• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Pokémon-Legenden: Arceus im Test - Hoffnungsträger mit Abstrichen

ssj3rd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
119
Reaktionspunkte
21
Wow, bei Gamestar ein Meisterwerk mit 92% und hier Mittelmaß mit um die 70.
Hätte nicht gedacht das gerade ein Pokemon Spiel für so eine differenzierte Meinung sorgt. :)
 
TE
TE
GoodnightSolanin
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
122
Wow, bei Gamestar ein Meisterwerk mit 92% und hier Mittelmaß mit um die 70.
Hätte nicht gedacht das gerade ein Pokemon Spiel für so eine differenzierte Meinung sorgt. :)
Haha ja, sind doch sehr unterschiedliche Ansichten vertreten. Ich gebe dem Spiel ja auch durchaus, dass es eine Menge guter Ansätze hat, aber es fällt mir schwer, Game Freak für Dinge zu loben, die andere Studios schon seit Ewigkeiten umsetzen. Wenn man jetzt dranbleibt und auf dem Grundgerüst von Legenden: Arceus aufbaut, dann gibt es nächstes Mal auch von mir eine bessere Note. So muss ich leider streng bleiben, obwohl ich abgöttischer Pokémon-Fan bin. ^^
 
TE
TE
GoodnightSolanin
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
122
Gibts eine Liste gestrichener Features?
Dabei bezog ich mich vor allem auf die Entfernung der Fähigkeiten und der Möglichkeit, einem Pokémon ein Item zum Tragen zu geben. Außerdem fehlt die Möglichkeit zum Online-Kämpfen (weshalb man sich wohl auch für die Streichung der oben genannten Features entschieden hat) und ich habe während des Spielens keine Möglichkeit gefunden, Pokémon zu züchten. Das sind glaube ich die größten Streichungen, sonst hat man einfach viel verändert, die Movesets von Pokémon beispielsweise.
 

Xeroxxx

Neuer Benutzer
Mitglied seit
28.10.2010
Beiträge
26
Reaktionspunkte
2
Wow, bei Gamestar ein Meisterwerk mit 92% und hier Mittelmaß mit um die 70.
Hätte nicht gedacht das gerade ein Pokemon Spiel für so eine differenzierte Meinung sorgt. :)
Ich hab mir das Review mal durchglesen (du meinst btw GamePro, Gamestar hat nichts rausgegeben).

Das Review ignoriert die grafische und technische Komponente einfach komplett. Spielerisch kann man sich da sicherlich auf ne um die 85-90 einlassen.
 

ssj3rd

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
16.09.2004
Beiträge
119
Reaktionspunkte
21
Das Review ignoriert die grafische und technische Komponente einfach komplett. Spielerisch kann man sich da sicherlich auf ne um die 85-90 einlassen.
Aber bei der Switch heißt es doch immer und immer wieder:“ Grafik ist nicht alles, Grafik ist nicht alles!“.

Und jetzt plötzlich werden Punkte dafür abgezogen? Hach ja, unsere Gesellschaft ist schon ein verlogenes und heuchlerisches Pack 😂
Wie die Flaggen im Wind
 
S

Sayaka

Gast
Aber bei der Switch heißt es doch immer und immer wieder:“ Grafik ist nicht alles, Grafik ist nicht alles!“.

Und jetzt plötzlich werden Punkte dafür abgezogen? Hach ja, unsere Gesellschaft ist schon ein verlogenes und heuchlerisches Pack 😂
Wie die Flaggen im Wind
es ist weniger dass die Grafik schlecht ist, sondern es sieht eher so aus als würde es technisch aus dem letzten Loch pfeiffen. So wie die ersten 3d Spiele die auf zu schwachen Systemen irgendwie laufen mussten und es deshalb massive Einbußen in der kreativen Freiheit beim Design gab.
 

Mustafa2

Benutzer
Mitglied seit
30.05.2012
Beiträge
58
Reaktionspunkte
14
Ich hab mir das Review mal durchglesen (du meinst btw GamePro, Gamestar hat nichts rausgegeben).

Das Review ignoriert die grafische und technische Komponente einfach komplett. Spielerisch kann man sich da sicherlich auf ne um die 85-90 einlassen.
Also eindimensionales Gameplay mit wenig abwechslung schafft es bei mir auf keine 70 Gameplay.
Pokemon ist eine Spielereihe geworden wo es nur um die Sucht geht alles zu fangen.
Das Gameplay ist inzwischen echt misarabel und entwickelt sich nicht wirklich weiter. Viele günstige Indiespiele haben mehr und durchdachtere Gameplay Elemente zu bieten. Bei den Einnahmen wo die mit den Pokemon Spielen haben könnten die ruhig mal ein AAA Pokemon Spiel machen.

Ich mag Pokemon und finde es echt Schade das es ist sich so gut Verkauft und das die Leute die mittelmäßigen Spiele so gut Bewerten, wenn man bedenkt wie wenig liebe darin steckt obwohl die so viel Geld damit
verdienen ist es echt schade.
Bei weniger Verkäufen würden sie sich wahrscheinlich nehr mühe geben umd die Verkäufe anzukurbeln, aber jeder kauft ja auch halbgare Pokemon Spiele warum sollte man die Spiele dann groß weiterentwickeln.

Man kann ja seinen Spaß damit haben, aber Nintendo Spiele sind oft viel zu überbewertet.
Es gibt Spiele die ich echt top finde wo ich, aber mit 70 Bewerten würde, weil die einfach zu viele Schwachstellen haben.
Ich finde die meisten Seiten sind nicht wirklich Sachlich und finde die 70 hier echt passent auch wenn Pokemonfanatiker es kritiesieren werden :)
 
TE
TE
GoodnightSolanin
Mitglied seit
01.03.2021
Beiträge
1.158
Reaktionspunkte
122
Aber bei der Switch heißt es doch immer und immer wieder:“ Grafik ist nicht alles, Grafik ist nicht alles!“.
Das Problem bei Legenden: Arceus ist, dass es sich für die Diskussion um "Grafik ist nicht alles" disqualifiziert, weil es selbst im Vergleich mit anderen Switch-Titeln miserabel abschneidet. Ich vergleiche Pokémon hier ja auch nicht mit God of War oder Horizon und damit anderen Plattformen. Aber auch im Verhältnis zu anderen Switch-Titeln wie Xenoblade 2, Breath of the Wild, Mario Odyssey oder Luigis Mansion 3 kommt Arceus ziemlich schlecht weg. Da finde ich den Vergleich (und den Punktabzug) dann auch angebracht.

Das Gameplay ist inzwischen echt misarabel und entwickelt sich nicht wirklich weiter.
Das muss man Legenden: Arceus ja lassen, es ist endlich eine Entwicklung (und meiner Meinung nach auch in die richtige Richtung) von der alten Formel. Es sitzt halt noch nicht alles und einige Bereiche bedürfen definitiv noch Verbesserung oder müssen ausgebaut werden, aber wenigstens schafft es Game Freak endlich, sich von der sehr einfachen Schiene des "wir entwickeln immer nur das gleiche Spiel, weil es verkauft sich ja eh" zu lösen. Da ist Arceus deutlich mutiger als die Naturzone in Schwert und Schild.
 

Mustafa2

Benutzer
Mitglied seit
30.05.2012
Beiträge
58
Reaktionspunkte
14
Das Problem bei Legenden: Arceus ist, dass es sich für die Diskussion um "Grafik ist nicht alles" disqualifiziert, weil es selbst im Vergleich mit anderen Switch-Titeln miserabel abschneidet. Ich vergleiche Pokémon hier ja auch nicht mit God of War oder Horizon und damit anderen Plattformen. Aber auch im Verhältnis zu anderen Switch-Titeln wie Xenoblade 2, Breath of the Wild, Mario Odyssey oder Luigis Mansion 3 kommt Arceus ziemlich schlecht weg. Da finde ich den Vergleich (und den Punktabzug) dann auch angebracht.


Das muss man Legenden: Arceus ja lassen, es ist endlich eine Entwicklung (und meiner Meinung nach auch in die richtige Richtung) von der alten Formel. Es sitzt halt noch nicht alles und einige Bereiche bedürfen definitiv noch Verbesserung oder müssen ausgebaut werden, aber wenigstens schafft es Game Freak endlich, sich von der sehr einfachen Schiene des "wir entwickeln immer nur das gleiche Spiel, weil es verkauft sich ja eh" zu lösen. Da ist Arceus deutlich mutiger als die Naturzone in Schwert und Schild.
Für die Summen wo die verdienen ist es finde ich im vergleich zu anderen Entwicklerstudios, aber ein kleiner Schritt.

Man schaue mal Witcher 2 zu 3 an.
Witcher 2 war erfolgreich und investiert dann ein haufen Geld um Witcher 3 besser zu machen. Sowas ist finde ich eine Entwicklung von einem Erfolgreichen Produkt, deswegen hoffe ich das die Pokemon Spiele mal Verkaufstechnisch nachlassen so das man mal mehr Geld in so eine Erfolgreiche Franchise investiert damit es wieder erfolgreich wird.
 
Oben Unten