Nvidia RTX 3060: Release am 25. Februar für 329,99 Dollar

AntonioFunes

Autor
Mitglied seit
29.09.2010
Beiträge
342
Reaktionspunkte
93
Jetzt ist Deine Meinung zu Nvidia RTX 3060: Release am 25. Februar für 329,99 Dollar gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Nvidia RTX 3060: Release am 25. Februar für 329,99 Dollar
 

Basileukum

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
25.08.2019
Beiträge
698
Reaktionspunkte
195
Naja, ist ne klassische Mittelklassegraka. Eigentlich ist se so das, was immer genau als "mittleres mittig" :-D verstanden werden könnte. Damit gut zwischen 250€ bis 300 Euronen eingepreist, die 330€ sind da schon zuviel.

Aber immerhin ging es mal im der UVP im Vergleich zur den dreisten 370€ für die 2060 etwas bergab. Die 1060 gabs noch für 320 Euronen.

Wir sollten nicht vergessen, daß es ab 350 Euro schon in den XX70er Bereich geht, also das Ende der Mittelklasse und das Scharnier zum Highend. Aber irgendwie hat das Grakakartell die Preise gefistet. :-D
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Naja, ist ne klassische Mittelklassegraka. Eigentlich ist se so das, was immer genau als "mittleres mittig" :-D verstanden werden könnte. Damit gut zwischen 250€ bis 300 Euronen eingepreist, die 330€ sind da schon zuviel.

Aber immerhin ging es mal im der UVP im Vergleich zur den dreisten 370€ für die 2060 etwas bergab. Die 1060 gabs noch für 320 Euronen.

Wir sollten nicht vergessen, daß es ab 350 Euro schon in den XX70er Bereich geht, also das Ende der Mittelklasse und das Scharnier zum Highend. Aber irgendwie hat das Grakakartell die Preise gefistet. :-D
So lange her aber immer noch nicht verstanden... Wie die Karte heißt, ist doch schnurzpiepelegal. "x60" heißt nicht nicht "preisliche Mittelklasse" und auch nicht "Mittelklasse", sondern es heißt nur innerhalb der gleichen SERIE - also RTX 2xxxx oder 3xxx - dass die DORT dann eher der Einstieg in richtiges Gaming ist. Daher gab es ja auch dann die GTX 1660 und NICHT eine RTX oder GTX 2050, nud die GTX 1660 wurde auch bewusst nicht nur 1650 genannt . Denn die GTX 1660 wiederum, DAS ist bzw. war ist die preisliche Mittelklasse und das, was man normalerweise von Nvidia als x60er-Modelle kannte. Nur hat das komplette Prinzip "RTX" alles über den Haufen geworfen.

Die RTX 2060 war bei ihrem Release ja auch WEIT weg von dem, was man leistungsmäßig als "Mittelklasse" bezeichnet hätte. Die RTX 3060 TI ebenfalls. Wer da einfach nur wegen der Namensgebung her und ohne Blick auf die Leistung dann Preise um die 200-250€ erwartete, hat echt nicht mehr alle Latten am Zaun ;)
 

LesterPG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
30.04.2016
Beiträge
5.199
Reaktionspunkte
968
Oder man hat den Preis gleich um die aktuell Marktüblichen +33% aufgestockt. ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Oder man hat den Preis gleich um die aktuell Marktüblichen +33% aufgestockt. ;)
Erstens sind es eher 66%... :B

Und zweitens war die RTX 3060 ti damals bei Release Top bei der Leistung bezogen auf ihre UVP von 399€ kosten. Die RTX 3060 kostet, was den Releasepreis angeht, ca 20% weniger - die müsste dann ja weit über 20% schwächer sein, damit ein Preis von 330€ schon übertrieben hoch wäre, und über 20% Leistungsabstand zwischen ner 3060 und 3060 Ti? Sehr unwahrscheinlich... ;)
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Warum steht in der Überschrift Dollar? Der Preis ist 329,00 Euro laut NVdia de
Weil es vielleicht zum Zeitpunkt der News noch keinen offiziellen Euro-Betrag gab? ^^ Steht ja auch im Artikel, dass es nur mutmaßlich in Euro der gleiche Betrag wie in Dollar ist.

Nebenbei: Wo steht das überhaupt bei Nvidia.de? Bei der Produktübersicht ist die 3060 ja noch nicht drin. ^^
 

Alerta

Neuer Benutzer
Mitglied seit
22.03.2015
Beiträge
8
Reaktionspunkte
3
So lange her aber immer noch nicht verstanden... Wie die Karte heißt, ist doch schnurzpiepelegal. "x60" heißt nicht nicht "preisliche Mittelklasse" und auch nicht "Mittelklasse",
Die Nummerierung definiert die Leistungsklasse und Preisklasse. Ein einfaches und logisches System. Was Nvidia gemacht hat ist die Leistungsklasse wie gewohnt beizubehalten, aber die Preisklasse einfach nach oben zu schieben.
 

franky666

Neuer Benutzer
Mitglied seit
14.02.2017
Beiträge
6
Reaktionspunkte
0
niemals wird es die um 329€ geben , ich wette das die händler auf mindestens 500€ erhöhen , was doch logisch ist denn wie sollen sie sonst die hohen preise für 3070, 3080, 3090 erklären , eine 3070 kostet ab 600€
 

Spassbremse

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
31.07.2001
Beiträge
15.380
Reaktionspunkte
5.803
Straßenpreis dann 600-800€. :S
Da ich seit Monaten keine 3070 zum vernünftigen Preis bekomme, dachte ich, okay, eine 3060Ti tut's auch...denkste, die wird z. T. teurer gehandelt als die 3070. :B

EDIT: Eine 3070, neu, für ~600€? Würd ich sofort kaufen. Das Problem ist, die gibt es nicht. Wenn mal eine für <700€ auftaucht, ist die anscheinend innerhalb von Sekunden ausverkauft.
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Weil es vielleicht zum Zeitpunkt der News noch keinen offiziellen Euro-Betrag gab? ^^ Steht ja auch im Artikel, dass es nur mutmaßlich in Euro der gleiche Betrag wie in Dollar ist.

Nebenbei: Wo steht das überhaupt bei Nvidia.de? Bei der Produktübersicht ist die 3060 ja noch nicht drin. ^^
Doch gab es, ich schaue die Preise immer auf der deutschen NVidia Seite direkt.

https://www.nvidia.com/de-de/geforce/graphics-cards/30-series/rtx-3060-3060ti/

Wobei die scheinbar heute angepasst wurde, gestern gab es noch eine extra Einzelseite für die 3060.
 

coolbit

Erfahrener Benutzer
Mitglied seit
26.03.2001
Beiträge
130
Reaktionspunkte
87
Die Nummerierung definiert die Leistungsklasse und Preisklasse. Ein einfaches und logisches System. Was Nvidia gemacht hat ist die Leistungsklasse wie gewohnt beizubehalten, aber die Preisklasse einfach nach oben zu schieben.
Wiso? Die 1060 kostete ~320€ UVP, die 2060 sogar 369€, und die 3060 jetzt 330€. Also eine Verschiebung kann ich da allenfallls nach unten erkennen.
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.982
Die Nummerierung definiert die Leistungsklasse und Preisklasse. Ein einfaches und logisches System. Was Nvidia gemacht hat ist die Leistungsklasse wie gewohnt beizubehalten, aber die Preisklasse einfach nach oben zu schieben.
Gibt es dafür ein Gesetz, oder wie? Nein, eben NICHT. Nvidia benennt nicht nach Preisklasse, sondern nach Leistungsklassen innerhalb der Generation und seit der RTX-Serie auch innerhalb der neuen Sparte RTX, bei denen eine x60-Karte auch abseits des Themas Raytracings deutlich schneller als die normale GTX x60 ist. Die Namen standen aber nie planmäßig für Preise.

Nur weil "man" es vorher anders gewohnt war, kann man das nicht als ein "Muss" verlangen, dass eine x60-Karte nur wenig mehr als eine Einsteigerkarte kosten darf.

Es ist ganz simpel so: Nvidia entwickelt eine neu Chipgeneration - zu der gibt es dann erstmal 3-4 Modelle. Der schwächste von denen ist halt automatisch für die x60-Karte, weil man ja noch Raum für stärkere Modelle lassen will und nicht schon zu Beginn der Generation die Namen x70, x70 Ti, x80 und x80 TI verbraten kann. Wenn aber die Chips so stark sind, dass zB der x60-Chip 50% schneller als jede Karte bis 400€ auf dem Markt, dann kann man doch nicht erwarten, dass die Karte trotzdem nur 300€ kostet, nur weil x60er-Karten in den Jahren bis 2016 meistens zwischen 250-300€ zum Release kosteten... das wäre echt Schwachsinn.


Ich stimme aber zu, dass Nvidia sich mit den Namen keinen Gefallen getan hat, weil zu viele Leute dem Irrglauben verfallen sind, eine x60-Karte seit nur wenig besser als die Einstiegsklasse und würde daher auch eher 200€ bis maximal 300€ kosten. Da hat Nvidia halt nicht mit der Dummheit vieler gerechnet, die nicht in der Lage sind, Preis-Leistung ohne Blick auf den Namen zu bewerten, sowie mit der Sturheit einiger anderer, denen es scheißegal ist, was die Karte leistet, aber komme was wolle einen Preis von maximal etwa 250€ für ne x60-Karte erwarten. ;)
 

hunterseyes

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
03.07.2019
Beiträge
631
Reaktionspunkte
118
hm, also schau ich doch lieber zur 3090 oder warte evtl auf dortige super und/oder ti modelle
 
Oben Unten