• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Schaut den epischen Trailer von Herr der Ringe: Ringe der Macht hier an!

Carlo Siebenhuener

Videoredakteur
Teammitglied
Mitglied seit
01.04.2021
Beiträge
407
Reaktionspunkte
364
Hmmm.... Also ich finde diesen Teaser um einiges besser als dieses erste Ding.
Hier kommt endlich mal wieder etwas Feeling auf. Gerade die Musik und auch einige Einstellungen wecken bei mir durchaus LotR-Fieber und so etwas wie Vorfreude.
Es ist aber bezeichnend, dass es bei den Kameraeinstellungen die sind, die relativ klar erkennbar kein oder wenig CGI beinhalten.

Es ist für mich immer noch zu viel CGI im Sinne, dass mir da zu viel passiert. Es sind zu viel "Eyegasm"-Shots, mit so unfassbar vielen Details drin, dass man fast überwältigt ist.
Klar, das betont den fantastischen Charakter der Fantasywelt, aber gerade die LotR-Filme zeichnen sich dadurch aus, dass sie im Grunde eine mittelalterliche Welt sind, die aber mit fantastischen Elementen angereichert wird.
Diese Elemente werden sparsam eingesetzt, es hat aber dadurch wesentlich mehr Gravitas, wenn bspw. die Adler kommen oder die Istari ihre Kräfte einsetzen.
Ich hoffe dieser Einsatz entzerrt sich noch in der Serie und wurde nur für den Trailer hochgefahren.
 

Matthias Dammes

Redakteur
Mitglied seit
15.12.2010
Beiträge
10.706
Reaktionspunkte
6.639
Website
twitter.com
Gerade die Musik fand ich enttäuschend. Mit den epischen Klängen von Howard Shore hat das wenig zu tun.
Klar sieht das alles spektakulär aus und zeigt, wo das Budget hingeflossen ist.
Aber wäre da nicht der Name Galadriel gefallen, hätte das auch eine x-beliebige generische Fantasy Show sein können. Packt mich irgendwie so gar nicht.
 
C

Calewin

Gast
Irgendwie will bei mir kein richtiges Herr der Ringe Gefühl aufkommen. Jedenfalls nicht das, was ich hatte, als ich damals die Trailer zur Jackson Trilogie gesehen habe.
Es kann natürlich täuschen und überraschen.
Mir sind die meisten gezeigten Charaktere auch auf zu jung gebürstet, bis auf die Zwerge.
Der bisher gesehene Rest, vor allem die enttäuschenden Elben, wirkt leider eher wie ein aufpoliertes Shannara Chronicles.
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
28.601
Reaktionspunkte
8.486
ist auch das erste, was mir aufgefallen ist: sieht alles sehr "glatt" aus.
Wobei man allerdings auch sagen muss dass PJ mit seiner Hobbit-Trilogie auch den falschen, will fast sagen "cleanen" Look verfolgt hat. Dort "glänzte" es mir über weite Teile auch zu sehr.
 

golani79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
07.09.2001
Beiträge
11.313
Reaktionspunkte
2.944
Wobei man allerdings auch sagen muss dass PJ mit seiner Hobbit-Trilogie auch den falschen, will fast sagen "cleanen" Look verfolgt hat. Dort "glänzte" es mir über weite Teile auch zu sehr.
Mag vlt. auch daran liegen, dass mittlerweile halt immer mehr digital und mit 60fps gefilmt wird - das hat halt dann auch nen ganz anderen - unter anderem oft cleaneren - Look, als bei herkömmlichem Film.

Fand den Trailer ziemlich nice und freu mich schon auf die Serie - bin mir bewusst, dass es nicht alles quasi 1:1 sein wird, so wie man das HdR Universum bisher aus filmischen Umsetzungen kennt und auch nicht so, wie aus den Büchern, aber ich lasse mich halt auch gerne auf was neues ein.
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
3.217
Reaktionspunkte
1.805
Kann die hier angebrachten Kritiken nur schwerlich nachvollziehen, mir hat der Trailer ganz gut gefallen :)

Die "Jugendhaftigkeit" der Elben beispielsweise ist der Tatsache geschuldet, dass sie - für elbische Verhältnisse - noch jung sind - spielt ja m.W. Ende 2. Zeitalter / Anfang 3. Zeitalter. Dies erklärt dann auch das "clean" - es ist eine noch relativ junge Welt, auch wenn bereits 2 Zeitalter vergangen sind. Zudem ist das wohl die Hochblüte der Menschen - da sind die von ihnen gebauten Monumente noch "frisch" und keine Zeugen einer längst vergangenen Zeit.

Am besten hat mir gefallen, dass Telperion und Laurelin gezeigt wurden :)
 
C

Calewin

Gast
Die "Jugendhaftigkeit" der Elben beispielsweise ist der Tatsache geschuldet, dass sie - für elbische Verhältnisse - noch jung sind - spielt ja m.W. Ende 2. Zeitalter / Anfang 3. Zeitalter. Dies erklärt dann auch das "clean" - es ist eine noch relativ junge Welt, auch wenn bereits 2 Zeitalter vergangen sind. Zudem ist das wohl die Hochblüte der Menschen - da sind die von ihnen gebauten Monumente noch "frisch" und keine Zeugen einer längst vergangenen Zeit.
Naja, auch in den Herr der Ringe Filmen gibt es etwa 3000 Jahre alte Rückblenden (also etwa in die Zeit hinein, in der die Serie handelt), mit dem anwesenden Elrond von vor 3000 Jahren. Der sah da kein bißchen jünger aus. Galadriel auch nicht.
Mir ist klar, dass in der Serie Elrond nicht von Hugo Weaving gespielt wird, aber der hier ist mir eindeutig viel zu jung dargestellt.
Trotzdem, erstmal abwarten. Bin vorsichtig optimistisch.
 
S

Spiritogre

Gast
Irgendwie will bei mir kein richtiges Herr der Ringe Gefühl aufkommen. Jedenfalls nicht das, was ich hatte, als ich damals die Trailer zur Jackson Trilogie gesehen habe.
Es kann natürlich täuschen und überraschen.
Mir sind die meisten gezeigten Charaktere auch auf zu jung gebürstet, bis auf die Zwerge.
Der bisher gesehene Rest, vor allem die enttäuschenden Elben, wirkt leider eher wie ein aufpoliertes Shannara Chronicles.
Ja, es wirkt auf mich auch eher wie eine x-beliebige High Fantasy, wobei allerdings mit deutlich mehr Budget als Shannara.

Shannara hatte ganz andere Probleme, da das ein Sequel war hätten sie etwas netter mit dem Andenken an Shea Ohmsford umgehen können, immerhin einem Helden meiner Jugend. Und was ist aus seinem Sohn Jak geworden? In der Serie hieß der mit einmal Wil. Oder hatte der gute Shea mehrere Frauen und Kinder (die nie erwähnt wurden)? Das hat mir von Anfang an ein wenig die Serie verleidet, sodass ich sie immer ein wenig negativ begutachtet habe und nicht in der Lage war sie wirklich zu genießen.

Da hier jetzt bei LotR auch genug Ältere im Trailer mitspielen hat mich persönlich das mit den jungen Protagonisten nicht so sehr gestört. Was bei diesem jungen Paar nervte, ihr Gesicht war extrem nachgearbeitet mit den üblichen Weichzeichnungsfiltern und er war nicht sonderlich attraktiv, er hätte die Filter eher vertragen können, die beiden wirkten wie Fremdkörper zueinander.

Allerdings muss ich zugeben, viele der anderen Schauspieler waren auch ein wenig zu hübsch zurechtgeschminkt.

Und bei der einen Szene wo die von hinten gefilmt über die Wiese schlurften wirkte insbesondere die Rechte Frau völlig übertrieben, das war super schlechte Regiearbeit.

Generell liebe ich aber nun einmal Fantasy und werde mir auch diese Serie irgendwann mit Sicherheit genüsslich ansehen.

@Frullo und @Calewin
Zu der Jugendlichkeit der Elben hier und der Erwachsenenheit der Elben in Peter Jacksons Filmen kann man sich jetzt trefflich darüber streiten, wann denn Elben eigentlich aufhören zu altern, wenn sie 20 Jahre alt sind, wie quasi noch nicht ganz frisch ausgewachsene Menschen oder eher wenn sie 30 bis 40 Jahre alt sind!?

Meine persönliche Ansicht ist da eher, Erwachsene Elben sollten so aussehen wie Menschen, die völlig ausgewachsen sind aber bevor bei Menschen der Körper anfängt abzubauen. Also so in etwa um Mitte bis Ende 20 rum.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
C

Calewin

Gast
Ja, es wirkt auf mich auch eher wie eine x-beliebige High Fantasy, wobei allerdings mit deutlich mehr Budget als Shannara.

Shannara hatte ganz andere Probleme, da das ein Sequel war hätten sie etwas netter mit dem Andenken an Shea Ohmsford umgehen können, immerhin einem Helden meiner Jugend. Und was ist aus seinem Sohn Jak geworden? In der Serie hieß der mit einmal Wil. Oder hatte der gute Shea mehrere Frauen und Kinder (die nie erwähnt wurden)? Das hat mir von Anfang an ein wenig die Serie verleidet, sodass ich sie immer ein wenig negativ begutachtet habe und nicht in der Lage war sie wirklich zu genießen.

Da hier jetzt bei LotR auch genug Ältere im Trailer mitspielen hat mich persönlich das mit den jungen Protagonisten nicht so sehr gestört. Was bei diesem jungen Paar nervte, ihr Gesicht war extrem nachgearbeitet mit den üblichen Weichzeichnungsfiltern und er war nicht sonderlich attraktiv, er hätte die Filter eher vertragen können, die beiden wirkten wie Fremdkörper zueinander.

Allerdings muss ich zugeben, viele der anderen Schauspieler waren auch ein wenig zu hübsch zurechtgeschminkt.

Und bei der einen Szene wo die von hinten gefilmt über die Wiese schlurften wirkte insbesondere die Rechte Frau völlig übertrieben, das war super schlechte Regiearbeit.

@Frullo und @Calewin
Zu der Jugendlichkeit der Elben hier und der Erwachsenenheit der Elben in Peter Jacksons Filmen kann man sich jetzt trefflich darüber streiten, wann denn Elben eigentlich aufhören zu altern, wenn sie 20 Jahre alt sind, wie quasi noch nicht ganz frisch ausgewachsene Menschen oder eher wenn sie 30 bis 40 Jahre alt sind!?

Meine persönliche Ansicht ist da eher, Erwachsene Elben sollten so aussehen wie Menschen, die völlig ausgewachsen sind aber bevor bei Menschen der Körper anfängt abzubauen. Also so in etwa um Mitte bis Ende 20 rum.
Bin ja wirklich gespannt und ich werde mir die Serie definitiv anschauen.
Ich will auch dem bisher Gesehenen nicht zu viel Bedeutung zumessen, aber es hat eben nicht dieses berühmte „Klick“ gemacht.
Mir fehlt bisher jedenfalls die zeitlose und alterslose Würde der Elben, die sie bisher stets ausgestrahlt haben, selbst auf einem stehenden Bild.
 
S

Spiritogre

Gast
Bin ja wirklich gespannt und ich werde mir die Serie definitiv anschauen.
Ich will auch dem bisher Gesehenen nicht zu viel Bedeutung zumessen, aber es hat eben nicht dieses berühmte „Klick“ gemacht.
Mir fehlt bisher jedenfalls die zeitlose und alterslose Würde der Elben, die sie bisher stets ausgestrahlt haben, selbst auf einem stehenden Bild.
Meinst du, das könnte auch daran liegen, dass die teils doch sehr unbekannten Schauspieler (für mich zumindest) zu "unbeleckt" aussehen und einfach keine Präsenz erzeugen, wie das eben ein Hugo Weaving, Cate Blanchett oder Liv Taylor konnten? Hatte Orlande Bloom alleine stehend im ersten Film eine so gewaltige, alterslose Würde?
 
C

Calewin

Gast
Meinst du, das könnte auch daran liegen, dass die teils doch sehr unbekannten Schauspieler (für mich zumindest) zu "unbeleckt" aussehen und einfach keine Präsenz erzeugen, wie das eben ein Hugo Weaving, Cate Blanchett oder Liv Taylor konnten? Hatte Orlande Bloom alleine stehend im ersten Film eine so gewaltige, alterslose Würde?
Könnte durchaus sein, dass es an den unbekannten Darstellern liegt.
Wir werden es im September sehen. ^^
Legolas…berechtigte Frage. Würde sagen, insgesamt ja…bis auf die Slapstick-Einlagen mit Gimli. 😉
 

Frullo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.07.2008
Beiträge
3.217
Reaktionspunkte
1.805
@Frullo und @Calewin
Zu der Jugendlichkeit der Elben hier und der Erwachsenenheit der Elben in Peter Jacksons Filmen kann man sich jetzt trefflich darüber streiten, wann denn Elben eigentlich aufhören zu altern, wenn sie 20 Jahre alt sind, wie quasi noch nicht ganz frisch ausgewachsene Menschen oder eher wenn sie 30 bis 40 Jahre alt sind!?

Meine persönliche Ansicht ist da eher, Erwachsene Elben sollten so aussehen wie Menschen, die völlig ausgewachsen sind aber bevor bei Menschen der Körper anfängt abzubauen. Also so in etwa um Mitte bis Ende 20 rum.

Ich glaube nicht, dass Elben so etwas wie eine "biologische Uhr" (wie Menschen haben) - ihr Alterungsprozess wird durch das Erlebte bestimmt: Je mehr sie "die Last der Welt" tragen, desto älter sehen sie aus (wenn sie dann dieser Last müde sind, kehren sie nach Valinor zurück oder suchen gar Mandos' Hallen auf).
 
S

Spiritogre

Gast
Ich glaube nicht, dass Elben so etwas wie eine "biologische Uhr" (wie Menschen haben) - ihr Alterungsprozess wird durch das Erlebte bestimmt: Je mehr sie "die Last der Welt" tragen, desto älter sehen sie aus (wenn sie dann dieser Last müde sind, kehren sie nach Valinor zurück oder suchen gar Mandos' Hallen auf).
Ich habe vor einigen Jahren mal eine TV Serie gesehen, die Hauptdarstellerin war etwa zwischen 30 und 35 und spielte eine etwa 20-Jährige neben anderen etwa 20 Jahre alten Darstellerinnen. Obwohl sie auf den ersten Blick auch wie 20 aussah, merkte man schon, dass sie "reifer" war, Körperhaltung, Gesichtsausdruck etc. alles schrie irgendwie nach Erwachsenem, obwohl sie eben wie gesagt vom Aussehen her locker wie die anderen wirklich 20-Jährigen aussah.

Ich denke die Lebenserfahrung schlägt sich eben auch im physischen Erscheinungsbild wider.
 

McDrake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22.316
Reaktionspunkte
6.918
Find den Trailer ganz gut.
Aber inwiefern das alles für HC-Fans "korrekt" sein wird, wird sich zeigen.

Lotr war ja auch nicht ganz genau wie die Bücher und kam trotzdem gut an.
 
Oben Unten