• Aktualisierte Forenregeln

    Keine Angst, niemand kauft eine Waschmaschine! Und im Grunde sind keine großen Neuerungen dazu gekommen, sondern nur Sachen ergänzt worden, an die sich die Moderation sowieso laut internen Absprachen hält. Die Forenregeln sind an den betreffenden Punkten nur etwas klarer formuliert. Änderung gab es unter dem Punkt 1.2 Meinungsfreiheit und 4.6 Spam und neu dazu gekommen ist 1.3 Verhaltensregeln, wo es im Grunde nur darum geht, höflich zu bleiben.

    Forenregeln

    Das bezieht sich nach wie vor nicht auf Neckereien und soll vor allem verhindern, dass Diskussionen zum Schauplatz von Streitigkeiten werden.
    Vielen Dank

Notebook CPU Temperatur - richtig kühlen im Sommer - wie?

gabwk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.07.2013
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Website
gabrielw.de
Notebook CPU Temperatur - richtig kühlen im Sommer - wie?

Hallo liebe Community!

Ich habe bei dem sonnigen Wetter leider ein paar Schwachstellen meines Notebooks (ASUS K55VJ) entdeckt. Der Core i5 dreht so richtig schön auf (TurboBoost) und schon ist er bei 75-85°C - natürlich nicht besonders gesund. Die Grafikkarte (Nvidia GeForce GT 635M) wird auch 70-80°C warm. Die Frage ist: Was kann ich tun damit mein Notebook nicht bei 24-27°C Raumtemperatur in der Schlacht versagt?
Der Lüfter ist sauber - frei von Staub (zumindest vom äußeren Betrachten). Derzeit helf ich dem kleinen Lüfter noch mit nem 120mm Lüfter @ 9V nach - damit er die heiße Luft bei Seite drückt.

Derzeit (Raum @ 26°C)
CPU:
Min: 46°C
Idle ~ 50°C - 55°C
Max: 77°C oder höher (Bluescreen-nah)
GPU:
Min: 46°C
Idle ~ 46°C - 48°C
Max: 72°C oder etwas höher

Ich habe gelesen/gehört dass die Standard Wärmeleitpaste/das Wärmeleitpad - ziemlicher Dreck sein soll und man hier am besten gegen etwas hochwertigeres austauscht (Artic MX2 / Prolimatech PK-3)

Was mich besonders interessiert - taugen die Notebook-Cooling-Pads etwas?
Wie z.B. : so etwas oder sowas hier

Hoffe ihr kennt ein paar gute Tricks/Tipps wie ich mein Notebook schonen kann..
 

Herbboy

Senior Community Officer
Teammitglied
Mitglied seit
22.03.2001
Beiträge
78.771
Reaktionspunkte
5.983
Ich würd so ein Notebook-Pad holen, allein schon, weil man es damit dann aufbockt und mehr Luft von unten drankommt. Am besten wäre eines aus Metall, falls die beiden vlt aus Kunststoff sein sollten.


Aber so 100% wird man das auch nicht verhindern, auch "teure" Paste macht normalerweise auch nicht sooo viel aus.


Und so oder so: Notebook-Teile können heißer werden als PC-Teile, d.h. 80 Grad für ne CPU ist da noch keine Absturzgefahr, ebenso 90 Grad bei der Grafikkarte
 

Enisra

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
01.08.2007
Beiträge
32.522
Reaktionspunkte
3.808
ja, so Paste macht vielleicht so 2-3 Grad aus, das ist fast nichts
 
TE
G

gabwk

Neuer Benutzer
Mitglied seit
06.07.2013
Beiträge
5
Reaktionspunkte
0
Website
gabrielw.de
So, habe mir nun mal das Kühlpad hier (Amazon) gekauft. Der Preis ist nicht allzu hoch, Kundenbewertungen berichten viel positives - wenns nicht passt sende ich es wieder zurück. Mal sehen was es so bringt.

Ich werde berichten!
 

Rettar33

Benutzer
Mitglied seit
01.07.2013
Beiträge
51
Reaktionspunkte
5
Ich würd so ein Notebook-Pad holen, allein schon, weil man es damit dann aufbockt und mehr Luft von unten drankommt. Am besten wäre eines aus Metall, falls die beiden vlt aus Kunststoff sein sollten.


Aber so 100% wird man das auch nicht verhindern, auch "teure" Paste macht normalerweise auch nicht sooo viel aus.


Und so oder so: Notebook-Teile können heißer werden als PC-Teile, d.h. 80 Grad für ne CPU ist da noch keine Absturzgefahr, ebenso 90 Grad bei der Grafikkarte

Nja, gut tuts den Komponenten dennoch nicht :|
 

SchwarmPrinz

Benutzer
Mitglied seit
03.06.2013
Beiträge
53
Reaktionspunkte
5
Bis auf Reinigen (was du schon getan hast) und ein gutes Kühlpad kann man bei einem Notebook nicht viel machen.
Da ich mir auch eins holen will, weil mein Netbook jetzt im Urlaub wieder öfter zum Einsatz kommen soll, wäre es nett, wenn du hier etwas von dem Teil berichten könntest ;)
 
Oben Unten