• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Spider-Man im Test: Der Marvel-Kracher zündet auch auf PC

S

Spiritogre

Gast
Auf der Switch habe ich tatsächlich eine ganze Reihe von Spielen, die ich dort anfangs gar nicht vermutet hätte…neben den Nintendo Spielen natürlich. Die treffen meinen Nerv ziemlich gut.
Aber das ist doch eigentlich das Gute heutzutage. So viele Spiele für jeden Geschmack.
Hmm, Switch Games die ich gerne haben möchte sind: Astral Chain, Bayonetta 3, Fire Emblem: Three Houses, Shin Megami Tensei 5, Xenoblade Chroncles 2, Torna und 3. Der Rest interessiert mich leider so ziemlich gar nicht, selbst ein neues großes Metroid reizt mich nur halbwegs momentan.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
535
Reaktionspunkte
166
Auf der Switch habe ich tatsächlich eine ganze Reihe von Spielen, die ich dort anfangs gar nicht vermutet hätte…neben den Nintendo Spielen natürlich. Die treffen meinen Nerv ziemlich gut.
Aber das ist doch eigentlich das Gute heutzutage. So viele Spiele für jeden Geschmack.
Ich komme fast nicht zum Xbox Series zocken... Momentan ab und zu die auf Series hochpolierte Fassung von Resident Evil 2 und Forza Horizon 4... Elden Ring muss weiter warten.
Live A Live, Xeno 3, Triangle Strategy, Fire Emblem Warriors 3 hopes und No more Heroes 3 liegen nur angezockt bei mir rum(nebst zahlreichen Indies) und Splatoon 3, Bayonetta 3, Mario&Rabbids sowie Persona 5 und Nier: Automata stehen schon in den Startlöchern...
Es gibt ne ganz breite Bandbreite an Games für jung und alt.
Kurzum, ich habe das Luxusproblem, dass ich zu viele Games und zu wenig Zeit dafür habe. Auf der Switch sammle ich den Sch.... auch noch 🥴💸😂

Aber langsam wird es etwas zu off Topic hier 😂
 
Zuletzt bearbeitet:

Xello1984

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.03.2018
Beiträge
178
Reaktionspunkte
44
STEFAN WILHELM all die genannten Negativpunkte sind ja nachvollziehbar außer:

Enorme CPU-Anforderungen für Bildraten jenseits der 60 Fps

WAS? Das ist so wie wenn man sagt, man möchte gerne mit 300 km/h über die Autobahn brettern aber negativ daran ist, dass man auch einen starken Motor dazu bräuchte.

Oder war es darauf gezielt, dass man die Softwarearchitektur effizienter hätte schreiben sollen, damit die CPU mehr geschont wird für Frameraten über 60 fps?
Aber das macht doch gar keinen Sinn. Es ist doch logisch, dass man für die Berechnung von moderner Grafik und möglichst hoher Framerate die Rechenarbeit nach Möglichkeit auch auf die CPU auslastet, weil nicht die GPU alleine alles stemmen soll, die ja eh meist zu 99% ausgelastet ist. Zumal wahrscheinlich etliche physikalischen Berechnungen von der CPU übernommen werden. Auch ein Cyberpunk, wo eine große Stadt mit vielen Objekten berechnet werden muss, ist stark CPU lastig. Ist das etwa auch "schlecht"? Wozu werden Ryzen CPUs denn überhaupt für Gamer empfohlen? Warum daddeln wir nicht ewig auf den Core2Quads, wenn CPUs nicht schnell genug in Spielen sein sollten?

Hier hätte ich bitte einen kompetenten Kommentar, wie das gemeint war
 

Jan8419

Benutzer
Mitglied seit
11.11.2021
Beiträge
51
Reaktionspunkte
22
Wenn man Open World Spiele überdrüssig ist, dann ist es für einen nichts.

Ansonsten war das für mich ein "Masterpiece".. durchgespielt auf der PS4 Standard damals noch (wo es auch super aussah, auch eine technische Leistung im übrigen) mit allen DLCs, das flutschte gut.. okay, hab nicht alle Herausforderungen gemacht, aber das mache ich bei Open World Dingern nie.. ist eh wichtig finde ich dass man sich da selber im Griff hat und nicht denkt man muss alles machen.

Aber das Schwingen, die Musik (die da ja nach Situation wenn man sich durch die Stadt schwingt perfekt einblendet), ganz groß umgesetzt! Einfach gut. War ein richtig, richtig gutes Superhelden Spiel meiner Meinung nach.
Ich bin nicht Open World Spielen müde nur diesen Copy Paste Open Worlds. Die Beste Open World der letzten Jahre war für mich Eldenring. Das ist Open World wie sie sein sollte. Aber natürlich gibt es davon zu wenig weil es ja teurer ist als dieses Copy Paste.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
3.381
Reaktionspunkte
1.738
Ich bin nicht Open World Spielen müde nur diesen Copy Paste Open Worlds. Die Beste Open World der letzten Jahre war für mich Eldenring. Das ist Open World wie sie sein sollte. Aber natürlich gibt es davon zu wenig weil es ja teurer ist als dieses Copy Paste.


Na ja, die Kolumne von Lukas gab es für mich schon gut wieder.. Spider Man macht da nix neues sondern ziemlich "Standard".. aber just da funktioniert es ziemlich gut, weil halt das Reisen in der Welt mit dem Schwingen usw. und der Atmosphäre so gut klappt, dass die Copy-Paste-Formel im Vergleich zu anderen Werken ziemlich gut funktioniert.

Das ist sicherlich auch etwas persönliche Präferenz, aber ich versteh schon, wo das herkommt.
 
Oben Unten