PS5: Sony will massiv in First-Party-Studios investieren

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
688
Reaktionspunkte
40
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: Sony will massiv in First-Party-Studios investieren gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: PS5: Sony will massiv in First-Party-Studios investieren
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.695
Reaktionspunkte
770
Sind die nicht etwas spät dran ?
Bis das steht und man dann von 2-3 Jahren Entwicklung ausgeht, ist das Meer überspitzt gesagt doch ausgetrocknet ?!
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.143
Reaktionspunkte
255
Sind die nicht etwas spät dran ?
Bis das steht und man dann von 2-3 Jahren Entwicklung ausgeht, ist das Meer überspitzt gesagt doch ausgetrocknet ?!
Besser spät als nie! Ich finds gut, auch wenn das Budget im Vergleich zur Konkurrenz ja eher noch Peanuts klingt. Mal sehen was sie draus machen. Bei ihren größeren Studios weiß man ja bereits woran sie arbeiten: HZD FW und GOW Ragnarok
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
578
Reaktionspunkte
295
Sollen sie mal etwas mehr in Polyphony Digital investieren. Da hat man das Gefühl dass die in den letzten 15 Jahren etwas zu kurz kamen.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.610
Reaktionspunkte
772
Das Geld kommt onTop...dazu müsste man wissen wie die Ausgaben im Vorjahr in dem Bereich waren.

Und der Gaukler mit seinen Peanuts... Sagte er er ja schon das MS lieber ein Game einstampfen würde was für die Konkurrenz in Entwicklung ist weil man auf die "Peanuts"
Nicht angewiesen sei.
Zu den massiven Verlusten würde dann noch eine sehr empfindliche Vertragsstrafe kommen.. Is in Amerika nicht so witzig..
Jetzt müssen wir noch rausfinden wo quasi Jahrzehnte das Geld bei MS für Games gelandet ist xD
Anders kann man sich die eher verhaltene Vorgehensweise im letzten Jahrzehnt nicht erklären.
 

MrFob

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.04.2011
Beiträge
4.785
Reaktionspunkte
3.302
Sind die nicht etwas spät dran ?
Bis das steht und man dann von 2-3 Jahren Entwicklung ausgeht, ist das Meer überspitzt gesagt doch ausgetrocknet ?!
Ich glaube das muss nicht unbedingt so sein. Der Anfang einer Entiwcklung braucht oftmals keine allzu grossen Teams. Konzepte fuer grundsaetzliches Gameplay, eine Handlung oder auch die ersten Teile der programmierung von grundlegenden mechaniken sind oftmals bei einem kleineren Team besser aufgehoben.
Erst spaeter dann, wenn es an das Erstellen der Umgebungen, das generieren von Assets und das testen und bugfixen geht sind Heerschaaren von Entwicklern wirklich sinnvoll.
Viele Entwicklerstudios (gerade solche, die nicht an mehreren Titeln gleichzeitig arbeiten) variieren deswegen auch oft stark in der Groesse. Kann also gut sein, dass viele Sachen schon einigermassen weit sind und naechstes Jahr in die Phase der Ausarbeitung gehen, wo man nochmal richtig Kohle reinpumpen muss.

Ist aber natuerlich auch alles nur Spekulation.
 
Oben Unten