Nintendo: Nachfolger der Switch soll ein neues Konzept haben

Icetii

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
21.04.2016
Beiträge
880
Reaktionspunkte
43
Jetzt ist Deine Meinung zu Nintendo: Nachfolger der Switch soll ein neues Konzept haben gefragt.


Bitte beachtet: Der Kommentarbereich wird gemäß der Forenregeln moderiert.


lastpost-right.png
Zum Artikel: Nintendo: Nachfolger der Switch soll ein neues Konzept haben
 

Spiritogre

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
18.05.2008
Beiträge
10.068
Reaktionspunkte
4.376
Website
rpcg.blogspot.com
Über den Nachfolger zu reden ist ein wenig früh.
Problematisch ist, was bedeutet das letztlich? Die Switch ist der Nachfolger sowohl von der Wii U als auch dem 3DS. Wird es in Zukunft wieder zwei Konsolen geben oder weiterhin nur noch eine? Wenn es eine wird, dann wird der Fokus logischerweise klar auf Handheld liegen.
 

sealofdarkness

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
10.08.2008
Beiträge
429
Reaktionspunkte
154
Ich wüsste jetzt spontan nicht, wie man das Switch Konzept toppen könnte, außer es natürlich weiter upzugraden.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
317
Reaktionspunkte
113
Ich wüsste jetzt spontan nicht, wie man das Switch Konzept toppen könnte, außer es natürlich weiter upzugraden.
Sehe ich auch so. Einen Nachfolger, der das Konzept der Switch konsequent weiterführt ist das Sinnvollste, was Nintendo machen kann. Bei der Wii hat man genau den Fehler gemacht, nicht auf die Stärken der Wii aufzubauen, sondern mit dem Tablet was komplett neues zu machen und das ging ultimativ in die Hose. Der 3DS hingegen setzte auf das Konzept des DS und fügte dem ein cooles, optionales Gimmick hinzu und erweiterte das Konzept durch einen Webbrowser, den E-Shop und bessere Technik.
 

Kellykiller

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.03.2005
Beiträge
616
Reaktionspunkte
162
Sehe ich auch so. Einen Nachfolger, der das Konzept der Switch konsequent weiterführt ist das Sinnvollste, was Nintendo machen kann. Bei der Wii hat man genau den Fehler gemacht, nicht auf die Stärken der Wii aufzubauen, sondern mit dem Tablet was komplett neues zu machen und das ging ultimativ in die Hose. Der 3DS hingegen setzte auf das Konzept des DS und fügte dem ein cooles, optionales Gimmick hinzu und erweiterte das Konzept durch einen Webbrowser, den E-Shop und bessere Technik.
So ist das halt, wenn man neue Dinge versucht. Sowas kann in die Hose gehen. Wenn sie auf die sichere Seite wollen, dann müssten sie einfach nur ne "langweilige" Konsole machen die nichts innovatives kann, sondern einfach nur Leistung hat. Also wie die beiden anderen Konsolen auf dem Markt.
 

Bonkic

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
06.09.2002
Beiträge
35.695
Reaktionspunkte
7.282
Sehe ich auch so. Einen Nachfolger, der das Konzept der Switch konsequent weiterführt ist das Sinnvollste, was Nintendo machen kann. Bei der Wii hat man genau den Fehler gemacht, nicht auf die Stärken der Wii aufzubauen, sondern mit dem Tablet was komplett neues zu machen und das ging ultimativ in die Hose. Der 3DS hingegen setzte auf das Konzept des DS und fügte dem ein cooles, optionales Gimmick hinzu und erweiterte das Konzept durch einen Webbrowser, den E-Shop und bessere Technik.

die wii war bei allem erfolg ein strohfeuer.
das konzept der bewegungssteuerung war nach ein paar wenigen jahren verbraucht.
nintendo war gezwungen, etwas anderes zu versuchen.
bei der switch hingegen scheints anders zu laufen: die verkaufszahlen steigen ja selbst jetzt noch, 4 jahre nach launch.
 

LukasSchmid

Redakteur
Mitglied seit
29.04.2014
Beiträge
360
Reaktionspunkte
261
Na ja wird nicht viel bedeuten. Das ist offenbar das Selbstbild, das man von sich hat, dass immer irgendwas innovativ sein muss, bzw. das Bild, welches man denkt, vermitteln zu müssen. Die nächste Konsole wird halt ne deutlich stärkere Switch mit irgendeinem Gimmick sein, siehe Nintendo 3DS. Dann pappen sie halt Geruchssensoren oder was weiß ich drauf, irgendwas, was dann nach anfänglicher Fokussierung darauf in den Hintergrund rückt.
 

BEN64

Neuer Benutzer
Mitglied seit
09.06.2019
Beiträge
16
Reaktionspunkte
2
Ich erwarte hier mehr Evolution denn Revolution, ähnlich dem iPad von Apple.
 

MichaelG

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
04.06.2001
Beiträge
27.316
Reaktionspunkte
7.186
Maximal andere Joypads. Wie die Switch wieder ein Hybrid mit 2. Bildschirm aber mit mehr Dampf, 4K-fähig. AR und/oder VR könnten auch eine Rolle spielen. So ungefähr stelle ich mir eine Switch II oder wie der Nachfolger heißen wird vor. Vielleicht auswechselbare Akkus dazu.
 

DarkSamus666

Bekanntes Gesicht
Mitglied seit
24.06.2020
Beiträge
317
Reaktionspunkte
113
Na ja wird nicht viel bedeuten. Das ist offenbar das Selbstbild, das man von sich hat, dass immer irgendwas innovativ sein muss, bzw. das Bild, welches man denkt, vermitteln zu müssen. Die nächste Konsole wird halt ne deutlich stärkere Switch mit irgendeinem Gimmick sein, siehe Nintendo 3DS. Dann pappen sie halt Geruchssensoren oder was weiß ich drauf, irgendwas, was dann nach anfänglicher Fokussierung darauf in den Hintergrund rückt.
Das Switch-Konzept ist Konkurrenzlos, somit haben sie keinerlei Druck, wieder was neues zu machen. Ich könnte mir VR gut vorstellen, da die Switch ja nur in ein dafür gefertigtes Dock (mit Krümmung für's Gesicht) geschoben werden muss, das halt die 3D-Optik beinhaltet, die Joycons funktionieren so oder so einwandfrei als VR-Controller. somit könnte Nintendo VR für nen Spott anbieten, während die PS5 mit VR-Brille 900-1000€ kostet. Metroid Prime 4 wäre ein Titel, der enorm von VR profitieren könnte, zudem könnte man Titel wie Arms, Punchout! oder aber auch Mario Kart mit VR-Modus ausstatten und somit auch den Multiplayer/Partygame-markt bedienen, was ja bei der Konkurrenz nicht im Massenmarkt möglich ist.
Nintendo hat mit Labo VR gezeigt, dass es nicht unmöglich ist und ich bin mir sicher, dass in diesem Ressort über die letzten 3 Jahre eifrig gearbeitet und verbessert wurde, sodass sowas in funktionierender Art und Weise in ca. 2 Jahren durchaus denkbar ist.
 
Oben Unten