• Foren-Umbau

    Wie schon einige mitbekommen haben, werden wir das Forum ein bisschen umstrukturieren. Wie das neue Forum aussehen soll und Feedback dazu könnt ihr hier abgeben.

    Wichtig: Das Forum wird deshalb am Dienstag, den 30. November ab 8:30 nicht zugänglich sein. Da wir Fehler tunlichst vermeiden wollen, damit alles erhalten bleibt und wir keinen Rollback machen müssen, können wir aktuell noch nicht genau sagen, wie lange das dauert. Aber spätestens ab 10:30 Uhr sollte das Forum wieder offen sein.
    Vielen Dank

  • Kritk / Fragen / Anregungen zu Artikeln

    Wenn ihr Kritik, Fragen oder Anregungen zu unseren Artikeln habt, dann könnt ihr diese nun in das entsprechende Forum packen. Vor allem Fehler in Artikeln gehören da rein, damit sie dort besser gesehen und bearbeitet werden können.

    Bitte beachtet dort den Eingangspost, der vorgibt, wie der Thread zu benutzen ist: Danke!

Nintendo Switch XL: OLED-Screen, Ankündigung 2021 - Gerücht

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
405
Reaktionspunkte
294
Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo Switch XL: OLED-Screen, Ankündigung 2021 - Gerücht gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Nintendo Switch XL: OLED-Screen, Ankündigung 2021 - Gerücht
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.067
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Das spannende an dieser Meldung ist, dass nichts von der Switch Pro gemutmaßt wird sondern darauf verwiesen, dass Samsung im Juni mit der Produktion von 720p, 7 Zoll OLED Displays für Nintendo beginnt. Was daraufhin schlussfolgern lässt, dass eine Switch Pro ab September oder spätestens Anfang November im Handel sein könnte.

Zu weiteren Gerüchten, es soll ein Realtek Chip verbaut werden, der für die 4k Wiedergabe im docked Modus gedacht ist. Der könnte dann tatsächlich You Tube Videos etc. auf der Switch in 4k abspielen.

Als SOC soll ansonsten angeblich der Tegra X1+ wie schon in der Lite zum Einsatz kommen, nur noch etwas höher getaktet.
 

HolyMoly1984

Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
95
Reaktionspunkte
39
Die ganzen Gerüchte um eine stärkere Switch werden sich als Ente heraus stellen. Fakt ist, dass Nintendo die Switch in dem ganz entscheidenden (Schwach!)-Punkt, dem Akku, bereits deutlich verbessert hat.
Ich bin Nintendo-Fan seit 1992 mit dem NES und habe jede Heimkonsolen-Generation sehr intensiv miterlebt und nachvollzogen, oder teils sehr verspätet (Wii U ;) zumindest nachgeholt. Daraus ergibt sich folgendes Bild:
Nintendo hat nur Hardware-Refreshes heraus gebracht, die vordergründig die Nutzererfahrung und den Komfort verbesserten. Und auch das begann erst Mitte der 2000er im Handheldbereich beim Gameboy Advance. Will heißen, dass das Display vergrößert und/ oder in mehrerlei Hinsicht verbessert (Kontrast, Helligkeit, Schärfe usw.) wurde. Beim New 3DS XL kam noch ein zusätzlicher, übertrieben gesagt "Stick" hinzu. Ober Beleuchtung wie beim Game Boy Light in Japan oder dem GB Advance SP. Vordergründig war nie das Ansinnen oder die Idee von Nintendo, die Hardware zu verbessern im Sinne einer Leistungssteigerung. Die Spiele mussten im Konsolenbereich kompatibel zu jeder Konsolen- Iteration bleiben. Es war aufgrund anderer Architektur und mangels Betriebsysteme schlicht unmöglich, GPU und CPU- Daten oder -Taktraten zu verbessern/ erhöhen. Damit hätte man für Inkompatibilitäten gesorgt.

Das Expansion- Pak des Nintendo 64 war eine Ram- Erweiterung, was keine Neuiteration des N64 darstellt, aber im Konsolenbereich ein starkes Novum war. Auch der Gamboy Pocket hatte etwas mehr Ram auf der Pfanne, wenn ich das richtig im Kopf habe.

Im Heimkonsolen war die Switch die erste Nintendo- Konsole, die überhaupt verbessert wurde- durch einen stärkeren Akku. Davor erfuhr nur die Wii eine Neuausgabe, die zwar verkleinert, aber im Feature- Set deutlich kastriert wurde (kein- Gamecube- Support). Auch die Switch Lite ist eine kastrierte Switch in meinen Augen. Über Sinn und Unsinn kann man da mit mir echt diskutieren ;)

Um den Bogen zurück zum Ausgang zu spannen..
Ein Modell mit einem größeren Bildschirm ist möglich, aber sehr unwahrscheinlich. Welche Zielgruppe sollte damit angesprochen werden? Die Lite deckt den Mobil-und Einsteiger bzw. Low-Budget-Bereich (nicht wertend gemeint) ab. Die Switch dank Dockingmodus den Heim-und Corebereich.
Wem sollte da ein größeres Display nutzen? Für mehr Geld ein Feature bieten, was dann wieder aufgrund höherem Verbrauch, höherem Preis für fast keinen interessant würde und die Mobilität und die Transportabilität schließlich einschränken würde? Für Docking-Nutzer wäre es ebenso obsolet. Also wofür, das macht keinerlei Sinn!
Als nächstes haben verdammt viele eine Switch. Rein zahlenmäßig wird für ein neues Modell der Absatzmarkt sehr klein.
Schließend schätze ich ein, dass dass aus der bisherigen Erfahrung und der Firmenpolitik Nintendos, nach über 4 Jahren Verfügbarkeit der Switch es keinerlei Sinn macht, ein neues, Drittes Modell auf den Markt zu werfen.

Weiteres Indiz für ein Nichterscheinen ist, dass für Nintendo immer die Spiele zählten, zählen und wohl auch, weil es großes Alleinstellungsmerkmal ist, auch zählen werden. An irgendwelchem 4K- Kropf- Blödsinn hat Nintendo kein Interesse.
Auch mit einem stärkeren Tegra würden die Spiele nur etwas schneller und/ oder besser aufgelöst laufen. In der Hälfte bzw. im letzten Drittel des Lebenszyklus der Switch macht das weder ökonomisch, noch firmenpolitisch Sinn.

Ein stärkeres Modell halte ich unter diesen Gesichtspunkten für absoluten Quatsch.
 

Schalkmund

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
23.05.2008
Beiträge
5.986
Reaktionspunkte
1.435
Naja gut, war absehbar, dass ein Modell mit leicht verbesserter Perfomance kommen würde, schwächelt halt ein wenig. Overclocking-Experimente haben ja schon gezeigt was sich selbst noch aus dem derzeitigen Prozessor hätte rausholen lassen können, wenn die Akku-Leistung nicht die Priorität gewesen wäre.
 

HolyMoly1984

Benutzer
Mitglied seit
30.11.2017
Beiträge
95
Reaktionspunkte
39
Naja gut, war absehbar, dass ein Modell mit leicht verbesserter Perfomance kommen würde, schwächelt halt ein wenig. Overclocking-Experimente haben ja schon gezeigt was sich selbst noch aus dem derzeitigen Prozessor hätte rausholen lassen können, wenn die Akku-Leistung nicht die Priorität gewesen wäre.
Deiner Meinung..und wenn die Kühlung besser wäre.
Bin aber echt happy gewesen mit dem Update 8.0 (?) mit dem dem Tegra Beine gemacht wurden und der Takt höher skaliert, wodurch insbesondere bei meinem Liebling BotW die Framerate und insbesondere die Ladezeiten profitiert haben. War bei Launch schon von der Framerate bei BotW sehr enttäuscht und etwas schockiert.

Dennoch, schon ein feines Gerät, die Switch. Mich würde generell mal interessieren, was man aus dem Konzept "Tegra" zukünftig mit besserer Kühlung usw. herausholen kann. SMT, besser Mehrkerntechnik und DLSS wären schon bei der nächsten Konsole was Feines.
 
Zuletzt bearbeitet:
Oben Unten