Project Cars 3 in der Vorschau: Frischer Wind für die Sim-Racer-Reihe - mit Video!

Maci-Naeem

Redakteur
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
113
Reaktionspunkte
29
Jetzt ist Deine Meinung zu Project Cars 3 in der Vorschau: Frischer Wind für die Sim-Racer-Reihe - mit Video! gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Project Cars 3 in der Vorschau: Frischer Wind für die Sim-Racer-Reihe - mit Video!
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.571
Reaktionspunkte
4.596
Sim Racer Reihe, und dann den Artikel gelesen.

Sorry, aber was für ein Blödsinn.


PC3 geht in den Consumer Bereich weil sie es nie auch nur annähernd geschafft haben auch nur halbwegs bei den Großen der Sim Racing Szene mitzuspielen.
Das sie jetzt diesen Schritt gehen ist voll Okey, da waren sie aber auch schon vorher. Nur Halbwissende Redakteure, sorry, weil sie selbst keine Ahnung haben, haben diesen Titel in den Sim Bereich gehievt.

Was haben diese Studios vor Monaten noch ganz Groß rausposaunt? Mal bitte nachdenken. Jetzt machen sie einen Rückzieher, weil sie ganz genau wissen das sie es nicht schaffen auch nur aus 1000 Meter Entfernung am Auspuff von z.B. Assetto Corsa Competizione auch nur mal anzuschnuppern.

Ja ich weiß, mal wieder etwas Aggressiver geschrieben, aber wenn man solch einen Artikel so schreibt, voll ohne Ahnung der Szene muss man eben mit Kontra rechnen.
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.652
Reaktionspunkte
2.866
Ob Simulation oder Arcade (es wird definitiv kein Burnout oder Need for Speed) ist mir hier an sich egal, solange es Spaß macht. Aber Slightly Mad Studios haben meiner Meinung nach ein ganz anderes Problem: Ein konstantes Qualitätsniveau zu halten. Ich hoffe, das Problem wird hier nicht auftreten. In allen bisherigen Spielen war es so, dass sich ein paar Autos richtig gut fuhren und ein paar Features richtig gut funktioniert haben und die KI manchmal richtig gut war. Aber bei anderen Autos, Features oder Fahrzeug-/Streckenkombinationen war der Kram einfach total lieblos und unfertig umgesetzt. Ein paar Sachen wurden zwar gepatcht, aber ein Großteil der Probleme blieb bestehen.

Wenn die Qualität in Project CARS 3 stimmt werde ich es sicher spielen, als kleinen Lückenfüller für zwischendurch. Quasi als Forza/Gran Turismo mit simlastigerer Physik und gutem Lenkrad- und VR Support. Aber ich bin da noch skeptisch. Jedenfalls wird sich Slightly Mad Studios an Forza, Gran Turismo & Co. als Konkurrenz sicher nicht weniger die Zähne ausbeißen, als vorher an Assetto Corsa, RaceRoom, rFactor 2, Automobilista & Co.

Und man hätte dem Spiel meiner Meinung nach einen anderen Namen geben sollen. Project CARS hat als Simulations-Reihe auf Crowdfunding-Basis begonnen (daher der Name, CARS = Community Assisted Racing Simulator) und das ist hier einfach nicht mehr der Fall. Mit nem anderen Namen würden dann auch die Vergleiche mit Teil 1 und 2 und anderen Hardcoresimulationen enden. Ich glaube nicht, dass SMS sich hier einen Gefallen getan hat.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.571
Reaktionspunkte
4.596
Aber Slightly Mad Studios haben meiner Meinung nach ein ganz anderes Problem: Ein konstantes Qualitätsniveau zu halten. .
Sie haben da aber noch ein sehr viel schwerwiegenderes Problem. Sie Sagen und Versprechen viel, halten aber wenig davon. Das ist in meinen Augen sehr viel schlimmer.
 

LOX-TT

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
24.07.2004
Beiträge
10.066
Reaktionspunkte
4.568
Und ich dachte immer dass das Cars schlicht für Autos stand weil halt Rennspiel
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.652
Reaktionspunkte
2.866
Sie haben da aber noch ein sehr viel schwerwiegenderes Problem. Sie Sagen und Versprechen viel, halten aber wenig davon. Das ist in meinen Augen sehr viel schlimmer.

Ist ja im Grunde das gleiche Problem: Die versprechen Qualität, liefern diese aber nur teilweise und lassen vieles dann unfertig und schlecht ausbalanciert zurück nach ein paar Patches und DLCs.
 

Martina

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.04.2015
Beiträge
492
Reaktionspunkte
237
das sieht dermaßen arcade mäßig aus..nein danke
 

mrvice

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.02.2015
Beiträge
339
Reaktionspunkte
51
Und willkommen bei wie zerstört man eine marke in kurzer zeit ^^ XD
5 Sterne!
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.652
Reaktionspunkte
2.866
Ich will das Spiel nicht in der Luft zerreißen, da das Konzept meiner Meinung nach eben doch Potential hat: Ein motivierendes Karriere-Rennspiel mit halbwegs realistischer Physik, gutem Hardwaresupport und reichlich Content klingt erstmal nicht so schlecht. Aber wenn es bis jetzt eines gibt, das mich massiv stört, dann sind das die wild durcheinandergewürfelten Fahrzeugklassen, die man in diversen Preview-Videos gesehen hat: Da fahren GT3 und GT4 Autos zusammen mit Nascar Autos, Renault Cup Fahrzeugen und sogar mit nem alten Ford Escort Mk1 (tolles Auto, aber gehört hier wirklich nicht her) ... was passt doch nicht. Selbst, wenn man dem Escort 1000 PS geben würde, könnte der ohne weitere massive Umbauten, die auch optisch sichtbar wären, niemals mit nem modernen GT3 Auto, wie z. B. dem 720S GT3, mithalten.

Das hat mich auch in Forza Horizon schon gestört, wenn man teilweise mit Supersportwagen mit 800 PS und mehr plötzlich gegen nen Honda Civic mit Frontantrieb Rennen gefahren ist. Manche Fahrzeugkonzepte haben eben ihre Limits, die gehören meiner Meinung nach einfach nicht gleichzeitig in die selbe Renn- und Leistungsklasse Das ist einfach nur unglaubwürdig, dass diese Fahrzeuge eine vergleichbare Performance auf den Asphalt legen.

Trotzdem behalte ich PC3 mal im Auge. Ob und wann ich es mir kaufe entscheide ich dann, wenn es da ist. Ich will auch nicht alles verteufeln, nur weil es anders ist.
 

Arimeus

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.08.2017
Beiträge
19
Reaktionspunkte
4
Forza Motorsport hätte mir viel Spaß gemacht...wären da nicht immer die kurzen freezes gewesen.
Egal wie ich was auch immer gemacht habe..sie waren da..mal mehr ausgeprägt, mal weniger...aber halt immer da.
Momentan bin ich eher in ACC und F1 2020 unterwegs.....
Wenn PC3 aber wie Forza werden sollte mit etwas mehr PC werde ich mir das auf jeden Fall mal ansehen.
 

solidus246

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.05.2011
Beiträge
1.584
Reaktionspunkte
330
Der Schritt Richtung Mainstream. Bei solch einer Aussage könnte ich drei Meter im Strahl kotzen. Schade eigentlich. Hatte mich sehr auf das Spiel gefreut. Bleibe ich halt bei Assetto :)
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.406
Reaktionspunkte
1.232
Der Schritt Richtung Mainstream. Bei solch einer Aussage könnte ich drei Meter im Strahl kotzen. Schade eigentlich. Hatte mich sehr auf das Spiel gefreut. Bleibe ich halt bei Assetto :)

Der Markt für Sim Racer ist halt überschaubar. Offensichtlich waren schon wohl die letzten beiden Teile nie so zufriedenstellend von den Zahlen her, und ohne Not hat man doch auch nicht an Codemasters verkauft.. und die versuchen für Project Cars ne Lücke im Portfolio zu finden.

Ich denke da in dem überschaubaren Markt mit iRacing und Assetto zu kuscheln hat man aufgegeben.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.571
Reaktionspunkte
4.596
Der Markt für Sim Racer ist halt überschaubar. Offensichtlich waren schon wohl die letzten beiden Teile nie so zufriedenstellend von den Zahlen her, und ohne Not hat man doch auch nicht an Codemasters verkauft.. und die versuchen für Project Cars ne Lücke im Portfolio zu finden.

Ich denke da in dem überschaubaren Markt mit iRacing und Assetto zu kuscheln hat man aufgegeben.
Gibt mal z.B. bei Twitch Need for Speed ein oder ähnliche Arcade Racer, und dann Assetto Corsa Competizione oder auch iRacing. Dann siehst du was wirklich Überschaubar ist. Dieser Consumer Markt interessiert auf längere Sicht gesehen nicht wirklich viele. Sim Racing aber schon.
Project Cars hat es sich aber auch selbst schwer gemacht. Sie haben immer ganz groß rumgetönt das sie Top SimRacing raus bringen, und am Ende hat es in der Szene niemanden interessiert, weil zu viel Murks. Nicht falsch verstehen, PC 1/2 sind ganz gute Racer, aber das Versprochene konnte eben nie geliefert werden.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.406
Reaktionspunkte
1.232
Gibt mal z.B. bei Twitch Need for Speed ein oder ähnliche Arcade Racer, und dann Assetto Corsa Competizione oder auch iRacing. Dann siehst du was wirklich Überschaubar ist. Dieser Consumer Markt interessiert auf längere Sicht gesehen nicht wirklich viele. Sim Racing aber schon.

Also ich weiß ja nicht ob Twitch der Maßstab ist für das, was die Leute SPIELEN wollen.. Dass Sim-Racing zum Zuschauen (relativ) beliebt ist, weiß ich, schaue ich selber regelmäßig. :)

Aber nach der Logik müssten ja die Hersteller mit Sim Racern in der Mache Schlange stehen...
 

Neawoulf

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
13.08.2003
Beiträge
6.652
Reaktionspunkte
2.866
Ein Kritikpunkt, der mir noch auffällt, nachdem ich gestern ein Video gesehen habe, das scheinbar den kompletten Content zeigt:

Für sich kann man sich da nicht wirklich beschweren. Es gibt reichlich Strecken und Autos und da sind wirklich tolle Sachen dabei. Was mich aber stört ist, dass das zu gefühlten 95% Mitbringsel aus Teil 2 sind. An sich ist es nicht verkehrt den alten Content nochmal zu bringen, aber ich hätte mir da doch mehr neuen Content erhofft. Wirklich neu sind aber nur ein paar Elektro- und Straßensportwagen (z. B. Bugatti Chiron oder Lotus Evija), Formel E und ein paar fiktive Rennvarianten von Straßenautos. Vermutlich wird da später noch mehr neuer Content in Form von DLCs kommen, aber das Basisspiel bietet da gefühlt wirklich nicht großartig anderen Content, als eben den bereits bekannten PC2 Content und die paar zusätzlichen Autos und Strecken (Straßenstrecken a la Need for Speed und Mugello und Interlagos), die bisher in den Trailern gezeigt wurden. Teilweise scheint sogar Content raus genommen worden zu sein, z. B. Le Mans oder Spa Francorchamps. Dabei gehören beide doch zu den bekanntesten und beliebtesten Strecken überhaupt. Aber auf der anderen Seite: Le Mans ohne Boxenstopps wäre auch ein bisschen merkwürdig.

Ich bin wirklich skeptisch, was das Spiel angeht: Einerseits gefällt mir das Konzept, weil es eben mal ne etwas entspanntere Alternative zu den vielen Hardcore-Sims ist, aber andererseits rieche ich auch an allen und Ecken wieder die SMS typische Lieblosigkeit.
 

fud1974

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.12.2007
Beiträge
2.406
Reaktionspunkte
1.232
Ist es auch nicht, vielleicht was sie sehen wollen ja, aber das sind 2 unterschiedliche paar Schuhe
Das meine ich damit.

Ich bin wirklich skeptisch, was das Spiel angeht: Einerseits gefällt mir das Konzept, weil es eben mal ne etwas entspanntere Alternative zu den vielen Hardcore-Sims ist, aber andererseits rieche ich auch an allen und Ecken wieder die SMS typische Lieblosigkeit.

Na ja, vielleicht muss man sich fragen woher das ganze kommt.. mal zur Erinnerung, die hatten ein unglaublich ambitioniertes Projekt für eine eigene Konsole (!) am Start (Mad Box)... dann brach das wohl zusammen, dann die Übernahme durch Codemasters und die überraschende Ankündigung von Project Cars 3.

Also, da geschah ja wohl alles nicht so ganz ohne Not würde ich vermuten.
 
Oben Unten