Once Upon a Time: Tarantino zitiert sich selbst

DominikPache

Neuer Benutzer
Mitglied seit
01.08.2013
Beiträge
8
Reaktionspunkte
2
Jetzt ist Deine Meinung zu Once Upon a Time: Tarantino zitiert sich selbst gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


Zum Artikel: Once Upon a Time: Tarantino zitiert sich selbst
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.232
Reaktionspunkte
3.751
Kein Samuel L. Jackson? Ohne den ist doch kein Tarantino-Film komplett. :B
 

1xok

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
05.06.2016
Beiträge
1.205
Reaktionspunkte
390
Die Filme nach Death Proof haben mich nicht mehr so angesprochen. Aber für Tarantino würde ich jederzeit nochmal ins Kino gehen.
 
C

Celerex

Guest
Mit Ausnahme von The Hateful Eight bin ich ein riesengroßer Fan von Tarantinos Arbeiten. Deshalb freu ich mich auch sehr auf den Film, die beiden bisherigen Trailer gefallen mir richtig gut.
 

masto-don

Neuer Benutzer
Mitglied seit
12.12.2012
Beiträge
12
Reaktionspunkte
3
Mit Ausnahme von The Hateful Eight bin ich ein riesengroßer Fan von Tarantinos Arbeiten. Deshalb freu ich mich auch sehr auf den Film, die beiden bisherigen Trailer gefallen mir richtig gut.

das höre/lese ich recht oft, für mich ist es allerdings einer der besten tarantino filme. was gefällt dir an dem film denn nicht?
 
C

Celerex

Guest
das höre/lese ich recht oft, für mich ist es allerdings einer der besten tarantino filme. was gefällt dir an dem film denn nicht?

Ich finde den Film per se nicht schlecht. Das Pacing und die Charaktere gefallen mir ziemlich gut. Was mir aber überhaupt nicht gefällt und was für mich das wichtigste in einem Tarantino Streifen ist, sind die Dialoge. The Hateful Eight hat für mich einfach viel zu viel unnatürliches Gequatsche und ist sehr oft einfach nur "drüber". Dazu gehört insbesondere das übertrieben oft vorhandene Wiederholen der Sätze vom Dialogpartner. Das nutzt Tarantino zwar auch gerne in seinen anderen Filmen, aber hier ist es einfach "too much". Ich habe viele Tarantino Filme sicherlich an die 2 - 3x gesehen und ich werde es nie müde, die Dialoge zum x-ten Mal zu hören, aber mit The Hateful Eight wurde ich weder beim ersten, noch beim zweiten Mal Anschauen richtig warm.
 

M4GIC

Benutzer
Mitglied seit
09.09.2008
Beiträge
85
Reaktionspunkte
24
Ich finde den Film per se nicht schlecht. Das Pacing und die Charaktere gefallen mir ziemlich gut. Was mir aber überhaupt nicht gefällt und was für mich das wichtigste in einem Tarantino Streifen ist, sind die Dialoge. The Hateful Eight hat für mich einfach viel zu viel unnatürliches Gequatsche und ist sehr oft einfach nur "drüber". Dazu gehört insbesondere das übertrieben oft vorhandene Wiederholen der Sätze vom Dialogpartner. Das nutzt Tarantino zwar auch gerne in seinen anderen Filmen, aber hier ist es einfach "too much". Ich habe viele Tarantino Filme sicherlich an die 2 - 3x gesehen und ich werde es nie müde, die Dialoge zum x-ten Mal zu hören, aber mit The Hateful Eight wurde ich weder beim ersten, noch beim zweiten Mal Anschauen richtig warm.

Komisch, ich finde gerade die Dialoge in hateful 8 grandios ^^
 

sauerlandboy79

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.02.2002
Beiträge
26.152
Reaktionspunkte
6.828
Ich liebe Hateful 8. Wann gab es zuletzt so ein geniales Kammerspiel im Westernsetting mit so wenigen, aber sauguten Darstellern, grandioser Stimmung und erinnerungswürdigen Szenen? Die drei Stunden vergingen wie im Flug.
 

RedDragon20

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
15.08.2009
Beiträge
11.232
Reaktionspunkte
3.751
Ich liebe Hateful 8. Wann gab es zuletzt so ein geniales Kammerspiel im Westernsetting mit so wenigen, aber sauguten Darstellern, grandioser Stimmung und erinnerungswürdigen Szenen? Die drei Stunden vergingen wie im Flug.
Ich warte nur noch drauf, dass daraus eine Theateraufführung gemacht wird. :B Anbieten würde es sich bei so einem Film.
 
Oben Unten