"Unschärfe" bei schnellen vordergründigen Spielbewegungen - Einbildung, völlig normal oder Graka-Defekt (?)?

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
25.999
Reaktionspunkte
6.750
"Unschärfe" bei schnellen vordergründigen Spielbewegungen - Einbildung, völlig normal oder Graka-Defekt (?)?

Ich hab ein kleines "Problem", weiss aber nicht wie ich es exakt beschreiben soll, ohne andere zu verwirren. Vielleicht ist es auch gar kein Problem, doch irgendwie kann ich es nicht ignorieren. Versuche es trotzdem zu umschreiben.
Es ist folgendes:
Bei Spielen, in denen sich groß dargestellte Charaktere recht schnell auf der Horizontalen bewegen, habe ich immer das Gefühl dass die bei mir dargestellte Grafikanzeige nicht 100%ig in Ordnung ist. Huscht eine Figur schnell von links nach rechts, bewegt ein NPC in Nahaufnahme beispielsweise einen Arm oder so schnell hin und her oder lade ich in einem Shooter meine Waffe, wo man auch die Hände des Alter Ego an der Waffe rumfummeln sieht, dann ist all das Gezeigte zwar absolut flüssig, sprich ruckelfrei, aber es ist als wenn... Wie soll ich sagen... Einige Bilder innerhalb der Bewegung fehlen oder "übersprungen" würden.

Um es mal visuell zu veranschaulichen, hier mal ein Beispiel anhand der Ingame-Cutscenes aus Metal Gear Solid 2. Man beachte insbesondere ganz genau die Optik bei ganz schnellen Bewegungen der Charakter, ihrer Extremitäten und kleinerer Objekte.

Recommented content - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. For more information go to the privacy policy.

Jeder von euch der gute Augen hat wird hierdran vielleicht verstehen was ich konkret meine. Der Effekt ist dem was ich bei mir in Spielen "sehe" ähnlich, aber bei weitem nicht so krass wie beim damiligen PS2-Klassiker. Ich erkenne es hauptsächlich bei sehr nahen Animationen, also alles war sehr dicht im Fokus abläuft.

Nun kann das natürlich verschiedene Gründe haben warum mir das heute so stark auffällt. Vielleicht ist das dem Wechsel von 19" auf 24" anzukreiden, weil man auf großen TFTs "Unsauberkeiten" in Bewegungsabläufen besser auffallen als auf kleinen. Wenn es daran liegen könnte.
Vielleicht ist das auch pure Einbildung meinerseits und ich sehe etwas, was völlig normal ist, weil ich nunmal sowas besser erkenne, während andere Menschen das mit ihren Augen kaum oder gar nicht wahrnehmen (können). Andererseits... Sehe ich mir manche aufgenommene Spielszenen in Sendungen wie "GameOne", den HD-Videos der PCG-DVDs oder Ähnliches, sieht das Gezeigte aus Spielen (auch mit viel hektischer Bewegung) alles sauber aus.

Und ich meine auch, das, was mich jetzt ein wenig stört, früher nie so auf meinen früheren Rechnern und Monitoren gesehen zu haben.

Oder: Könnte vielleicht meine Graka (eine GTX 660ti) einen Mini-Defekt haben, der diese Darstellung verursacht? Oder ist das auf eine ganz bestimmte NVIDIA-Treiber-Einstellung zurückzuführen? Denn ich kann mir nicht vorstellen dass es an meinem 144Hz-TFT liegt, denn diesen Effekt sehe ich auch am parallel angeschlossenem Sony-Fernseher. Wäre ja mehr als ein "Zufall" wenn beide Bildausgabe-Geräte exakt das gleiche "Problem" anzeigen und beide womöglich nicht in Ordnung wären.
Und bevor jemand meint ich rede hier vom klassischen Schlieren-/Nachzieh-Effekt, diesen meine ich nicht.

Ich weiss, klingt alles sehr komisch worüber ich "jammere"... Aber es beschäftigt mich schon einige Zeit.

Was meint ihr?
 
Oben Unten