• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Stalker 2: Entwicklung wegen Krieg in der Ukraine auf Eis gelegt

Shalica

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
23.02.2016
Beiträge
291
Reaktionspunkte
63
Das ist der einzige Grund warum ich eine Verschiebung auf unbestimmte Zeit akzeptieren kann. Gibt weit aus wichtigere Angelegenheiten.
 

ZgamerZ

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2021
Beiträge
211
Reaktionspunkte
142
Hatte ich bereits befürchtet... Letzten Endes ist das Spiel aber, in Anbetracht der Umstände komplett egal.

Mögen die Entwickler und ihre Familien heile aus allen dem herauskommen.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
7.416
Reaktionspunkte
3.531
Es ist echt traurig. Ich hatte mich natürlich auf das Spiel gefreut, aber aktuell gibt es einfach viel wichtigere Dinge. Ich hoffe auch, dass dieses ganze Drama bald ein gutes Ende findet.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.710
Reaktionspunkte
6.642
Website
twitter.com
Bleibt abzuwarten ob überhaupt was von deren Arbeit den Krieg übersteht.

Naja, es wäre schon sehr merkwürdig, wenn es keine Backups außerhalb der heimischen Büros gäbe.
Zum Beispiel bei Publisher Microsoft.

Davon abgesehen lässt sich materieller Verlust wiederherstellen. Jetzt gilt es erstmal zu hoffen, dass die Mitarbeiter sicher und unversehrt durch diese Zeit kommen.
 
M

MichaelG

Gast
Ist vollkommen nachvollziehbar wenn auch ärgerlich. Aber das Durchstehen ist erst einmal das wichtigste. Das Spiel ist hier vollkommen unbedeutend.

Drücke den Jungs und Mädels die Daumen, daß sie einigermaßen gut durch das aktuelle Grauen hindurchkommen. :(
 
M

MichaelG

Gast
Wäre für die Firma wohl auf mittlere Sicht die beste Lösung. Mal sehen ob es soweit klappt.

Selbst Gajin (eigentlich von der Herkunft her ur-russisch) ist ja mittlerweile in Ungarn ansässig. Ob deren Umzug mit dem Ukraine-Krieg zusammenhing bzw. wann der Umzug erfolgte weiß ich allerdings nicht.
 
G

Gast1661893802

Gast
Ist das zwang? Oder wer will da was dagegen tun wenn man sich weigert?
Soweit ich weiss ja, hab es aber auch nur aus irgendeinen Beitrag zum Thema.
Wäre auch nichts besonderes, entweder Dienst an der Waffe oder anderweitig helfen, Verwundete etc. ist im besagtem Fall eigentlich in jedem Land so.
Natürlich gibt es da ein Kernalter und Behinderte oder aber auch Frauen (in den meisten Ländern) sind von der Pflicht idR ausgenommen können aber durchaus freiwillig helfen.

Wehrpflicht nennt sich das Basiskonzept.
Wikiauszug der BRD:
Am 15. Dezember 2010 wurde durch das Bundeskabinett eine Aussetzung der Wehrpflicht zum 1. Juli 2011 beschlossen.[16] Die Wehrpflicht besteht also weiter, in Friedenszeiten werden aber keine Wehrpflichtigen mehr eingezogen. Zum 1. Januar 2011 wurden zum letzten Mal alle Wehrpflichtigen zwangsweise einberufen, seit dem 1. März 2011 werden Wehrpflichtige nicht mehr gegen ihren Willen zum Dienst verpflichtet.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Oben Unten