• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Shivering Islands Ersteindrücke

gothic3mezger

Gesperrt
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
126
Reaktionspunkte
0
Shivering Islands Ersteindrücke

Habs mir gestern geholt. Langweilig, einfach nur langweilig.
Der Kampf mit dem Torwächter ist ja ganz nett, aber sonst :schnarch:

Wer Oblivion Langweilig findet, wird auch das Addon langweilig findn.

Gute, es gibt ein paar neue Monster, die aber nach dem gleichen Schema wie die in Cyrodill angreifen. Natürlich kann mann über die Grafik nix negatives sagen, ist einfach der Masstab auf dem PC. Die Landschaften sehen anderes aus als in Cyrodill, was auch höchstens 5 Minuten für Abwechslung sorgt.

Spätestens wenn mann dann mit einem mit verwaschenem Gesicht und unmotivierter Sprachausgabe versehenen Npc redet und dieser in einem Satz 5 mal den Sprecher wechselt, dann Beendet man das Spiel.

Finger Weg.


:schnarch: Ich kann das Zeug nimma sehen.
 
A

addi81

Gast
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Lohnt sich das Add-On überhaupt für Level 30+ Charactere (vor allem Diebe mit hohen Schleichwerten inkl. Chamäleon/Unsichtbarkeit) oder sind die Gegner dann immer noch nur Opferlämmer?
 

KONNAITN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.510
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

addi81 am 31.03.2007 11:44 schrieb:
Lohnt sich das Add-On überhaupt für Level 30+ Charactere (vor allem Diebe mit hohen Schleichwerten inkl. Chamäleon/Unsichtbarkeit) oder sind die Gegner dann immer noch nur Opferlämmer?
Würde mich auch interessieren. Ist der Level des Charakters aus dem Hauptspiel egal oder sollte er schon recht gut entwickelt sein?

@gothic3mezger: Mit welchem Level bist du eingestiegen und wie war's mit dem Schwierigkeitsgrad? Im PC Games-Test steht nämlich Zielgruppe: Profis.

gothic3mezger am 31.03.2007 11:38 schrieb:
Die Landschaften sehen anderes aus als in Cyrodill, was auch höchstens 5 Minuten für Abwechslung sorgt.
Nur 5 Minuten? Es gibt doch zwei grafisch komplett unterschiedliche Bereiche, die gar nicht mal so klein sein sollen. Das kann man doch nicht alles in wenigen Minuten gesehen haben...?

Und noch ne andere Frage um deinen Eindruck etwas besser einschätzen zu können: Hat dir das Hauptspiel eigentlich Spaß gemacht? Du klingst nämlich irgendwie so, als hättest du das schon gähnend langweilig gefunden.
 
TE
G

gothic3mezger

Gesperrt
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
126
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

addi81 am 31.03.2007 11:44 schrieb:
Lohnt sich das Add-On überhaupt für Level 30+ Charactere (vor allem Diebe mit hohen Schleichwerten inkl. Chamäleon/Unsichtbarkeit) oder sind die Gegner dann immer noch nur Opferlämmer?

Ich spiel(t)e mit nem level 24 Char, die Gegner sind schon ziemlich stark, vorausgesetzt mann hatt keine Superwaffen. Gegnerstärke passt sich hald wie im Hauptspiel an.
 
TE
G

gothic3mezger

Gesperrt
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
126
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

KONNAITN am 31.03.2007 11:57 schrieb:
addi81 am 31.03.2007 11:44 schrieb:
Lohnt sich das Add-On überhaupt für Level 30+ Charactere (vor allem Diebe mit hohen Schleichwerten inkl. Chamäleon/Unsichtbarkeit) oder sind die Gegner dann immer noch nur Opferlämmer?
Würde mich auch interessieren. Ist der Level des Charakters aus dem Hauptspiel egal oder sollte er schon recht gut entwickelt sein?

@gothic3mezger: Mit welchem Level bist du eingestiegen und wie war's mit dem Schwierigkeitsgrad? Im PC Games-Test steht nämlich Zielgruppe: Profis.

gothic3mezger am 31.03.2007 11:38 schrieb:
Die Landschaften sehen anderes aus als in Cyrodill, was auch höchstens 5 Minuten für Abwechslung sorgt.
Nur 5 Minuten? Es gibt doch zwei grafisch komplett unterschiedliche Bereiche, die gar nicht mal so klein sein sollen. Das kann man doch nicht alles in wenigen Minuten gesehen haben...?

Und noch ne andere Frage um deinen Eindruck etwas besser einschätzen zu können: Hat dir das Hauptspiel eigentlich Spaß gemacht? Du klingst nämlich irgendwie so, als hättest du das schon gähnend langweilig gefunden.


Naja, ist Geschmakssache.

Die Inseln sind ziemlich klein geraten, jedoch gibts aber immerhin 2 verschiedne Versionen die mann durch 2 Tore betreten kann. Ein verückte "helle" Welt und eine ziemlich düstere.

Bin grad in der hellen. Aber als ich Nachts reinkamm, sah schon geil aus der Himmel :top: Und erst wie das schimmernede rosarot des Himmels sich im Wasser reflektierte -Toll gemacht.

Sicher ist die Landschaft völlig anders als in Oblivion und erinnert stark an Morrowind, jedoch sieht dann doch ziemlich schnell alles gleich aus.

Das Level des Chars ist völlig egal, alles ist skaliert.

Mann kann auch im Hauptspiel einen neuen Char generieren und dann ab nach Shivering Isle
(durch ein Portal),
sobald mann im Freien ist.


Ja das Hauptspiel hatt mir Spass gemcht, jedoch wie den meisten nur kurze Zeit, dann wurde es langweilig. Und in Shivering Isle ist es nicht anders.

Wenn dir jedoch das Hauptspiel immer noch gut gefällt, kannst du bedenkenlos zugreifen.

Wegen folgender Kritikpunkte rate ich von diesem Addon ab:

-Wenig neue Waffen und rüstungen

-Die neuen Monster ist mann schnell gewöhnt und werden mit der Zeit langweilig.

-Grafische Verbesserungen höchstens durch Patch 1.2

-Keine Verbesserung der Lokalisation, unmotivierte Sprecher

-Seltsame, verwaschene gesichter der NPcs

-0 Atmosphäre, leblose Landschaften
 
A

addi81

Gast
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

gothic3mezger am 31.03.2007 12:55 schrieb:
Ich spiel(t)e mit nem level 24 Char, die Gegner sind schon ziemlich stark, vorausgesetzt mann hatt keine Superwaffen. Gegnerstärke passt sich hald wie im Hauptspiel an.
Sehr schade :(
 

KONNAITN

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2002
Beiträge
3.510
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

gothic3mezger am 31.03.2007 13:05 schrieb:
Ja das Hauptspiel hatt mir Spass gemcht, jedoch wie den meisten nur kurze Zeit, dann wurde es langweilig. Und in Shivering Isle ist es nicht anders.

Wenn dir jedoch das Hauptspiel immer noch gut gefällt, kannst du bedenkenlos zugreifen.
Bei mir war's leider ähnlich. Starker Anfang, hat eine ganze Weile lang Spaß gemacht, aber dann ging's mit der Motivation bald bergab.
Ich hatte gehofft, dass Shivering Isles vielleicht wieder frischen Wind in die Sache bringt, aber was du hier schreibst klingt nicht unbedingt nach neu entfachter Spielfreude.
Danke jedenfalls für die ersten Eindrücke.

P.S.: Ich kann gar nicht oft genug sagen, für wie saublöd und motivationsschädlich ich dieses Auto-levelscaling halte. Ein RPG Add-On, das ich wieder mit einem Lvl 1 Charakter spielen kann, ist doch irgendwie witzlos...
 

pcactionerik76

Benutzer
Mitglied seit
20.01.2007
Beiträge
75
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Also irgendwie ist das genau wie mit den Add-Ons des Vorgängers: Alles kommt zu kurz und die neuen Sachen fallen recht niedrig aus: Ich warte auf eine Art Gold Edition oder so etwas wo dann das Hauptprogramm mit all seinen Add-Ons drauf ist.
 

Hyperhorn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
08.05.2004
Beiträge
2.280
Reaktionspunkte
10
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Nach dem Wochenende werde ich es mir wohl zulegen, solange steht noch Stalker auf dem Programm. :]
Shivering Islands ist immerhin ein richtiges Add-on, Knights Of The Nine ist vom P/L-Verhältnis wohl schlechter.
Aus meiner Sicht ist ein Add-on auch nicht dafür da, das Spielerlebnis grundlegend zu verändern und erbt damit zwangsläufig Schwächen und Stärken des Hauptprogramms. Immerhin setzt sich die neue Welt thematisch und optisch klar vom bekannten Cyrodill ab, scheint recht stimmungsvoll zu sein und einen Haufen neuer Quests zu beinhalten. Das reicht mir persönlich als Kaufgrund, echte Innovationen wird es wohl erst im Nachfolger geben.
 
TE
G

gothic3mezger

Gesperrt
Mitglied seit
23.09.2006
Beiträge
126
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Naja, wer das Addon + offizellen Patch 1.2 spielt, hatt statt "Heiltrank" immer noch den gleichen Buchstabensalat dahstehen.

Traurige Vorstellung.
 

ElMariachi1412

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.02.2006
Beiträge
316
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Habe mir das Spiel vorgestern gekauft,und bin geteilter Meinung.
Was sofort auffällt:-Die Sprachausgabe ist Teilweise um Klassen besser,wenn einem nicht einer der (seltenen) Bugs einen Strich durch die Rechung macht.Vor allem Sheogorath selbst,einfach genial lustig gesprochen :-D
Bin mittlerweile durch mit dem Hauptquest und muss sagen:Sehr abwechselungsreich.Vor allem das Ende bzw.die letzten Aufträge sind gut gelungen,und man erhält einige Infos zu Tamriel,Daedra usw....
Man betätigt sich Beipielsweise als Inquisator oder Folterknecht was ganz lustig sein kann. ;) .Auch die Monster welche neu hinzugekommen sind,sehen besser aus/sind interessanter als die alten.Es gibt komplett neue Wesen wie Skalone und sogar welche aus Morrowind,die Hunger.
Auch Level 30 Charaktere kommen auf ihre Kosten.Anders als in Oblivion,wo man teilweise gerade mal mit 1-2 Gegnern zu tun hatte,kann es sein das man von 4-5 Rittern der Ordnung oder mehr gleichzeitig attackiert wird.Und das ist dann schon fordernd...
Die Welt ist auch gut gelungen.Von der paradiesischen Farbenpracht in Mania,bewachsen mit Riesenpilzen und anderer neuer Vegitation bis zu Dementia,einem düsteren sumpfigen Gebiet das einfach nur schmutzig aussieht,ist die Welt in sich stimmig und spiegelt das wieder, was die Entwickler zu vermitteln versuchten:Eine kranke zweigeteilte Welt,die doch zusammen gehört.
Trotz all der guten Erfahrungen bisher,werde ich das Spiel wohl nächste Woche wieder verkaufen,da ich auch die gleichen Schwächen wie in Oblivion festgestellt habe.Der Wiederspiel-Wert ist gering,genau wie im Hauptspiel.Zudem kommt mir die Story entgegen den Versprechungen der Entwickler einfach zu kurz vor.Von den angeblich zahlreichen Nebenquests habe ich auch noch nicht viel gesehen,und wenn dann sind sie extrem kurz.Man benötigt meist nicht mehr als 15 min. im Durchschnitt.Beispielsweise will ein NPC selbstmord begehen,traut sich aber nicht.Daraufhin spricht er euch an und bittet euch ihm zu helfen.Ihr müsst nun Versuchen ihn unbemerkt zu töten.Wie man sich vorstellen kann,dauert das nicht lange...
Fazit:
Das Spiel macht aufgrund des einfallsreichtums der Entwickler (welcher sich vor allem in den Quests wiederspiegelt) Spaß,und es lohnt sich zu besorgen.
Wem 25-30€ für eine Welt welche 1/4 so groß ist wie Cyrodiil (reine Schätzung)trotz einiger neuerungen zuviel sind,kann auch darauf verzichten.
mfg,
Mariachi.
 

FerociousBlade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
163
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Ich weiß gar nicht, was die Leute alle haben. Das Add-On ist KLASSE!
Genauso wie das Spiel an sich. Die Quests sind mal saugeil. Abwechslungsreiches Grafiksetting. Und mal ehrlich: Die Stadt Tiegen ist der Hammer vom Leveldesign!!! (Vor allem wenn man weit genug springen kann und die Dächer der Stadt unsicher macht!)
Ich spiele es mit meinem Level 34 Samurai (Klasse Marke Eigenbau ;) ) und eins ist ja wohl klar: Spielspaßkiller Nummer 1: MOD Waffen! Die sind ja zum Teil übertrieben hochgezüchtet! Hab sämtliche coolen Waffen (Götterklinge, Ahnenklinge und Konsorten) vor Shivering Isles erst mal weggepackt. (Gib im Add-On eine sehr geile Waffe, ich sag nur "DUNGEON-KEEPER" Quest!!!)
Hab auch Items, mit denen ich einen Chamäleon Wert von 85 bekomme, und Schleichen kann ich auch gut. Aber Opfer sind die wenigsten Gegner, das heißt nur eine Minderheit lässt sich mit 6x Schleichangriff um die Ecke bringen.
Netter Moment: Man kann ja den Haskill beschwören. Dachte mir nichts großartiges dabei. In
Passwall
komm ich dann mal an einer Stelle nicht weiter, weil ich keine Ahnung hab, wie man nen
Obelisken
deaktiviert. Da ruf ich glatt Haskill,...und ohne zu fragen sagt er gleich von sich aus:"Haben wir Probleme mit dem
Obelisken
..." sehr kultig!
Und so ist das gesamte Add-on: Es strotzt vor Atmosphäre. Wenn ich nur an Sheogorath selbst oder die Herzöge denke.
Es ist halt ein sehr intensives Spielerlebnis.

An der Wiederspielbarkeit lässt sich jedoch durchaus zweifeln. Jedoch gibt es in meinen Augen so gut wie kein Spiel, das im zweiten Anlauf noch mal so richtig cool wie neu ist. (Diablo II (Sammelwut), BG 2 (Story, Charas, Beziehungen), Far Cry (Taktische Schießerein, viel Platz) oder Stalker (Hammer KI für coole Gefechte) würde ich zu diesen spielen zählen)
 

FerociousBlade

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
163
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Also jetzt bin ich auch enttäuscht

Hab gerade ganz schön gestaunt (und zwar nicht vor Begeisterung) als es mit diesem witzlos Kampf gegen Juggalag gewesen sein soll!
Und ich hab nicht mal 15 Stunden für die angeblichen 30 Stunden gebraucht!!! Und das, obwohl ich zum Beispiel bei der Herzogquest mir nicht auf die schnelle Art den Dementiatitel
(einfach Syl abmurksen)
, sondern auf langwierigere Art den Maniatitel
(Essen von Thadon vergiften, Gift besorgen etc.)
besorgt habe!!!!

Obwohl ich eigentlich recht positiv gestimmt war und es auch noch bin, hat das plötzliche Ende einen fahlen Beigeschmack!!!
 

Llarian

Neuer Benutzer
Mitglied seit
08.04.2007
Beiträge
7
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Ich habe durch die Main Quest und ein paar der Nebenmissionen gespielt, und ganz ehrlich - super Grafik, tolles Design, fantastische Sprachausgabe, aber ein paar Dinge fand ich so zum Spucken, daß ich zu einem alten Speicherstand zurückgegangen bin und das Add Onn nie wieder spielen werde. Shivering Isles gibt es für mich nicht.

Ich meine einige Teile der Hauptquest, in denen der Spieler mangels Alternativen gezwungen wird, widerwärtige Methoden anzuwenden (Stichwort Folter - Quest für Syl). Keine Dialogoption ohne den Folterknecht, keine Antworten ohne Folter, selbst bei Dispo 100. Ehrlich, was haben sich die Programmierer dabei gedacht? Daß jeder Held blindlings Kadavergehorsam ausüben muß? Absolut nicht mein Ding, und es macht ein ansonsten excellentes Add Onn zum Brechmittel. Ohne mich!
 

ACM

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
11.09.2006
Beiträge
238
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

Ich finds von hinten bis vorne genial,in allen Bereichen.
 

jubilee

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.08.2004
Beiträge
16
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

ACM am 10.04.2007 12:11 schrieb:
Ich finds von hinten bis vorne genial,in allen Bereichen.

Dem und den anderen positiven Posts kann ich mich nur anschließen.
Gerade im Bereich Athmosphäre werden grandiose Geschütze aufgefahren, schon der erste Kontakt mit Haskill (metronom und das auflösen der schwarzen Kuppel) lässt einen ahnen das man sein Geld richtig investiert hat.

Hat man dann später die Ehre Fürst Sheogorath persönlich zu treffen dann kann man sich auf unglaublich ausgefeilte und wunderbar synchronisierte Dialoge gefasst machen. Ja vielleicht gibt es Bugs aber das ist bei Spielen ab einem Gewissen Umfang relativ gut möglich und deutsche komplette Sprachübersetzungen sind ab einer gewissen Größe und Spieltiefe auch recht schwer. (bsp.: Everquest 2)

Das Konzept der neuen Welt ist simpel und doch atemberaubend. Die Zwiespältigkeit des Fürsten spiegelt sich sogar in dessen Kleidung wieder.

An sich sind neue Waffen, Kleidung (recht hübsch) und sonstige Items in das Spiel gekommen.
Ferner sind die Quests auch nicht schlecht. Also mir persönlich macht es spaß. Ich weiss nicht welche Anforderungen ein Rollenspiel oder eine Erweiterung dazu haben müssen. Aber wenn Menschen wegen bezahlbaren Patches wie Burning Crusade vor Verzückung in Ohnmacht fallen, dann wäre es fatal Shivering Isles als schlecht oder zu wenig innovativ zu bezeichnen.

Für Leute die Rollenspiele des Rollenspiels wegen spielen, Abenteuerlustig sind und auch gerne mal etwas Wahnsinnig sein wollen ist Shivering Isles einen Blick wert.
 

Tiger39

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.02.2007
Beiträge
263
Reaktionspunkte
0
AW: Shivering Islands Ersteindrücke

was gibt es denn für neue Rüstungen und Waffen?
Ich habe auf Screenshots immer irgendwas völlig anderes als im Hauptspiel gesehen.
Und gibt es eine neue Rasse?

gruß
 
Oben Unten