• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank

Seit einigen Wochen plötzlich Lags

AncientBreadCrumbs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.04.2022
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Moin erstmal,

Keine Ahnung ob es überhaupt das richtige Forum / die richtige Webseite ist .. wenn nicht, kurze Info und ich verwerf es. :)
Hardware liste ich am Ende als Bild (Screenshot) damaligen Rechnung. Zusammengestellt und erstmalig angeworfen hab ich das System vor etwa 8 Monaten. Die ersten 6 lief auch alles soweit gut.


----------
Ich habe ein ziemlich seltsames Problem, das ich nicht wirklich erklären kann, aber das geht jetzt seit etwa 1,5 Monaten. Ich wundere mich jetzt erst so richtig, weil es mir zuerst beim Spielen von Xcom 2 aufgefallen ist, so vor 6-7 Wochen. Das Spiel ist nicht wirklich ... das Beste, wenn es darum geht, lagfrei zu laufen, vor allem in Kombination mit vielen Mods, die zusätzliche Dinge hinzufügen, und die Lags traten nur auf, wenn etwas "Großes" das erste Mal in dieser Spielsitzung passierte. Sagen wir zum Beispiel eine große Granate explodiert und ich sehe einen umfangreichen Feuerball, dann friert das ganze Spiel für 1-3 (in seltenen, seltenen Fällen 5-10) Sekunden ein und geht dann weiter. Manchmal kurz "extrem schnell" um aufzuholen, manchmal nicht und alles weiter ist dann Zeitversetzt. Besonders nervig bei Videos/Cutscenes dann.

Ich habe es als Xcom-Problem eingestuft und weitergemacht, aber vor etwa 3 Wochen habe ich wieder angefangen, GTA V zu spielen und vor 2 Wochen "Destroy all humans!" (es war in der Humble Bundle-Choice Auswahl) und Samstag habe ich "Iron Harves"t getestet und keines dieser Spiele ist wirklich hardwarehungrig und ich kann mich auch nicht daran erinnern, dass ich Lags mit GTA V auf meinem alten PC hatte, den ich von 2011 - 2021 benutzt habe und nur einmal aufgerüstet habe, im Jahr 2016 mit einer neuen Grafikkarte, aber jetzt scheint es, dass ich es mit allen Spielen habe, wann immer eine "ungeschützte" hardwarehungrige Sache wie Explosionen passiert.

------------

Das aktuelle System sollte das alles locker handhaben. Ich hab vor 4-5 Monaten ja sogar BF:V, 2042, Crysis Remastered und anderen "extrem gut aussehenden" Kram gespielt. Teilweise sogar aufgezeichnet, ohne jegliche Probleme. Ich hab ganze 1-Stunden Videos von Homeworld 2 Remastered ohne Lags und das Spiel ist voll von Explosionen etc.

Ich hab überlegt Win10 neu zu installieren, bin aber noch nicht zugekommen. Könnte das überhaupt am OS liegen? Oder eher ein Problem mit der Grafikkarte? Das System wurde in den letzten 6 Monaten nicht bewegt. Oberflächlich abgestaubt da die Katze gerne in dem Bereich rumklettert bzw. die Luft vom Lüfter abkriegt (...) aber als ich gestern mal durchgeschaut habe war im Gehäuse nichts ungewöhnliches, etwas Staub vll. aber keine Haare oder sonst etwas.

Ich hab auch nebenher (bei einem Bildschirm etwas schwierig) mal die nvidia Software / Overlay aufgemacht um die Temperaturen zu beobachten aber alles paletti. Die höchste Temperatur war irgendwo bei 60-65 Grad. Der erwähnte alte PC hatte mit BF:V (zum Beispiel) nie Probleme auch wenn er dann gern bei 85+ Grad Celsius rumgammelte. Aber Lags bedingt durch anspruchsvolle Animationen (wie eine Explosion halt) hatte ich so nie.
 

Anhänge

  • Screenshot 2022-04-22 143005.png
    Screenshot 2022-04-22 143005.png
    868,6 KB · Aufrufe: 4

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.892
Reaktionspunkte
2.483

Hi,

klingt ja schon so, als könnte was defekt sein.
Am besten wäre es wahrscheinlich mal einen Stresstest zu fahren und auszuwerten.

Leider kenne ich mich da selbst nicht so gut aus, aber Programme die mir dazu einfallen sind:
- Memtest
- Furmark
- HW Info
 

dessoul

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.05.2004
Beiträge
226
Reaktionspunkte
43
Wer weiss schon, ob ein automatisches Update nicht irgend was zerschossen hat?
Plus, dass Windoof mal eben beschlossen hat, seine Kunden mit einer Einstellung von Services bei windows10 zu "beglücken".
(google "win 10 microsoft unterstützung", dann gibts da einige Berichte drüber.)
Win10 wird dann nicht mehr unterstützt. Und wenn die genau wie Apple drauf sind, dann jagen sie zusätzlich dazu noch die Systeme durch den Häcksler, um den letzten Zögerlichen einen gewissen "Anreiz" zu liefern, doch mal umzusteigen.

Ich erinnere mich noch an eine Zeit, da habe ich Windoof komplett neu installieren dürfen, musste dann den automatischen Update unterdrücken und die Updates einzeln manuell installieren, um zu verhindern, dass ich plötzlich von dem Update betroffen war, das word in eine "Telefoniere ständig heim und funktioniere dadurch nicht mehr vernünfig"-Hölle verwandelt hat. Oder dass ich dann ständig die Option raussuchen musste, um die soundanzeige wieder sichtbar zu machen, weil irgend ein update das mal eben verschwinden liess.
Dass ich aus der Zeit den Entwicklern mindest mal die Pest an den Hals wünsche, ist noch untertrieben.

Eine Neuinstallation ist generell nicht das schlechteste. Treiber updaten oder neu aufsetzen (ganz besonders von der Grafikkarte) ist eine Ratschlag, den man immer geben kann.
Die Frage stellt sich jetzt nur, ob nach der Einstellung vom Support bei windoof10 dann auch wirklich das gewünschte Resultat geliefert werden kann.
 
TE
TE
AncientBreadCrumbs

AncientBreadCrumbs

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.04.2022
Beiträge
2
Reaktionspunkte
0
Moin,
Sorry meinerseits für die ausgebliebene Rückmeldung. Aufgrund einiger unerwarteter familären Thematiken hatte ich keine Zeit. Ich melde mich in ein paar Tagen nochmal.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.892
Reaktionspunkte
2.483
Moin,
Sorry meinerseits für die ausgebliebene Rückmeldung. Aufgrund einiger unerwarteter familären Thematiken hatte ich keine Zeit. Ich melde mich in ein paar Tagen nochmal.
Kein Problem. Wir haben schon gesehen, dass du auch bei Computerbase und hwluxx angefragt hast. Da bekommst du vermutlich eh bessere Lösungstipps! :-D
 
Oben Unten