMahon) wägt: Den Ringen. Ja nö, wird nicht näher erklärt, ist sowieso nur ein Plotaufhänger. DIE RINGE stellen sich heraus als Ringe um einen Planeten die aber gleichzeitig tatsächliche Wrestling-Ringe beheimaten. Zuschauer feiern die Ankunft von Picard - wieso ist eigentlich egal, darum gehts hier nicht, und als kurz darauf der Superchairman mit seinen Schergen (u.A. Randy Orton, The Miz und Bray Wyatt) auftaucht, gehts auch schon los. In der Schwerelosigkeit fallen diverse Manöver jetzt viel leichter und es entfacht eine epische Schlacht. Wird Picard's Crew siegen und damit den Freiheit-von-der-Konförderation Super Universal Championship erringen? Oder wird der Superchairman (ja echt, der braucht keinen Namen, verdammich!) obsiegen und Picard zur Räson rufen?

Demnächst im Kino!
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
652
Reaktionspunkte
185
Naja, Quentin wurde ja durch bzw. mit Weinstein bekannt. Das sind so perverse Seilschaften, find ich nicht mehr so gut.
 

Rabowke

Klugscheißer
Teammitglied
Mitglied seit
09.12.2003
Beiträge
27.020
Reaktionspunkte
6.167
Naja, Quentin wurde ja durch bzw. mit Weinstein bekannt. Das sind so perverse Seilschaften, find ich nicht mehr so gut.
... und alle Schauspielerinnen, die einem von Weinsteins produzierten Filmen mitgespielt haben, sind jetzt willige und schamlose Frauen?! :O

Komischer Vergleich.

Ich find Quentin auch ein wenig 'creepy', aber ... :B :finger:
 

TheSinner

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
02.02.2004
Beiträge
1.183
Reaktionspunkte
548
Naja, Quentin wurde ja durch bzw. mit Weinstein bekannt. Das sind so perverse Seilschaften, find ich nicht mehr so gut.

Nicht nur das! Das ganze Medium Film ist verseucht! Schon Eadweard Muybridge (Vater des Films) war ein bekennender Mörder und vermutlich hat er damit indirekt dafür gesorgt dass Weinstein getan hat, was er tat. Und Hitler!
 
Oben Unten