Prozessor ersetzen. Coppermine kompatibel zu Tualatin?

F

F-devs

Gast
Hi,

kann Ich einen FC-PGA Pentium 3 Prozessor mit 1000 MHz (133 MHz FSB) gegen einen höher getakteten ersetzen?

Das Problem ist, dass dieser ein Coppermine Pentium3 ist. Höher getaktete sind aber mit Tualatin Kernen ausgestattet!

Kann Ich also einen Coppermine Pentium 3 gegen einen Tualatin Pentium 3 erstzen?
Das Mainboard ist ein Abit VL6.
Kann auch evtl. was am Prozessor oder am MoBo kaputt gehen wenn man einen anderen Prozessor einsetzt? (theoretisch wärs möglich, denn beide haben den Sockel 370)

Ausserdem hab Ich im Netz diese Info dazu gefunden:

"Wenn man es einmal nicht so genau nimmt, war der Intel Pentium III mit Tualatin-Kern der gleiche Prozessor für den Sockel 370 (wie der Coppermine), nur dass die Schaltkreise kleiner hergestellt wurde, so dass höhere Taktraten aufgrund der geringeren Wärmeentwicklung möglich waren
 
TE
R

ruyven_macaran

Gast
F-devs am 08.05.2007 19:21 schrieb:
Hi,

kann Ich einen FC-PGA Pentium 3 Prozessor mit 1000 MHz (133 MHz FSB) gegen einen höher getakteten ersetzen?

Das Problem ist, dass dieser ein Coppermine Pentium3 ist. Höher getaktete sind aber mit Tualatin Kernen ausgestattet!

Kann Ich also einen Coppermine Pentium 3 gegen einen Tualatin Pentium 3 erstzen?
Das Mainboard ist ein Abit VL6.
Kann auch evtl. was am Prozessor oder am MoBo kaputt gehen wenn man einen anderen Prozessor einsetzt? (theoretisch wärs möglich, denn beide haben den Sockel 370)

Ausserdem hab Ich im Netz diese Info dazu gefunden:

"Wenn man es einmal nicht so genau nimmt, war der Intel Pentium III mit Tualatin-Kern der gleiche Prozessor für den Sockel 370 (wie der Coppermine), nur dass die Schaltkreise kleiner hergestellt wurde, so dass höhere Taktraten aufgrund der geringeren Wärmeentwicklung möglich waren

der tualatin mag keine neuen befehle haben, aber er hat neben mehr takt auch mehr cache und vor allem: die feineren strukturen bringen auch eine andere kernspannung mit sich und somit ist die überwältigende mehrheit der so370 bords nicht tualatin tauglich.
 

AchtBit

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.08.2004
Beiträge
732
Reaktionspunkte
0
ruyven_macaran am 09.05.2007 14:37 schrieb:
F-devs am 08.05.2007 19:21 schrieb:
Hi,

kann Ich einen FC-PGA Pentium 3 Prozessor mit 1000 MHz (133 MHz FSB) gegen einen höher getakteten ersetzen?

Das Problem ist, dass dieser ein Coppermine Pentium3 ist. Höher getaktete sind aber mit Tualatin Kernen ausgestattet!

Kann Ich also einen Coppermine Pentium 3 gegen einen Tualatin Pentium 3 erstzen?
Das Mainboard ist ein Abit VL6.
Kann auch evtl. was am Prozessor oder am MoBo kaputt gehen wenn man einen anderen Prozessor einsetzt? (theoretisch wärs möglich, denn beide haben den Sockel 370)

Ausserdem hab Ich im Netz diese Info dazu gefunden:

"Wenn man es einmal nicht so genau nimmt, war der Intel Pentium III mit Tualatin-Kern der gleiche Prozessor für den Sockel 370 (wie der Coppermine), nur dass die Schaltkreise kleiner hergestellt wurde, so dass höhere Taktraten aufgrund der geringeren Wärmeentwicklung möglich waren

der tualatin mag keine neuen befehle haben, aber er hat neben mehr takt auch mehr cache und vor allem: die feineren strukturen bringen auch eine andere kernspannung mit sich und somit ist die überwältigende mehrheit der so370 bords nicht tualatin tauglich.

jap ausserdem benötigt der Tualatin einen niedrigere Spannung als der Chopperm., fürs Busprotokoll, was einen erweiterten Chipssatz zwingend erforderlich macht.

Gruss Acht
 

keithcaputo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.07.2004
Beiträge
1.332
Reaktionspunkte
3
AchtBit am 18.05.2007 10:34 schrieb:
ruyven_macaran am 09.05.2007 14:37 schrieb:
F-devs am 08.05.2007 19:21 schrieb:
Hi,

kann Ich einen FC-PGA Pentium 3 Prozessor mit 1000 MHz (133 MHz FSB) gegen einen höher getakteten ersetzen?

Das Problem ist, dass dieser ein Coppermine Pentium3 ist. Höher getaktete sind aber mit Tualatin Kernen ausgestattet!

Kann Ich also einen Coppermine Pentium 3 gegen einen Tualatin Pentium 3 erstzen?
Das Mainboard ist ein Abit VL6.
Kann auch evtl. was am Prozessor oder am MoBo kaputt gehen wenn man einen anderen Prozessor einsetzt? (theoretisch wärs möglich, denn beide haben den Sockel 370)

Ausserdem hab Ich im Netz diese Info dazu gefunden:

"Wenn man es einmal nicht so genau nimmt, war der Intel Pentium III mit Tualatin-Kern der gleiche Prozessor für den Sockel 370 (wie der Coppermine), nur dass die Schaltkreise kleiner hergestellt wurde, so dass höhere Taktraten aufgrund der geringeren Wärmeentwicklung möglich waren

der tualatin mag keine neuen befehle haben, aber er hat neben mehr takt auch mehr cache und vor allem: die feineren strukturen bringen auch eine andere kernspannung mit sich und somit ist die überwältigende mehrheit der so370 bords nicht tualatin tauglich.

jap ausserdem benötigt der Tualatin einen niedrigere Spannung als der Chopperm., fürs Busprotokoll, was einen erweiterten Chipssatz zwingend erforderlich macht.

Gruss Acht
Genau, und außerdem braucht der Taulatin eine niedrigere Spannung als der Coppermine, weshalb auch ein neues Board fällig wird.

...aller guten Dinge sind eben drei!!! :B
 

Freaky22

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.04.2001
Beiträge
2.882
Reaktionspunkte
2
keithcaputo am 19.05.2007 12:39 schrieb:
AchtBit am 18.05.2007 10:34 schrieb:
ruyven_macaran am 09.05.2007 14:37 schrieb:
F-devs am 08.05.2007 19:21 schrieb:
Hi,

kann Ich einen FC-PGA Pentium 3 Prozessor mit 1000 MHz (133 MHz FSB) gegen einen höher getakteten ersetzen?

Das Problem ist, dass dieser ein Coppermine Pentium3 ist. Höher getaktete sind aber mit Tualatin Kernen ausgestattet!

Kann Ich also einen Coppermine Pentium 3 gegen einen Tualatin Pentium 3 erstzen?
Das Mainboard ist ein Abit VL6.
Kann auch evtl. was am Prozessor oder am MoBo kaputt gehen wenn man einen anderen Prozessor einsetzt? (theoretisch wärs möglich, denn beide haben den Sockel 370)

Ausserdem hab Ich im Netz diese Info dazu gefunden:

"Wenn man es einmal nicht so genau nimmt, war der Intel Pentium III mit Tualatin-Kern der gleiche Prozessor für den Sockel 370 (wie der Coppermine), nur dass die Schaltkreise kleiner hergestellt wurde, so dass höhere Taktraten aufgrund der geringeren Wärmeentwicklung möglich waren

der tualatin mag keine neuen befehle haben, aber er hat neben mehr takt auch mehr cache und vor allem: die feineren strukturen bringen auch eine andere kernspannung mit sich und somit ist die überwältigende mehrheit der so370 bords nicht tualatin tauglich.

jap ausserdem benötigt der Tualatin einen niedrigere Spannung als der Chopperm., fürs Busprotokoll, was einen erweiterten Chipssatz zwingend erforderlich macht.

Gruss Acht
Genau, und außerdem braucht der Taulatin eine niedrigere Spannung als der Coppermine, weshalb auch ein neues Board fällig wird.

...aller guten Dinge sind eben drei!!! :B
Check mal ob dein Board den Unterstützt
 
TE
W

winhistory

Gast
ja du solltest erstmal handbuch oder changelogs der bios updates lesen obs überhaupt geht. gab aber auch adaptersockel. sind aber eher selten, da kann es schon fast einfacher und billiger sein das board zu tauschen.

aber da wirds wieder gefährtlich das billige neuere lösungen preiswerter als die alten high ends sind. sprich nen kleiner athlon xp oder sempron wird inzwischen den tualatin auch abhängen...
 
Oben Unten