• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Special - Crossover: Wenn Genres verschmelzen - Erfolge und Fails

MaxFalkenstern

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.06.2009
Beiträge
876
Reaktionspunkte
316
Website
www.pcgames.de
Jetzt ist Deine Meinung gefragt: Hier kannst Du deinen Kommentar zum Artikel veröffentlichen und mit anderen Lesern darüber diskutieren.

arrow_right.gif
Zum Artikel: http://www.pcgames.de/aid,747465
 

Occulator

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2005
Beiträge
1.261
Reaktionspunkte
1
DeusEx ftw.
Bis heute immer noch mein Favorit für das Spiel des Jahrtausends
 

Eol_Ruin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2003
Beiträge
6.060
Reaktionspunkte
35
Den ersten und besten Mix aus Rollenspiel und Shooter gab es - meiner Meinung nach - mit System Shock 2 (& Teil1) schon vor Deus Ex & Bioshock.
 

Alf1507

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.08.2005
Beiträge
2.041
Reaktionspunkte
0
Ja... Deus Ex ist, meiner Meinung nach, immer noch unübertroffen. Das Spiel hat mich damals echt zahlreiche schlaflose Nächte gekostet.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
naja
das C&C keiner haben will ist nicht verwunderlich, das ganze gab´s schon irgendwo alles einmal, nur in Gut

aber irgendwie fehlt hier in der Liste ein Spellforce, das auch einen gutes Crossover von RTS und RPG war, auf jedenfall besser als C&C
wobei man aber auch mal sagen muss, dass das Spiel genau so aussieht wie von einem Studio das am Ende der Produktion dicht gemacht wird

und naja, Heavy Rain, ist das nicht mehr so ein Crossover aus Adventure und Interaktivem Film?
 

PunkFan15

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.09.2005
Beiträge
404
Reaktionspunkte
0
was bitte? Black and White war grandios und des Hypes verdient!
 

bloodondope

Benutzer
Mitglied seit
02.09.2004
Beiträge
37
Reaktionspunkte
0
bioshock hat RPG-elemente? O_o

system shock 2 wäre hier wohl das bessere beispiel ;)
 

darkfuneral

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2005
Beiträge
412
Reaktionspunkte
5
Anders erging es dem Echtzeit-Strategietitel Command & Conquer 4. Der voraussichtlich letzte Abstecher ins Tiberium-Universum setzt neuerdings auf Rollenspielelemente. Gewonnene Missionen ließen den Erfahrungspunktebalken in die Höhe schnellen. Nach einem Level Up schaltete das Spiel frische Einheiten und Technologien frei. Dem umgekrempelten Konzept zum Trotz: Die Spieler ließen den C&C 4 in den Händlerregalen stehen.üAnders erging es dem Echtzeit-Strategietitel Command & Conquer 4. Der voraussichtlich letzte Abstecher ins Tiberium-Universum setzt neuerdings auf Rollenspielelemente. Gewonnene Missionen ließen den Erfahrungspunktebalken in die Höhe schnellen. Nach einem Level Up schaltete das Spiel frische Einheiten und Technologien frei. Dem umgekrempelten Konzept zum Trotz: Die Spieler ließen den C&C 4 in den Händlerregalen stehen.

Ja aber sie haben es garantiert nicht wegen den Rollenspiel Elemente in den Regalen stehen lassen, sondern weil EA Games das Spiel schlicht verhunzt hat und es kein C&C mehr ist. Dementsprechend schlecht waren doch auch die Tests in diversen Computerzeitschriften. Kein wunder wenn man am Spiel alles weg nimmt was Spass gemacht hat und ein billiges Casual Game daraus geworden ist.
 

Arhey

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.10.2007
Beiträge
341
Reaktionspunkte
0
Hier fehlt definitiv Spellforce 2!
Das ist meiner Meinung nach beste Verschmelzung aus RTS und RPG.

Ansonsten könnte man Fallout mit reinnehmen, oder Borderlands.
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.078
Reaktionspunkte
56
Deus Ex ist die beste Shooter und CRPG (Fallout 3 immerhin eine sehr gute Mischung), Spellforce 2 die beste aus Echtzeitstrategie und CRPG, King´s Bounty die beste aus Rundentaktik und CRPG (Heroes ist ein Rundenstrategietitel). Sacred 2 gehört in die Unterkategorie Action - Rollenspiel und weniger Strategie. Eine ordentliche Mixtur ist auch noch Mount and Blade, aber nicht für jeden geeignet.
 

thekilller27

Neuer Benutzer
Mitglied seit
15.05.2010
Beiträge
19
Reaktionspunkte
0
mir fehlt da eindeutig "der pate 2"
Das Spiel ist ein GTA-Klon mit ein bisserl Strategie
 
D

der-jan

Gast
mir fehlt da eindeutig "der pate 2"
Das Spiel ist ein GTA-Klon mit ein bisserl Strategie
 
wieso "fehlt" dir das? das ding wollte so gut wie keiner spielen...

bei borderland klingt es so, als ob gearbox als erster drauf kam ein hack&slay titel als fps zu bringen, daß die combo aus alles wegballern und skillen plus items sammeln aber nicht ein totsicherer erfolg sein muss hat doch vorher hellgate london gezeigt

die idee von rage als verbindung von vehikelpassagen und "fps fussgänger passagen" ist ja auch nicht neu - bei battlezone (2) gabs das (und mehr)

d.h. "eigentlich" gab es in den letzten jahren gar kein neues "crossover" d.h. keine neuverbindung verschiedener konzepte sondern meist nur wiederaufgreifen alter konzepte
 

GrievousRemake

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
04.01.2009
Beiträge
286
Reaktionspunkte
0
ich vermisse in erster Linie Hellgate London. Das Spiel erschien VOR Borderlands und hatte weitaus MEHR Rollenspielelemente, bzw, überhaupt vollständige Skilltrees und wirklich unterschiedliche Klassen.

Und auch wenn es macken in Story und Dialoge gab, in den Kämpfen klappte der Rollenspiel-Shooter Mix prima.
 

Vidaro

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.09.2007
Beiträge
2.820
Reaktionspunkte
1
Da fehlt so einiges..
zb Fire Emblem, Rundenstrategie/taktik meets RPG (und da wirklich RPG is ein/e Held/einheit getöted bleibt sie tod)!

oder so doof es klingt Puzzle Quest... Puzzler meets RPG
 
O

ovi

Gast
Kennt noch jemand Urban Assault von Microsoft? Echtzeitstrategie und "Ego-Shooter" - man konnte jede beliebige Einheit selbst aus dem Cockpit steuern. Ich hab damals nur die Demo-Version gespielt, aber damit dennoch echt viel Zeit verbracht.
 

Doppel-H

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
27.07.2008
Beiträge
269
Reaktionspunkte
3
Website
www.spielemine.de
Mir persönlich fehlt in der Auflistung auf jeden Fall Oblivion - man war das geil, endlich mal mit Schwert und Schild bewaffnet in der Ego-Perspektive durch eine schöne Fantasy-Welt zu stapfen und zu schnetzeln und dabei seinen Helden klassisch hochzuleveln und Items zu jagen. :)
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
Mir persönlich fehlt in der Auflistung auf jeden Fall Oblivion - man war das geil, endlich mal mit Schwert und Schild bewaffnet in der Ego-Perspektive durch eine schöne Fantasy-Welt zu stapfen und zu schnetzeln und dabei seinen Helden klassisch hochzuleveln und Items zu jagen. :)
ähm?
und wo ist das jetzt mehr als ein Stinknormales RPG?
nur weil man das aus der Ego-Perspektive steuert kommt da kein anderes Genre mit rein, mal abgesehen davon dass das auch überhaupt nichts neues oder seltenes ist
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
Tach Post !
Na wenn alle hier noch ein Spielchen nennen dann tue ich das auch : Was ist mit Stalker und Nachfolgern ? Es ist zum Hauptteil ein Shooter aber ganz sicher nicht vergleichbar mit einem Serious Sam, oder ? Verschiedene Fraktionen, verschiedene Vorgehensweisen aufgrund der Waffen, variable vom Spieler komplett beeinflußbare und spielbeeinflussende Ausrüstung, Inventar, Handel, Multiple Choise ?Gespräche, Nebenaufträge, unterschiedliche Enden geschuldet der unterschiedlichen Spielweise. Also in meinen Augen ein wesentlich größerer und besserer Genremix als Bioshock, welches doch mehr ein ganz gewönlicher Shooter und nur in der Aufzählung ist weil es ein wesentlich zugänglicherer Crossplattformtitel mit bekannterem und kürzerem (einprägsameren) Namen ist.
Dem von einigen erwähnten Spellforce 2 würde ich ganz klar den ersten Teil vor ziehen.
Denn beim Zweiten ist nur die Grafik besser, spielerisch ist fast alles ein Rückschritt.
Hand zum Gruß
 
D

der-jan

Gast
Dem von einigen erwähnten Spellforce 2 würde ich ganz klar den ersten Teil vor ziehen.
Denn beim Zweiten ist nur die Grafik besser, spielerisch ist fast alles ein Rückschritt.
Hand zum Gruß
 
mir ist aufgefallen, daß rts spieler spellforce 1 deutlich besser finden als spellforce 2
aber wenn es um crossover geht, um das richtige zusammenpassen mehrerer genres, dann ist spellforce 2 deutlich besser (auch wenn es rts spielern zu leicht ist) denn bei dem teil paßten beide teile deutlich besser zusammen, es war in dem sinne deutlich stimmiger
 

springenderBusch

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.10.2008
Beiträge
1.813
Reaktionspunkte
235
Tach Post !
Nicht falsch verstehen. Ich bin kein wirklicher RTS Spieler (ist mir zu hektisch). Aber der 1.Teil hat mich immerhin motiviert das erste Addon zu kaufen. RTS und RPG haben sich sinnvoll ergänzt und waren als solches schön ausgebaut. Der 2.Teil lag meiner Grafikkarte bei und ich komme nicht über die ersten Level hinaus. Der RTSteil macht den Eindruck des Lieblosen. Er wurde zusammengestaucht und extrem vereinfacht. Weniger Rohstoffe, weniger liebevolle Details etc.bla bla. Wenn das Spiel vom RPGpart zum RTSpart wechselt langweilt es und dadurch fängt es logischerweise an zu nerven wenn man aus dem ansprechenden RPGpart gerissen wird. Also ist zumindest für mich der 1.Teil die bessere Genrefussion.
Hand zum Gruß
 

wertungsfanatiker

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
11.11.2007
Beiträge
1.078
Reaktionspunkte
56
Wertungstechnisch würde ich kein Spellforce dem andern vorziehen. Leider hat bei Spellforce II der Strategiepart gelitten, was auch ein Grund für das Verpassen der 90er Grenze ist. Insgesamt ist aber auch Teil 2 ein Meisterwerk geworden.
 
S

Setrius

Gast
Mir fehlt hier auch Spellforce, da es eine Erfolgsreihe bei einem gewissen Publisher ist. Von Spellforce gibt's bald 'nen 6. Teil... macht also ab diesem Jahr 2 Hauptspiele mit je 2 AddOns...

Und was den Streit um den besseren Teil angeht: Bei Spellforce 2 mag zwar das Balancing nicht ganz passen (d.h. es gibt Maps, bei denen ich einfach so durchspaziert bin und es gibt Maps, die ich 2 oder 3mal neu beginnen musste, weil mir entweder die Helden samt Ava gestorben sind oder der Gegner zu stark war), aber trotzdem ist es ein Spellforce und m. E. nicht schlechter als der erste Teil... mir ist nur nach wie vor der RPG-Part zu rudimentär... man hat auch bei SF2 immer noch keine komplette RPG-Steuerung, wenn man in der RPG-Perspektive ist...
 
Oben Unten