Paycheck - Die Abrechnung

J

Jürgen-Fröhlich

Gast
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Poste Sie hier Ihr Review!
 

Auge_am_Stiel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
227
Reaktionspunkte
0
Interessante Geschichte, solide (zum Glück uncomputerisierte) Action. Ich würde sagen, dass sich der Film lohnt. Und Ben Affleck stört auch nicht. ;)
 

McKevin2000

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
22
Reaktionspunkte
0
[l]am 24.01.04 um 15:15 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Poste Sie hier Ihr Review!
Eigentlich wieder mal eine geniale Story. Leider finde ich einige Dinge etwas unlogisch und der Film lässt außerdem viele Fragen offen.

Wie kann der gute Ben Lotto spielen, wenn er nicht aus dem Campus rauskommt? Wer hat den bitteschön die schönen Aufnahmen aus der Zukunft gemacht. Schwebte da ein Engel mit DigiCam über ihm? Warum hat er denn überhaupt auf das Geld (Aktienoptionen) verzichtet? Warum hat er die Maschine nicht vernichtet, bevor ihm das Gedächtnis wieder gelöscht wurde?

Also ich fand den Film sehr unterhaltsam, finde aber, man hätte mehr aus der Geschichte machen können. Auf die übertriebenen Actioneinlagen hätte man durchaus verzichten können, das hätte dem Film nicht geschadet. Mir wäre es lieber gewesen, ein anderer Regisseur hätte die Story verfilmt. z.B. einer der jungen, wie
Christopher Nolan oder Sam Mendes
3 von 5 Sternen von mir
 

NSK

Benutzer
Mitglied seit
04.09.2006
Beiträge
48
Reaktionspunkte
0
[l]am 25.01.04 um 16:06 schrieb McKevin2000:[/l]
[l]am 24.01.04 um 15:15 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Poste Sie hier Ihr Review!
Eigentlich wieder mal eine geniale Story. Leider finde ich einige Dinge etwas unlogisch und der Film lässt außerdem viele Fragen offen.

Wie kann der gute Ben Lotto spielen, wenn er nicht aus dem Campus rauskommt? Wer hat den bitteschön die schönen Aufnahmen aus der Zukunft gemacht. Schwebte da ein Engel mit DigiCam über ihm? Warum hat er denn überhaupt auf das Geld (Aktienoptionen) verzichtet? Warum hat er die Maschine nicht vernichtet, bevor ihm das Gedächtnis wieder gelöscht wurde?

Also ich fand den Film sehr unterhaltsam, finde aber, man hätte mehr aus der Geschichte machen können. Auf die übertriebenen Actioneinlagen hätte man durchaus verzichten können, das hätte dem Film nicht geschadet. Mir wäre es lieber gewesen, ein anderer Regisseur hätte die Story verfilmt. z.B. einer der jungen, wie
Christopher Nolan oder Sam Mendes
3 von 5 Sternen von mir

Hab den Film zwar noch nicht gesehn, ich finde aber das John Woo als Regisseur für diese Projekt wirklich nicht geeignet ist.
Nachdem er aus Hong Kong in die USA gekommen ist, sind seine Filme, bis auf Face/Off, immer schlechter geworden und er wurde immer mehr Mainstream-Regisseur. Phillip K. Dick schrieb aber wirklich sehr gute Geschichten, aber nach der grottenschlechten Verfilmung vom Minderheitenbericht, gehe ich erst garnicht in Paycheck, da ich auch befürchte, dass diese Verfilmung der Geschichte nicht gerecht wird. Werds mir dann später nur auf DVD ausleihen.
 

Auge_am_Stiel

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
01.03.2002
Beiträge
227
Reaktionspunkte
0
[l]am 25.01.04 um 16:06 schrieb McKevin2000:[/l]
Wie kann der gute Ben Lotto spielen, wenn er nicht aus dem Campus rauskommt? Wer hat den bitteschön die schönen Aufnahmen aus der Zukunft gemacht. Schwebte da ein Engel mit DigiCam über ihm? Warum hat er denn überhaupt auf das Geld (Aktienoptionen) verzichtet? Warum hat er die Maschine nicht vernichtet, bevor ihm das Gedächtnis wieder gelöscht wurde?

Vielleicht hat er Lotto über Internet gespielt, das geht doch mittlerweile, oder? Obwohl der ja so'n Zettel hatte, den man online bestimmt nicht kriegt. *hmm* Ansonsten wüßt ich auch nicht, außer dass er sich irgendwie rausgeschlichen hat. Die Uma kannte ja auch n Weg raus... ok, sie wurde sowieso bei der Flucht "unterstützt".

Mit den Aufnahmen weiß ich auch nicht, aber irgendwie musste man's ja darstellen. Hat mich weniger gestört.

Mit dem Aktienverzicht hab ich mir gedacht, dass er auf das Geld verzichtet, dafür aber seine Erinnerung behalten darf, aber die Leutchen die Vereinbarung natürlich nicht eingehalten haben. Hätte man vielleicht irgendwie erklären sollen, weil ich nicht glaub, dass wir da was Wichtiges übersehen hätten.

Und warum er die Maschine nicht direkt kaputt gemacht hat, weiß ich auch nicht.
 
TE
D

darkdestroyer

Gast
ich fand die story langweilig und vorhersehbar und die action langweilig
 
TE
J

JoDo

Gast
[l]am 25.01.04 um 16:06 schrieb McKevin2000:[/l]
[l]am 24.01.04 um 15:15 schrieb Jürgen-Fröhlich:[/l]
Wie hat Ihnen dieser Film gefallen? Poste Sie hier Ihr Review!
Eigentlich wieder mal eine geniale Story. Leider finde ich einige Dinge etwas unlogisch und der Film lässt außerdem viele Fragen offen.

Wie kann der gute Ben Lotto spielen, wenn er nicht aus dem Campus rauskommt? Wer hat den bitteschön die schönen Aufnahmen aus der Zukunft gemacht. Schwebte da ein Engel mit DigiCam über ihm? Warum hat er denn überhaupt auf das Geld (Aktienoptionen) verzichtet? Warum hat er die Maschine nicht vernichtet, bevor ihm das Gedächtnis wieder gelöscht wurde?

Also ich fand den Film sehr unterhaltsam, finde aber, man hätte mehr aus der Geschichte machen können. Auf die übertriebenen Actioneinlagen hätte man durchaus verzichten können, das hätte dem Film nicht geschadet. Mir wäre es lieber gewesen, ein anderer Regisseur hätte die Story verfilmt. z.B. einer der jungen, wie
Christopher Nolan oder Sam Mendes
3 von 5 Sternen von mir

Er hat auf die 90 Millionen verzichtet, damit er sich mehr auf die persönlichen Gegenstände konzentriert, die er sich geschickt hat. Hätte er die 90 Millionen gekriegt, hätte er die erst mal ausgegeben und hätte die Welt nicht gerettet!
Ich fand die Story von dem Film ganz gut, nur die Inzenierung hat mir nicht so gut gefallen. Vorallem als Ben den Holobildschirm untersucht macht er das ja auch schon mit nem Holobildschirm. Ist also ein wenig unlogisch.
 
TE
B

Blackout

Gast
Nun das er auf die 90 Millionen verzichtet hat, lag daran weil er mit der Maschine gesehen hatte das er in der Zukunft von den FBI Agenten auf dem Stuhl gegrillt wird als sie sein Gehirn scannen. Daraufhin hat er sich neue persöhnliche Gegenstände geschickt mit denen er in der Lage war die Zukunft zu ändern. Siehe Zigaretten -> Rauchmelder -> Kurzschluss -> sein Gehirn wird nicht gegrillt.
Der Lottoschein ist nun wirklich nicht schwer zu bekommen und ausserdem warum sollte das ein verdächtiger Gegenstand sein? Er könnte ja auch z.B einen der Studenten gebeten haben ihm den zu besorgen.

Ich fand den wirklich gut und bereue es nicht mein Geld dafür ausgegeben zu haben :P
 
Oben Unten