• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank
  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Persona 5 Strikers im Test: Fast schon eine Fortsetzung!

Katharina-Reuss

Redaktionsleiterin
Mitglied seit
24.10.2007
Beiträge
105
Reaktionspunkte
59
Jetzt ist Deine Meinung zu Persona 5 Strikers im Test: Fast schon eine Fortsetzung! gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Persona 5 Strikers im Test: Fast schon eine Fortsetzung!
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Danke für den Test.
Für mich leider momentan die falschen Systeme, habe weder PS4 / PS5 noch Switch. Persona 5 habe ich durchgesuchtet wie nichts Gutes (auf der PS3).
Aber es wird Zeit, dass Atlus Multiplattform geht.
 

Terracresta

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
433
Reaktionspunkte
49
Danke für den Test.
Für mich leider momentan die falschen Systeme, habe weder PS4 / PS5 noch Switch. Persona 5 habe ich durchgesuchtet wie nichts Gutes (auf der PS3).
Aber es wird Zeit, dass Atlus Multiplattform geht.
Du hast da glaube ich übersehen, dass es auch für PC erschienen ist. :-D

Übrigens wäre es selbst dann Multiplattform, wenn nur für PS4 und Switch erschienen wäre. Aber ja, mir wäre eine Wahl bei den Plattformen lieber, wenn ich dran denke, dass SMTV nur für die Switch (auch wenn ich sie hab) rauskommen soll. Das ist aber leider nicht nur bei Atlus ein Problem.

Auch nervig, wenn sowas wie von Squeenix abgezogen wird, nachdem Dragon Quest XI für PS4 raus kam, die Käufer (inkl. mir) das Spiel zum finanziellen Erfolg verhalfen, dann aber die erweiterte Version nur für Switch kam, es für die Käufer der ersten Stunde nicht mal die Möglichkeit eines DLCs gab und Squeenix sich dann über ein Jahr nach der Switch Version entschied, diese doch noch für PS4 zu bringen (natürlich noch immer ohne DLC für die Käufer der Originalversion)... und dann mit der grafischen Qualität der Switch-Version und schlechter als die der originalen PS4-Version...

Langsam vergeht es mir echt, Spiele zu Release zu kaufen, da man nie das finale Paket bekommt. War ja bei Persona 5 auch so...
 
Zuletzt bearbeitet:

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Oh, danke, hatte tatsächlich überlesen, dass P5 Strikers auch für PC kommt.

Ja, was die DLC Politik von Atlus angeht, die ist auch eine Katastrophe. Das war aber bei Persona 3 mit FES und 4 mit Golden schon nicht anders. Der große Unterschied, die kamen damals noch auf Konsolen, die keinen Online-Store hatten, sodass man nicht wirklich eine andere Wahl hatte. Aber bei Persona 5 - The Royal und Catherine - Full Body hätten sie locker die Erweiterung als DLC liefern können statt sie als Vollpreisspiel neu zu verkaufen. Oder wenn schon komplett zu verkaufen dann wenigstens zum halben Preis.

Das Dragon Quest XI Theater habe ich auch mitbekommen. Das war ja ohnehin ein einziges Chaos mit den verschiedenen Versionen. Dazu kam die Lizenzproblematik mit der Musik, weil der Komponist ein Rassist ist und nicht will, dass Ausländer seine Musik hören, musste dann für die nicht japanischen Versionen neue Musik her und da haben sie erst so ein Midi-Gedudel genommen. Als ob Square das nicht vorher gewusst hätte.

Ich kaufe übrigens Spiele schon lange noch sehr selten zum Release, das letzte war dann tatsächlich ausgerechnet Persona 5. Ansonsten warte ich mindestens ein halbes Jahr, bis alles gepatcht ist und das Spiel vollständig ist.
 

Athrun

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
05.12.2006
Beiträge
249
Reaktionspunkte
76
Oh, danke, hatte tatsächlich überlesen, dass P5 Strikers auch für PC kommt.

Ja, was die DLC Politik von Atlus angeht, die ist auch eine Katastrophe. Das war aber bei Persona 3 mit FES und 4 mit Golden schon nicht anders. Der große Unterschied, die kamen damals noch auf Konsolen, die keinen Online-Store hatten, sodass man nicht wirklich eine andere Wahl hatte. Aber bei Persona 5 - The Royal und Catherine - Full Body hätten sie locker die Erweiterung als DLC liefern können statt sie als Vollpreisspiel neu zu verkaufen. Oder wenn schon komplett zu verkaufen dann wenigstens zum halben Preis.

Das Dragon Quest XI Theater habe ich auch mitbekommen. Das war ja ohnehin ein einziges Chaos mit den verschiedenen Versionen. Dazu kam die Lizenzproblematik mit der Musik, weil der Komponist ein Rassist ist und nicht will, dass Ausländer seine Musik hören, musste dann für die nicht japanischen Versionen neue Musik her und da haben sie erst so ein Midi-Gedudel genommen. Als ob Square das nicht vorher gewusst hätte.

Ich kaufe übrigens Spiele schon lange noch sehr selten zum Release, das letzte war dann tatsächlich ausgerechnet Persona 5. Ansonsten warte ich mindestens ein halbes Jahr, bis alles gepatcht ist und das Spiel vollständig ist.
Ich bin mir nicht sicher ob Golden als DLC hätte verkauft werden können. Soweit ich weiß (ich hab nur Persona 4:Golden für den Pc) hatte das Original Persona 4 ein anderes System in Bezug auf die Personas. Also quasi auf den Hauptpunkt des Kampfsystems. Das gleiche gilt im Grunde für Royal, auch dort wurde das Kampfsystem teilweise umgekrempelt. Aber im Grunde hats du recht, Royal hätte man günstiger anbieten müssen. War dennoch eins der wenigen Spiele, die ich zum Launchtag gekauft hab und bereut habe ich es nicht :-D
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Ich bin mir nicht sicher ob Golden als DLC hätte verkauft werden können. Soweit ich weiß (ich hab nur Persona 4:Golden für den Pc) hatte das Original Persona 4 ein anderes System in Bezug auf die Personas. Also quasi auf den Hauptpunkt des Kampfsystems. Das gleiche gilt im Grunde für Royal, auch dort wurde das Kampfsystem teilweise umgekrempelt. Aber im Grunde hats du recht, Royal hätte man günstiger anbieten müssen. War dennoch eins der wenigen Spiele, die ich zum Launchtag gekauft hab und bereut habe ich es nicht :-D
Ich habe halt P5 gleich bei erscheinen durchgespielt, weswegen mich Royal jetzt nicht so interessiert hat. Natürlich fand ich es schade, dass ich die Zusatzinhalte jetzt nicht zocken konnte aber deswegen spiele ich ein 100+ Stunden Game nicht noch einmal komplett neu.

Mangels Festplatte auf den damaligen Konsolen hätte man DLCs nicht einzeln anbieten können. Selbst Addons waren zu der Zeit immer selbstständig laufende Spiele, die halt maximal auf den Spielstand auf der Speicherkarte zugreifen konnten.

Bei P5 Royal oder Catherine Full Body wäre es aber problemlos möglich gewesen, dann hätte man eben das komplette Spiel gepatcht oder neu runtergeladen und gut ist.
 

Terracresta

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
28.12.2006
Beiträge
433
Reaktionspunkte
49
Ich habe halt P5 gleich bei erscheinen durchgespielt, weswegen mich Royal jetzt nicht so interessiert hat. Natürlich fand ich es schade, dass ich die Zusatzinhalte jetzt nicht zocken konnte aber deswegen spiele ich ein 100+ Stunden Game nicht noch einmal komplett neu.

Mangels Festplatte auf den damaligen Konsolen hätte man DLCs nicht einzeln anbieten können. Selbst Addons waren zu der Zeit immer selbstständig laufende Spiele, die halt maximal auf den Spielstand auf der Speicherkarte zugreifen konnten.

Bei P5 Royal oder Catherine Full Body wäre es aber problemlos möglich gewesen, dann hätte man eben das komplette Spiel gepatcht oder neu runtergeladen und gut ist.
P5 hatten wir auch gleich bei Erscheinen gekauft und gespielt, P5 Royal dann von der Bibliothek ausgeliehen, aber uns die Steelbook Edition später für die Sammlung geholt. Lustiger Weise haben wir die noch immer Originalverpackt im Regal stehen und damals ungefähr halb soviel bezahlt, als was jetzt auf Ebay und Co abgerufen wird...

Immerhin haben die Persona Spiele Sammelwert, weshalb wir uns Golden gebraucht für die Vita geholt hatten (damals noch günstig erhältlich), obwohl wir 3 FES und 4 für PS2 haben. Bei Cathrine hatten wir nur die PS3 Version von der Bibliothek und Frau wollte unbedingt Vincent als Schaf in Unterhose. xD

Richtig nervig ist auch, wenn man sich die GotY Edition holen will und dann lesen muss, dass die Disc die ungepatchte Originalversion beinhaltet und die DLCs nur als Codes vorliegen. Z.B. bei der Nier Automata YoRHa Edition.
Bei der Spyro Trilogy war es ja noch verrückter, da zuerst nur der erste Teil auf Disc war und die anderen beiden nur Download. Wir waren geduldig und uns später dann die Version mit allen Spielen auf Disc (+Crash Team Racing) geholt.
 
Oben Unten