PS5: Seagate bestätigt SSD-Kompatibilität der FireCuda 530

GoodnightSolanin

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
364
Reaktionspunkte
39
Jetzt ist Deine Meinung zu PS5: Seagate bestätigt SSD-Kompatibilität der FireCuda 530 gefragt.

Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.

lastpost-right.png
Zum Artikel: PS5: Seagate bestätigt SSD-Kompatibilität der FireCuda 530
 

MauIwurf

Neuer Benutzer
Mitglied seit
13.10.2018
Beiträge
12
Reaktionspunkte
1
WD Black SN850 1TB und die Samsung 980 Pro 1TB gehen genauso. Die WD mit Kühlkörper u. bei der Samsung kann man z.b. den MC1 (ohne Pro) von bequiet draufklatschen.

Kühlkörper 11 Euro, Platten von 150-190 Euro. Deutlich günstiger
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.724
Reaktionspunkte
791
Schnäppchen...da hol ich mir doch gleich zwei. 🙄
Das ist der Deal den man eingeht wenn man neue Tech verwendet...Bei einer 900 Euro Grafikarte ( Alte preise bei Spitzenmodellen) hat sich auch keiner beschwert und jetzt kaufen sie die Einsteiger karte für diesen preis xD
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
790
Reaktionspunkte
541
Das ist der Deal den man eingeht wenn man neue Tech verwendet...Bei einer 900 Euro Grafikarte ( Alte preise bei Spitzenmodellen) hat sich auch keiner beschwert und jetzt kaufen sie die Einsteiger karte für diesen preis xD
Hier gehts aber grad nicht um Grafikkarten. Dass sich keiner beschwert hat, kann ich mir nicht vorstellen und so neu ist die Tech nun auch wieder nicht.
Geht aber auch anders. Bisher hängt eine 4 TByte Platte aussen dran als Storage und da ich mir angewöhnt habe, nicht mehr als 3-4 Titel gleichzeitig zu spielen...die passen allemal intern drauf.
 

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
2.724
Reaktionspunkte
791
Hier gehts aber grad nicht um Grafikkarten. Dass sich keiner beschwert hat, kann ich mir nicht vorstellen und so neu ist die Tech nun auch wieder nicht.
Geht aber auch anders. Bisher hängt eine 4 TByte Platte aussen dran als Storage und da ich mir angewöhnt habe, nicht mehr als 3-4 Titel gleichzeitig zu spielen...die passen allemal intern drauf.
Es geht um Preise und schau mal wie viele Gen4 SSD aktuell auf dem markt sind...is doch schon recht neu.
Deine 4 TB Platte ist dagegen so langsam wie ne Schnecke...Klar ist eine SSD im allgemeinen nichts neues...

Und der vergleich mit den Grafikkarte habe ich nur gebracht weil es früher üblich war nen tausender für das Spitzenmodel hinzulegen...Da hat sie NIEMAND beschwert sondern es hieß immer " wer das beste will zahlt eben mehr"
 

General-Lee

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.12.2003
Beiträge
790
Reaktionspunkte
541
Es geht um Preise und schau mal wie viele Gen4 SSD aktuell auf dem markt sind...is doch schon recht neu.
Deine 4 TB Platte ist dagegen so langsam wie ne Schnecke...Klar ist eine SSD im allgemeinen nichts neues...

Und der vergleich mit den Grafikkarte habe ich nur gebracht weil es früher üblich war nen tausender für das Spitzenmodel hinzulegen...Da hat sie NIEMAND beschwert sondern es hieß immer " wer das beste will zahlt eben mehr"
Musst mich nicht aufklären. Ich weiß um die Unterschiede zwischen SSD und normaler HDD.
Ich hab ne PS5. Ich schrieb ja, dass ich die Externe vorwiegend als Lager benutze und das eine oder andere PS4 Spiel von da starte, bei denen es keinen großen Unterschied macht, von welcher Platte aus man sie startet.

Finde die Preise dennoch recht happig. Werden sich aber auch normalisieren...erstmal die gestiegene Nachfrage abwarten. Ist nicht zwingend notwenig im Augenblick.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
815
Reaktionspunkte
204
Da lob ich mir doch die Xbox, einfach Plättchen hinten einstecken, neu starten, läuft.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.518
Reaktionspunkte
1.291
Da lob ich mir doch die Xbox, einfach Plättchen hinten einstecken, neu starten, läuft.

Na ja, fairerweise muss man sagen, soo viel komplizierter ist es dann auch nicht..
Wenn erstmal die PS5 kompatiblen SSDs in den diversen Marktplätzen klar als solche gekennzeichnet sind, fällt das mit dem Suchen ob das Teil der Begierde passt ja schon mal weg. Und dann ist es defacto nur 2 Schrauben lösen und wieder anziehen. Und das macht der Durchschnittsuser bei seiner PS5 dann wohl genau einmal auf die Lebenszeitdauer des Gerätes gerechnet.

Eventuell werden die Dinger auch günstiger als die proprietäre Lösung von Microsoft, insofern halten sich für mich Vor- und Nachteile da etwas die Waage.
 

devilsreject

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.02.2015
Beiträge
815
Reaktionspunkte
204
Schon richtig, aber 1TB bei knapp 209,- Plug & Play ansteckbar ist einfach mal zu Ende gedacht. Ein wenig verwunderlich das SOny nicht ebenfalls von Anfang an eine solche Möglichkeit in Betracht gezogen hat. Zumal die "richtige" Erweiterung im Prinzip ja jetzt erst kommt, bei der X war sie von Anfang an verfügbar.

Will auch garnicht meckern, sehe das wie du, dass werden die meisten PS5 User im Nu erledigt haben, und ja längerfristig kommt man da eventuell sogar günstiger bei weg.
 
Oben Unten