Resident Evil Village: Zwei Fassungen in Japan, beide zensiert

Katharina-Reuss

Redaktionsleiterin
Mitglied seit
24.10.2007
Beiträge
87
Reaktionspunkte
54
Jetzt ist Deine Meinung zu Resident Evil Village: Zwei Fassungen in Japan, beide zensiert gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Resident Evil Village: Zwei Fassungen in Japan, beide zensiert
 

Wynn

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.08.2012
Beiträge
7.220
Reaktionspunkte
2.544
Wisst ihr noch damals in den 90er jahren als es anders rum war ?

Als Biohazard unzensiert rauskam und bei uns als Resident Evil zensiert rauskam auf der Playstation ?
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.315
Reaktionspunkte
268
Stimmt! Früher war es doch umgekehrt, da waren die japanischen und US Versionen Uncut und hierzulande gab es Schnitte. Nun sind die japanischen Versionen teils gekürzt und bei uns kommen Spiele Uncut auf den Markt. Im Zweifel würde ich immer zur US Version greifen (ausser bei der Darstellung von Nacktheit). Die Amis sind grundsätzlich am Entspanntesten. Ansonsten gehen die PEGI Versionen auch immer gut.
 
TE
Katharina-Reuss

Katharina-Reuss

Redaktionsleiterin
Mitglied seit
24.10.2007
Beiträge
87
Reaktionspunkte
54
Anscheinend sind die japanischen Prüfer seit einigen Jahren strenger als vorher, was die Gewalt betrifft und haben ihre Ethikrichtlinien dementsprechend überarbeitet. Bei The Witcher 3 wurden dort übrigens auch Nippel zensiert, nicht nur Gewalt :-D

Dass in Witcher geschnitten wurde und in pornografischen Spielen nicht, liegt daran, dass Erotikspiele in Japan in den meisten Fällen nicht von CERO geprüft werden, da deren Hersteller nicht Mitglieder des Verband der japanischen Videospielindustrie (CESA) sind, der wiederum CERO gegründet hat. Es gibt dafür andere Organisationen in Japan, die Einstufungen für erotische Spiele vornehmen (z. B. Content Soft Association).
 
Zuletzt bearbeitet:

Cobar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
19.10.2016
Beiträge
907
Reaktionspunkte
500
Anscheinend sind die japanischen Prüfer seit einigen Jahren strenger als vorher, was die Gewalt betrifft und haben ihre Ethikrichtlinien dementsprechend überarbeitet. Bei The Witcher 3 wurden dort übrigens auch Nippel zensiert, nicht nur Gewalt :-D

Dass in Witcher geschnitten wurde und in pornografischen Spielen nicht, liegt daran, dass Erotikspiele in Japan in den meisten Fällen nicht von CERO geprüft werden, da deren Hersteller nicht Mitglieder des Verband der japanischen Videospielindustrie (CESA) sind, der wiederum CERO gegründet hat. Es gibt dafür andere Organisationen in Japan, die Einstufungen für erotische Spiele vornehmen (z. B. Content Soft Association).
Interessante Erklärung, danke dafür :)
 
Oben Unten