Problem mit Realtek Onboard Sound

Alucard04

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hallo zusammen,

ich habe ein Problem mit meinem Onboard-Soundchip von Realtek. Erst einmal zu meinem System:

Mainboard: AsRock Z77 Pro3
Lautsprecher: Genius Europe GmbH
Headset: Turtlebeach X12
OS: Windows 10

Aktuelle Realtek Treiber sind installiert. Lautsprecher sind am grünen Klinkenstecker auf der Rückseite des Rechners eingesteckt, Headset vorne. Vorher war es so, dass ich beides vorne hatte, aber natürlich je nach Bedarf immer den grünen Stecker austauschen musste. Hier gab es auch häufiger ein Wackelkontakt-Problem. Von daher ist es mir lieber, ich wechsle Softwareseitig das Standardgerät, als immer ein- und auszustecken. Deshalb sind sie Lautsprecher nun hinten eingesteckt.

Folgendes Problem habe ich jetzt: Sie werden auch erkannt, allerdings hab ich hier auf einmal den Ton nur aus der linken Box. Ich habe die Lautsprecher an einem anderen Gerät getestet, sie funktionieren einwandfrei. Es muss also am Stecker oder der Konfiguration liegen, wobei ich letzteres für sehr unwahrscheinlich halte. Gegentest mit Kopfhörern am hinteren Stecker zeigt dasselbe Problem, Ton nur links. Die Lautsprecher sind unter Windows als Standard-Ausgabegerät eingestellt und werden im Realtek HD Audio-Manager auch korrekt angezeigt. Wenn ich den Audio-Test durchführe, höre ich den Testton auch nur links. Ich sehe zwar einen Ausschlag der rechten Box, aber höre keinen Ton.

Das Headset vorne funktioniert, ich höre hier den Testton auf beiden Kanälen.

Gibt es nun irgendwas, was ich noch tun könnte? Soweit ich das sehe scheint der hintere Stecker defekt zu sein... :( Aber ich würde mich dennoch über Tipps und Ratschläge freuen. Danke!
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Das sieht so aus, als sei in der Tat die Buchse nicht mehr ok. Du kannst aber mal schauen, ob man den Sound vielleicht so einstellen kann, dass er aus einem anderen Anschluss rauskommt. Vlt. kannst du zB einen der anderen Ausgänge als "Kopfhörer"-Ausgang aktivieren, das wäre technisch dann das gleiche wie für ein Lautsprecherset
 
TE
A

Alucard04

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Hi,

leider kann ich das nicht umstellen, sehe zumindest nirgends eine Option dafür. :( Danke Dir aber für die Antwort.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
TE
A

Alucard04

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Na ja, "brauchen"... ich hatte ja geschrieben, dass die vorderen Buchsen funktionieren, aber da muss ich jedesmal umstecken wenn ich Headset/Lautsprecher benutzen will, was ich vermeiden wollte, u.a. weil es da scheinbar nen Wackelkontakt gibt... ich komme wohl nicht drum herum, mir ne dedizierte Soundkarte zu holen. Denke mal die Asus Xonar DGX werde ich testen... kann man Audio Frontblenden austauschen, gibt's die separat zu kaufen? Zum Anschluss an die Soundkarte?
 
Zuletzt bearbeitet:

svd

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
09.09.2004
Beiträge
6.635
Reaktionspunkte
1.178
Hast du bei den Lautsprechern auch schon die Pegel und Balance überprüft? Manchmal verstellt sich das, warum auch immer.
Also, im Systray, beim Lautsprecher-Icon, den Eigenschaften deines Wiedergabegerätes, meine ich.

edit: Oh, Frontpanel geht. Mist. Ja, dann hat die Buchse wohl was.

Und ja, Frontpanels kannst du ja einfach dazukaufen, wird meist in einem 3.5"-Schacht verbaut. Das wäre auch eine perfekte Gelegenheit, USB-3.0-Ports nachzurüsten, falls
dein Gehäuse noch keine hat. Da suchst du einfach nach einem Frontpanel mit zwei USB-3.0-Ports, das Z77-Pro3 hat ja einen Header dafür auf dem Mainboard, und den
beiden 3.5mm-Buchsen für Audio und Mikrofon.
 
Zuletzt bearbeitet:

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Na ja, "brauchen"... ich hatte ja geschrieben, dass die vorderen Büchsen funktionieren, aber da muss ich jedesmal umstecken wenn ich Headset/Lautsprecher benutzen will, was ich vermeiden wollte, u.a. weil es da scheinbar nen Wackelkontakt gibt... ich komme wohl nicht drum herum, mir ne dedizierte Soundkarte zu holen. Denke mal die Asus Xonar DGX werde ich testen... kann man Audio Frontblenden austauschen, gibt's die separat zu kaufen? Zum Anschluss an die Soundkarte?
Also, das MUSS nicht sein, wenn die Frontanschlüsse gehen. Du kannst auch das Headset vorne dranlassen und per Mainboardsound nutzen, und für die Boxen dann diesen USB-Stick. Und zwischen beiden Umschalten kannst du einfach bei Windows über 2-3 Mausklicks.
 

chbdiablo

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
20.09.2003
Beiträge
2.463
Reaktionspunkte
287
Wenn du sowas wie eine Asus Xonar DGX kaufst, musst du sonst gar nichts dazubestellen. Auch den Onboard Sound brauchst du dann nicht mehr - du steckst einfach das Kabel von deinem bisherigen Frontpanel an die Soundkarte an und hast somit wie bisher hinten und vorne Anschlüsse.
 
TE
A

Alucard04

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.03.2004
Beiträge
4
Reaktionspunkte
0
Wenn ich den Wackelkontakt vom bisherigen, ins Gehäuse integriertem Panel vermeiden will, dann schon. ;) Aber Danke für den Tipp!
 
Oben Unten