• Aktualisierte Forenregeln

    Eine kleine Änderung hat es im Bereich Forenregeln unter Abschnitt 2 gegeben, wo wir nun explizit darauf verweisen, dass Forenkommentare in unserer Heftrubrik Leserbriefe landen können.

    Forenregeln


    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

PlayStation VR2: Sony nennt die Specs - PS5-Headset ohne Kabelsalat

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.027
Reaktionspunkte
894
Ich meinte schon in erster Linie Grafik.
Es geht ja nicht nur um FPS sondern auch um die bessere Optik.
Aber auch auf der PS sehen die Spiele toll aus, das steht ja außer Frage.

Für mich ist je nach Spiel auch die Steuerungsart entscheidend. Ein Returnal würde ich z.B. wohl mit M+K spielen, falls es mal für den PC kommt.
Bei den bisherigen Spielen würde ich mich auch mit dem Pad wohlfühlen.
Grafisch glaube ich gibt es weniger abstriche als man denkt.
Ich spreche einem potenten PC nichts ab, aber bei welchen Games sieht man wirklich Vorteile.
Keine Multi-Plattform Titel sind so extrem das es sich lohnt das 4 bis 5 fache zu investieren, denn meist sind es nur die FPS oder ein wenig die Schatten oder Texturen wenn man dann auch noch nen Superzoom nutzt.

Ich überlege schon länger mir ne nue Grafikkarte zu holen (unabhängig von den aktuellen Preisen) aber wofür?
Welche Spiel soll ich spielen wo ich dann auch denke "jo gut investierte 1500 Euro +)

Ich hab es schon mal geschrieben 2019 waren es gerade mal knapp 2 % bei den PC Gamern die voll 4k spielen konnten ohne abstriche...
4-6 Kern sind Standard und HDD´s...

Die Konsolen etablieren zur Zeit die Hardware die der PC User nicht kauft, auch weil er es nicht MUSS...gibt ja genug Regler um Leistung einzusparen aber das is ja der Kreislauf den ich seit Jahren sehe in dem Bereich!

Es wird gejammert das ein Spiel XY zu viel Leistung frisst, also wird man mit Optionen voll geballert das auch wirklich jeder mit Anno 1960 Hardware spielen kann...
Der kauft das Game und sieht " ah ja kann ich noch spielen" und kauft keine neue Hardware und somit entwickelt sich der PC markt einfach nicht effektiv weiter.

Es wird auch nichts neues oder innovatives versucht sondern immer nur mit mehr Rohleistung aufgetrumpft weil sobald man was neues macht, benötigt man spezielle Hardware und schließt MILLIONEN aus und das programmieren wird dann genauso...entweder lässt man die einen links liegen ODER man nutzt die neue Hardware nicht.
Das ist das aktuelle Problem bei den Festplatten bzw. Speichermedien!
Selbst gemachte Leiden..

Das gute daran ist das so extrem viele Endgeräte (in Form von Konsolen) in den Verkehr kommen und die Entwickler vielleicht irgendwann sagen " fuck auf HDD...entweder die kaufen sich ne SSD /NVME oder haben Pech"


Der allgemeine PC User ist MEILEN von guter Hardware entfernt und die wenigen bündeln sich dann in so einem Forum und reden von MasterRace ^^
Und dann kommen immer diese schwachsinnigen 8k Videos von Mods und Game und KEINER hat nen 8k Monitor oder TV für 2000 Euro + und das sind die billigen Dinger die man eh in die Tonne schmeißen kann
Groß drüber schwätzen können sie alle aber das Zeug kaufen will niemand.
 

Zybba

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.03.2009
Beiträge
4.895
Reaktionspunkte
2.484
Grafisch glaube ich gibt es weniger abstriche als man denkt.
Kommt wohl aufs Spiel an.
Früher emfand ich vor allem mehr als 30/60 FPS als extremen Vorteil. Mittlerweile haben die Konsolen da ja glaube ich nachgezogen.
Wobei man im Performance Modus dann ja häufig schon Abstriche machen muss?

Unabhängig davon mag ich die generell flexibleren Einstellungen am PC lieber.

Ich spreche einem potenten PC nichts ab, aber bei welchen Games sieht man wirklich Vorteile.
Ich finde schon, dass man hier teils starke Unterschiede sieht:
Extern eingebundener Inhalt - Youtube An dieser Stelle findest du externe Inhalte von Youtube. Zum Schutz deiner persönlichen Daten werden externe Einbindungen erst angezeigt, wenn du dies durch Klick auf "Alle externen Inhalte laden" bestätigst: Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit werden personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt. Weitere Informationen gibt es auf der Datenschutzseite.
Es gibt aber auch einzelne Szenen, in denen ich z.B. die Weichzeichnung der Konsole besser fand.
Ist natürlich gute Hardware, die da genutzt wird. Kostet wohl das vielfache einer PS5.
Wobei es da ja aktuell auch nicht so gut aussieht. Ist halt allgemein schwierig gerade.

Keine Multi-Plattform Titel sind so extrem das es sich lohnt das 4 bis 5 fache zu investieren, denn meist sind es nur die FPS oder ein wenig die Schatten oder Texturen wenn man dann auch noch nen Superzoom nutzt.
Ich finde tatsächlich, dass die FPS bei gleichzeitig mindestens gleicher Grafik ein wichtiger Punkt sind.
Aber ist halt alles Präferenz und was man so gewohnt ist...

Der Kostenfaktor ist natürlich ein wichtiger Punkt aktuell. Meine Graka hat 700 oder 800 € gekostet, ich bin bisher sehr zufrieden damit.
4K in für mich annehmbaren FPS + Optik würde ich damit wohl aber nicht schaffen. Aber da ist an halt wieder bei den eigenen Vorlieben.
 

Flowbock

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.03.2016
Beiträge
19
Reaktionspunkte
9
Grafisch glaube ich gibt es weniger abstriche als man denkt.
Ich spreche einem potenten PC nichts ab, aber bei welchen Games sieht man wirklich Vorteile.
Keine Multi-Plattform Titel sind so extrem das es sich lohnt das 4 bis 5 fache zu investieren, denn meist sind es nur die FPS oder ein wenig die Schatten oder Texturen wenn man dann auch noch nen Superzoom nutzt.

Ich überlege schon länger mir ne nue Grafikkarte zu holen (unabhängig von den aktuellen Preisen) aber wofür?
Welche Spiel soll ich spielen wo ich dann auch denke "jo gut investierte 1500 Euro +)
Es gibt doch reichlich Auswahl an grafisch starken Titeln, selbst Sony legt ehemalige Exklusivtitel für den PC neu auf und bohrt entsprechend auch die Grafik auf. Die Preise sind tatsächlich jenseits von gut und böse, da bin ich ganz bei dir. Ob es sich lohnt soviel Geld zu investieren, muss aber jeder für sich entscheiden. Für mich ist es ein Hobby, dem ich gerne nachgehe, einfach auch weil mir die Schrauberei und Optimierung eines Systems genauso viel Spaß macht, wie damit zu zocken oder auch Video- und Bildbearbeitung zu machen. Office sowieso, aber dafür braucht es keine dedizierte Grafikkarte.

Es wird auch nichts neues oder innovatives versucht sondern immer nur mit mehr Rohleistung aufgetrumpft weil sobald man was neues macht, benötigt man spezielle Hardware und schließt MILLIONEN aus und das programmieren wird dann genauso...entweder lässt man die einen links liegen ODER man nutzt die neue Hardware nicht.
Das ist das aktuelle Problem bei den Festplatten bzw. Speichermedien!
Selbst gemachte Leiden..
Nö, siehe RTX, Reflex, DLSS, FSR, Direct Storage.. bei den CPUs dann Intel mit Hybridtechnologie oder AMD mit 3D V-Cache. Im Gegenteil waren es bislang immer die Konsolen als Entwicklungsbremsen, da sie den "kleinsten gemeinsamen Nenner" dargestellt haben. Zugegeben im Anschaffungspreis attraktiv, aber auch nicht mehr als Mittelklasse.
Der allgemeine PC User ist MEILEN von guter Hardware entfernt und die wenigen bündeln sich dann in so einem Forum und reden von MasterRace ^^
Und dann kommen immer diese schwachsinnigen 8k Videos von Mods und Game und KEINER hat nen 8k Monitor oder TV für 2000 Euro + und das sind die billigen Dinger die man eh in die Tonne schmeißen kann
Groß drüber schwätzen können sie alle aber das Zeug kaufen will niemand.
Masterrace? Kein halbwegs vernünftiger PC-Zocker sagt sowas ernsthaft, ist ja auch Quatsch. Was die Auflösung angeht, ich nutze zwei relativ fixe WQHD-Monitore, da ich gerne den (für mich) Sweet-Spot bei hohen FPS und hübscher Grafik nutze. Verstehe aber auch diese Abneigung mancher PC-Zocker gegenüber den Konsoleros und umgekehrt nicht. Ich zocke einfach auf allen Systemen, die mir Spaß machen, momentan hauptsächlich der PC, die Switch und ab und an älters Zeug wie der Amiga, der Lynx oder das Evercade.
 
Zuletzt bearbeitet:

Phone

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.02.2004
Beiträge
3.027
Reaktionspunkte
894
Ich weiß noch als über Checkerboard Rendering gesprochen wurde und die Konsolen es nun länger nutzen (und hart ausgelacht wurden früher) und mittlerweile so gut ist das man es in einigen Titel nicht mehr sieht.

Gleiches gilt für DLSS...Wie alle es abgelehnt haben, dann kamen die Verbesserungen nach und nach und man sagte "ok...könnte mir helfen" und mittlerweile heißt es " dafür gibt´s doch DLSS" (wieder nen Grund mehr, sich keine neu Hardware zu kaufen ;) ..Aber ich kann es auch verstehen.!

Es ist eben ein Versuch Leistung zu generieren / Einzusparen etc. Sowas wird doch nicht erfunden und genutzt weil man bei 4k 270 FPS haben will sondern weil der Großteil sagt "man ich kann mir nicht alle 2 Jahre ne neue Grafikarte kaufen und die Spiele laufen nicht gut"

Beispiel: Vor dem Patch bei CP z.b. war DLSS ne Katastrophe auf dem PC...Ich konnte es nicht nutzen weil es so verwaschen war selbst auf der besten Einstellung.
Es hat einfach nicht in Bewegung funktioniert und wenn das die Leute nicht sehen brauche ich mit diesen auch nicht über ein 4k Bild sprechen und dessen Qualität ^^

Diese ganzen Dinge die du oben aufgezählt hast kümmert 90 % der PC User Base eh NICH! ->
Weil sie die Hardware nicht haben...
Es geht hier darum etwas zu etablieren und nicht um es zu erfinden...da habe ich mich vielleicht falsch ausgedrückt.
Natürlich hat der Hardware Sektor im PC Bereich sowas wie SSDs erfunden...aber wo du und ich schon SSD verbaut haben oder NVMEs heulen sehr sehr viele (Großteil) noch rum das sie gerne ihre 15 TB+ HDD behalten wollen weil ihnen 2 TB zu wenig und viel viel zu teuer ist...

Es frisst auch alles zu viel Leistung für das was dargestellt wird weil ein PC eben nicht primär fürs Gaming gemacht wurde.
Was braucht der neue Intel gleich noch Spitzenleistung bis 2000w+ ? LÖL Intel, geht steil...

Die Games vor 15 Jahren hatten die ganzen Regler in den Einstellungen wohl auch nicht weil die Konsolen nicht performant waren sondern wohl eher weil der allgemeine Gamer nicht gewillt ist regelmäßig neue Hardware zu kaufen...Sowie heute auch noch ^^
Dieser ist dann aber häufig der selbe, der alles auf "low" stellt und sagt " Die Konsolen sind an allem Schuld"

Vor den Konsolen und als es die ersten gab, hat sich der PC Markt nicht anders verhalten als heute.
Mir kommt es nur vor als ob er schneller "SCHNELLER" wird und das ohne ersichtlichen Grund.
Kaum war nen halbes Jahr PCIe4 draußen wurde über PCe5 UND 6 gesprochen weil 5 wohl nur eine Nische füllen wird und was haben wir davon? NÜSCHTS...

Ich hatte mehrere PCs bevor ich mir zusätzlich Konsolen gekauft habe und davor gab es die Diskussion nicht, einfach aus dem Grund weil es niemanden gab auf dem ein Problem abgewälzt werden konnte.

Und jetzt sind wir an dem Punkt wo nicht nur 90 % kein Bock haben neu zu kaufen sondern noch weitere 8 % (gefühlt aber alle^^) weil es in keinem Verhältnis von Kosten /Nutzen steht...
Ich meine mein Gehäuse vom PC kostet 200 Euro (Phanteks Enthoo Evolv X), da brauche wir nicht von Kosten / Nutzen sprechen xD aber es ist eine Grenze erreicht wo ich keinen Sinn mehr sehe.
 

Kellykiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
741
Reaktionspunkte
205
Das ist ja auch ihr gutes Recht.
Ich beschwere mich ja auch nicht, dass der XBox Controller an der Playstation nicht funktioniert.
Gibt genug Alternativen.

Ich wiederhole mich zwar aber ich weiß nicht, woher die Annahme kommt, dass die PS Controller am PC funktionieren zu haben. Gibt so viele Hersteller mit guten Controllern.
Was sollte Sony das kümmern?
Habe auch nichts gegenteiliges behauptet. Habe nur gesagt, dass das der Grund ist.
 
Oben Unten