Pine im Test: Weite Welt mit wenig Tiefgang

CrabOfMud

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.08.2019
Beiträge
1
Reaktionspunkte
0
Jetzt ist Deine Meinung zu Pine im Test: Weite Welt mit wenig Tiefgang gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Pine im Test: Weite Welt mit wenig Tiefgang
 

Raghammer

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
17.08.2009
Beiträge
290
Reaktionspunkte
69
Ja es ist supersimpel und teilweise noch verbugt. Trotzdem hat es mich irgendwie gefesselt und die Stunden sind verflogen. Nur mit dem Ende bin ich nicht einverstanden ^^
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
173
Wenn man mal teilweise völlig konfus werdende Storylines bedenkt, in denen sich so manches Game gern mal verfängt...ja, why not? Es muss ja nicht immer nur mega komplex sein.
Ich frage mich da nur wo so etwas wie ein "einheitliches Bewertungskonzept" bleibt, wenn man fehlende Story nach "Sektlaune" einer beliebigen Seite zuschiebt.
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.314
Reaktionspunkte
3.756
Ich frage mich da nur wo so etwas wie ein "einheitliches Bewertungskonzept" bleibt, wenn man fehlende Story nach "Sektlaune" einer beliebigen Seite zuschiebt.

als ich das letzt mal geschaut habe, habe ich keine Einheitliche Benchmark für Story gefunden was vielleicht daran liegt, dass es sowas nicht gibt und sich Leute nur einreden ... ebenso das Simple gleich "Keine" bedeuten würde
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
173
Wie kommst du auf "fehlende Story"? :confused: In der Liste steht "simple Story".
als ich das letzt mal geschaut habe, habe ich keine Einheitliche Benchmark für Story gefunden was vielleicht daran liegt, dass es sowas nicht gibt und sich Leute nur einreden ... ebenso das Simple gleich "Keine" bedeuten würde
2 Goldwaagenleger auf einem Haufen !
Es hätte "inTeilen fehlende Story" heissen sollen, man hätte aber auch "dünne Story", oder es wie hier "simple Story" benennen können.

Darum geht es aber nicht !

Wenn man Pros und Cons beliebig verschiebt kann man Testwertungen ebenso beliebig gestalten gute Dinge schlecht und schlechte Dinge schön reden.
Hmm, einer von euch kennt sich damit ohnehin damit ja sehr gut aus. :B

Sämtliche Tests werden damit überflüssig, denkt mal darüber nach !
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.144
Reaktionspunkte
6.864
Wenn man Pros und Cons beliebig verschiebt kann man Testwertungen ebenso beliebig gestalten gute Dinge schlecht und schlechte Dinge schön reden.

nun ja, diesbezüglich sind wertungen ja auch irgendwie beliebig: es ist nunmal ziemlich subjektiv, was einem gefällt und was nicht. :-D
eine (über-) komplexe story kann für den einen ein plus- für den anderen ein gewaltiger minus-punkt sein.
gilt für viele andere dinge genauso.

Sämtliche Tests werden damit überflüssig, denkt mal darüber nach !

bzgl der nur subjektiv beurteilbaren kritieren sind sie das ja auch.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.289
Reaktionspunkte
3.774
Wenn man Pros und Cons beliebig verschiebt kann man Testwertungen ebenso beliebig gestalten gute Dinge schlecht und schlechte Dinge schön reden.
Hmm, einer von euch kennt sich damit ohnehin damit ja sehr gut aus.

Sämtliche Tests werden damit überflüssig, denkt mal darüber nach !
Warum so sarkastisch?

Ein Test ist erstmal nur das: Ein Test, der die Frage klären soll, ob sich ein Kauf lohnt oder eben nicht.

Und es gibt Dinge, die kann man nicht objektiv bewerten. Bei einem anderen Tester hätte der Titel möglicherweise besser abschneiden können...oder eben schlechter. Auch bewertet Redakteur A manche Aspekte anders und gewichtet sie anders als Redakteur B. Genauso gibt es Leute, die beispielsweise die Story von The Witcher 3 total Banane und doof finden, während andere die Story als das Maß aller Dinge bezeichnen würden. Es gibt kein einheitliches Maß für die Bewertung einer so subjektiven Sache, wie die Geschichte.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
173
eine (über-) komplexe story kann für den einen ein plus- für den anderen ein gewaltiger minus-punkt sein.
gilt für viele andere dinge genauso.
Personen und Tagesform abhängig, klar!
Aber wenn ich komplex mag, dann ist simpel halt schlecht.
Man kann gerne diese Information im Fazit unterbringen, aber eine Wertung nach gutdünken damit zu verändern bringt nur das diese sich nicht einmal zum Popowischen eignet.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.289
Reaktionspunkte
3.774
Personen und Tagesform abhängig, klar!
Aber wenn ich komplex mag, dann ist simpel halt schlecht.
Man kann gerne diese Information im Fazit unterbringen, aber eine Wertung nach gutdünken damit zu verändern bringt nur das diese sich nicht einmal zum Popowischen eignet.
Inwiefern wird die Wertung nach gutdünken verändert? Du sagst es doch selbst: Wenn du komplex magst, ist simpel halt schlecht. Aber umgekehrt wird genauso ein Schuh draus. Wer simpel mag, für den kann komplex schlecht sein. Und entsprechend wird er das Spiel dann auch bewerten.

Wenn du das Spiel jetzt aufgrund der simplen Story schlechter bewerten würdest, ist das doch überhaupt kein Thema. Aber ich kann gerade dein Problem nicht nachvollziehen.
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
4.067
Reaktionspunkte
173
Wenn du das Spiel jetzt aufgrund der simplen Story schlechter bewerten würdest, ist das doch überhaupt kein Thema. Aber ich kann gerade dein Problem nicht nachvollziehen.
Solche subjektiven Empfindungen aus Pro/Con und Wertung heraushalten und nur im Kommmentar erwähnen und alles ist gut.

Ansonsten könnte man ein Comic Look den man nicht mag auch einfach mit 0 bewerten, großes Tennis !
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.289
Reaktionspunkte
3.774
Solche subjektiven Empfindungen aus Pro/Con und Wertung heraushalten und nur im Kommmentar erwähnen und alles ist gut.

Ansonsten könnte man ein Comic Look den man nicht mag auch einfach mit 0 bewerten, großes Tennis !

Die Story gehört aber zum Produkt und muss natürlich auch in die Wertung einfließen.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.289
Reaktionspunkte
3.774
Dann sollte man bei den Entwicklern Fleiß würdigen und Faulheit abstrafen, einfache Sache.
Und was hat es mit Faulheit zu tun, wenn die Story eher simpel gehalten ist? Möglicherweise hat sie ja andere Qualitäten? Eine Story ist nicht nur gut, wenn sie komplex ist. Dazu gehört noch sehr viel mehr. Child of Light z.B. hatte auch eine eher märchenhafte, simple Story. Aber punktete dafür mit interessanten Figuren und sehr schönen, so wie spannenden Momenten. Bei Dragon Age Origins das gleiche. Die Story war alles andere als komplex, dafür aber mega episch und spannend.

Simpel ist nicht gleich schlecht. "Simpel" heißt erstmal nur: sie ist auf Anhieb verständlich.
 
Oben Unten