• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Sohn möchte neuen Gaming PC - Hilfe!!!!

valerie29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.04.2020
Beiträge
2
Reaktionspunkte
2
Sohn möchte neuen Gaming PC - Hilfe!!!!

Ich bin neu hier. Mein Sohn (14) will einen neuen Gaming PC, ich kenne mich absolut nicht aus. Nach vielen Recherchen habe ich zwei Modelle gefunden. Könnt ihr mir sagen, ob die gut sind, bzw. ob sich die 200,- Euro mehr für das teuerere Modell wirklich rentieren? Er spielt Fortnite, streamt und möchte aufnehmen.

https://hardwarerat.de/computerpc/g...ryzen-3600-windows-10-16gb-ddr4-dual-ssd?c=78

oder

https://hardwarerat.de/computerpc/g...ryzen-3600-16gb-ddr4-windows-10-nvme-ssd?c=78

Ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen.
Danke!!!
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
21.212
Reaktionspunkte
6.186
Meiner Meinung nach ist eine 2060 mehr als genug für Fortnite.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.


MEIN persönlicher Ansatz wäre ja eher, dass ER sich schlau macht.
Wenn ihm schon ein Gamer-PC geschenkt (?) wird, dann soll er sich auch sich wenigstens die Mühe machen.
Und so sieht er auch, was sowas kostet.
 
TE
V

valerie29

Neuer Benutzer
Mitglied seit
18.04.2020
Beiträge
2
Reaktionspunkte
2
Meiner Meinung nach ist eine 2060 mehr als genug für Fortnite.

Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.


MEIN persönlicher Ansatz wäre ja eher, dass ER sich schlau macht.
Wenn ihm schon ein Gamer-PC geschenkt (?) wird, dann soll er sich auch sich wenigstens die Mühe machen.
Und so sieht er auch, was sowas kostet.

Sehe ich genauso, wir haben uns jetzt über 2h zusammen hingesetzt und recherchiert. Ich denke durch die 2h hat er jetzt schon einen guten Einblick bekommen. Und nein - wir zahlen das bestimmt nicht. Er kauft ihn sich selbst :)
 

Loosa

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
12.03.2003
Beiträge
9.207
Reaktionspunkte
3.838
Sehe ich genauso, wir haben uns jetzt über 2h zusammen hingesetzt und recherchiert. Ich denke durch die 2h hat er jetzt schon einen guten Einblick bekommen. Und nein - wir zahlen das bestimmt nicht. Er kauft ihn sich selbst :)

Bei Hardware bin ich im Moment nicht ganz aktuell. Vor allem mit Ryzen kenn ich mich gar nicht aus. Als Leitfaden kann ich aber den PC Games Einkaufsführer empfehlen. Der wird laufend aktualisiert und gibt Beispielkonfigurationen in drei Preisklassen. Wenn ich aufrüste gucke ich eigentlich immer erstmal da nach. Und frage Herbboy. Komisch, dass der sich hier noch nicht gemeldet hat. :-D

Fortnite sollte nicht so der Leistungsfresser sein. Aber spielen und gleichzeitig aufnehmen/streamen erhöht dann doch die Anforderungen. Eine zweite SSD klingt da erstmal nicht verkehrt, erhöht den Preis aber doch deutlich. Eine normale zweite Festplatte sollte dafür auch reichen. Das allein rechtfertig meiner Meinung nach den Aufpreis nicht. Die bessere Grafikkarte dazu ist aber schon sehr verlockend (eine RTX 2070 Super hab ich mir auch erst gekauft).

16 GB RAM ist auf jeden Fall die richtige Wahl. Weniger würde ich heutzutage nicht nehmen.


/edit: oh, und herzlich willkommen. =)
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Preislich wäre aktuell ideal eine Kombination aus einem Ryzen 5 3600, 16GB RAM und einer AMD RX 5700. Eine RTX 2060 ist etwas langsamer, aber nicht günstiger, und die 2060 Super ist etwas schneller, aber zu teuer. Die kostet so viel, dass man auch eine AMD RX 5700 XT nehmen könnte, und die ist dann wiederum schneller als die RTX 2060 Super. Das gilt aber fürs "selber zusammenstellen" - bei Komplett-PCs muss man natürlich schauen, was man bekommt.

Wenn es ein Komplett-PC ist, ist es nicht "schlimm", ob da nun zum ähnlichen Preis eine 2060 (super) oder 5700 (XT) drinsteckt. Oder sogar auch eine AMD RX 5600 XT, die ist etwas langsamer als eine RTX 2060, aber günstiger. Bei dem Shop sieht es so aus: der eine PC hat eine RTX 2060 Super und kostet 1030€. Es gibt dort auch einen PC mit einem Ryzen 5 3600 und einer RX 5700 - der sollte dann an sich günstiger sein, da ja die RX 5700 günstiger als die RTX 2060 Super ist, er ist aber teurer, u.a. da er zwei SSDs drin hat. Dieser PC mit der 5700 macht das keinen Sinn, da die 2060 Super ja etwas schneller ist.

Es gibt aber noch einen mit einer AMD RX 5700: https://hardwarerat.de/computerpc/g...ryzen-2600-windows-10-16gb-ddr4-nvme-ssd?c=78 der ist halt dann etwas langsamer als der PC für 1030€, da er nur die RX 5700 drin hat, und er hat nur einem Ryzen 5 2600 eingebaut. Dafür kostet er 90€ weniger und hat zwei SSDs statt SSD+HDD. Ich würde aber, wenn du bei dem Shop kaufen willst, den PC für 1030€ mit der RTX 2060 Super nehmen.

Für Fortnite würde es auch ein viel schwächerer PC tun, aber mit dem PC wäre man für ein paar Jahre gut versorgt, und man könnte - falls man in 3-4 Jahren nen "Grafikkracher" spielen will und die RTX 2060 Super nicht mehr reichen sollte, einfach per neuer Grafikkarte den PC wieder fitmachen. Da reich erfahrungsgemäß dann eine Grafikkarte für 200 bis 300 Euro, maximal 400€ mehr als aus.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten