• Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

PlayStation: Sonys Fehlen auf den Messen ist unübersehbar

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.445
Reaktionspunkte
1.075
Also wirklich, so etwas auf der PSGames zu posten. :B

Irgendwie tun sich da beide Seiten nichts, egal wie "stark" die Fraktionen sind. :rolleyes: :-D
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.462
Reaktionspunkte
282
Also wirklich, so etwas auf der PSGames zu posten. :B

Irgendwie tun sich da beide Seiten nichts, egal wie "stark" die Fraktionen sind. :rolleyes: :-D

Mmh.. Naja ich finde den Fanboy Vorwurf der "PS-Fraktion" ja schon fast niedlich. Kann ich auf Basis dessen was so von sich gegeben wurde eigentlich nur zurück geben, aber es sollte doch am Ende des Tages noch immer um die Inhalte und die Argumente gehen. Da sehe ich mich hier schon klar überlegen. Vor allem kam dann auch ab einem gewissen Zeitpunkt (nämlich da, als argumentativ meinerseits wirklich die Punkte kamen die einfach auch nicht mehr wiederlegt werden konnten) nur noch inhaltsloses Geseiere und eben platte Vorwürfe aus der Ecke...

Für mich ist das Thema damit aber auch durch. Ich glaube man kann schon heute sagen, dass der GamePass ein Erfolgsmodell ist. Ich habe ihn hier übrigens initial überhaupt nicht ins Spiel gebracht, sondern bin erst drauf eingestiegen, als die Punkte zu wahnwitzig wurden. Das muss man auch mal ganz klar so sagen. Wie nachhaltig der GamePass dann letztlich sein wird, dass wird sich in den nächsten Jahren noch zeigen. Im Moment siehts aber wirklich sehr gut aus. Schönen Abend noch. :)
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.018
Reaktionspunkte
441
Es ist natürlich einfach, den Fanboy Vorwurf einfach zurückzugeben, aber inhaltlich habe ich mir nichts dergleichen zuschulden kommen lassen. Der Sea of Thieves bash von therattlesnake geht allerdings klar in Richtung eines typischen Fan Gehabes. Völlig aus der Luft gegriffen, gerade bei so einem erfolgreichen Titel. Dürfte jedem selbst klar sein.
Welcher Bash denn? Ich sagte dass ich eher Enttäuschung mitbekommen habe. Was bei einem UserScore von 4,8/10 bei Metacritic sicher nicht "frei erfunden" oder "aus der Luft gegriffen" ist. :rolleyes:

Und die Frage wieviele Spieler länger gespielt haben hat auch nichts mit ausweichen zu tun. Natürlich kommen die 20Mio. Spieler auch durch den Gamepass. Habe ich was anderes behauptet? Aber was bringen die 20Mio. wenn es ein Großteil der Spieler vielleicht nur mal kurz angespielt hat?
Siehe eben den erwähnten Vergleich mit Netflix wo ein Film schon als "gesehen" gewertet wird wenn er grademal 5 Minuten läuft. Ob man den Film dann wieder aus macht oder weiter schaut macht da keinen Unterschied.
Aber ja, hauptsache gewisse Leute können mit großen Zahlen umsich werfen. ;) :-D
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.462
Reaktionspunkte
282
Welcher Bash denn? Ich sagte dass ich eher Enttäuschung mitbekommen habe. Was bei einem UserScore von 4,8/10 bei Metacritic sicher nicht "frei erfunden" oder "aus der Luft gegriffen" ist. :rolleyes:

Und die Frage wieviele Spieler länger gespielt haben hat auch nichts mit ausweichen zu tun. Natürlich kommen die 20Mio. Spieler auch durch den Gamepass. Habe ich was anderes behauptet? Aber was bringen die 20Mio. wenn es ein Großteil der Spieler vielleicht nur mal kurz angespielt hat?
Siehe eben den erwähnten Vergleich mit Netflix wo ein Film schon als "gesehen" gewertet wird wenn er grademal 5 Minuten läuft. Ob man den Film dann wieder aus macht oder weiter schaut macht da keinen Unterschied.
Aber ja, hauptsache gewisse Leute können mit großen Zahlen umsich werfen. ;) :-D

Ach komm schon, Metacritics, dein Ernst? Dort wo die Fanboys bei der Usercritic fast alles nieder Posten was exklusiv kommt? Was ist dann mit spielen wie The Last of us II. Hat ein Usercritic von 5,7. Ist das dann auch so eine große Enttäuschung gewesen?

Bei Sea of Thieves muss man schon sagen, dass das Spiel eine riesige Fanbase hat und es gehört zu den erfolgreichsten exklusiven Games der vergangenen Konsolengeneration. Das kann man nicht abstreiten und das kommt ja auch irgendwo her. Ich denke dass der GamePass da enorm zu beigetragen hat und das ist ja auch naheliegend.

Ohnehin wurden hier inhaltlich keine Argumente gebracht, die dafür sprechen, dass das Modell des GamePass nicht wirtschaftlich erfolgreich sein sollte. Entwickleraussagen und vor allem deren Verhalten lassen darauf schließen, dass sich der GamePass für sie auch finanziell auszahlt.

Wie lange Spieler bei der Sache bleiben ist übrigens keine Frage, die sich auf den GamePass reduzieren lässt. Die Zahl kann auch bei gekauften Spielen sehr schnell in den Keller gehen. Was glaubst Du denn wie viele Spieler heute noch regelmäßig andere Games zocken, die ein paar Jahre auf dem Buckel haben? Die wenigsten sind das oftmals (je nach Spielkonzept).

Ich finde die Faktenlage spielt hier eher ganz klar eher meiner Argumentation in die Karten. Punkt. Wer sich hier "trolliger" oder am "trolligsten" verhält, ist mir relativ egal, weil ich mich ganz sicher nich in diese Ecke stellen lasse, zumal du dich hier auch auf arg dünnen Eis bewegst, wie man hier bereits festgestellt hatte. ;)
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.018
Reaktionspunkte
441
Ach komm schon, Metacritics, dein Ernst? Dort wo die Fanboys bei der Usercritic fast alles nieder Posten was exklusiv kommt? Was ist dann mit spielen wie The Last of us II. Hat ein Usercritic von 5,7. Ist das dann auch so eine große Enttäuschung gewesen?
Ja? Da gabs doch am Anfang auch ne Menge Kritik und enttäuschte Spieler.
Nach deiner Theorie müsste man das ja bei anderen Exklusivtiteln auch beobachten können. Bei Last of us 1 schonmal nicht. Bei God of War auch nicht. Forza Horizon 4 auch nicht. Bei den 3 Spielen gabs aber auch keine große Kritik.
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.462
Reaktionspunkte
282
Ja? Da gabs doch am Anfang auch ne Menge Kritik und enttäuschte Spieler.
Nach deiner Theorie müsste man das ja bei anderen Exklusivtiteln auch beobachten können. Bei Last of us 1 schonmal nicht. Bei God of War auch nicht. Forza Horizon 4 auch nicht. Bei den 3 Spielen gabs aber auch keine große Kritik.

Daran kann man aber einfach keine abschließende Beurteilung vornehmen. Nimm Sea of Thieves - unser Beispiel. Das Spiel kam mit zu wenig Content auf den Markt und verfolgt einen starken GaaS Ansatz. Zurecht waren da anfangs Wertungen und Usercritic nicht gut. Aber das ist Jahre her und mittlerweile hat doch so ziemlich jeder Spieler längst mitbekommen, welche Entwicklung der Titel gemacht hat. Ich meine das Spiel war über mehrere Monaten auf Platz 1 bei Steam, ist weiterhin in den Top 10 und 20 Mio Spieler ist eine Marke die nur die allerwenigsten exklusiven Games durchbrechen. Daher kann man es eigentlich nur als unnötigen fanboy bash (oder eben völliger Ahnungslosigkeit) verstehen, wenn du davon schreibst, hauptsächlich enttäuschte Spieler wahrgenommen zu haben. Ich meine Bei TLOU2 gab es tatsächlich auch Unkenrufe, aber wenn ich da von "hauptsächlich enttäuschten Spielern schreiben würde, würde man mich hier ebenso in eine Fanboy Ecke stellen. Solche Aussagen sind einfach als bash zu verstehen finde ich, da sie nicht das ganze Bild wiederspiegeln.
 

TheRattlesnake

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.03.2020
Beiträge
1.018
Reaktionspunkte
441
Nimm Sea of Thieves - unser Beispiel. Das Spiel kam mit zu wenig Content auf den Markt und verfolgt einen starken GaaS Ansatz. Zurecht waren da anfangs Wertungen und Usercritic nicht gut.
Das habe ich mitbekommen. Nichts anderes habe ich gesagt. Aber war ja alles "frei erfunden" und "aus der Luft gegriffen". :rolleyes:
Wie das Spiel heute aussieht weiß ich nicht da man von dem Spiel kaum noch was gehört hat und mich das Spiel auch Null interessiert.
Fragt sich nur wie du nun zu der festen Überzeugung kommst dass das Spiel durch den Gamepass erfolgreich wurde wenn es jetzt so viel bei Steam gekauft wird?
Vielleicht verkauft es sich ja auch einfach weil es jetzt genug Content bietet?
 

FeralKid

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
14.06.2019
Beiträge
1.462
Reaktionspunkte
282
Das habe ich mitbekommen. Nichts anderes habe ich gesagt. Aber war ja alles "frei erfunden" und "aus der Luft gegriffen". :rolleyes:
Wie das Spiel heute aussieht weiß ich nicht da man von dem Spiel kaum noch was gehört hat und mich das Spiel auch Null interessiert.
Fragt sich nur wie du nun zu der festen Überzeugung kommst dass das Spiel durch den Gamepass erfolgreich wurde wenn es jetzt so viel bei Steam gekauft wird?
Vielleicht verkauft es sich ja auch einfach weil es jetzt genug Content bietet?

Du hast was anderes geschrieben, aber lass uns bitte nicht noch alberner werden...
Von dem Spiel hört man auch noch regelmässig. Ich denke auch dass man mitbekommen konnte, dass die Pirates of the Caribbien Brand als DLC verfügbar ist.
Und wo schließt sich denn der GamePass Erfolg durch den Steamerfolg aus? Du drehst dir die Dinge einfach so zurecht wie sie dir in dein Bild passen? Die 20 Mio Spieler kommen ja aus sämtlichen Quellen, Steam wie auch dem GamePass. Das ist einfach naheliegend, alles andere wäre seltsam.

Letztlich gehts dir hier scheinbar nur noch darum nicht nachzugeben. Argumentativ ist die Luft doch längst raus.
 
Oben Unten