• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

PC wird schnell heiß & schaltet ab

derphil89

Benutzer
Mitglied seit
07.09.2013
Beiträge
45
Reaktionspunkte
6
PC wird schnell heiß & schaltet ab

Guten Tag,
mal wieder ein Problem mit dem PC meines Bruders.Dieser wird bis zu 90 Grad heiß und schaltet sich dann ohne Fehlermeldung ab. Teilweise nach 30 Minuten, manchmal auch erst nach 60. Unsere Idee: ein zusätzlicher Kühler.


Diese Komponenten sind verbaut:
2048MB HIS Radeon R9 270X Mini IceQ X² Boost Clock Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
400 Watt be quiet! System Power 7 Non-Modular 80+ Bronze
3R Systems R490 Midi Tower ohne Netzteil schwarz
1024MB Gigabyte Radeon HD 7850 OC Windforce 2x Aktiv PCIe 3.0 x16 (Retail)
LG Electronics GH24NS95 DVD-RW SATA 1.5Gb/s intern schwarz Bulk
1000GB Seagate Barracuda 7200.14 ST1000DM003 64MB 3.5" (8.9cm) SATA 6Gb/s
AMD FX Series FX-6300 6x 3.50GHz So.AM3+ BOX
2GB Kingston ValueRAM DDR3-1333 DIMM CL9 Single (2x)

Microsoft Windows 10

Auf was muss man bei der Wahl des Kühlers/Lüfters achten? (z.B. wegen der Größe oder wegen der Komponenten?)



Vielen, vielen Dank für eure Hilfe!
 

Typhalt

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
26.09.2014
Beiträge
373
Reaktionspunkte
26
Was wird heiß? Ich gehe mal von Prozessor aus?
 

sanita

Neuer Benutzer
Mitglied seit
24.10.2015
Beiträge
8
Reaktionspunkte
0
bevor Du dich für einen Kühler entscheidest, besorg dir die Maße des Geräts, viele bestellen es und später lässt sich das Teil nicht unterbringen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
War das denn von Anfang an so? Oder ist das ein neues Problem? Läuft der Lüfter vom CPU-Kühler denn? Vlt. mal den Sitz des Kühlers prüfen.


Ins Gehäuse passen Kühler bis 15,5cm rein. Ich würde Dir da einen EKL Alpenföhn Brocken ECO empfehlen., der kostet ca 30€. Oder etwas günstiger ein Arctic Freezer 13 CO, oder auch ebenfalls von EKL Alpenföhn der Ben Nevis oder Sella. Aber der Brocken ECO wäre von denen schon der beste, kostet halt dann auch mehr als die anderen ;) da ist aber auch Montagematerial für Intel dabei, d.h. wenn man mal CPU+Board wechselt, kann man den Kühler vermutlich übernehmen.

Paste ist bei nem neuen Kühler eigentlich immer dabei, man kann aber, wenn man will, noch ne Tube mit "besserer" Paste dazubestellen, aber da reicht ne Mini-Tube für 1,50-5€ dicke aus. 4g reichen schon für 5-6 Kühlermontagen, man darf nur eine ganz dünne Schicht auch die CPU auftragen.
 

Batze

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.09.2001
Beiträge
16.963
Reaktionspunkte
4.702
Also wenn eine CPU die 90° und mehr erreicht, dann kann das an vielem liegen, aber bestimmt nicht an der momentanen physischen Kühl/Lüfter kombination(außer der Lüfter dreht sich nicht mehr, also kaputt).
Ich gehe mal davon aus, du hast den Standart AMD Kühl/Lüfter von der CPU, und der Lüfter dreht sich auch.

Da wird der Kontakt zur CPU wohl nicht zu 100% gegeben sein.

Kühler abbauen, die beiden Flächen, also auf dem Kühler und CPU reinigen, neue Paste (kostet im Laden 3-5€) draufmachen (weniger ist da mehr) und schon sollte es wieder normal laufen.

Allerdings, eine Investition in eine andere Kombination ist sinnvoll, weil der Hauseigene doch schon mal lauter aufdreht, weiß ich selbst, weil ich die gleiche CPU habe, und das empfand ich doch als unangenehm. Aber über 50° ist auch der nie hinausgeschossen.
 
TE
D

derphil89

Benutzer
Mitglied seit
07.09.2013
Beiträge
45
Reaktionspunkte
6
War das denn von Anfang an so? Oder ist das ein neues Problem? Läuft der Lüfter vom CPU-Kühler denn? Vlt. mal den Sitz des Kühlers prüfen.


Ins Gehäuse passen Kühler bis 15,5cm rein. Ich würde Dir da einen EKL Alpenföhn Brocken ECO empfehlen., der kostet ca 30€. Oder etwas günstiger ein Arctic Freezer 13 CO, oder auch ebenfalls von EKL Alpenföhn der Ben Nevis oder Sella. Aber der Brocken ECO wäre von denen schon der beste, kostet halt dann auch mehr als die anderen ;) da ist aber auch Montagematerial für Intel dabei, d.h. wenn man mal CPU+Board wechselt, kann man den Kühler vermutlich übernehmen.

Paste ist bei nem neuen Kühler eigentlich immer dabei, man kann aber, wenn man will, noch ne Tube mit "besserer" Paste dazubestellen, aber da reicht ne Mini-Tube für 1,50-5€ dicke aus. 4g reichen schon für 5-6 Kühlermontagen, man darf nur eine ganz dünne Schicht auch die CPU auftragen.

Hi, das Problem ist nun etwa einen Monat alt. Der Lüfter läuft noch. Werde das mit der Paste mal testen und berichten. Den Lüfter von EKL auf jeden Fall schonmal im Hinterkopf.

Vielen Dank für eure Antworten!
 
Oben Unten