Ratchet & Clank Rift Apart: Der PS5-Blockbuster im Test

lokokokode

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2014
Beiträge
157
Reaktionspunkte
39
Schon geil, da sehe ich Ratchet und Clank auf PCGames, sehe einen Test mit PCGames Award ...für einen PS5 Konsolentitel...

Gehört Euch nicht auch die GamePro? Warum also einen eigenen "PC-Test" zum Konsolentitel machen!?

Verstehe, ihr wollt ja auch nur Euer Geld verdienen...
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
719
Reaktionspunkte
511
Ich habe halt schon eine Wii U und den 3DS, weswegen die ganzen Ports für Switch bei mir schon mal wegfallen.
Meine Switch Pflichttitel sind Xenoblade Chronicles 2, Shin Megami Tensei 5, Bayonetta 3 und ebenfalls Metroid "4".

Bisher ist davon allerdings nur XC2 erschienen, ich kann also gemütlich auf die Switch Pro warten. Im aller größten Notfall kann ich mir eine Switch von meiner Schwester leihen, die hat sowohl die normale als auch die Lite.

Astral Chain wäre dann noch "nice to have" und bei Bravely Default 2 bin ich nicht sicher, habe Teil 1 und den richtigen Teil 2 (Bravely Second) immer noch nicht durch und so richtig vom Hocker hauen sie mich nicht.


Ich gebe zu, ich bin kein großer Handheld-Zocker. Deswegen hänge ich auch mit meiner 3DS Bibliothek so hinterher. Ich mag gerne ein Mindestmaß an Bildschirmgröße und einigermaßen guten Sound (und nicht immer nur Kopfhörer).


Ist Geschmackssache, ich kenne einige, denen gefällt das Design. Ich mag es eben gerne, wenn eine Konsole nach hochwertigem HiFi Equipment aussieht. Wobei vom Design die Ur-PS3 tatsächlich mein absoluter Design-Liebling ist.
Was Abwärme und Lautstärke angeht, da gehe ich einfach davon aus, dass die Technik bis zum Release entsprechend fortgeschritten ist, wie bei den bisherigen Playstation Slims auch.
Auf der WiiU zocke ich auch immer noch...eine unterschätzte Konsole. Gibt ein paar Cross-Plattform Titel, die sind auf der WiiU spielerisch am stärksten. Batman Arkhem Knight zum Beispiel oder Darksiders 2, sogar Mass Effect 3 - abgesehen von den Ladezeiten. Wenn ich das jetzt mal mit der Legendary Edition auf der PS5 vergleiche. Man sollte es eigentlich nicht vergleichen.

Auf dem 3DS gehts mir ähnlich...da ist die eine oder andere Perle, die noch gespielt werden will. ;)

Wir leben auf jeden Fall in interessanten Zeiten. Ich denke doch, für jeden gibts passende Spiele auf passenden Plattformen.
Hab ja schon einmal geschrieben, dass ich mich keinem Lager richtig zugehörig fühle und das auch gar nicht möchte, alleine schon, weil es irgendwie einschränkt.
Aber egal, was man nun bevorzugt, eines ist und bleibt gemeinsam, nämlich das Hobby Videospiele.
Häufig ist es amüsant, manchmal auch anstrengend, sich Diskussionen anzuschauen, wer nun beim digitalen Schw*...Vergleich den längeren hat.
Da gönnt der eine dem anderen den Exklusivtitel nicht. Da werden Dinge schlecht gemacht, nur weil man sie selber nicht hat, aber insgeheim sogar oft gerne hätte...eine Neiddebatte in erster Linie.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
719
Reaktionspunkte
511
Schon geil, da sehe ich Ratchet und Clank auf PCGames, sehe einen Test mit PCGames Award ...für einen PS5 Konsolentitel...

Gehört Euch nicht auch die GamePro? Warum also einen eigenen "PC-Test" zum Konsolentitel machen!?

Verstehe, ihr wollt ja auch nur Euer Geld verdienen...
Das ist aber nichts Neues.
PC Games berichtet und testet sein geraumer Zeit plattformübergreifend.
Dann lass die Artikel weg, die dich nicht interessieren oder schau zur Gamestar rüber. Die weigern sich beharrlich, irgendwas anderes zu testen, was nicht PC ist, falls du es dort lesen kannst und du nicht erst über die Paywall klettern müsstest... ;)
Gehört Euch nicht auch die GamePro? Warum also einen eigenen "PC-Test" zum Konsolentitel machen!?
Nein, Gamestar und Gamepro gehören zusammen.
 
V

Valdis348

Gast
Schon geil, da sehe ich Ratchet und Clank auf PCGames, sehe einen Test mit PCGames Award ...für einen PS5 Konsolentitel...

Gehört Euch nicht auch die GamePro? Warum also einen eigenen "PC-Test" zum Konsolentitel machen!?

Verstehe, ihr wollt ja auch nur Euer Geld verdienen...
Auch wenn das schon 1000 mal beantwortet wurde, für dich gerne auch das 1001. Mal:

Der Internetauftritt ist MULTIPLATTFORM, das Magazin ausschließlich PC.

Und offenbar hat dich die News weit genug interessiert, damit du sie anklickst und kommentierst. Tipp: Filter nutzen. Zeit nicht mit Dingen vergeuden, die dir egal sind.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Auf der WiiU zocke ich auch immer noch...eine unterschätzte Konsole. Gibt ein paar Cross-Plattform Titel, die sind auf der WiiU spielerisch am stärksten. Batman Arkhem Knight zum Beispiel oder Darksiders 2, sogar Mass Effect 3 - abgesehen von den Ladezeiten.
Darksiders 2 habe ich für Wii U und PC und spiele tatsächlich auch die Wii U Fassung lieber.



Schon geil, da sehe ich Ratchet und Clank auf PCGames, sehe einen Test mit PCGames Award ...für einen PS5 Konsolentitel...

Gehört Euch nicht auch die GamePro? Warum also einen eigenen "PC-Test" zum Konsolentitel machen!?

Verstehe, ihr wollt ja auch nur Euer Geld verdienen...
Gamepro gehört zu Gamestar.
Zu PC Games gehört Games Aktuell.

Auch wenn das schon 1000 mal beantwortet wurde, für dich gerne auch das 1001. Mal:

Der Internetauftritt ist MULTIPLATTFORM, das Magazin ausschließlich PC.
Was auch oft genug kritisiert wurde - zu Recht!
Immerhin gibt es ja noch Games Aktuell als Webseite. Auf beiden Webseiten erscheinen die exakt gleichen Meldungen, mehr Sinn würde es da machen, beide zusammenzulegen als einzeln zu betreiben.
 
Zuletzt bearbeitet:
V

Valdis348

Gast
Was auch oft genug kritisiert wurde - zu Recht!
Immerhin gibt es ja noch Games Aktuell als Webseite. Auf beiden Webseiten erscheinen die exakt gleichen Meldungen, mehr Sinn würde es da machen, beide zusammenzulegen als einzeln zu betreiben.
Du erachtest es als kritikwürdig, dass auf einer Seite, die dich täglich kostenlos mit News, Tests, Tipps und Tricks versorgt, nicht jede News perfekt auf dich zugeschnitten ist...?

Wirklich?
 

lokokokode

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
07.12.2014
Beiträge
157
Reaktionspunkte
39
Wie gleich die ganze Hater aufspringen, als ob sie keine andere Probleme haben XD Leute, schon mal gedacht, dass ich dadurch hier dachte, dass das Spie lauf PC raus ist!? Nicht jeder ist gleich ein Nerd hier...
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.201
Reaktionspunkte
970
PC Games berichtet und testet sein geraumer Zeit plattformübergreifend.
Dann lass die Artikel weg, die dich nicht interessieren oder schau zur Gamestar rüber. Die weigern sich beharrlich, irgendwas anderes zu testen, was nicht PC ist, falls du es dort lesen kannst und du nicht erst über die Paywall klettern müsstest... ;)
Das ist auch gut so (über die Paywall kann man sich sicherlich streiten) !
Für Konsolendinge gibt es wie Du selber weißt die Gamepro.

Abgesehen vielleicht von Arbeitsplätzen etc. erschließt sich mir nicht warum man mehrere Seiten mit identischen Inhalten unterhalten sollte.
Zumal die Konsolenseiten idR nicht Multiplatform gemacht werden, wohl aber die PC Seiten. :confused:
 
V

Valdis348

Gast
Wie gleich die ganze Hater aufspringen, als ob sie keine andere Probleme haben XD Leute, schon mal gedacht, dass ich dadurch hier dachte, dass das Spie lauf PC raus ist!? Nicht jeder ist gleich ein Nerd hier...
Da du mit "die ganzen Hater" mich meinst: Bitte erkläre mir einmal kurz (Am besten mit Zitat), wo ich mich wie ein Hater aufgeführt haben soll. Ich habe dir sachlich erklärt, warum du auf dieser Seite eine News oder auch einen Test zu einem Konsolenspiel findest. Da du seit 2014 Mitglied bist, kann man schon davon ausgehen, dass du weißt, dass die Seite Multiplattform ist, denn schließlich werden dir ja nicht erst jetzt plötzlich nach 7 Jahren Konsolennews aufgefallen sein.

Und es wäre schön, wenn du andere Personen weniger in Schubladen stecken könntest. In einem Beitrag platitüdenhaft als "Nerd" und "Hater" gelabelt zu werden, zeugt jedenfalls nicht davon, dass du dich einem sachlichen Diskurs stellen möchtest.

Deswegen auch weiterhin mein Tipp: Klicke News und Tests nicht an, wenn sie dich nicht interessieren. Erliegst du einem Irrglaube (Ratchet & Clank gibts doch nicht für PC), suche die Schuld nicht bei Anderen.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Du erachtest es als kritikwürdig, dass auf einer Seite, die dich täglich kostenlos mit News, Tests, Tipps und Tricks versorgt, nicht jede News perfekt auf dich zugeschnitten ist...?

Wirklich?
Wer sagt, dass mich Konsolen-News in sich nerven? Ich zocke ja auch viel Konsole.
Es geht um die Webseite(n). Möchte ich etwas über PC lesen habe ich keine Wahl mehr, weil es nämlich praktisch keine reinen PC Seiten mehr gibt. Selbst Gamestar und Gamepro sind da ja ziemlich verschmolzen.
Ich möchte aber manchmal eben nicht Multiplattform lesen sondern gezielt nur PC oder eine bestimmte Konsole. Und wie oben schon angeführt, auf den entsprechenden Konsolenseiten der Verlage finden sich komischerweise praktisch keine reinen PC Meldungen.
 
V

Valdis348

Gast
Wer sagt, dass mich Konsolen-News in sich nerven? Ich zocke ja auch viel Konsole.
Es geht um die Webseite(n). Möchte ich etwas über PC lesen habe ich keine Wahl mehr, weil es nämlich praktisch keine reinen PC Seiten mehr gibt. Selbst Gamestar und Gamepro sind da ja ziemlich verschmolzen.
Ich möchte aber manchmal eben nicht Multiplattform lesen sondern gezielt nur PC oder eine bestimmte Konsole. Und wie oben schon angeführt, auf den entsprechenden Konsolenseiten der Verlage finden sich komischerweise praktisch keine reinen PC Meldungen.
Da gibt es einen ganz einfachen Trick: Du klickst eben nur die News an, die dich interessieren, punkt. Ich kann nicht verstehen, was daran so schwer sein soll, Dinge zu ignorieren, die für einen irrelevant sind und sie jenen zu lassen, die sich damit vielleicht doch beschäftigen möchten.
Die Betreiber dieser Seite gehen ja auch nicht davon aus, dass ihr nicht Herr eurer Sinne seid und gezwungenermaßen jede News anklicken müsst (und dann eure Zeig vergeuden müsst), die hier publiziert wird.
Nicht die News-Seite muss sich auf dich zuschneiden, du musst dir deine gewünschten Inhalte herausfiltern. Das macht man "in freier Wildbahn" ja auch so.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
719
Reaktionspunkte
511
Das ist auch gut so (über die Paywall kann man sich sicherlich streiten) !
Für Konsolendinge gibt es wie Du selber weißt die Gamepro.

Abgesehen vielleicht von Arbeitsplätzen etc. erschließt sich mir nicht warum man mehrere Seiten mit identischen Inhalten unterhalten sollte.
Zumal die Konsolenseiten idR nicht Multiplatform gemacht werden, wohl aber die PC Seiten. :confused:
Ja klar.
Hab meine 4 - 5 Seiten, auf denen ich mich regelmäßig herumtreibe. Hier, die mit der 4 am Anfang und die üblichen Verdächtigen.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Da gibt es einen ganz einfachen Trick: Du klickst eben nur die News an, die dich interessieren, punkt. Ich kann nicht verstehen, was daran so schwer sein soll, Dinge zu ignorieren, die für einen irrelevant sind und sie jenen zu lassen, die sich damit vielleicht doch beschäftigen möchten.
Die Betreiber dieser Seite gehen ja auch nicht davon aus, dass ihr nicht Herr eurer Sinne seid und gezwungenermaßen jede News anklicken müsst (und dann eure Zeig vergeuden müsst), die hier publiziert wird.
Nicht die News-Seite muss sich auf dich zuschneiden, du musst dir deine gewünschten Inhalte herausfiltern. Das macht man "in freier Wildbahn" ja auch so.
Es hat was mit Übersichtlichkeit zu tun. Wenn ich PC News übersichtlich in einer Liste haben will stören die Konsolen-News dazwischen. Ich gehe dann lieber auf zwei Seiten, einmal PC Games für die PC News und einmal Games Aktuell für die Konsolennews.

Und in "freier Wildbahn" filtern normale Leute eher Webseiten als Inhalte von Webseiten, für das Filtern ihrer News sind die Webseiten selbst zuständig.
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
858
Reaktionspunkte
419
Schon geil, da sehe ich Ratchet und Clank auf PCGames, sehe einen Test mit PCGames Award ...für einen PS5 Konsolentitel...

Gehört Euch nicht auch die GamePro? Warum also einen eigenen "PC-Test" zum Konsolentitel machen!?

Verstehe, ihr wollt ja auch nur Euer Geld verdienen...
Hihi, rennst Du auch in den EDEKA und beschwerst Dich, dass die gar keine Kolonialwaren verkaufen? :B
 

OldMCJimBob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
12.09.2016
Beiträge
858
Reaktionspunkte
419
Den Vergleich verstehe ich nicht, die üblichen Kolonialwarendinge wie Zucker, Kaffee, Tabak, Reis, Kakao, Gewürze und Tee bekommt man doch allesamt beim Edeka ? :finger:
Naja man kauft ja nicht nur das Produkt, sondern auch das Feeling. Und heutzutage steht doch überall "Fair trade" drauf, das hat mit den guten alten Kolonialwaren ja so gar nichts am Hut...:P
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.201
Reaktionspunkte
970
Naja man kauft ja nicht nur das Produkt, sondern auch das Feeling. Und heutzutage steht doch überall "Fair trade" drauf, das hat mit den guten alten Kolonialwaren ja so gar nichts am Hut...:P
Also "mein" Edeka führt auch Nicht-FairTrade Waren :-D
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.840
Reaktionspunkte
426
Sieht soweit echt gut aus, wie der erste richtige Next-Gen Titel.
Allerdings mit der Unschärfe haben sie es total übertrieben.
Würde ich so gar nicht spielen wollen. Hoffentlich kann man das abschalten. Es ist grausam, sieht das denn keiner? :-D

Oder muss man den Hintergrund in Unschärfe hüllen um LowPoly und Matschtexturen zu verstecken?
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
719
Reaktionspunkte
511
Sieht soweit echt gut aus, wie der erste richtige Next-Gen Titel.
Allerdings mit der Unschärfe haben sie es total übertrieben.
Würde ich so gar nicht spielen wollen. Hoffentlich kann man das abschalten. Es ist grausam, sieht das denn keiner? :-D

Oder muss man den Hintergrund in Unschärfe hüllen um LowPoly und Matschtexturen zu verstecken?
Nein, das müssen die nicht.
Das Spiel ist knackscharf bis in den letzten Winkel.
Den Effekt, den du meinst, ist die Chromatische Aberration. Das ist ein Effekt, wo Farben am Rand des Bildes verschoben werden und unscharf wirken. Wird in richtigen Filmen ziemlich oft eingesetzt.
Kannste abschalten, keine Sorge. Also ich habs abgeschaltet, genau wie die Körnung und Bewegungsunschärfe.
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.840
Reaktionspunkte
426
Nein, das müssen die nicht.
Das Spiel ist knackscharf bis in den letzten Winkel.
Den Effekt, den du meinst, ist die Chromatische Aberration. Das ist ein Effekt, wo Farben am Rand des Bildes verschoben werden und unscharf wirken. Wird in richtigen Filmen ziemlich oft eingesetzt.
Kannste abschalten, keine Sorge. Also ich habs abgeschaltet, genau wie die Körnung und Bewegungsunschärfe.

Verwechselst Du Tiefenschärfe mit chromatischen Aberationen?
Tiefenschärfe wird so gut wie immer in Filmen verwendet, um die Fokusierung zu lenken und natürlich für den Filmlook.
In Spielen kann das aber störend sein, weil Spiele interaktiv sind und der Fokus vom Spieler bestimmt wird.

Chromatische Aberrationen sind Störeffekte, die in Filmen nur für passende Szenen verwendet werden, aber ansonsten auch nicht. Es sei denn der Film oder die Serie soll einen häßlichen 90er Jahre TV Look haben. ;)

Im Video ist es aber zu häufig übertriebene Tiefenunschärfe, daher auch mein Ansatz zum Kaschieren des niedrig aufgelösten Hintergrunds. Muss natürlich nicht sein, aber übertrieben eingesetzt ist es auf jeden Fall. Schau einfach mal ins Gameplay rein, der Hintergrund ist oft stark verwaschen, so wie bei diesen ENB GTA Mods für hübsche Screenshots. :rolleyes:

Mir ist es beim Anschauen schon so stark aufgefallen, dass es störend wurde. Daher kann ich mir kaum vorstellen wie das erst beim Spielen ist. Für das Abstellen der Chr. Ab. und Bewegungsunschärfe gibt es aber schon mal einen :top:.

Und ich meine ausdrücklich nicht die Filmsequenzen, denn da macht es ja Sinn.
 
Zuletzt bearbeitet:

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
719
Reaktionspunkte
511
Verwechselst Du Tiefenschärfe mit chromatischen Aberationen?
Tiefenschärfe wird so gut wie immer in Filmen verwendet, um die Fokusierung zu lenken und natürlich für den Filmlook.
In Spielen kann das aber störend sein, weil Spiele interaktiv sind und der Fokus vom Spieler bestimmt wird.

Chromatische Aberrationen sind Störeffekte, die in Filmen nur für passende Szenen verwendet werden, aber ansonsten auch nicht. Es sei denn der Film oder die Serie soll einen häßlichen 90er Jahre TV Look haben. ;)

Im Video ist es aber zu häufig übertriebene Tiefenunschärfe, daher auch mein Ansatz zum Kaschieren des niedrig aufgelösten Hintergrunds. Muss natürlich nicht sein, aber übertrieben eingesetzt ist es auf jeden Fall. Schau einfach mal ins Gameplay rein, der Hintergrund ist oft stark verwaschen, so wie bei diesen ENB GTA Mods für hübsche Screenshots. :rolleyes:

Mir ist es beim Anschauen schon so stark aufgefallen, dass es störend wurde. Daher kann ich mir kaum vorstellen wie das erst beim Spielen ist. Für das Abstellen der Chr. Ab. und Bewegungsunschärfe gibt es aber schon mal einen :top:.

Und ich meine ausdrücklich nicht die Filmsequenzen, denn da macht es ja Sinn.
Ich muss nicht in irgendwelchen Gameplayvideos schauen...ich spiele es selbst.
Deswegen kann ich dir sagen, es ist absolut scharf.

Ich habe auch nur die Erläuterungen zitiert, die das Spiel liefert, wenn man in die Einstellungen geht.
Probier es halt selbst...
 

Gemar

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.07.2014
Beiträge
1.840
Reaktionspunkte
426
Ich muss nicht in irgendwelchen Gameplayvideos schauen...ich spiele es selbst.
Deswegen kann ich dir sagen, es ist absolut scharf.

Ich habe auch nur die Erläuterungen zitiert, die das Spiel liefert, wenn man in die Einstellungen geht.
Probier es halt selbst...
Ok, vielen Dank. Es wundert mich nur, dass in allen Video extreme Tiefenunschärfe regiert.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.201
Reaktionspunkte
970
Leider werden "Stilmittel" wie chromatische Abberation und eine Tiefenschärfe von max 1/2Meter mMn viel zu häufig benutzt.
Ersteres ist genaugenommen nur ein Resourcenfresser weil unnötig und letzteres soll zwar den Blick in Szenen lenken ist aber für den Seher extrem unangenehm wenn der sich in natura lieber auf etwas anderes fokussieren möchte.
Getopt wird das dann noch von Lensflares und Filmgrain. :$

Spiele mit Tiefenunschärfe die nicht abschaltbar/stark reduzierbar sind empfinde ich als Designpest, bei Filmen geht es ja (noch zumindest) leider nicht. :O
 

dirktck

Neuer Benutzer
Mitglied seit
17.12.2006
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Das ist hier doch PCgames.de ?? Warum steht auf PCgames.de ein Test von einem Playstation exclusive ???
 

ubebube

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.06.2021
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Ich habe das Spiel jetzt durchgespielt und habe an anderer Stelle schon geschrieben, dass ich doch ziemlich enttäuscht bin.
Da sich die Testwertungen aber weitestgehend decken, will ich dazu gar keine Riesendiskussion führen. Mein Geschmack scheint an der Stelle einfach ein anderer.
Die Optik ist natürlich super, gameplaytechnisch ist es aber ein ziemlicher Einheitsbrei, der mich bereits nach 3 Stunden weitestgehend gelangweilt hat.

Welche Aussage ich aber wirklich ernsthaft kritisieren möchte, weil ich sie als falsch erachte:

"Ein top-inszenierter Exklusiv-Blockbuster für alle Altersklassen"

Ich bin 31 und fühle mich von dem Spiel überhaupt nicht angesprochen.
Wenn man nicht gerade ein ewiges Kind geblieben ist, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man Ü18 von der "Story" (wenn man das so nennen kann) und der Inszenierung abgeholt wird.
Ich finde die Dialoge zum Schämen und auch der Fortlauf der Geschichte ist mit einem FSK6 - Animationsfilm zu vergleichen.
Sicherlich gehe ich auch mal mit meinen Kindern ins Kino und kann mir hier und da ein Kichern abgewinnen, aber in meinem Alter werde ich von diesem kindlichen Humor doch nicht mehr abgeholt.
Die Aussage finde ich bei nahezu allen Testseiten - und sie ist doch sehr irreführend.
Das Game hat grundsätzlich eine klare Zielgruppe (vielleicht 12-18?) und der Rest soll durch die Optik ins Boot geholt werden.
Bei mir hat das nicht funktioniert und ich hätte im Nachhinein mit meinen 80€ lieber etwas anderes angefangen.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
719
Reaktionspunkte
511
Ich habe das Spiel jetzt durchgespielt und habe an anderer Stelle schon geschrieben, dass ich doch ziemlich enttäuscht bin.
Da sich die Testwertungen aber weitestgehend decken, will ich dazu gar keine Riesendiskussion führen. Mein Geschmack scheint an der Stelle einfach ein anderer.
Die Optik ist natürlich super, gameplaytechnisch ist es aber ein ziemlicher Einheitsbrei, der mich bereits nach 3 Stunden weitestgehend gelangweilt hat.

Welche Aussage ich aber wirklich ernsthaft kritisieren möchte, weil ich sie als falsch erachte:

"Ein top-inszenierter Exklusiv-Blockbuster für alle Altersklassen"

Ich bin 31 und fühle mich von dem Spiel überhaupt nicht angesprochen.
Wenn man nicht gerade ein ewiges Kind geblieben ist, kann ich mir auch nicht vorstellen, dass man Ü18 von der "Story" (wenn man das so nennen kann) und der Inszenierung abgeholt wird.
Ich finde die Dialoge zum Schämen und auch der Fortlauf der Geschichte ist mit einem FSK6 - Animationsfilm zu vergleichen.
Sicherlich gehe ich auch mal mit meinen Kindern ins Kino und kann mir hier und da ein Kichern abgewinnen, aber in meinem Alter werde ich von diesem kindlichen Humor doch nicht mehr abgeholt.
Die Aussage finde ich bei nahezu allen Testseiten - und sie ist doch sehr irreführend.
Das Game hat grundsätzlich eine klare Zielgruppe (vielleicht 12-18?) und der Rest soll durch die Optik ins Boot geholt werden.
Bei mir hat das nicht funktioniert und ich hätte im Nachhinein mit meinen 80€ lieber etwas anderes angefangen.
Tja, so unterschiedlich kann das sein.
Ich wünschte, ich wäre noch mal 31... ;)
Bin 47 und mich hat R&C voll abgeholt und zwar nicht nur optisch.
Daher finde ich die Aussagen in den Tests nicht irreführend.
Zielgruppe 12 - 18? Sehe ich nicht so. Wenn das so wäre, welche Zielgruppe hätte dann zum Beispiel The Last Of Us? 50-70?
Zielgruppen am Alter der Spielenden festzulegen ist meiner Ansicht nach grundsätzlich problematisch.
Es gibt etliche Spiele, die mit 16 schon auf dem Amiga oder dem NES toll fand...und bis heute hat sich das nicht geändert.
Oder das simple „Mensch ärgere dich nicht“ oder UNO. Machen auch jetzt immer wieder Spaß.
Oder Super Mario, Donkey Kong und und und.
Was hat Spaß am spielen mit dem Alter zu tun?
Gestatte bitte eine grundsätzliche Frage: Was genau hast du von Ratchet & Clank eigentlich erwartet? Wer andere Teile der Reihe kennt oder auch nur eins von vielen Vorschauvideos gesehen hat, wußte doch relativ genau, was da kommt.
Verstehe die „Überraschung“ bezüglich des Humors, der Inszenierung und der Mechanik überhaupt nicht.

Man kann natürlich Ratchet & Clank durch die Analystenbrille sehen. Dann bringt man sich um ein großartiges Spiel oder man hat einfach Spaß damit. 😉
 

ubebube

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.06.2021
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Tja, so unterschiedlich kann das sein.
Ich wünschte, ich wäre noch mal 31... ;)
Bin 47 und mich hat R&C voll abgeholt und zwar nicht nur optisch.
Daher finde ich die Aussagen in den Tests nicht irreführend.
Zielgruppe 12 - 18? Sehe ich nicht so. Wenn das so wäre, welche Zielgruppe hätte dann zum Beispiel The Last Of Us? 50-70?
Zielgruppen am Alter der Spielenden festzulegen ist meiner Ansicht nach grundsätzlich problematisch.
Es gibt etliche Spiele, die mit 16 schon auf dem Amiga oder dem NES toll fand...und bis heute hat sich das nicht geändert.
Oder das simple „Mensch ärgere dich nicht“ oder UNO. Machen auch jetzt immer wieder Spaß.
Oder Super Mario, Donkey Kong und und und.
Was hat Spaß am spielen mit dem Alter zu tun?
Gestatte bitte eine grundsätzliche Frage: Was genau hast du von Ratchet & Clank eigentlich erwartet? Wer andere Teile der Reihe kennt oder auch nur eins von vielen Vorschauvideos gesehen hat, wußte doch relativ genau, was da kommt.
Verstehe die „Überraschung“ bezüglich des Humors, der Inszenierung und der Mechanik überhaupt nicht.

Man kann natürlich Ratchet & Clank durch die Analystenbrille sehen. Dann bringt man sich um ein großartiges Spiel oder man hat einfach Spaß damit. 😉
Nun ja... ich hatte ja eben keinen Spaß damit.
Bzw. ich hatte nur sehr kurz und sehr wenig Spaß damit.
Und dann fragt man sich ja selbst, warum das so ist.
Ich für meinen Teil habe ganz ganz viele Kritikpunkte.
Und ich finde auch traurig, was scheinbar die Anforderung für 9-Punkte-Spiele zu sein scheint. (oder 90 auf anderen einschlägigen Testseiten)

- die Planeten sind fast alle gleich
- die Aufgaben sind öde und wiederholen sich (besiege x Wellen, sammle y Grützsteine usw.)
- die Bosse werden dauernd recycelt ... einen habe ich, glaube ich, 5x(!) gesehen?
- der Vorgänger ist mittlerweile kostenlos und bietet einem genauso viel bzw. genauso wenig Spaß. Jetzt habe ich 80€ bezahlt (ist der Umfang evtl. sogar größer?)
- die Dialoge sind, sorry falls ich mich wiederhole, für Kinder geschrieben --> ich habe kein einziges Mal gelacht oder mitgefiebert... abgesehen davon, dass die Stimmen zum Teil nervtötend sind, sind die Charaktere aus der Kinderfilm-Schublade
- die Story ist 0815 (auch wenn sie natürlich zum Setting bzw. zum Spiel selbst passt)
- das Spiel ist viel zu leicht. ich bin auf dem normalen Schwierigkeitsgrad so gut wie gar nicht gestorben ... wenn es doch mal passiert ist, dann weil ich in irgendeinen Abgrund gefallen bin
- ich hatte dann doch einige Bugs und 3 Abstürze, die den Spielspaß getrübt haben
- nach rund 15 Stunden war ich durch ... das geht wahrscheinlich noch schneller...
--> und wenn sich bei einer doch recht kurzen Spielzeit alles dann doch immer gleich anfühlt, sind 80€ schon eine Hausnummer
--> du oder auch andere werden lachen ... aber R&C ist für mich der gleiche Showcase wie Astrobot ... der einzige Unterschied ist die Einbettung in ein Setting und in eine Geschichte... wenn einem das aber aus genannten Gründen nicht taugt, dann bleibt nicht viel übrig
- es gibt 4 Charaktere... jeweils 2 davon können exakt dasselbe ... Abwechslung wurde also, trotz diverser Möglichkeiten, kleingeschrieben...

Positiv bleiben für mich die Optik und die Waffenvielfalt...

Ich kann einfach nicht verstehen, wie dieses Spiel als Meisterwerk abgefeiert wird, obwohl es unter dem Strich einfach nur gut aussieht. Natürlich bin ich sehr streng und man kann bei einigen Punkten die Augen zudrücken.
Ich wundere mich dennoch, dass einige offensichtliche Makel einfach gar keine Erwähnung finden.
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
719
Reaktionspunkte
511
Nun ja... ich hatte ja eben keinen Spaß damit.
Bzw. ich hatte nur sehr kurz und sehr wenig Spaß damit.
Und dann fragt man sich ja selbst, warum das so ist.
Ich für meinen Teil habe ganz ganz viele Kritikpunkte.
Und ich finde auch traurig, was scheinbar die Anforderung für 9-Punkte-Spiele zu sein scheint. (oder 90 auf anderen einschlägigen Testseiten)

- die Planeten sind fast alle gleich
- die Aufgaben sind öde und wiederholen sich (besiege x Wellen, sammle y Grützsteine usw.)
- die Bosse werden dauernd recycelt ... einen habe ich, glaube ich, 5x(!) gesehen?
- der Vorgänger ist mittlerweile kostenlos und bietet einem genauso viel bzw. genauso wenig Spaß. Jetzt habe ich 80€ bezahlt (ist der Umfang evtl. sogar größer?)
- die Dialoge sind, sorry falls ich mich wiederhole, für Kinder geschrieben --> ich habe kein einziges Mal gelacht oder mitgefiebert... abgesehen davon, dass die Stimmen zum Teil nervtötend sind, sind die Charaktere aus der Kinderfilm-Schublade
- die Story ist 0815 (auch wenn sie natürlich zum Setting bzw. zum Spiel selbst passt)
- das Spiel ist viel zu leicht. ich bin auf dem normalen Schwierigkeitsgrad so gut wie gar nicht gestorben ... wenn es doch mal passiert ist, dann weil ich in irgendeinen Abgrund gefallen bin
- ich hatte dann doch einige Bugs und 3 Abstürze, die den Spielspaß getrübt haben
- nach rund 15 Stunden war ich durch ... das geht wahrscheinlich noch schneller...
--> und wenn sich bei einer doch recht kurzen Spielzeit alles dann doch immer gleich anfühlt, sind 80€ schon eine Hausnummer
--> du oder auch andere werden lachen ... aber R&C ist für mich der gleiche Showcase wie Astrobot ... der einzige Unterschied ist die Einbettung in ein Setting und in eine Geschichte... wenn einem das aber aus genannten Gründen nicht taugt, dann bleibt nicht viel übrig
- es gibt 4 Charaktere... jeweils 2 davon können exakt dasselbe ... Abwechslung wurde also, trotz diverser Möglichkeiten, kleingeschrieben...

Positiv bleiben für mich die Optik und die Waffenvielfalt...

Ich kann einfach nicht verstehen, wie dieses Spiel als Meisterwerk abgefeiert wird, obwohl es unter dem Strich einfach nur gut aussieht. Natürlich bin ich sehr streng und man kann bei einigen Punkten die Augen zudrücken.
Ich wundere mich dennoch, dass einige offensichtliche Makel einfach gar keine Erwähnung finden.
Wie ich schon schrieb, es ist ein Spiel, ein spielgewordener Pixar-Film.

Was hast du erwartet? Auch auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole, aber die Frage wurde nicht beantwortet. Stattdessen wiederholst du deine Kritikpunkte. Nix vorab gesehen? Den oder die Vorgänger nicht gespielt?

Apropos Kritikpunkte, einige davon sind keine, bzw. haben mit dem Spiel nichts zu tun.

Spielzeit: Das liegt auch mit an dir selbst. Habe für 40% des Spiels schon mehr als 15 Stunden investiert, weil ich möglichst alles erkunde.

Der Vorgänger: Nein, der ist definitiv nicht umfangreicher. UUUND...was bitte hat der kostenlose Vorgänger mit dem neuen zu tun, bzw. wieso ist das ein Kritikpunkt. Ich lese wohl nicht richtig. Der ist auch nicht per se kostenlos, sondern in der PS Plus Collection für PS Plus Abonnenten, die ihr Abo auf der PS5 gemacht haben und war einmal in den monatlichen PS Plus Spielen dabei, ansonsten muss man dafür zahlen.
Und selbst wenn Sony es komplett verschenkt, so ist das doch kein Kritikpunkt am neuen Spiel, ich bitte dich!

Der Schwierigkeitsgrad: Wenn es dir auf Normal zu leicht ist...schalte ein paar Gänge höher.

Der Preis: ok, 10 Euro weniger hättens auch getan. Das hat aber wieder mit dem Spiel an sich nix zu tun. Dafür kann man Sony kritisieren, nicht das Spiel.

Aber ich merke schon...du bist wohl leider wirklich nicht die Zielperson für so ein Spiel...hat aber nichts mit dem Alter zu tun. Du suchst halt das Haar in der Suppe und findest es auch irgendwann.
Scheinst irgendwie sehr ernst zu sein...mach dich mal locker, dann klappts vielleicht das nächste Mal mit so einem Spiel oder einem ähnlich gelagerten Humor.
 

ubebube

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.06.2021
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Wie ich schon schrieb, es ist ein Spiel, ein spielgewordener Pixar-Film.

Was hast du erwartet? Auch auf die Gefahr, dass ich mich wiederhole, aber die Frage wurde nicht beantwortet. Stattdessen wiederholst du deine Kritikpunkte. Nix vorab gesehen? Den oder die Vorgänger nicht gespielt?

Apropos Kritikpunkte, einige davon sind keine, bzw. haben mit dem Spiel nichts zu tun.

Spielzeit: Das liegt auch mit an dir selbst. Habe für 40% des Spiels schon mehr als 15 Stunden investiert, weil ich möglichst alles erkunde.

Der Vorgänger: Nein, der ist definitiv nicht umfangreicher. UUUND...was bitte hat der kostenlose Vorgänger mit dem neuen zu tun, bzw. wieso ist das ein Kritikpunkt. Ich lese wohl nicht richtig. Der ist auch nicht per se kostenlos, sondern in der PS Plus Collection für PS Plus Abonnenten, die ihr Abo auf der PS5 gemacht haben und war einmal in den monatlichen PS Plus Spielen dabei, ansonsten muss man dafür zahlen.
Und selbst wenn Sony es komplett verschenkt, so ist das doch kein Kritikpunkt am neuen Spiel, ich bitte dich!

Der Schwierigkeitsgrad: Wenn es dir auf Normal zu leicht ist...schalte ein paar Gänge höher.

Der Preis: ok, 10 Euro weniger hättens auch getan. Das hat aber wieder mit dem Spiel an sich nix zu tun. Dafür kann man Sony kritisieren, nicht das Spiel.

Aber ich merke schon...du bist wohl leider wirklich nicht die Zielperson für so ein Spiel...hat aber nichts mit dem Alter zu tun. Du suchst halt das Haar in der Suppe und findest es auch irgendwann.
Scheinst irgendwie sehr ernst zu sein...mach dich mal locker, dann klappts vielleicht das nächste Mal mit so einem Spiel oder einem ähnlich gelagerten Humor.
Die Diskussion macht wenig Sinn. Insbesondere weil ich über das Spiel spreche und du über mich.
Insofern drehe ich das mal um und schließe es dann ab: Du scheinst eben leicht zu begeistern zu sein.
 
Oben Unten